Diebin Luna

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 415 Wörter - Erstellt von: Tauriel12 - Aktualisiert am: 2016-01-12 - Entwickelt am: - 300 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Luna ist eine Elbin dennoch muss sie um zu überleben stehlen

1
Prolog
Ich ging gerade durch den Wald und roch sie schon dicke saftige Pilze.Ich wollte sie gerade pflücken als ich Eril rufen hörte aber antworten konnte ich meinem Bruder nicht. Denn ich war anders als andere Elben, vor 400 Jahren hatte man mir den Mund zugenäht.Also klopfte ich als Antwort 3mal gegen einen Baum.Eril kam sofort zu mir gelaufen als er mein Signal hörte.Doch sollte er niemals bei mir ankommen.Denn als er mich schon fast erreicht hatte kam ein Pfeil geflogen und durchbohrte seinen Kopf.Ich wollte schreien konnte es aber nicht.Also lief ich weg nicht nach Hause, einfach nur weg.Nach einer Stunde konnte ich nicht mehr es war aber auch nicht nötig denn der Mörder hatte mich anscheinend nicht bemerkt.Doch das war mir egal wieso musste Eril nur sterben er war jung und stark außerdem brauchte ich ihn er durfte nicht tot sein es ging einfach nicht.Wären ich an Eril dachte war ich auf dem Waldboden zusammen gebrochen und heiße Tränen liefen über meine Wangen.Dach während ich da so saß fasste ich einen Entschluss ich würde mein altes Leben hinter mir lassen und gehe.Wohin? Das wusste ich genau.Ich stand auf wischte mir die Tränen weg und ging los einfach Richtung Gondor.Auf meinem weg machte ich nicht viele Pausen doch nach der ersten waren es nur noch 5 Wegstunden.Nachdem ich nun schon 4 Stunden lang gewandert war machte ich eine kurze Rast und während mein Körper sich ausruhte lief mein Kopf auf Hochtouren.Ich schmiedete Pläne.Wenn ich in Gondor ankäme müsste ich erst einmal essen, doch hatte ich kein Geld also musste ich stehlen.Auch Waffen brauchte ich doch dieser Punkt würde sich schon irgendwie erledigen.Mit meinem Plan im Kopf und der weißen Stadt vor Augen brach ich wieder auf.Nach einer geschätzten Stund stand ich vor den Mauern Gondors und überlegte fieberhaft wie ich reinkommen könnte so begann mein neues Leben.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.