Der Preis des Überlebens... (Die 91. Hungerspiele Teil 2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 6.007 Wörter - Erstellt von: Senseless~ - Aktualisiert am: 2016-01-12 - Entwickelt am: - 602 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Da ich es ja nicht lassen kann und die Story an sich (für mich) komplexer wurde, als anfangs gedacht, kommt hier die Fortsetzung zu meiner FF Die 91. Hungerspiele. ^^

Nach den 91. Hungerspielen ist nichts mehr so wie es war. Zumindest nicht für den 18 jährigen Jinxx Stewart. Seine zuvor schon auf den Kopf gestellte Welt, nimmt nun einen neuen Verlauf an. Als Sieger der Hungerspiele und neuer Mentor in Distrikt 2.

1
((bold))Das erste Erwachen((ebold)) Als ich zum ersten Mal wieder zu mir kam, war alles stockdunkel. Ich lag in einem Bett und war an sämtliche Gerä
Das erste Erwachen

Als ich zum ersten Mal wieder zu mir kam, war alles stockdunkel. Ich lag in einem Bett und war an sämtliche Geräte angeschlossen, die teilweise Geräusche von sich gaben. Vor allem dieses ewige Piepsen... Ich sah auf die kleinen Lichter und versuchte mich zu bewegen. Doch irgendwie funktionierte dies nicht. Ich ruckte an meinen Armen, doch die Handgelenke waren mit Bändern fixiert. Ebenso meine Beine konnte ich nicht bewegen. Neben mir wurde das Piepsen schneller. Ich wollte hier weg. Auf der Stelle. Mir die Nadeln aus der Haut reißen und mich bewegen. Nicht nur mein Herz schlug schneller, sondern auch mein Atem ging flach. Mein Hals schmerzte noch immer bei jedem Atemzug und ich versuchte vergeblich mich von meinen Fesseln zu befreien. Sobald die Geräte vollends verrückt zu spielen schienen, hörte ich wie die Tür aufgerissen wurde und kniff dann einen Moment die Augen zusammen, da man das Licht angeschaltet hatte. "Mr. Stewart, beruhigen Sie sich! Sie sind im Kapitol, niemand tut Ihnen etwas." Ich sah hektisch auf die Person, welche ganz in weiß gekleidet vor mir stand. Alles war weiß. Der Mann, wohl ein Arzt, kam langsam näher und musterte mich. "Ich will hier raus. Machen Sie mich los!" Meine Stimme klang rau und selbst ich konnte darin den Anflug von Angst erkennen. Aber das kümmerte mich gerade recht wenig. "Wir müssen Sie noch ein paar Tage hier behalten. Ihre Verletzungen sind noch nicht verheilt und Sie haben sehr viel Blut verloren." antwortete er mir stattdessen und blieb vor dem Bett stehen. "Ihr hättet mich gerne verbluten lassen können!" fauchte ich und ballte die Fäuste. "Ich will hier verdammt noch mal raus!" Das Piepsen wurde immer schneller und auch unregelmäßig. Es strengte mich an, mich so aufzuregen. Ich musste husten und verkrampfte mich, da dies in meiner Kehle Schmerzen bereitete. "Sie müssen sich beruhigen, damit Sie bald wieder auf den Beinen sind. Heute Abend müssen wir Sie noch einmal operieren. Dann werden Sie bereits in wenigen Tagen zurück in das Apartment gebracht." Misstrauisch beäugte ich die Spritze, die er aus einer Verpackung zog. "Ich will nicht in dieses Apartment zurück! Lasst mich gehen! Ihr habt kein Recht mich hier festzuhalten!" Der Arzt zog die Spritze auf und kam dann um das Bett herum. "Verzieh dich!" Ich versuchte noch immer hier fort zu kommen, doch ich konnte es nicht. "Ich gebe Ihnen nun ein Narkosemittel." teilte er mir mit und ich wich ein kleines Stück zur Seite. "Nimm die Hände von mir oder ich bringe dich um!" fing ich an zu toben und kurz darauf hatte er mir die Spritze bereits gegeben. Weil ich mich so gewunden hatte, hinterließ er dabei mehr als nur einen kleinen Einstich, was mich nicht scherte. Doch er wich zurück und ich fing an ihn zu verfluchen und wie ein Irrer an den Fesseln zu zerren. Es war mir egal ob ich mich schonen sollte oder nicht. Ich wollte nur hier raus. Doch nach nicht einmal einer Minute fing das Mittel an zu wirken und ich wurde immer ruhiger. Bis ich mich nicht mehr rührte und mir die Augen zufielen.

article
1452197520
Der Preis des Überlebens... (Die 91. Hungerspi...
Der Preis des Überlebens... (Die 91. Hungerspi...
Da ich es ja nicht lassen kann und die Story an sich (für mich) komplexer wurde, als anfangs gedacht, kommt hier die Fortsetzung zu meiner FF Die 91. Hungerspiele. ^^ Nach den 91. Hungerspielen ist nichts mehr so wie es war. Zumindest nicht für den ...
http://www.testedich.de/quiz39/quiz/1452197520/Der-Preis-des-ueberlebens-Die-91-Hungerspiele-Teil-2
http://www.testedich.de/quiz39/picture/pic_1452197520_1.jpg
2016-01-07
402G
Die Tribute von Panem

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.