Springe zu den Kommentaren

The Story about a Girl (HP Story) Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.224 Wörter - Erstellt von: *HonigKind* - Aktualisiert am: 2016-01-10 - Entwickelt am: - 678 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1
Kapitel 2
«Scheisse, Scheisse, Scheisse» rief ich laut als ich ein blick auf den Wecker warf. Scheiss in 10 Minuten beginnt der Unterricht, dachte ich mir nur und ich wollte heute doch im Unterricht erscheinen. Schnell zog ich meine Sachen an, ging ins Bad und kramte mein Schulzeug zusammen. Das Frühstück wird heute wohl ausfallen aber naja... Der Unterricht hatte schon begonnen als ich ins Klassenzimmer rein Platzte. Nach dem Unterricht ging ich zusammen mit Cedric und Cho Chang Mittagessen. Wir entschieden uns dafür an den Rawenclaw Tisch zu sitzen und dort Mittag zu essen.
«Cedi» hörte ich Cho Changs quietschige Stimmen sagen, man Cho war eine echte nerven säge «hmm» machte Cedric als Zeichen das er sie verstanden hatte «kommst du heute Nachmittag mit mir nach Hogsmeade» fragte Cho «ja, ok» «super». Mein Blick wanderte gerade den Rawenclaw tisch hoch, aber ich sah weit und breit keine Skylar «Ich gehe in die Bibliothek» ich stand auf und ging aus der grossen Halle auf dem Weg zur Bibliothek begegnete ich noch einer der Patil Schwestern «patil, weisst du wo Skylar ist» «Nee, tut mir leid» ich nickte und ging weiter. In der Bibliothek lernte ich dann noch ein wenig, das hatte ich auch echt nötig den abgesehen von den Hausaufgaben hatte ich das letzte halbe Jahr fast nichts gemacht. «Na holst du gerade den versäumten Unterrichtsstoff nach» ich drehte mich um. «Skylar! Wo kommst du den her» fragte ich verdutzt als sie plötzlich wie aus dem nichts dastand. Sie gab mir aber keine Antwort sondern grinste nur «Ja» sagte ich nun um ihre Frage zu beantworten. «kommst du gut voran? » «Nee, überhaupt nicht» «Na gut» sagte sie und setzte sich neben mich «welches Fach» «Zaubertränke.» «ok, dann fangen wir mal an» sagte sie un lächelte mir dabei aufmunternd zu «was musst du dann lernen» ich hielt ihr ein Blatt hin auf dem 10 Tränke darauf standen und daneben für was sie sind «wir müssen das auswendig lernen» sagte ich und verzog mein Gesicht. Dann fing sie mich an die Fragen abzufragen «Ok, dann fangen wir mal an für was ist der Bezora Trank? » «Um Wunden zu heilen» «nicht ganz um Vergiftungen zu heilen. Ok jetzt etwas Einfaches wofür ist der Vielsaftstrank? » « ähm… mit dem Vielsaftstrank kann man die Gestalt einer anderen Person annehmen. » «Richtig» sagte sie lächelnd. Wir lernten noch etwa eine Stunde und dann ging sie. Der Rest des Schuljahres verlief ziemlich normal, Cedric und Cho Chang waren nun ein Paar und verbrachten fiel Zeit zusammen und ich machte dafür ziemlich fiel mit Nevil obwohl er 2 Jahre jünger war er schien mir ganz nett.
Sommer Ferien:
«Roger aufstehen!» reif meine Mutter panisch, die gerade in mein Zimmer kam «wieso es sind Ferien» sagte ich verschlafen «Ja aber heute, genauer gesagt in 30 Minuten kommen die Weasleys vorbei» sagte sie gestresst. Ich sagte nichts sondern ging einfach ins Bad und machte mich fertig. «Kannst du die Tür aufmachen» rief meine Mutter als es an der Tür klingelte «Jo.» ich ging zur Tür und öffnete sie. «Hallo kommt doch rein» sagte meine Mutter die gerade aus der Küche kam, Die Weasleys traten ein und alle begrüßten sich, außer ich, ich ging wieder hoch in mein Zimmer ich war nicht wirklich jemand der es mochte wen so viele Leute im Haus sind. Als ich die Treppen hoch lief hörte ich noch meine Mutter sagen: « Tut mir leid Roger ist nicht so Gesprächig nehmt es nicht persönlich». ich und Skylar wurden sehr gute Freund und ich hatte jetzt ihre Nummer. Ich entschied mich dafür ihr mal zu Schreiben:
R: Hi, was machst du gerade?
S: faul auf meinem Bett liegen ;) Du?
R: Das gleiche, und die Weasleys sind bei uns.
S: solltest du dann nicht unten sein?
R: Ja eigentlich schon aber…
S: … aber du hast keine Lust darauf unten zu Sein weil du es nicht magst wen viele Leute hier sind. Habe ich Recht?
R: Ja irgendwie schon.
S: Ok *lach Smiley* aber sonst hast du schöne Ferien?
R: Ja du?
S: Ja, ein wenig langweilig aber ja
R: geht mir genauso 
S: Ok. Ich muss noch weg tut mir leid ByeBye.

Ich Klappte mein Handy zu und starrte Löcher in die Decke.
«Roger, kommst du» rief meine Mutter und ich kam die Treppen runter. «Hi…» sagte Gynni und wurde rot «Hey» sagte ich knapp und setze mich aufs Sofa meine Mutter kam aus der Küche «so wollen wir ein Spiel spielen» alle nickten und ich wusste das ich mit Spielen musste. «hast du eigentlich eine Freundin» fragte Laura meine kleine Schwester mich nach einer Weile. Ich war überrascht dass sie fragte, ich schüttelte den Kopf. «und Skylar, ist sie etwa nicht deine Freunde» fragten Fred und Georg nun «Nein wie kommt ihr darauf» «naja ihr macht sehr viel zusammen und da geht so ein Gerücht herum» «Ja das Hab ich auch gehört» stimmte Ron seinen Brüdern zu «was für ein Gerücht!» «naja das ihr eben zusammen seid . » «an dem Gerücht ist nichts dran» gab ich als Antwort. Meine Mutter und Mis.Weasley hörten uns aufmerksam zu, meine Mutter schien sichtlich überrascht zu sein «Wer ist den Skylar» fragte nun meine Mutter «Skylar ist das Mädch…» «…en das ihn dazu gebracht hatte wieder in die Schule zu gehen und mit ihm für Zaubertränke gelernt hatte» unterbrach mich Ron. «Du hast nie etwas von Skylar erzählt» sagte mein Mutter und nippte dabei an ihrem Kaffee . «Ich wüsste auch nicht wieso sie ist nur eine Freundin» sagte ich. Ich hielt es nie für wichtig meiner Mom etwas f
von Skylar zu erzählen und langsam nervte es auch, ich meine auch wen wir zusammen wären ginge es die nichts an. «sicher das sie nur eine Freundin ist?» «Ja» sagte ich entschlossen und ging aus dem Haus, es war mir egal das meine Mom nachher wütend sein wird ich hatte einfach kein bock mit ihnen Spiele zu spielen. Ich lief gerade ein wenig durch die Straßen, es war sehr frisch aber angenehm Frisch. Es war relativ ruhig hier draußen nur wenige Leute waren unterwegs.
Ich stoppte vor einem kleinen Laden und sah mir das Schaufenster an es war schön dekoriert. Mein Blick fiel auf ein silbernes Armband das mit kleinen dunkelgrünen Steinchen verziert war. Hatte Skylar nicht morgen nicht Geburtstag. Ich ging rein in den Laden und kaufte das Armband es kosteten 20 Euro. So und nun hatte ich ein Geschenk für Skylar. Ich hatte mich dazu entschlossen ihr das Armband noch den Ferien zu geben. Langsam wurde es Dunkel und ich ging nachhause

Kommentare (3)

autorenew

Julia:) (86025)
vor 455 Tagen
Gute Story und ich schätze nach 240 Tagen bist du nicht mehr krank ;)
*HonigKind* (41679)
vor 695 Tagen
hallo Maya, ich frreue mich sehr das dir die Geschichte gefällt und ich schreibe natürlich weiteeeer ! aber es kann sein das die nächste Woche nicht offt ein neues kapitel kommt oder das es nur kurz ist denn ich bin gerade kraank und mag desswegen nicht fie schreiben Lg *HonigKind*
Maya (63322)
vor 698 Tagen
Bitte schreib weiter