Das Zeichen des Schattens-Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.005 Wörter - Erstellt von: Werwolf 03 - Aktualisiert am: 2016-02-24 - Entwickelt am: - 443 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich hatte eigentlich vor, eine CP zu schreiben, aber jetzt ist es doch eine Trollpasta.

1
"Das ist deiner Ansicht nach also ein Kiosk?", fragte ich.
"Najaaaaa", murmelte Jack. "Normalerweise besorge ich meine Sachen immer in viel größeren Läden".
Ich und Jack saßen in einem uralten Minicooper, den ich vor einem großen Kaufhaus geparkt hatte. Durch eines der Schaufenster, konnte man einen Süßigkeitenladen erkennen.
"Jack, was ist eigentlich mit der Alarmanlage?", fragte ich.
"Mach dir keine Sorgen, das schaffen wir schon! Lass einfach den Motor laufen, gleich springe ich dann wieder rein und wir zischen ab!". "Du hast ja Nerven".
Jack grinste. "Ich bin ein Clown!". Er schnallte sich ab und stieg aus. Er huschte über den Parkplatz und warf einen Stein durchs Fenster, was die halbe Scheibe einriss. Noch bevor die Sirene losschrillte, sprang er in den Laden und begann die Regale auszuräumen. Eine Minute später hörte ich Polizei-hörner in der ferne.
"Jack, komm da raus!", rief ich. Der Creep kam trotz meiner Warnungen erst wieder raus, als die Streifenwägen gerade um die
nächste Ecke bogen. Er sprang in den Wagen und wir blitzten ab. Die Polizei konnten wir allerdings nicht abschütteln.
"Die holen uns gleich ein!", japste ich.
Jack nickte, dan griff er sich das Lenkrad und lenkte den Wagen von der Straße runter.
"Was soll das!", rief ich. Im selben Moment waren wir von Bäumen umgeben. Wir wälzten ein oder zwei Büsche platt, bis der Wagen stehenblieb. Die Polizisten waren uns nicht gefolgt, sie hatten wohl gedacht, wir wären auf der Straße weitergefahren.
"Uff", stöhnte Jack.
Ich nickte erleichtert. "Das ist ja gerade noch einmal...".
"O". Jack wurde sichtlich nervös. "Nicht gut, gar nicht gut...".
Sein Blick fokussierte den Rückspiegel. Hinter dem Wagen stand Slender.
Mit zwei Schritten war er bei der Fahrertür und riss sie auf. Er beugte sich herunter und starrte mir mitten ins Gesicht.
"IHR HABT MINDESTENS DREI MEINER JUNGEN BÄUME UMGEWÄLZT!", grollte er.
"Es war ein Notfall!", erwiderte ich.
Slender beachtete mich nicht. "Jack, ich sagte doch, sie bleibt im Haus!".
Jack nickte. "Sorry Slendy....".
Slender legte den Kopf schief. "Wo habt ihr den Wagen her?".
"Er stand auf einem Schrottplatz neben dem alten Auto-Geschäft".
Slender stöhnte. "Bist du mit deiner Würde jetzt so tief gesunken, dass du Autos klaust?".
"Haben wir Creeps überhaupt eine Würde?".
"Ich jedenfalls schon. Und jetzt verschwindet ihr aus meinem Wald, bevor ich auf dumme Gedanken komme", fauchte der Gesichtslose. Er knallte die Tür zu und verschwand mit einem "Puff".

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.