Was man nicht alles aus Liebe tut...

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 3.298 Wörter - Erstellt von: Ellysmiley - Aktualisiert am: 2016-01-13 - Entwickelt am: - 1.988 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    ((cur))Mein Steckbrief((ecur)) ((bold))Mein Name ist Ann-Sophie Boston, ich komme aus Oxford, meine Eltern Leben getrennt und ich habe einen großen B
    Mein Steckbrief
    Mein Name ist Ann-Sophie Boston, ich komme aus Oxford, meine Eltern Leben getrennt und ich habe einen großen Bruder Namens Marcel. Mein Vater ist ein Zauberer und meine Mutter ist ein Muggle.

    Ich erzähle nicht gern über mein Familien Verhältnis, es macht mich jedes Mal traurig zu sehen wie andere es gut haben....

    Fast 3 Jahre lang stritten sich meine Eltern, wer wen bekommt.

    Mein Vater hat den Prozess gewonnen und hat das Sorgerecht von meinem Bruder und mir.

    Um ehrlich zu sein bin ich echt froh bei meinem Vater gelandet zu sein, meine Mutter, naja sie ist etwas verrückt, stur und manchmal auch ziemlich hinterhältig.

    Ich schreibe gerne Lieder, über leid, sorge und Hoffnung.
    Ich liebe die Farbe schwarz, die sehr gut zu mir passt, aber denkt bitte nicht ich sei ein Emo oder so, ich bin ein ganz normaler Mensch wie ihr!

    Ich gehe momentan in das Haus Ravenclaw in Hogwarts, ich bin eigentlich recht klug, neugierig und lernwillig.

    Meine Schwächen? Mhm, gute Frage!
    In manchen Sachen oder Angelegenheiten bin ich etwas schüchtern, sonst eigentlich nichts.

    Ich habe weder Angst vor Zauberwesen, noch Tiere, noch irgendwelchen Leuten namens Todessern.
    Mir ist dieser Lord Voldemort völlig egal!
    Soll er doch versuchen meiner Familie was anzutun, der überlebt es nicht!

    Wie ihr schön hört, ich bin ziemlich vorlaut: D
    Das soll euch mal nicht stören.

    Nun zu meiner Geschichte:

    Genau 5:00 Uhr morgens, ich hasse es so früh aufzustehen!
    Ich weiß ganz genau dass ich nicht schlafen kann, so kurz vor der Abreise nach Hogwarts.
    ,, Ann? Bist du schon wach? Frühstück steht auf dem Tisch'' oh Mann, Marcel, mein Bruder, er weiß genau das ich immer Punkt 5 aufstehe.
    ,, Ja, komme gleich Bruderherz!''
    Zuerst gehe ich mich waschen, kann ja unmöglich so wie ich gerade aussehe runter!
    Im Bad angekommen, ich nehme erst eine frische Dusche, danach binde ich mir meine Pracht Locken hoch, ich nehme meine Bodyloachen und creme mich ein.
    Es folgt das Peeling, Gesichtscreme, Pediküre, Hemd und Rock, zu guter Letzt meine Locken.
    Alles fein säuberlich, wieder zurück stellen wo es war und zack, nach unten in unsere bescheidenen Küche.
    Es duftet nur so nach Beacon, Spiegelei, frischem Toast und, frisch gepressten Orangensaft.
    Wie lecker!
    ,, Wow! Hast du das alleine gemacht?'' frage ich meinen Bruder.
    ,, Ja, auch wenn mithilfe von bisschen Magie''
    Ich bin total begeistert! Sofort nehme ich mir einen Teller zur Hand und lege mir so viel drauf, bis mein Bruder mich unterbricht mit den Worten: Das Auge isst mit.
    So setzte ich mich hin und genieße das schönste Frühstück in meinem Leben.
    ,, Ha, da ist ja meine Prinzessin!'' eine bekannte Stimme, Vater!
    Schnell schlinge ich mein Essen runter, schleudere mich vom Stuhl hinzu meinem Vater.
    ,, Guten Morgen Kinder! Nicht so hastig meine kleine!'' Manche sagen Marcel und ich könnten unserem Vater nicht ähnlicher sehen!
    Dasselbe Haar, dieselben Augen, der absolut selbe Charakter.
    Nur eins, der Nachname, mein Vater heißt mit Nachnamen Black, und wir Boston, er wollte nur sicher gehen, im Falle.

    Denn mein Vater ist niemand anderes als Sirius Black!

    Doch es ist mir egal was die anderen über ihn denken!
    Hauptsache Marcel und ich glauben ihm!
    Es war nicht leicht früher, ich möchte nicht daran zurück denken!

    Ich trete mein 5. Jahr in Hogwarts an.
    Zusammen mit meinen Freunden, Harry, Ron, Seamus und Dean werde ich ein schönes Jahr haben.
    Ich bin bei den Jungs total beliebt, was mich nicht stört solange ich keine Barbie wie Lavender Brown bin.

    Ich weiß aber auch nicht was die Mädchen gegen mich haben!
    Vielleicht mache ich ihnen Zuviel quatsch wie mein Vater früher.

    Jedenfalls, sitze ich mit Marcel und meinem Vater an einem Tisch.
    ,, So, so, Marcel dein letztes Jahr auf Hogwarts, weißt du schon was du werden willst?'' mein Vater erwartet das Marcel Auror wird doch da hat er sich geirrt.
    ,, Drachenpfleger, in Bulgarien, wo Charlie Weasley ist'' beantwortet mein Bruder die Frage.
    ,, Drachenpfleger? Dachte willst Auror werden?'' er schaute nicht schlecht, mein lieber Vater.
    ,, Nein, ist mir zu langweilig!'' prompt und direkt.
    ,, Du musst einsehen Vater, er ist so wie du, nur kein Auror'' lache ich.
    ,, Willst du auch nach Bulgarien?'' er sieht mich höchst irritierend an.
    ,, Nein! Was denkst du von mir! Ich will mich doch nicht dreckig machen! Vielleicht Autor? Oder Songwriter'' ich schwärme in Gedanken.
    ,, Das ist eigentlich Muggle -Arbeit aber in Ordnung, wenigstens etwas ungefährlicheres als Drachen die Zähne zu putzen!'' dabei sieht er Marcel mit hochgezogener Augenbraue an.








    2
    Ich bin auf dem ((cur))Gleis 9 3/4((ecur)) zusammen mit meinem Bruder Marcel. Leider kann mein Vater sich nicht von uns hier verabschieden, noch ein G
    Ich bin auf dem Gleis 9 3/4 zusammen mit meinem Bruder Marcel.
    Leider kann mein Vater sich nicht von uns hier verabschieden, noch ein Grund traurig zu sein, ich weiß nicht ob ihm in der Zeit in der ich in Hogwarts bin was passiert.

    ,, Komm schon Ann, wir müssen in den Zug'' meint mein Bruder.
    ,, JA, ich geh ja schon!'' genervt suche ich ein Abteil.
    Plötzlich sehe ich Harry und Ron in einem Abteil sitzen.
    ,, Hey ihr beiden!'' ich umarme sie beide, dann sehe ich ein Mädchen, ich sehe sie oft in ihrer Nähe, ich kann sie aus irgendeinem Grund nicht leiden.
    ,, Ehm, Jungs ich muss dann mal weiter, sehen uns in Hogwarts'' nuschle ich bevor die Tür zugeht.
    Nicht weit ist ein leeres Abteil, dort lasse ich mich nieder, mein Bruder ist weiter gegangen zu seinen Freunden.
    Mein Kater Motimer legt sich genüsslich auf meinen Schoß.
    Solange lese ich in den neuen Büchern herum und lerne neue Zaubersprüche.

    ,, Hallo, Schönheit!'' Seamus und Dean kommen ins Abteil und setzen sich.
    ,, Wie waren deine Ferien?''
    ,, Ach sehr gut, Dad Marcel und ich sind in Italien gewesen und waren sogar am Strand.'' erzähle ich begeistert von meinen Ferien.
    ,, Voll krass, meine Eltern und ich sind paar Verwandte in Irland besuchen gegangen'' kommentiert Seamus.
    ,, Na ja wir haben nicht so viel krassere gemacht, paar Verwandte besucht, ins Museum gegangen'' sagt jetzt auch Dean.

    Wir reden noch so über dieses und jenes, dass wir total vergessen haben uns umzuziehen.
    ,, Oh Mist! Wir müssen noch unsere Uniformen anziehen!'' total in Eile nehme ich meine Sachen und laufe zur Toilette.

    In ca. 7 Minuten habe ich es geschafft mich umzuziehen. Weltrekord!

    Schon bald sind wir da und fahren schon mit den Kutschen hoch zum Schloss.
    Bin mal gespannt wen wir dieses Jahr als Lehrer in VgddK haben.
    Und welche Ereignisse es in diesem Jahr gibt.

    Oben angekommen, Seamus, Dean und ich machen ein Wettrennen, wer als erster in der Eingangshalle ist.
    ,, Das schaffe ich niemals!'' schreie ich noch bevor ich los renne.
    Ich versuche mein bestes, doch ich werde nur zweite, Dean erster und Seamus letzter.
    ,, Wenigstens bist du zweite! ich bin letzter, der der auch noch das angezettelt hat!'' ausser Puste gehen wir gesittet zu unseren Tischen.

    Dumbledores Rede:

    Nun wünsche ich euch zuerst ein schönes neues Jahr in Hogwarts, zunächst werden wie immer die Erstklässler eingeteilt, danach komme ich noch mal zum Herbstball zurück.''

    Erstklässler wurden eingeteilt

    Zurück zum Ball, alle Schüler ab der 5. Klasse müssen Teilnehmen, die 3. und 4. Klässler dürfen wenn sie wollen dort hin, doch den 1. und 2. Klässlern ist es nicht gestattet. Zu unserem Wald, der darf nicht betreten werden, dort lauern Kreaturen die gefährlich sind.So, nun möchte ich noch sagen, einen Guten Appetit, lasst das Fest beginnen!


    Zwar hatte ich schon zuhause gegessen, aber ich kann nie genug bekommen.
    Mein Magen ist innerhalb 5 Minuten wieder leer.
    Von daher, schmuggle ich mir immer etwas vom Essen mit in den Gemeinschaftsraum.

    Leider bin ich nicht im Haus Gryffindor, dort könnte ich dann meinen Bruder Marcel ärgern.
    Aber der hat schon genug Weiber an der Backe.
    Ich bin zwar beliebt bei Jungs aber nicht so wie Cho Chang, ein Jahrgang über mir, diese Japanerin oder so.
    Hat aber auch Vorteile, wäre schlimm wenn ich jeden Tag mindestens 10 Liebesbriefe bekomme.

    Meine Augen schauen nach oben als ich sehe das ein Zettel über meinem Kopf schwebt.
    Ich nehme ihn, falte ihn auf.
    Hey Ann, gehst du mit mir zum Ball?
    Wäre nett wenn du antworten würdest.
    MfG TB


    Wer ist denn das?
    Ich lese ihn mir noch mal durch, wer ist TB? Moment...
    Terry Boot? Schockiert schaue ich zum Ende des Tisches, dort sitzt er.
    Lieber Terry, tut mir leid bin schon vergeben an jemand anderes Nicht mit freundlichen Grüßen Ann-Sophie Boston

    So bitte sehr, ich lasse den Brief zu ihm kommen, er bemerkt ihn und sieht mich an, kurz zwinkere ich ihm zu und lächle.
    Dann sein Gesicht, ich lachte so laut das man mich am ganzen Tisch hörte.
    Doch auf der anderen Seite tut er mir sehr leid.

    Nach dem Essen, ich stehe auf und will geradezu Seamus und Dean als mich Terry abfängt.
    ,, Hör mal ich habe keine Interesse, ich bin vergeben'' ich will ihn von mir weg haben!
    ,, An wen?'' neugierig sieht er mich an.
    ,, Ehm, musst du nicht wissen, auch wenn du ein Ravenclaw bist'' ich drängle mich durch ihn hindurch und suche Seamus und Dean.
    ,, Hey Leute hier bin ich!'' ich schreie damit die beiden mich hören können.
    ,, Wir haben dich gesucht, wo warst du?'' fragt Seamus.
    ,, Erkläre ich euch im Gryffindor Gemeinschaftsraum'' ich nehme beide an die Hand und renne mit ihnen hoch bevor Terry mich sieht.
    ,, Also, Terry Boot hat mir einen Brief geschrieben, in dem er Fragt ob ich nicht mit ihm zum Ball möchte, ich habe nein geantwortet-''
    ,, Was ist daran jetzt schlimm?'' Seamus und Dean sehen mich belustigt an.
    ,, Ich habe ihm geschrieben ich sei vergeben, daraufhin er, wen? Ich so musst du nicht wissen, und wie ich Terry Jenne hängt er allem nach was er nicht weiß bis er es weiß!'' hektisch sehe ich die beiden an.
    ,, Tja, Ann-Sophie Boston, mit wem bist du zusammen?'' sagen beide aus einem Mund
    ,, Das ist nicht witzig! Ich brauche unbedingt eine Begleitung, jetzt!''

    Zeitsprung: 5 Tage vor dem Ball

    Terry hängt mir immer noch hinter her, da habe ich meinen Vater um Rat gefragt doch er meinte nur: Der arme Kerl, der hängt auch noch DIR hinterher also, da kann man nichts machen.
    Ich habe beschlossen mit Dean auf dem Ball zu gehen, mein Kleid ist dunkel Blau mit Silber am Ausschnitt.
    Ich kann dem Unterricht nicht mehr ganz folgen, wegen Terry, der geht mir echt auf den Leim.
    Warum kann der Kerl mich nicht einfach in Ruhe lassen?

    Am Ende des Unterrichts laufe ich zum Gryffindor Tisch und suche meinen Bruder Marcel.
    ,, Marcel! Marcel? Bruderherz''
    ,, Ja, was ist denn?'' lässig wie er ist mit seinen Frauen drum rum, dreht er sich zu mir und konzentriert sich nicht mehr auf die anderen.
    ,, Was ist los, Schwesterherz?''
    ich beklage mich wegen Terry, ich kann weder dem Unterricht folgen noch meine Hausaufgaben machen, noch vernünftig etwas mit meinen Freunden unternehmen.
    ,, Was kann ich gegen diese Klette machen?'' jammere ich.
    ,, Pass mal auf-'' sagt er und erhebt sich.
    ,,-Wenn der es einmal wagt dich noch mal zu belästigen, komm zu mir und ich erteile ihm mal eine Lektion!'' wutentbrannt nimmt er niemanden mehr war.
    ,, Marcel?''
    ,, Ja?''
    ,, Ich gehe dann mal, danke für deine Hilfe''
    Ich laufe in meinen Gemeinschaftsraum und mache meinen restlichen Hausaufgaben.
    Gott sei Dank bin ich jetzt mal ungestört!


    Ball Abend:
    Ich mache mich hübsch, meine Haare lasse ich offen, dezent Lidschatten, Wimperntusche und einen leicht rosanen Lippenstift.
    Fertig!
    Die meisten klatschen sich viel mehr Schminke ins Gesicht doch ich brauche das nicht.
    Ich betrachte mich noch mal im Spiegel, alles in allem völlig in Ordnung.

    Ich schreite runter zur Großen Halle.
    Sehe viele offene Münder, Dean dreht sich um und erblickt mich.
    ,, Hey, du siehst, gut aus'' er staunt nicht schlecht.
    Plötzlich kommt Seamus und meint:,, Sie sieht nicht nur gut aus Dean, sie sieht, sorry ich weiß aber verdammt scharf aus'' Ich fühle mich total geschmeichelt und werde etwas rot.
    Dean reicht mir seinen Arm und ich hacke mich ein.

    Alles in allem läuft bis jetzt super.
    Doch jetzt kommt es, Terry!
    ,, Aha mit ihm bist du also zusammen, na dann''
    ,, Ja ist sie, Problem?''
    ,, Leute?''
    ,, Ja leider habe ich ein Problem damit!''
    ,, Leute!'' keiner der beiden hört.
    Na gut! Dann laufe ich mal eben an die frische Luft!







    3
    Rasch gehe ich nach draußen. Voll Idiotien! Streiten die sich um mich! Ich fange an leise zu lachen. ,, Du hast ja ein süßes lachen'' ein
    Rasch gehe ich nach draußen.
    Voll Idiotien!
    Streiten die sich um mich! Ich fange an leise zu lachen.
    ,, Du hast ja ein süßes lachen'' eine unbekannte Stimme hinter mir.
    Ich drehe mich um:,, Wer ist da?''
    ,, Das musst du nicht wissen.'' nahe dem Wald taucht jemand auf, er ist ungefähr in meinem Alter.
    ,, Ich glaube ich kenne dich!'' der kommt mir total bekannt vor!
    ,, Ach ja?''
    ,, Ja''
    ,, Dir ist bestimmt auch so langweilig wie mir oder?'' er kommt immer näher.
    ,, Ein wenig, warum bist du nicht auf dem Ball?'' frage ich den noch Fremden.
    ,, Ich gehe nicht auf Hogwarts, ich werde von meinem Vater unterrichtet''
    ,, Oh achso, warum bist du dann hier? Und wer bist du eigentlich?''
    Ich stelle definitiv zu viele Fragen.
    ,, Ich bin Timothy, und ich bin wegen dir hier''
    ,, Warum wegen mir? Was habe ich mit dir zu tun?'' irritiert sehe ich ihn an.
    An sich sieht er ganz gut aus, schwarzes Haar, dunkle Augen und sehr schlank, ich kenn keinen Timothy.
    ,, Wie ist dein Nachname?'' voller Neugier sehe ich ihn an.
    ,, Dann würdest du wegrennen, wenn ich ihn dir sage'' ich sehe ihn schockiert an.
    ,, Besser als Riddle kann dein Nachname nicht sein''
    ,, Tja, dann''
    ,, Was! Du heißt Timothy Riddle? Der Sohn von Voldemort?''
    ,, Ja, schlimm?''
    ,, Ehm, ja, eigentlich schon, tötest du mich jetzt?'' geschockt sehe ich zu ihm.
    ,, Ha, ha ne, ich bin nicht so wie mein Vater'' er versucht mich zu beruhigen.
    ,, Wer ist dann bitte deine Mutter? Die gute Fee?''
    ,, Nein, wer weiß, ich weiß es jedenfalls nicht'' er kommt noch näher.
    ,, Hör mal mir ist total kalt, ich muss jetzt auch mal los, also, tschüss''
    Ich mache Absatz kehrt und laufe zum Schloss zurück.
    Okay was war das jetzt für eine Aktion!
    Voldemorts Sohn taucht auf einmal auf, im Wald, in Hogwarts genau vor mir und der ist wegen mir hier!
    Ein total aufgewühlter Dean kommt mir entgegen.
    ,, Was ist los?''
    ,, Dieser Terry und ich haben uns geprügelt, und du bist weg gerannt'' er sieht mich böse an.
    ,, Tut mir leid, aber mir wurde es zu stickig''
    ,, Ich gehe dann mal nach oben'' Dean dreht sich um und geht schlappend nach oben.
    Ich habe gerade irgendwie Schuldgefühle.
    In der Halle treffe ich auf Terry.
    ,, Hey, was hast du denn bitte sehr mit Dean gemacht?'' völlig empört darüber, was die beiden in dieser kurzen Zeit gemacht haben.
    ,, Ach der tut doch nur so als ob ihm alles wehtuen würde!''
    ,, Und du tust gewaltig so als ob du betrunken wärst!'' schreie ich ihn an.
    ,, Ach Quatsch!''
    Ich kann diesen Typen nicht ausstehen!
    ,, Aber süße, sollen wir nicht tanzen?'' er packt mich an einer sehr unangenehmen stelle an.
    ,, Geht's noch?'' plötzlich und aus Reflex scheuerte ich ihm eine.
    Soweit geht es noch! Das der ekel mich anpackt!

    Trotzdem bin ich traurig, keiner hier tanzt mit mir, da hat man mal eine Begleitung, die wird K.O geschlagen.
    ,, Entschuldigung, du sitzt hier so alleine, das ist eine Schande''

    4
    Huch? Das ist doch dieser Timothy? ,, Ehm, gerne'' Ich nehme seine Hand und er begleitet mich auf die Tanzfläche. ,, Wie kamst du auf die g
    Huch? Das ist doch dieser Timothy?
    ,, Ehm, gerne''
    Ich nehme seine Hand und er begleitet mich auf die Tanzfläche.
    ,, Wie kamst du auf die glorreiche Idee, hier rein zu spazieren und mich zum Tanzen aufzufordern?''
    ,, Na ja, ich finde dich interessant, und ich wollte dich hier nicht alleine sitzen lassen''
    ,, Wie nett von dir, Timothy''
    ,, Danke'' er lächelt leicht dabei sieht er sehr hübsch aus.
    ,, Warum, bist du wegen mir hier?''
    ,, Ich merke du bist eine Ravenclaw, stimmt es?''
    ,, Ja bin ich''
    ,, Zurück auf deine Frage, mein Vater, er meinte dein Vater sei Sirius Black'' mir stockt der Atem.
    ,, Warum will er das wissen?''
    ,, Er will ihn auf die dunkle Seite zwingen''
    ,, Grüße mir deinen heiß geliebten Vater, ich hasse ihn und wehe er vergreift sich an meiner Familie'' ich sehe ihn mit einem tödlichem Blick an.
    ,, Bleib ruhig, ich werde ihm nichts sagen, wollte mich nur vergewissern''
    ,, Woher weiß ich das ich dir vertrauen kann?'' misstrauisch beachte ich ihn von oben bis unten.
    ,, Du siehst ihm so ähnlich, in seiner Jugend sah er genauso aus, mal sehen ob dein Charakter genauso ist wie seiner'' ich reiße mich aus seinen doch sehr geborgenen Armen.
    ,, Ich bin nicht wie er!''
    ,, Ann'' er kommt näher und streichelt meine Wange.
    ,, Versuchst du mich zu verführen?''
    ,, Nein, aber dich zu überzeugen''
    ,, Lass es lieber, meine Familie wäre in Gefahr wenn wir uns nahe stehen würden'' ich nehme seine Hand und lächle leicht, dann gebe ich ihm einen kleinen Kuss und schon renne ich zurück in en Gemeinschaftsraum.


    Ich ziehe mich um, was würde passieren wenn?
    Wessen schuld wäre es?
    Mir gehen so viele Fragen durch den Kopf.
    Bitte sei nicht so wie dein Vater, Timothy Riddle

article
1452440306
Was man nicht alles aus Liebe tut...
Was man nicht alles aus Liebe tut...
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1452440306/Was-man-nicht-alles-aus-Liebe-tut
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1452440306_1.jpg
2016-01-10
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Alexi Mafloy ( von: Alexi Mafloy )
Abgeschickt vor 113 Tagen
Bitte schreib weiter. Du hast echt einen guten Schreibstyle.

LG @Alexi Malfoy 😍😘😛
diedreiheiligtümerdestodes ( 43690 )
Abgeschickt vor 123 Tagen
Bitte schreibe weiter es ist so toll geschrieben ich liebe
die Geschichte:*♥♡
Ellysmiley ( 27018 )
Abgeschickt vor 390 Tagen
Klar kommen noch Fortsetzungen aber momentan muss ich es so belassen weil ich keine Zeit habe die Geschichte zu vervollständigen
hogwarts - princess ( 44192 )
Abgeschickt vor 390 Tagen
Ehm ist das schon das Ende?
Wenn ja bin ich irgendwie enttäuscht, ich meine wie geht es weiter?
Ellysmiley ( 41752 )
Abgeschickt vor 420 Tagen
Mir ist ein riesiger Fehler unterlaufen! Das Mädchen worum es geht heißt Ann-Sophie aber ich habe komischerweise angefangen sie Lucy zu nennen, also bitte keine Verwirrung, es bleibt jetzt einfach beim Namen Lucy...
Wendy Malfoy ( 13869 )
Abgeschickt vor 421 Tagen
Tut mir leid, war echt nicht böse gemeint.
Ellysmiley ( 41752 )
Abgeschickt vor 422 Tagen
Liebe Wendy wenn dir meine Fan Fiktion nicht gefällt dann ließ sie doch einfach nicht
Wendy Malfoy ( 13869 )
Abgeschickt vor 422 Tagen
GRRRRRRRRRRRRRR. :-$
Ellysmiley ( 21690 )
Abgeschickt vor 432 Tagen
Vielen Dank für eure Meinung, ja das mit Voldemort's Sohn war so das ich mal was anderes machen wollte so an der Logik her, und ja Massenmörder hin oder her, ich bin eben kreativ ^^ Ich finde es muss nicht immer so laufen wie es sonst immer ist ^^
Maya ( 61029 )
Abgeschickt vor 432 Tagen
Bitte schreib weiter!!!♡♡♡
Svenja Granger ; ) ( 31947 )
Abgeschickt vor 434 Tagen
Also, hm, ja was soll ich sagen? Ich finde, dass viele Sachen von der Logik her nicht passen. Als erstes: Wie kann Sirius Black als verurteilter Massenmörder das Sorgerecht bekommen? Dann sind meiner Meinung nach ein paar Handlungen nicht passend zum Charakter der jeweiligen Person. Und letztlich macht es auch nicht viel Sinn, dass der Sohn Voldemorts unbemerkt nach Hogwarts gelangt.
Dein Schreibstil geht sehr in Ordnung und an sich ist die Story ja nicht schlecht, aber... Naja, ich möchte auf jeden Fall mehr lesen und würde mich über eine Fortsetzung freuen :)
Wendy Malfoy ( 13869 )
Abgeschickt vor 434 Tagen
Mir gefällt nicht das Voldemort einen Sohn hat. Kannst du es bittte so machen dass Timothy eigentlich Tom ist. Ich will nicht deine Geschichte beeinflussen aber mir würde es so besser gefallen.