The Story about a Girl (HP Sory) Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 469 Wörter - Erstellt von: *HonigKind* - Aktualisiert am: 2016-01-20 - Entwickelt am: - 454 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Kapitel 3
    Nach den Ferien:
    «Pass gut auf dich auf Roger und mach keine Dummheiten» sagte meine Mutter und drückte mir zum Abschied ein Kuss auf die Wange. «Ja verstanden» saget ich und stieg in die Scharlachrote Lokomotive ein. Ich fing an Skylar zu suchen. Man wo konnte die bloß stecken ich suchte nun schon seit einer halben Stunde nach hier und die Lokomotive war bereits losgefahren. «Suchst du Jemand» ich kehre mich um «Cedric hallo, ja ich suche Skylar» antworte ich auf seine Frage « Skylar ist bei mir im Abteil» sagte Cedric und gab mir ein Zeichen das ich ihm folgen sollte «Skylar!» rief ich fröhlich «Rog. Da bist du ja schön dich wieder zu sehen» sagte Skylar ebenfalls strahlend. ich gab ihr das Geschenk das ich ihr zum Geburtstag gekauft hatte «Danke das Armband ist wunder schön» sagte sie Lächelnd und drückte mir ein Kuss auf die Wange. Ich war überrascht ich hatte nicht mit einem Kuss gerechnet. «Gern geschehen» sagte ich leise und man konnte meiner Stimme anhören das ich immer noch sichtlich überrascht wegen dem Kuss war. Sky schien es ebenfalls gemerkt zu haben den ein freches Grinsen. breitete sich über ihrem Gesicht aus.
    Kurz vor den Weinachts Ferien:
    Skylar und ich waren gerade auf am See und redeten darüber was wir in den Ferien so machen. «Ich komme gleich wieder» sagte Skylar auf einmal und ging fort. Ich wartete etwa seit 10 Minuten auf sie als mich plötzlich ein Schneeball am Kopf traf ich sah nach hinten und sah Skylar mit einem Schneeball in der Hand vor mir stehen sie sah mich herausfordernd an. Nun warf ich ihr auch eine Schneeball an uns so ging es dann immer weiter und Schluss endlich gab es dann eine kleine Schneeball Schlacht. «Du hast keine Chance» sagte Skylar provozierend «ach ja» «ja» erwiderte sie entschlossen. «Wie du meinst» sagte ich und lief auf sie zu, sie warf mir ein Schneeball mitten ins Gesicht «Du meinst es wohl wirklich ernst» sagte ich gespielt wütend «Jap» erwiderte sie und tat so als würde sie Gähnen. Ich musste lachen und als sie mir gerade schon wieder ein Schneeball anschießen wollte packte ich sie auch schon und nahm sie über die Schultern. «Das ist nicht fair» sagte sie lachend während ich sie aus kitzelte «na und» sagte ich lachend.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Julia:) ( 86025 )
Abgeschickt vor 254 Tagen
Gute Story und ich schätze nach 240 Tagen bist du nicht mehr krank ;)
*HonigKind* ( 41679 )
Abgeschickt vor 494 Tagen
hallo Maya, ich frreue mich sehr das dir die Geschichte gefällt und ich schreibe natürlich weiteeeer ! aber es kann sein das die nächste Woche nicht offt ein neues kapitel kommt oder das es nur kurz ist denn ich bin gerade kraank und mag desswegen nicht fie schreiben Lg *HonigKind*
Maya ( 63322 )
Abgeschickt vor 497 Tagen
Bitte schreib weiter