Springe zu den Kommentaren

Diabolik Lovers - Little Story of Caitlin - Teil 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 798 Wörter - Erstellt von: Sweetmous - Aktualisiert am: 2016-01-29 - Entwickelt am: - 991 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Caitlins Sicht
    Ich wachte auf und schaute zu Aki, die neben mir lag und schlief. Ich lächelte und stieg aus dem Bett. Ich ging zum Schrank und zog mir mein beiges Strickkleid und eine Leggins an, dazu zog ich mir meine Silberkette an, die einen Anhänger in Form eines Sichelmondes hat. Danach machte ich die Tür zum Balkon auf und lehnte mich an das Balkongeländer. Ich schaute in die verschneite Landschaft und holte tief Luft. 'Heute ist ein schöner Tag!', dachte ich und hörte dann ein gähnen. Ich schaute in die Richtung von Aki und sah, dass sie sich streckte "Guten Morgen Aki, gut geschlafen?", fragte ich sie und hörte von ihr nur ein brummen. Ich lächelte sie an und sagte zu ihr:" Du solltest dich mal anziehen. Ich wollte gerade runter in die Küche gehen."," Jaja, ich komme nach.", antwortete sie mir. Ich ging wieder ins Haus, schloss hinter mir die Tür. Und ging runter in die Küche. Als ich in die Küche kam, suchte ich im Kühlschrank nach den Zutaten für Pfannkuchen. Danach suchte ich nach einer Pfanne. Ich vermischte alle Zutaten, erhitzte den Herd und machte paar Pancakes, wie ich es so gern sagte. Als ich fertig war und den ganzen Teig aufgebraucht habe, kam Aki in die Küche." Das riecht ja lecker, Caitlin!"," Ja, hier deine Pancakes." Ich stellte ihr ein Teller mit paar Pfannkuchen vor sie und stellte Sachen zum draufmachen daneben. Sie nahm sich etwas und strich es auf ihr Pfannkuchen. Ich nahm mir auch paar Pfannkuchen und aß. Als Aki fertig war, stand sie auf und ging hoch. Als ich fertig aß, räumte ich den Tisch ab und ging in mein Zimmer. Dort sah ich Aki auf dem Bett liegen und eine gepackte Tasche auf dem Sessel. Als ich die Tür zu machte, bemerkte mich Aki und setzte sich auf. Sie lächelte mich an und fragte:" Caitlin, wie wär's, wenn wir Schlittschuh laufen auf dem zugefrorenen See dort hinten?" Sie zeigte mit dem Finger nach draußen." Ich weiß nicht, vielleicht ist ja das Eis dünn..."," Ach komm schon. Du kannst ja 'n Zettel da lassen, auf dem steht das du dort Schlittschuh laufen bist und ich passe dazu auch noch auf dich auf!" Ich willigte dann irgendwann ein und Aki zauberte uns Schlittschuhe her. Wir zogen uns eine Jacke, einen Schal, eine Mütze und Handschuhe an. Dann gingen wir runter zogen uns dort unsere Schuhe an. Danach liefen wir über einen verschneiten Weg zum zugefrorenen See. Als wir ankamen, gingen wir zum Steg und zogen uns dort unsere Schlittschuhe an.

    2
    Akis Sicht
    Wir fuhren viele Runden und lachten viel. Als ich gerade paar Meter vor ihr, als ich einen Schrei hinter mir hörte. Ich drehte mich sofort um und sah nun ein Loch, an dem Caitlin noch stand." CAITLIN!", schrie ich und lief zum Loch.

    Caitlins Sicht
    Ich spürte, wie das Eis unter meinen Füßen nachließ und ich spürte danach das eiskalte Wasser auf meiner Haut. Ich schrie, doch er verstummte als ich ins Wasser eintauchte. Ich versuchte hoch zu schwimmen, doch ich wurde durch irgendwas und durch meine nasse Kleidung. Ich schloß die Augen, da ich wusste dass dies mein Ende war. "Du darfst nicht sterben", sagte eine sanfte und ruhige Stimme plötzlich aus dem nichts. Ich machte die Augen auf und sah verschwommen den Umriss eines Mädchens. Ich griff nach ihr, doch sie verschwand bevor ich sie berühren konnte. Danach fiel ich in Ohnmacht, doch ich spürte, wie sich jemand meine ausgestreckte Hand nahm. Danach wurde alles schwarz.

    Einige Zeit später...
    Ich wachte auf und befand mich in meinem Bett.'Wie bin ich hier hergekommen?' Ich schaute mich um und bemerkte jemanden auf meinem Sofa und wollte gerade aufstehen, als er mich bemerkte. Es war Subaru, der mich einfach nur anstarrte.

    Fortsetzung folgt...
    -----------------------------------------------------------------
    Dies war der 5. Teil meiner Geschichte. Hoffentlich hat er euch gefallen. Ich freue mich wirklich über Feedback.

    LG Sweetmous ;P

Kommentare (13)

autorenew

Jo3768926 (20594)
vor 226 Tagen
Finde die Geschichten, die du bis jetzt geschreiben hast super und freue mich schon auf eine Fortsetzung;)
Yoki (45490)
vor 364 Tagen
Bitte schreib weiter, ich liebe deine ges hichte und ich will nicht das sie jetzt schon ended
Nancy Dragon (38222)
vor 398 Tagen
Die Geschichte ist Top!;)
Mann Merkt das du
Spaß hast die Geschichte
zu schreiben^_^
Bitte schreib weiter^^

❄ Nancy Dragon ❄
Sina (52455)
vor 402 Tagen
Bitte schreib weiter super Geschichte echt
Ally (50052)
vor 458 Tagen
Du musst unbedingt weiter schreiben. Bitte!!!
Bunny T. (48244)
vor 483 Tagen
Das ist ein echt cooler Anfang. Lob an Dich! ^w^
Mizuki (94270)
vor 508 Tagen
Schreib bitte weiter du musst weirerschreiben Bitte
!!!!!!!!
Theres Lestrange (23590)
vor 542 Tagen
Bitter schreib weiter
Anni (64491)
vor 570 Tagen
Schreib bitte weiter
Kira (39113)
vor 639 Tagen
genau an meinen B-day geschrieben ^-^ gefehlt mir sehr gut mach weiter so :)
Irgendjemand (55503)
vor 641 Tagen
ich finde deine Geschichte ziemlich gut! Weiter so!
sweetmous (68775)
vor 659 Tagen
Werden noch paar kleine neben charaktere dazu kommen, da es viele Ideen dafür gib
Tam.C (89465)
vor 660 Tagen
Ist eigentlich voll cool. Hoffe schreibst schnell weiter.