Drei Clans. Drei Landschaften. Eine Ff.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Fragen - Erstellt von: Dunkelseele - Aktualisiert am: 2016-07-02 - Entwickelt am: - 1.046 mal aufgerufen

    1
    Ich habe mich dazu entschieden kurz nach Wespenfeuers und Mohnpfotes Tod zu beginnen, damit ihr euch besser einlesen könnt.

    //Tunnelsterns Sicht//

    Langsam beginne ich die Clan Versammlung. Die meisten Katzen wissen es zwar bereits und doch beginne ich zu sprechen.,, Heute haben wir einen großen Verlust erlitten! Wespenfeuer und Mohnpfote haben sich dem Mondclan angeschlossen.'' Ich mache eine kurz Pause um mich zu sammeln. Ich muss stark sein!,, Wir alle werden sie vermissen und um sie trauern! Wespenfeuer war eine großartige Heilerin, die immer wusste was zu tun war.'' Und dann hat sie ein Gesetz der Heiler gebrochen, gegen das man nichts tun kann. Sie verliebte sich in einen treuen Krieger.,, Auch Mohnpfote hat sich immer für den Clan eingesetzt! Und sie ist so gestorben wie es eine Katze wie sie verdient hat. Sie hat ihr Leben gegeben um zwei andere zu retten und haben wir zwei Katzen verloren, so haben wir auch zwei gewonnen, denn der Mondclan hat uns zwei Jungen geschickt. Neugeborene Katzen die unserem Clan, uns allen Hoffnung geben werden.'', sehe die Katzen an, wobei mein Blick etwas länger auf Elsterflügel haftet. Er hat sie so sehr geliebt. '' Die Totenwache werden wir morgen abhalten.'' Meine Rede ist zu ende und ich springe vom Plato. Langsam gehe ich zusammen mit Elsterflügel etwas an den Rand.,, Ich weiß das es schwer für dich ist, aber bitte vergiss deine Jungen nicht. Sie sind das einzige was dir jetzt noch von ihr bleibt.'', flüstere ich ihm zu und gehe zu meinem Bau. Seufzend lege mich in mein Nest und starre an die Wand. Warum? Warum sie? Warum jetzt? Sie hat doch nichts falsch gemacht! Was soll man denn gegen Liebe tun? Warum Mondclan? Schwach spüre ich wie Tränen über meine Wange rinnen. Sie hat so viel für den Clan getan, warum habt ihr sie uns genommen?,, Tunnelstern?'', reißt mich Echoblatt aus meinen Gedanken. Langsam richte ich meine Ohren auf, ohne meinen Blick von der Wand zu nehmen.,, Du tust mir so leid'', sie seufzt leise.,, Kann ich dir irgendwie helfen? Wenn du so traurig bist zieht es mich mit runter und den Clan auch...'', deutlich spüre ich ihren besorgten Blick auf mir. Langsam richte ich mich auf und sehe ihr direkt in die Augen.,, Ich weiß, aber..'', breche ab. Sie nickt nur und sieht mir in die Augen.,, Falls was ist, kannst du immer zu mir kommen. Die Kinderstube ist immer offen für dich'', miaut sie und drückt ihre Nase an meine Schulter.,, Danke'', vorsichtig drücke ich meine Nase ebenfalls in ihr Fell und löse mich dann wieder. Meine Augen glänzen als ich erneut spreche.,, Könntest du mir versprechen niemandem zu erzählen wer die wahren Eltern der Jungen sind? Zumindest solange bis Elsterflügel damit einverstanden ist?'' Erneut sehe ich sie an. Leise stimmt sie zu.,, Ich werde auch auf sie aufpassen wie als wären sie meine eigene. Sozusagen wie eine Ziehmutter wenn es ok ist...'', leicht lächle ich, bevor ich antworte:,, Das musst du Elsterflügel fragen.'', Bewunderung steigt in mir auf.,, Warum nimmst du das alles auf dich?'',, Weißt du.'', beginnt sie,,, Ich bin froh da ich dem Clan mit einer Sache wenigstens zur Seite stehen kann'', sie blinzelt kurz,,, Und Junge sind das schönste auf der Welt'', ein Lächeln huscht über ihr Gesicht. ''Ich gebe dir es sozusagen zurück, weil du mich und meine Jungen aufgenommen hast.'', beendet sie ihren Satz und sieht mich warm an warm an. Woraufhin mir warm wird und ich einfach lächeln muss.,, Danke Echoblatt'',, Bitte.'', erwidert sie.,, Und vergiss nicht: Komm ruhig zu mir wenn du was auf dem Herzen hast'', erneut lächelt sie und schnippt mir mit ihrer Schwanzspitze sanft gegen die Nase. Langsam verlässt sie den Bau ohne zu bemerken wie ich ihr hinterher starre. Ein leises Seufzen entweicht meiner Kehle. Ob sie weiß wie wichtig sie mir ist?

    2
    <---So stell ich mir übrigens Tunnelstern vor. Hoffentlich zerstöre ich jetzt nicht eure Vorstellungen.

    //Maisjunges Sicht//

    Sitze hinter Echoblatt in der Kinderstube und schleiche mich an ihren Schweif an. Fange ihn schließlich und beiße spielerisch hinein. Woraufhin ich Mama amüsiert schnurren höre und mich von sich schiebt. Schon sitzt mein Bruder, Sturmjunges, neben mir, dann nimmt sie Regenjunges von ihrem Rücken. Schnell hat Sturmjunges die Chance genutzt und klammert sich vorsichtig an ihr Hinterbein und Mama seufzt. Im Augenwinkel entdecke ich Tunnelstern der uns beobachtet und schleiche mich leise an. Vorsichtig schleiche ich hinter ihn und beiße ihm sanft und vorsichtig in den Schweif. Woraufhin er sich belustigt um dreht und schnurrt. Hüfe zurück zu Mama die mir Tunnelstern noch etwas bereden will. Neugierig sehe ich den beiden hinter her. Was ist denn da los? Werde von Regenjunges abgelenkt, die neugierig zum Lagerausgang tappt. Überlege kurz und folge ihr dann. Langsam verlassen wir das Lager.,, Sicher das sie nicht wütend werden?'', frage ich nervös.,, Ja, natürlich!'', kommt Regenjunges Antwort, die zielsicher weiter geht. Folge ihr verunsichert und frage mich warum wir nicht aus dem Lager dürfen. Garantiert nicht ohne Grund!
    Wir gehen ein wenig als Regenjunges plötzlich ausrutscht und fällt. Erst jetzt sehe ich den Abhang. Erschrocken reiße ich die Augen auf. Als ich ein knacksen höre, zucke ich zusammen,, Regenjunges?'', frage ich verunsichert und sehe hinab. Am Boden liegt meine Schwester und rührt sich nicht. Vorsichtig klettere ich den Abhang hinab kriecht zu ihr.,, Regenjunges?'', nervös stehe ich sie an. Erschrocken jaule ich auf, Blut läuft aus ihrem Nacken. Drücke mich an meine Schwester und mir wird klar, dass sie tot ist. Jaule erneut auf. Wir hätten das Lager nicht verlassen dürfen.
    Wimmert nur noch leise und schaue traurig auf als ich Schritte höre, direkt zu Tunnelstern, dem der Schock ins Gesicht geschrieben steht. Höre Mamas entsetzte Stimme.

    //Echoblatts Sicht//
    Jaule auf als ich Regenjunges sehe und flitze zu ihr.,, Nein!'' Lecke Regenjunges über den Kopf und hoffe, dass sie aufwacht, vergeblich.
    Beginne zu wimmern und Sacke in mich zusammen. Warum? Warum? Warum? Spüre wie Tunnelstern seinen Schweif um mich legt. Erst vor kurzem habe ich erfahren das er mich auch liebt. Augenblicklich drücke ich mich nach halt suchend an ihn.,, Warum?'', die Frage ist nicht mehr als ein leises wimmern und doch weiß ich das er sie Verstanden hat als ich seine ebenso leise Antwort höre:,, Ich weiß es nicht.'' Schließe die Augen und verliere mich völlig. Warum habt ihr mir mein Junges genommen?

    3
    Und weiter geht es mit dem nächsten Kapitel. Ist nur leider etwas kurz.

    //Haselmonds Sicht//

    Als Tunnelstern auf das Plato springt vor seinem Bau springt, weiß ich sofort das es soweit ist. Ich werde Mentor!,, Alle Katzen die alt genug sind Beute zu machen fordere ich auf sich zu einem Clan treffen zu versammeln!'' Höre ich ihn rufen. Langsam folge ich seinem Ruf und entdecke Echoblatt, die mit Mais- und Sturmjunges zum Versammlungsplatz trabt um zu zuhören.,, Heute ist ein Wichtiger Tag für uns. Vor allem aber für zwei Jungen, die heute in den Kreis der Schüler aufgenommen werden. Maisjunges und Sturmjunges tretet bitte vor.'', tönt Tunnelstern's Stimme durch die Höhle. Ob er Sturmjunges zuerst ernennt? Nervös treten die Beiden vor und sehen ihn mit großen Augen an. Maisjunges Schwanzspitze zuckt sogar nervös hin und her. Während ihr Bruder Tunnelstern einfach nur ansieht. Dieser wendet sich jetzt Sturmjunges zu.,, Sturmjunges vom heutigen Tag an bis zu deiner Ernennung zum Krieger wirst du Sturmpfote heißen. Dein Mentor wird'' Aufgeregt sehe ich zu ihm hoch. Haselmond! Schießt es mir durch den Kopf.,, Haselmond!'', erleichtert atme ich aus und stehe auf,,, Du bist ein guter Kämpfer und Taktiker und ich bin sicher, dass du deine Fähigkeiten an Sturmpfote weiter geben wirst.'', Vollendet er seinen Satz. Vorsichtig berühre ich seine Nase und lächle ihn an. Auch er schmunzelt und sieht dann neugierig zu Maisjunges.,, Maisjunges'', Augenblicklich führt Tunnelstern seine Rede weiter,,, dein Mentor'', Maisjunges hält aufgeregt den Atem an und Sturmjunges schaut neugierig zu.,, werde ich sein.'', endet er und springt elegant vom Plato.,, Möge ich es schaffen dich gut Auszubilden.'', meinte er nun und berührt Maisjumges Nase Vorsichtig mit seiner.,, Ich bin sicher dass du es schaffst..'', meint Maisjunges und lächelt. Tunnelstern lächelt nur und beginnt dann die Namen der beiden zurufen. Nach und nach Stimmt der ganze Clan mit ein.,, Maispfote, Sturmpfote, Maispfote, Sturmpfote'', schallen ihre Namen von den Felswänden zurück.

    4
    Sternenfluss & Nadelkralle bei ihrem heimlichen treffen. Hier haben wir das nächste Kapitel. Diese mal auch von anderen Clans. Hoffe es gefällt euch
    Sternenfluss & Nadelkralle bei ihrem heimlichen treffen.


    Hier haben wir das nächste Kapitel. Diese mal auch von anderen Clans. Hoffe es gefällt euch!

    //Nadelkralles Sicht//

    Verträumt wende ich meinen Blick zum Sumpfclan Gebiet und seufze. Ob sie wohl auch an mich denkt? Langsam lege ich meinen Kopf auf die Pfoten und schließe die Augen. Sofort sehe ich sie vor meinem inneren Auge. Sie, Sternenfluss, eine Kriegerin des Sumpfclans. Die Kriegerin des Sumpfclans in die ich mich verliebt habe. Leicht lächle ich als ich an unser Treffen denken muss. Dieses wird aber sofort von etwas anderem überschattet, Blausee und Tropfenjäger haben es herausgefunden. Und Tropfenjäger ist der 2. Anführer des Sumpfclans und hat es wahrscheinlich längst Grasstern erzählt und der wird es Kiefernstern erzählen, und dann?
    ,, Nadelkralle?'', reißt mich Kiefernstern aus den Gedanken.,, Was...äh ja?'', sehe sie an.,, Alles in Ordnung?'', hakt sie besorgt nach.,, Ja.'', antworte ich und nicke.,, Wo warst du gestern?'', fragt sie streng und mustert mich.,, Patrouillieren und jagen, wieso'', rede ich mich raus.,, War da alles in Ordnung? Du wirkst so abwesend.'', fragt sie und sieht mich an.,, Ja, es war sogar recht Langweilig.'', meine ich und hoffe das sie es mir abkauft. Kurz mustert sie mich und nickt nur.,, Ok, hast du Leopardenpfote gesehen?'',, Nein, wieso?'', antwortete ich auf ihre frage.,, Nicht so wichtig.'', winkte sie ab und klettert zu ihrem Bau. Erst als ich mir sicher bin, das sie weg ist gehe ich aus dem Lager um zu jagen. Vielleicht treffe ich Sternenfluss ja an der Sumpfclan-Grenze. Schoss es mir durch den Kopf als ich das Lager verließ.

    //Kiefernsterns Sicht//

    Müde lege ich mich in mein Nest. Und obwohl ich mich so fühle als könnte ich standrechtlich einschlafen, will mein Kopf einfach nicht aufhören zu denken. Innerlich seufze ich, aber ich werde mich wohl mit meinen Gedanken auseinander setzten müssen. Schon seit Tagen ist Nadelkralle abwesend. Geistlich wie Körperlich und dann meint er nur er würde jagen und patrouillieren. Irgendwas Stimmt da nicht. Ob er den Clan Verrät? Über diesen Gedanken erschrecke ich mich selbst. Hör auf so einen Quatsch zu denken es wir schon alles in Ordnung sein. Beruhige ich mich selbst verdränge die Gedanken und schlafe schließlich ein.

    //Grassterns Sicht//

    Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen sitze ich auf einer Insel und beobachte den Sonnenuntergang. Sicher hätte er Nasspelz gefallen. Leise seufze ich, vermutlich sieht sie ihn Sogar vom Mondclan aus. Und doch fehlt mir meine Schwester, meine zweite Hälfte. Mag sein das wir uns so ähnlich waren, wie Tag und Nacht, sie war meine Schwester. Sie hat mich immer Verstanden. Verwirrt schüttele ich den Kopf, und schalle mich selbst. Hör auf in der Vergangenheit zu leben! Langsam rappele ich mich auf und werfe noch einen letzten Blick auf die Untergehende Sonne, dann wende ich mich um und kehre zurück zum Lager.

    5
    Ich schätze das wird ein etwas längeres Kapitel. Hoffe es gefällt euch.

    //Kiefernsterns Sicht //

    Langsam schlage ich die Augen auf und sehe mich um. Ich befinde mich nicht mehr in meinem Bau, sondern auf einem kargen Ödland. Kein Baum weit und breit, nicht mal ein Grashalm. Alles ist grau und eintönig. Überall ist dichter Nebel. Leicht schaudere ich als ich einen kalten Luftzug spüre.,, Kiefernstern?'', kommt eine Stimme aus dem Nebel.,, Tunnelstern?'', frage ich. Der graue Kater tritt aus dem Nebel. Kein Wunder das ich ihn nicht vorher bemerkt habe. Das knacken eines Zweiges lässt mich zusammen zucken, als ich mich umdrehe entdecke ich Grasstern, der erleichtert scheint uns zu sehen.,, Puh, ich dachte schon ich bin im Wald der Finsternis gelandet.'', miaut er. Tunnelstern nickt zustimmend.,, Was glaubt ihr sollen wir hier?'', frage ich in die Runde.,, Ich weiß nicht, aber ich habe ein ungutes Gefühl bei der Sache.'' Erneut ertönen Schritte und drei Katzen mit Sternen im Pelz treten aus dem Nebel. Wespenfeuer, die ehemalige Heilerin des Felsclans, Nachtpelz, die verstorbene Schwester von Grasstern und Braunpelz, einer meiner treusten Krieger. Jeder von ihnen sieht besorgt aus.,, Es gibt eine Prophezeiung, oder?'', miaut Tunnelstern als er ihre Gesichter sieht. Die drei Sternclan Katzen nicken nur und beginnen dann Gleichzeitig zu sprechen, wobei ihre Stimmen seltsam hallen.

    Ein Schatten wir sich über die Katzen des Waldes, des Sumpfes, der Felsen und der Wiese legen und versuchen sie zu verschlingen. Doch jedes Gebiet wird eine Katze hervorbringen die sie Retten wird. 

    Die Katzen des Sumpfes werden das Wasser schicken, das die Schatten wegspülen wird. 

    Die Katzen des Waldes werden die Erde schicken, die die Schatten überwuchern wird. 

    Die Katzen der Felsen werden die Luft schicken, die die Schatten wegweht. 

    Die Katzen der Wiese werden das Feuer schicken, das die Schatten nieder brennt. 

    Doch die Katzen müssen gefunden werden, bevor das Rot die Felsen des Friedens Tränkt und das Schicksal besiegelt. 


    Langsam beginnt das Ödland vor meinen Augen zu verschwimmen nur ihre Worte hallen klar und deutlich in meinem Kopf nach:
    Die Katzen des Waldes werden die Erde schicken, die die Schatten überwuchern wird.

    Erschrocken wache ich auf und setzte mich auf. Es war nur ein Traum Kiefernstern, kein Grund Angst zu haben, oder? Egal was es war eins ist Sicher, es gibt eine neue Prophezeiung. Erneut wiederhole ich innerlich das gesagte.
    Ein Schatten wir sich über die Katzen des Waldes, des Sumpfes, der Felsen und der Wiese legen und versuchen sie zu verschlingen. Doch jedes Gebiet wird eine Katze hervorbringen die sie Retten wird. 
    Die Katzen des Waldes werden die Erde schicken, die die Schatten überwuchern wird. 
    Doch die Katzen müssen gefunden werden, bevor das Rot die Felsen des Friedens Tränkt und das Schicksal besiegelt. 

    Besorgt trete ich aus meinem Bau. Ich muss mit Wiesenblume sprechen!

    6
    Eine lange Schüler Zeremonie im Felsclan. Irgendwie tut Tunnelstern mir leid ^-^

    //Wespenjunges Sicht//

    ,, Alle Katzen die alt genug sind Beute zu machen fordere ich auf sich zu einem Clan treffen zu versammeln."
    Als ich Tunnelsterns ruf höre drehe ich mich zu ihm um. Was ist denn jetzt los?,, Wespenjunges, Mohnjunges, Wirbeljunges und Steinjunges. Ihr alle seid jetzt seit 6 Monden beim Clan und es ist Zeit euch zu Schülern zu machen." Tunnelstern redet laut, so dass alle Katzen des Clans ihn hören können.,, Wespenjunges tritt bitte vor!'', ruft er und sieht mich an. Mit vor funkelnden Augen vor trete ich vor und sehe auf zu Tunnelstern welcher tief durch atmet.,, Wespenjunges vom heutigen Tag an bis zum Tage deiner Kriegerernennung wirst du Wespenpfote heißen dein Mentor wird Fuchsschweif sein. Möge sein Geschick und seine Treue an dich weitergegeben werden.'', spricht er die alten Worte und hält dann inne, während Fuchsschweif vortritt und meine Nase mit seiner berührt. Ich kann es kaum glauben das ich endlich Schüler bin. Erst jetzt spricht Tunnelstern weiter.,, Mohnjunges tritt bitte vor!'', ruft er meine Schwester auf.

    //Mohnjunges Sicht //
    Selbstbewusst trete ich nach vorn als Tunnelstern meinen Namen ruft.
    ,, Mohnjunges von heute an bis zum Tage deiner Kriegerernennung wirst du Mohnpfote heißen dein Mentor wird'', wie üblich legt er seine Spannungspause ein,,, Wiesenblume sein, möge ihr wissen und ihr Mitgefühl auf dich über gehen.'', endet er. Und verwirrt mich damit ganz schön.,, Ist sie nicht Heilerin im Baumclan?'', frage ich noch einmal nach. Darauf hin schmunzelt er nur und beginnt dann zu erklären:,, Ja, allerdings haben wir zurzeit keinen Heiler oder eine Heiler der dich Ausbilden könnte, also haben Kiefernstern, Wiesenblume und ich uns besprochen. Den Rest erkläre ich dir später später.'' Er sieht mich noch kurz ernst an und spricht dann weiter:,, Steinjunges tritt bitte vor."

    //Steinjunges Sicht//

    Ich merke deutlich wie mein Herz vor Aufregung schneller schlägt als ich vortrete. Tunnelstern schneller! Ich falle gleich in Ohnmacht! Denke ich als ich merke wie mir etwas schwindelig wird. Endlich beginnt er:,, Steinpfote vom heutigen Tag an bis zum Tage deiner Kriegerernennung wirst du Steinpfote heißen. Deine Mentorin wird Kirschlicht sein, möge sie ihre Ehrlichkeit und ihre Jagdfähigkeiten an dich weitergegeben.'' Nach diesen Worten nickt uns beiden zu worauf hin Kirschlicht Tunnelstern anlächelt. Erst dann kommt sie zu mir und berührt meine Nase mit ihrer eigenen. Leise schnurre ich erfreut und berühre ebenfalls ihre Nase mit meiner. Danach springe ich mit erhobenem Schwanz zu Sturmpfote und setze mich bebend neben ihn, während ich zu Wirbeljunges sehe.
    Tunnelstern lächelt leicht und wendet sich dann zu Wirbeljunges.,, Wirbeljunges tritt Bitte vor!'', ruft er die Worte zum vierten und letzten mal für heute. Aufmuntern lächle ich Wirbeljunges an. Viel Glück Schwesterherz!

    //Wirbeljunges Sicht//

    Fröhlich sehe ich Steinpfote an und trete dann mit vor Aufregung glühenden Augen vor.,, Wirbeljunges, vom heutigen Tag an bis zu deiner Kriegerernennung wirst du Wirbelpfote heißen. Deine Mentorin wird Morgenfeder sein. Möge sie ihre Kampfkünste und Zielsicherheit an dich weitergeben.'', spricht er die Worte und sieht uns beide an. Erfreut wedele ich mit dem Schwanz und berühre Morgenfeders mit meiner Nase und spüre wie mein Herz wieder etwas ruhiger schlägt. Setze mich nun in die Nähe von Steinpfote während Tunnelstern uns neuen Pfoten ansieht und lächelt. Laut beginnt er unsere Namen zu rufen.,, Wespenpfote, Mohnpfote, Steinpfote, Wirbelpfote.'' Und auch der Clan stimmte mit ein.
    Und doch kannte keiner von ihnen die bevorstehende Bedrohung

    7
    Und ein weiteres Kapitel hoffentlich gefällt es euch!

    //Sterenfluss's Sicht//

    Etwas erschöpft trabe ich zu den Schülern.,, Stumpfpfote wir gehen fischen'', weise ich ihn an und stolpere dann zum Lagerausgang. Ich muss mit Stumpfpfote trainieren! vergnügt läuft mein Schüler hinter mir her bis ich an einem See stehen bleibe. Erleichtert lege ich mich hin. Man ist das Laufen Energie verbrauchend, wenn man Jungen erwartet.,, Komm, zeig was du drauf hast.'', miaue ich und schaue ihn freundlich an. Plötzlich verziehe ich das Gesicht vor Schmerz als ich eine Wehe spüre. Stumpfpfote schaut mich augenblicklich besorgt an.,, Ist auch alles ok?",, Ja mir geht es gut, danke aber komm, zeig jetzt mal was du kannst", wimmle ich ihn ab. Woraufhin er nickt und aufs Wasser sieht, bis er seine Pfote ins Wasser schnellen lässt und einen Fisch an Land schaufelt.,, Gut gemacht Stu...'', plötzlich muss ich heftig Keuchen und breche zusammen.,, Die... Jungen!'', keuche ich und schreie als eine Wehe kommt. Stumpfpfote sieht mich mit weit aufgerissenen Augen an:,, Soll ich Flusspfote holen?", fragt er unter Druck. Ich nicke ihm zu als plötzlich kommt Nadelkralle an gerannt. Was macht er hier?,,Äh... ich dachte ich hätte Kampflärm gehört, ich geh dann mal wieder...", versucht er zu erklären und will davon gehen. Erneut keuche ich und schreie noch mal.,, Bleib hier... Nadelkralle...", sehe ihn bittend an. Weshalb er stehen bleibt und sich mit einem Wir-dürfen-nicht-auffliegen-Blick zu mir setzt und versucht sich so neutral wie möglich aussehend hin zu setzten. Wieder Schreie ich als noch eine Wehe mich durchzuckt. Ein seltsames Geräusch kommt über meine Lippen und ich presse. Ein kleines Fellbündel landet im Gras. Stumpfpfote ist inzwischen verschwunden. Zaghaft leckt Nadelkralle das Junge ab.,, Du schaffst das Sterni... Halt durch!'', miaut er panisch. Ich schreie noch einmal und presse wieder. Ein zweites schwarzes Fellbündel fällt ins Gras und wieder leckt Nadelkralle das Junge ab, dann schiebt er es zu mir und leckt mir liebevoll über den Kopf.,, Ich bin da!'', höre ich Flusspfote. Welcher beginnt vorsichtig meinen Bauch zu massieren.,, Das machst du gut Sternenfluss.", miaut er.,, Sie wird es doch schaffen, oder?", fragt Nadelkralle jetzt relativ neutral.,, Ja", meint Flusspfote, wobei er etwas besorgt klingt. Zum letzten mal beiße ich die Zähne zusammen und presse. Und wieder fällt ein, diesmal grau-silber-weißes Fellbündel ins Gras.,, Hier iss, das ist Borretsch es beschleunigt deinen Milchfluss", sagt Flusspfote. Erschöpf nicke ich und esse das Kraut, was er mir hinschiebt.,, Pass bitte kurz auf sie auf, ich muss schnell ins Lager, ich schicke gleich einen Krieger", miaut Flusspfote jetzt zu Nadelkralle und flitzt davon, Richtung Lager. Nadelkralle beißt sich nervös auf die Unterlippe. Was mir ein leichtes lächeln entlockt:,, Ich erkläre ihnen das schon dass du auf unserem Territorium bist Nadelkralle" Glücklich schaue ich auf die drei Jungen.,, Die kleine grau-silber-weiße soll Flockenjunges heißen, der schwarze Kater..." Ich Betrachte das Junge liebevoll und schaue dann genauso liebevoll zu Nadelkralle.,, Er soll Tannenjunges heißen, als Erinnerung an seinen Vater. Nun wende ich mich der zweiten Kätzin zu* Ich möchte das du ihr ihren Namen gibst.",, Das sind wunderschöne Namen und wunderschöne Jungen...", schnurrt er leise,,, Hm... es gibt so viele tolle Namen... Flussjunges, Silberjunges, Himmelsjunges, Mondjunges, Lichtjunges, Graujunges, Lavendeljunges, Wolkenjunges, Nebeljunges...", er seufzt,,, Das ist schwer!'', liebevoll sieht er zu dem Jungen runter,,,...Bachjunges...?'', seine Stimme klingt Fragend. Sanft lächle ich ihn an.,, Nimm den Namen der von Herzen kommt'',, Herz...junges! Sieh doch! Sie hat einen herzförmigen Fleck auf dem Schweif! Herzjunges...ja das passt!", miaut er aufgeregt. Anschließend zuckt er zusammen als er Schritte hört. In diesem Moment kommt Falkenzahn bei uns an und legt bei Nadelkralles Anblick misstrauisch den Kopf schief.,,Äh...hallo...Falkenzahn, richtig? Ich habe... einen Schrei gehört, deswegen bin ich hier...", stotter Nadelkralle und schluckt. Falkenzahn nickt darauf hin.,, Gut das du in der Nähe warst, Nadelkralle'', miaut er weniger misstrauisch.,, Flusspfote hat mich geschickt um Sternenfluss und ihre Jungen ins Lager zu bringen'', meint er und sieht zu mir,, Herzlichen Glückwunsch", sagt er freundlich. Dankend neige ich den Kopf vor Nadelkralle.,, Danke Nadelkralle das du her gekommen bist", bedanke ich mich und stehe wackelnd auf. Nehme dann Herzjunges und mache mich bereit zum gehen, während Falkenzahn sich bereit macht falls ich Hilfe benötigen sollte.,, Soll ich helfen die Jungen zu tragen? Ich meine nur...es sind drei Junge und ihr seid zu zweit...", fragt er besorgt. Falkenzahn nickt zögere,, Ja, da hast du Recht", stimmt er zu und nimmt dann vorsichtig Flockenjunges und Nadelkralle vorsichtig Tannenjunges hoch. Etwas schwach trabe ich mit Herzjunges Richtung Lager Wo Bachwelle uns mit den Jungen ins Lager kommen sieht.,, Warte, ich helfe dir!", ruft sie und stellt sich als Stütze neben mich. Vorsichtig setzt Nadelkralle das Junge in der Kinderstube ab,, Ich...geh dann mal...", flüstert er und verlässt das Lager. Langsam kommen Bachwelle und ich mit in die Kinderstube.,, Leg dich hier hin.", weißt sie mich an. Als Antwort nicke ich nur und lege mich in das freie Nest.,, Danke Bachwelle, danke Falkenzahn'' Danke mein Engel. Danke ich ihnen und Nadelkralke bevor ich die Jungen eng an meinen Bauch drücken.

    8
    Es tut mir echt leid das ich solange nicht geschrieben habe, aber ich hatte einfach keine Ideen. Aber jetzt schon und genau deshalb gibt es erstmal ein weiteres Kapitel!

    //Nachts Sicht//

    Geschockt wache ich aus meinem Traum auf und sehe mich unruhig um, bis ich realisiere das ich wieder in meinem Nest, im Bauernhaus bin. Warum träume ich das immer wieder? Das leblose Moor, die Katzen mit Sternen im Fell, was wollen sie mir sagen? Ich verstehe das nicht! Langsam richte ich mich auf und klettere auf das Dach des Bauernhauses. Wie immer ist der Blick fantastisch und wieder zieht es meine Augen zu den Gebieten der Clans. Der Sumpf, der Wald und die Felswüste. Drei so unterschiedliche Landschaften und trotz allem leben überall Katzen. Wobei drei davon genauso Anführer wie ich sind. Ob sie wohl dieselben Entscheidungen treffen müssen? Ich weiß es nicht, aber ich weiß das ich es herausfinden werde. Mein Blick wandert zu dem großen Felsen der mitten auf der Wiese liegt und im Mondlicht sehr mystisch aussieht. Moment, Mondlicht? Heute ist neu Mond. Ein Blick in den Himmel bestätigt es mir und doch, der Felsen sieht aus als würde er leuchten.,, Seltsam", murmle ich leise.,, Was ist seltsam?", erschrocken zucke ich zusammen als ich Monds Stimme höre.,, Ich hab dir schon tausendmal gesagt du sollst dich nicht so an schleichen.", fauche ich, was ihn wie immer komplett kalt lässt. Aber was erwarte ich eigentlich. Erneut wende ich mich dem Felsen zu, doch das leuchten hat aufgehört, statt dessen sitzen jetzt vier silbrig leuchtende Katzen auf ihm.,, Siehst du sie auch?", frage ich Mond ohne mich um zudrehen.,, Wen?'', hakt er nach als er in Richtung des Felsens sieht.,, Die Katzen.", antworte ich und fixiere die vier, auf dem Felsen.,, Geht es dir gut? Auf dem Felsen ist nichts.", seine Stimme klingt ausnahmsweise mal ernst.,, Mir geht es hervorragend.", antworte ich ohne meinen Blick von den Katzen zu nehmen welche langsam verblassen. Verwirrt schüttle ich den Kopf und stolziere an Mond vorbei, zurück zu der Lücke im Dach um wieder nach unten zu klettern. Jetzt fange ich schon an Geister zu sehen. Also wirklich Nacht! Schalle ich mich selbst und rolle mich in meinem Nest zusammen.

    9

    Da das RPG hier zu geschlossen wurde, werde ich auch die FF nicht mehr weiter führen.
    Danke an alle die das hier gelesen haben und beim RPG dabei waren, aber auch die schönste Zeit hat einmal ein Ende.

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Dunkelseele ( 35654 )
Abgeschickt vor 366 Tagen
@Luchsii danke das du mich darauf hingewiesen hast, es war etwas spät als ich es fertig geschrieben habe und das Korrektur lesen hab ich dann total vergessen ^-^
Wechselpfote, Bachwelle ( 56400 )
Abgeschickt vor 367 Tagen
Cool, dass ich auch vorkomme! *aufgeregtes Grinsen* (XD)
Luchsiii ( 39436 )
Abgeschickt vor 367 Tagen
AWWWWWWW :3 Wie cute! Kleine Nadelflüsse *-* Echt gut geschrieben Dunkeli, nur hast du oben Sterenfluss geschrieben und Falkenzahn ist weiblich ^^ Ach du hast auch einmal anstatt Falkenzahn, Felszahn geschrieben ;) Ansonsten ist mir nichts aufgefallen :D
Leopardenpfote&co ( 92994 )
Abgeschickt vor 383 Tagen
Ach und Morgenfeder ist auch weiblich, nicht männlich ^^ XD
Wechselpfote ( 56400 )
Abgeschickt vor 383 Tagen
Voll cooles Kapitel
Dunkelseele ( 47596 )
Abgeschickt vor 384 Tagen
@Alija Ups, Sorry
@Honigpfote Danke schön
Honigpfote ( 20642 )
Abgeschickt vor 384 Tagen
Echt gut geschrieben Dunkelseele
Alija ( 47593 )
Abgeschickt vor 384 Tagen
Wirbeljunges ist männlich, aber sonst gut ^^
Dunkelseele ( 47596 )
Abgeschickt vor 384 Tagen
Danke Leopardenpfote, schön das es dir gefällt ^-^
Leopardenpfote&co ( 85455 )
Abgeschickt vor 384 Tagen
AWWWWWW :3 Suuuuuuuper duuuuuper Kapitel! :3333)
Elster ( 63010 )
Abgeschickt vor 403 Tagen
Ok, fang morgen an ^0^
Dunkelseele ( 18614 )
Abgeschickt vor 404 Tagen
Ist mir egal, mach wie es dir gefällt ^-^
Elsterle ( 10211 )
Abgeschickt vor 404 Tagen
Cool ne Prophi ^0^ Ist Wasser Tropfenjäger oder jemand anderes? Ich könnte malen, soll ich die 6 Katzen auf dem Ödland malen? Oder nur die SC Katzen? Oder nur die Anführer?
Dunkelseele ( 18614 )
Abgeschickt vor 404 Tagen
Und ein weiteres Kapitle, mit einer Aufgabe für meine fleißigen Zeichner. Wer möchte dazu ein Bild malen?
Elsterfluegel ( 00160 )
Abgeschickt vor 411 Tagen
Und wie heißt das???????????
Leopardenpfote&co ( 69236 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Ich hab da so ein bestimmtes Progamm auf meinen Lappi hochgeladen :D
Alija ( 00160 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Wie erstellt man solche Bilder? ^0^
Leopardenpfote&co ( 69236 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Gern geschehen :) Mach ich doch gern!
Kiefernstern&co ( 69144 )
Abgeschickt vor 413 Tagen
Das Bild ist übrigens von Leopardenpfote. Bei der ich mich noch einmal bedanken möchte.
Elsterfluegel ( 01926 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
👍👍👍👍Like👍👍👍👍👍👍👍