One Piece - Das Mädchen in Rot (12)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 3.665 Wörter - Erstellt von: Rote Kirschblüte - Aktualisiert am: 2016-01-29 - Entwickelt am: - 1.267 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ein Maskenball! Wer hätte gedacht, dass es einen Maskenball geben würde und das auch noch mit echten Adligen? Für Hana war das nichts sonderbares, aber die anderen waren aus den Häuschen, als sie diesen Prachtvollen Palast erblickten. Leider fiel es Hana schwer, wenig Aufmerksamkeit zu bekommen, da die Strohhüte, die Strohhüte blieben.

    1
    Kapitel 12: Der Maskenball des Todes

    "Also gut Leute, ab hier müssen wir unser Schiff, Richtung Süden, verstecken. Da ist eine Bucht mit großen Klippen, da kann niemand unser Schiff finden. Chopper, Franky und Brook passen darauf auf.", kommandierte Hana, die Strohhüte, rum.
    Wie immer war Luffy alles egal, er wollte nur zum Festessen und mehr nicht. Nami und Zorro brauchten viel Kraft um ihn zurück zu halten. Langsam aber sicher wusste Hana nicht mehr, warum sie 'Ja' zu diesem ganzen Theater sagte. Eigentlich hätte sie doch vorher sehen müssen, dass das passieren würde, aber nein, mal wieder hörte sie nicht auf ihr Gewissen. Warum? Mal wieder blieb es an ihr dafür zu sorgen, dass alles auch nicht aus den Fugen geraten würde.
    "Fleisch! Fleisch...", maulte Luffy rum.
    Hana, Robin und Zorro hatten auf den Quatsch keinen Lust und gingen vor. Als Nami das bemerkte rannte sie ihnen hinterher und am Ende konnten alle eine kleine Verfolgungsjagd veranstalten, um nicht stehen gelassen zu werden.
    Es dauerte nicht lange bis sie das Tor zu den Palast erreichten. Viele Adlige kamen zusammen und alle trugen Masken. Man konnte weiter weg die prachtvollen Schiffe und Jachten erkennen die mit Gold und Silber geschmückt waren. Bei Nami klingelten die 'Jackpot-Klingeln' und setzte ihr sorgenfrohes Lächeln auf. Sie konnte es nicht erwarten den ganzen Schmuck und die Juwelen zu klauen, die sich überall versteckten. Vor dem Tor bildete sich ein ganz kleiner Tumult, aber auch der war schnell gelichtet. Plötzlich kam der Geruch von Essen in Luffys Nase und er flitzte schnell los, bis er von einem Torwächter zurück geschupst wurde.
    "Die Einladung bitte.", sagte einer der Torwächter mit strengen Ton.
    Nami rannte vor und fragte "Was für eine Einladung?"
    Sie sah zu den Leuten beim anderen Wächter und sah sie eine Karte vorzeigen. Der Wächter lies sie durch und beide bekamen noch etwas in die Hand gedrückt. Nami wusste sofort das Hana diese Karte haben musste und sagte zu den Wächter "Bitte warten sie einen Moment. Unsere Freundin hat die Einladung. Sie ist gleich da."
    "Dann würde ich raten das- Hey! Hey, du da!", der Wächter deutete mit seinen Finger auf Luffy, der versuchte an den anderen Wächter vorbei zu kommen. Die ganze Zeit über brüllte er "Fleisch!". Der Wächter schaute Nami verärgert an und sagte "Es tut mir leid, aber bei solchen Verhalten kann ich euch nicht durch lassen!"
    Sanji schaute ihn verärgert an und brüllte "Was fällt ihnen ein! Wir haben eine Einladung und sie wollen uns nicht durch lassen!"
    "Solange ich diese Einladung nicht gesehen habe, dürft ihr hier nicht durch! Das sind die Regeln!", brüllte der Wächter zurück.
    Sanji war außer sich vor Wut und hätte ihn geschlagen, wenn Hana ihn nicht zurück gehalten hätte.
    "Gibt es hier ein Problem?", fragte sie mit ruhige Stimme Sanji.
    Er wurde wieder er selbst und sagte peinlich berührt "Nein, nein, Hana-Maus. Dieser Dämliche Lulasch will uns einfach nicht durch lassen.", das Lulasch betonte er extra laut um den Wächter zu nerven.
    Natürlich lies er es sich nicht gefallen, aber er beruhigte sich schnell wieder und ignorierte Sanji. Er erkannte das Hana eine normale Person und das sie bestimmt nicht zu der Bande gehörte, darum fragte er nach der Einladung.
    "Natürlich.", antwortete Hana und nahm ihre Maske leicht weg, so dass man ihr rechtes Auge besser sah. Es war geschlossen und als sie es öffnete war es feuerrot. Der Wächter verstand und sagte "Willkommen. Sie können passieren."
    Sie setzte ihre Maske wieder richtig und sagte zu den anderen "Kommt. Ich dachte ihr wolltet zum Ball."
    Luffy lies sich nicht lange beirren und rannte sofort los. Die anderen konnten ihr rotes Auge nicht sehen und Nami fragte "Wie hast du es gemacht, dass er uns durch lässt?"
    Hanas blaue Augen, die in der Zwischenzeit wieder normal wurden, sahen in Namis und antwortete "Die Sakura-Familie braucht keine Einladung. Nur einen Beweis, dass sie zu der Familie gehört."
    "Und der wäre?", hakte Nami nach.
    Hana nahm ihren Zeigefinger und hielt es sich vor ihre Lippen "Ein Geheimnis der Familie."
    Nami fühlte sich wieder beleidigt und ging voraus.

    2
    Die Strohhüte gingen den langen Flur zur Halle entlang, bis Hana Luffy entdeckte. Er war der letzte in einer Schlange. Sie ging zu ihm und fragte "Was machst du da?"
    Er sah sie erwartungsvoll an und antwortete "Warten bis ich hier endlich durch darf."
    Sie verstand und stellte sich hinter ihn an. Nami ging zu ihr und fragte "Warum stellst du dich an?"
    "Weil man hier seinen Namen sagen muss um durch zu kommen. Dann schreibt man einen Namensschild für dich und du kannst dann weiter gehen."
    Nami und die anderen verstanden und stellten sich ebenfalls an.
    Als Luffy dran kam, sah er einen Marinesoldat. Er fragte ihn "Wie lautet ihr Vorname?"
    "Lu- Mmm!" Hana hielt ihm den Mund zu und antwortete für ihn "Sein Vorname ist Lucy. Hähä..."
    Er sah sie skeptisch an und fragte "Und der Nachname?"
    "Monkeff df...", versuchte Luffy zu antworten doch Hana hielt ihm noch immer den Mund zu.
    Sie flüsterte "Luffy, sei still." Sie sah zum Marinesoldaten und antwortete "Ehm... ehm... Reinstock!", war alles was ihr einfiel.
    Natürlich fand der Marinesoldat das Verhalten merkwürdig, doch es war sein Job. Er schrieb sich den Namen auf und ging zu seinem Kollegen für das Namensschild. Hana sah zu Luffy und fragte in Flüsterton "Willst du, dass wir alle auffliegen, oder warum versuchst du deinen echten Namen zu sagen?"
    Bevor er etwas dazu sagen konnte kam der Marinesoldat wieder und gab ihm sein Namensschild. Sofort fragte Luffy "Wo kann man hier was essen?"
    Der Marinesoldat zeigte zur Halle "Am Ende der Tanzfläche steht das Essen."
    Sofort flitzte Luffy los und lies eine auf den Boden geplumpste Hana zurück. Sie fühlte sich richtig verarscht und stand auf. Der Marine Soldat fragte wieder ach den Namen, aber diesmal nach den vollen.
    "Ich heiße Margret Sakura.", antwortete sie ruhig.
    Er schrieb sich den Namen auf und holte ihr Namensschild. Sie steckte es sich an und ging weiter. Am Ende des Flures ging eine lange Treppe runter mit einem roten Teppich. Die Halle war groß und rund. Die Wände glitzerten silbern und die Decke ähnelte die einer Kuppel. Sie bestand aus Glas und von der Mitte ragte ein aus Silber bestehender Kronleuchter mit Verzierungen aus Glas. Ganz weit hinten ragten zwei kleinere Treppen zur Tribüne mit einen ebenfalls roten Teppich. Hana erinnerte sich, dass von dort immer ein Prinz oder so was runter kam um einen richtig guten Auftritt abzulegen. Damals war es immer der Thronprinz von Sahana der von dort runter kam. Jetzt war er König und hatte geheiratet, aber wer jetzt von dort runter kam, wusste sie nicht. Sie wollte sich auch nicht länger damit beschäftigen und ging elegant die Treppen runter zu der ach so prachtvollen Halle.

    3
    "Fleisch! Fleisch!", brüllte Luffy als er dem Büffet immer näher kam. Als er es erblickte sabberte er am ganzen Leib. Es war kein Fleisch
    "Fleisch! Fleisch!", brüllte Luffy als er dem Büffet immer näher kam. Als er es erblickte sabberte er am ganzen Leib. Es war kein Fleisch, aber dort stand jede Menge Süßkram von den kleinen Makronen bis hin zu den edlen Törtchen. Gerade eben kamen 2 Frauen die sich Makronen holen wollten, aber verhindert wurden. Luffy schnappte sich gerad alles was er in seinem Umfeld bekam und schlang es gierig runter. Natürlich gingen die 2 Frauen schnell weg, denn sie wollten mit ihm nichts zu tun haben, rein gar nichts!

    Während Luffy sich das Essen reinzog, musste Nami das ganze Szenario mit ansehen und tat so, als ob sie Luffy nicht kennen würde. Einfach gemütlich weiter gehen, dachte Nami und folgte auch diesem Beispiel. Es dauerte nicht lange bis Nami auf Robin zu stoß. Sie hielt Wein in ihrer Hand und fragte sie "Stimmt etwas nicht? Du siehst so fertig aus."
    "Es ist nichts, nur Luffy hatte wieder den ganzen Abend verdorben.", antwortete Nami schlicht und einfach enttäuscht. Sie hatte sich wirklich mehr von den Abend erwartet, aber ein gut aussehender junger Mann mit blonden Haaren kam an ihr vorbei. Auf so einem gutaussehenden Mann, konnte sie nicht 'nein' sagen. Sie folgte ihn eine Weile bis sie ihn an der Schulter packte. Er drehte sich zu ihr um und fragte "Kann ich ihnen helfen?"
    "Ehm, ja! Ich fragte mich, ob sie nicht wohl mit mir tanzen wollen?", neckte Nami. Sie sah zu seinem Namensschild und machte einen überraschten Blick. Dort stand 'Silver Edward'.
    Er sah sie entschuldigend an "Es tut mir leid, aber ich stehe nicht zu Verfügung. Ich bin dieses Jahr nur Wächter für eine wichtige Person."
    "Eine wichtige Person?", fragte Nami nach.
    "Edward!", sagte eine zarte Stimme.
    Nami entdeckte ein kleines Mädchen mit langen blonden Haaren und gelben Augen. Sie trug keine Maske und war so um wie 13 Jahre alt. Außerdem saß sie, im Rollstuhl? Auf ihrem Namensschild stand 'Dorinku Sakura'.
    "Guten Abend, Miss... Jeanne!", begrüßte Dorinku Nami.
    Sie ließ sich nichts anmerken und lächelte sie heiter an "Guten Abend Dorinku. Darf ich dich was fragen?"
    Zuerst sah Dorinku sie fragend an, willigte aber ein.
    "Dein Nachname ist Sakura und, ich wollte fragen ob du nicht vielleicht mit Hana Sakura verwand bist?"
    "Ja, ich bin ihre Schwester.", antwortete sie.
    Nami sah sie erschrocken "Du bist ihre-"
    Weiter kam sie nicht den eine große Tür zersplitterte und Hana sprang aus der Tür, dicht gefolgt von einem riesen Tiger! Alle schrien und rannten aus der Halle. Auch Nami bekam es mit der Angst zu tun und versteckte sich hinter einer Säule. Neben ihr war Usopp, der sich auch hinter eine Säule versteckt hielt. Typisch Männer, dachte Nami.

    4
    ((cur))15 Minuten davor((ecur)) Auch wenn es unmöglich klingen mag, hatte Zorro es wieder geschafft sich zu verlaufen. Er ging einen dunklen Gang ent
    15 Minuten davor
    Auch wenn es unmöglich klingen mag, hatte Zorro es wieder geschafft sich zu verlaufen. Er ging einen dunklen Gang entlang und dachte sich nichts dabei, bis ihm ein Licht aufging "So ein Mist! Ich habe mich verlaufen!"
    Er war total zerstreut und dachte an die Ratschläge nach die die anderen ihm gaben.
    Usopp: "Wenn du spazieren oder so was gehst, frage immer nach den Weg nach."
    Zorro sah sich um und konnte keine Menschenseele sehen. Es war dunkel und still. Er dachte weiter nach.
    Nami: "Wenn du dich irgendwann mal verlaufen solltest, sehe dich nach Schilder um und lese sie dir genau durch. Aber du darfst auf keinem Fall vergessen wo wir uns das letzte mal verabredet hatten. Hast du mich verstanden?"
    Zorro sah sich wieder um und sah ein Schild. Da es so dunkel war konnte er es nicht gut lesen "Mal sehen... 'Pri...Privat... Ra...Raum'. Privat Raum?"
    Er dachte kurz nach und erinnerte sich, dass es nur so von reichen Schnösel wimmelte und in einem privaten Raum, gibt es bestimmt Leute die öfters hierhin kommen und wenn es Leute gibt die öfters hie her kommen, dann müssen sie bestimmt den Weg zurück zur Halle kennen. Er lobte sich selber für die Idee und erinnerte sich sofort an den Ratschlag von Hana.
    Hana: "Also gut, ich gib dir auch mal ein Tipp. Falls du dich mal verlaufen solltest und du keine Person findest die dir den Weg erklären könnte, solltest du an einem Ort gehen wo viele Menschen oder ein paar sind. Dort könntest du um Hilfe bitten und nach den Weg fragen."
    Hana war ziemlich schlau und das wusste Zorro. Sie wusste immer was zu tun ist und wie sie sich verhalten musste. Trotzdem, die Tatsache, dass sie ihn besiegt hatte war unverzeihlich. Dabei hatte er sich versprochen gegen niemanden zu verlieren bis er wieder gegen Falkenauge kämpfen würde. Ohne weiter zu überlegen ging er in den Raum und sah, dass es einen weiteren Gang hatte. Es war ebenfalls dunkel. Er ging weiter bis er vom weitem ein Licht sah. Als er näher ran kam hörte er plötzlich Stimmen. Er drückte sich gegen die Wand und lauschte den Stimmen. Es war Hana!
    "Ich hätte niemals gedacht, dass du dich wirklich trauen würdest hier her zu kommen.", sagte eine erwachsende Frauenstimme.
    "Ich mach das nur, weil ein paar Freunde von mir hier her kommen wollten. Das ist alles, sonst würde ich nicht her kommen.", antwortete Hana mit einem strengen Ton.
    "Haha, sei doch nicht so barsch, du kleine Göre!" *platsch*.
    Zorro hörte Wasser spritzen und ging näher ran. Er sah eine Frau mit kurzem hellbraunem Haar und einem weißem Kimono. Ihr Gesicht konnte er nicht sehen, denn es wurde von einer Fuchsmaske bedeckt. Außerdem bemerkte er, dass sie einen weißen Schleier trug, auf ihrem Kopf. Dann blickte sein Blick zu Hana und er erkannte, dass sie ganz nass war. Die Hand von der anderen Frau hielt ein leeres Glass, höchst wahrscheinlich hatte sie es über Hana gegossen, dachte Zorro. Hanas Blick war starr auf die Frau gerichtet. Zorro bemerkte, dass sie keine Maske trug, obwohl sie vorhin eine trug.
    "Kitsune, hast du mich etwa noch immer?", fragte Hana mit spöttischer Stimme. Die rote Farbe in ihren Haaren tropfte mit dem Wasser runter und bildete eine rote Pfütze.
    "Was dachtest du! Du bist schuld daran, dass unsere Firma Bankrott ging, nur weil du unsere Sklaven gefunden hattest!", sagte Kitsune mit wütender Stimme. Sie packte Hana an ihrem Pony und hob sie hoch. Sie zischte "Du bist das Unglück persönlich, aber warum hast du Freunde gefunden? Du hast es nicht verdient!"
    Hana wehrte und rührte sich nicht. Sie sagte nicht mal ein Ton und lies alles auf sich zu kommen. Das ging Kitsune auf die Nerven und sie warf Hana auf den Boden.
    "Du musst mir nicht antworten. Du bist sowieso nichts wert. Erst recht nicht wenn dein Vater Pirat war und sein ganzes Vermögen zu Grunde warf."
    Hanas Vater war Pirat? Das wusste Zorro nicht. Jetzt machte das Gespräch Zorro erst recht interessant.
    "Gib's zu. Du bist nur eifersüchtig, dass du nicht zur Sakura-Familie gehörst obwohl du mein Stiefvater geheiratet hattest, Tante."
    Das war ihre Tante! Zorro war einfach nur verblüfft. Plötzlich lachte die Irre und sagte mit spöttischer Stimme "Das stimmt! Ich hätte das ganze Vermögen bekommen sollen, aber da gibt es noch 2 nervige Gören die mich daran hindern! Wenn ich dich töte wird mich dein Stiefvater loben und Mich zu seinem Schatz machen! Dafür musst du Sterben! Jahul!"
    Plötzlich bebte der Boden und ein riesiger Tiger kam angetanzt.
    "Fass!", befahl die Irre.
    Der Tiger stürzte sich auf Hana und die beiden Krachten gegen die nächste Wand, dass anscheinend eine riesige Tür war. Als sie dadurch flogen war nur noch Geschrei zu hören.
    "Hana!", brüllte Zorro.
    Die Irre bemerkte ihn und rief nach Wachen. Dann tauchten 10 Marinesoldaten auf.

    5
    "Ittõryū 36 Pound Hou (Ein Schwerter Stil, Hieb 36 Sinnesphönix)!", brüllte Zorro. Mit einem Schwert machte er die 10 Marinesoldaten fer
    "Ittõryū 36 Pound Hou (Ein Schwerter Stil, Hieb 36 Sinnesphönix)!", brüllte Zorro.
    Mit einem Schwert machte er die 10 Marinesoldaten fertig und ging auf Kitsune zu.
    "Bleib...bleib stehen...", stotterte sie um ihr Leben.
    Zorro dachte nicht daran stehen zu bleiben und ging weiter schnurstracks auf sie zu. Er blieb 1 Meter vor ihr stehen und sagte mit eiskalter Stimme "Du holst den Tiger sofort wieder zurück. Ansonsten kann ich für dein Leben nicht mehr garantieren."
    "Tze, als ob ich mich von dir bedroht fühle. Jeder weiß, dass du nicht auf Frauen losstürmst.", sagte sie mit spöttische Stimme.
    "Verdammt sie hatte es herausgefunden!", sagte Zorro erschrocken.
    Stille. Plötzlich prustete Kitsune und lachte sich zu Tode. Zorro wurde etwas rot und brüllte "Hör auf zu lachen! Mein Stolz hindert mich daran schwache Frauen zu bekämpfen!"
    Sie lachte sich weiterhin kaputt und lachte "Und wer soll mich dann besiegen! Haha- Ahh!" bevor sie weiterreden konnte wurde sie von hinten niedergeschlagen. Es war Nami!
    "Das hätte ich auch selber machen können...", murmelte Zorro.
    "Ja, das hab ich gesehen!", brüllte Nami.
    "Halt ja die Klappe! Von einem Mädchen brauche ich keine Belehrungen!", brüllte Zorro.
    "Anstatt dich mit der Irre abzugeben, solltest du dich um den Tiger kümmern!"
    "Ah...", Zorro konnte dagegen kein Kommentar finden und rannte aus dem Raum.

    Hana schlug sich tapfer gegen den Tiger, aber sie musste hin und wieder ein Paar Schläge einkassieren. Sie merkte, dass der Seestein gegessen hatte und sie deswegen Wunden bekam. Der Tiger versuchte Hana zu kratzen, aber sie wich seiner Pfote aus, doch plötzlich wurden seine Krallen länger und es traf sie an der linken Wange, am Arm und an ihr Handgelenk. Sie blutete, aber der Schmerz war viel größer. Plötzlich tauchte hinter ihr eine weitere Person auf. Als sie sich nach ihm umdrehte schlug er sie. Er traf sie ins Gesicht und schleuderte sie gegen die nächste Wand. Er wollte sie wieder angreifen, wurde aber von Sanji aufgehalten.
    "Man schlägt keine Ladys.", sagte er mit ruhige Stimme und tauchte hinter seinem Rücken wieder auf "Longe (Lende)!" Er kickte den Mann oberhalb der Hüfte und schleuderte ihn aus der Halle durch die Wand. Der Tiger schlug Hana in Sanjis Richtung, der sie auffing. Sie war halb bei Bewusstsein und sagte mit schwacher Stimme "Wir müssen hier weg... bevor...die..."
    Sie brach ab, denn die ganzen Marinesoldaten tauchten auf. Sie umzingelten die Strohhüte und waren kampfbereit. Natürlich hatten sie keine Ahnung das es die Strohhüte waren, aber sie wussten dass es Piraten waren.
    Zorro sprang in die Luft und brüllte "Nitoryu, Taka Nami (Zwei Schwerter Stil, Falkenwelle)!" Es entstanden riesige Windstöße die, die Marinesoldaten weg fegten.
    "Beeilung, wir müssen schnell weg!", sagte er mit gehetzte Stimme.
    "Das muss du mir nicht zwei Mal sagen! Idiot!", murmelte Sanji und rannte mit ihm aus der Halle. Nami, Usopp und Luffy gesellten sich zu ihnen.
    "Wo ist Robin?", fragte Luffy.
    "Sie ist voraus gegangen und sagt Franky Bescheid, dass wir schnell flüchten müssen!", antwortete Nami.
    "Ah! Was ist mit Hana passiert?", fragte Usopp geschockt.
    "Sie wurde von dem Tiger richtig in die Mangel genommen, obwohl sie hätte ihn besiegen können.", antwortete Zorro.
    "Was meinst du mit 'hätte ihn besiegen können'?", fragte Nami.
    "Sage ich später. Erst mal müssen wir fliehen!", antwortete Zorro.

    "Yuhu! Das hatte Spaß gemacht!", brüllt Luffy.
    "Von wegen!", brüllten Zorro, Nami, Usopp und Sanji gleichzeitig (Info: Sind 15 Minuten ohne Pause gelaufen, plus bekämpften noch ein paar Marinesoldaten). Chopper kam angelatscht und tat seine Arbeit "Also sie ist in keine kritische Situation. Sie hat nur ein paar Knochenbrüche und jede Menge Schürfwunden. Sie hat auch jede Menge Kratzwunden, aber sonst geht es ihr ziemlich gut. Sie muss sich nur ausruhen.", bestätigte Chopper.
    Nami erinnerte sich an ihr Gespräch mit Zorro und fragte "Jetzt würde ich gerne wissen was du meintest mit 'sie hätte ihn besiegen können'. Worauf wolltest du hinaus?"
    "Nun ja..."

Kommentare Seite 4 von 4
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Mariwi ( 81222 )
Abgeschickt vor 101 Tagen
Ähm,Sorry hab glaube *ein bisschen* übertrieben

;):);):);):);):);):);):);):); ):);):);):);):);):);):);):);):);):);):); ):);):);):);):);):);):);):);):);):);):); ):);)

Und ist ein Smiley falsch ?
Mariwi ( 81222 )
Abgeschickt vor 101 Tagen
Ups, wohl doch richtig geschrieben,ich meinte DUM ;)- *ÄTSCH* ( hab nen Smiley erfunden der die Zunge rausstreckt )

:)
Mariwi ( 81222 )
Abgeschickt vor 101 Tagen
Ey einfach nur so ne GEILE Story !!! Ach ja "unbekannt" DU VERSAUTES EINGEBILDETES [BEEP]MES MISTTGEEBURTENSTÜCK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Extra ein paar Sachen falschgeschrieben das kein [BEEP] kommt ;)
unbekannt ( 09710 )
Abgeschickt vor 212 Tagen
Pah ! Langweilig ! )
Yukiko ( 28405 )
Abgeschickt vor 288 Tagen
CD. Die Story ist so geil & lustig. Bitte schreib schnell weiter
♡:-D
Bahar ( 00301 )
Abgeschickt vor 338 Tagen
Ha ha ha ha was für eine cool Opa und die
Geschichte erst o mein Gott Bitte schreib weiter ich
überlebs nich wenn ich bald nicht erfahre wir es
weiter geht
keine Ahnung ( 68397 )
Abgeschickt vor 349 Tagen
An alle Leute und Planeten und so hier könnt ihr mal meine Geschichte lesen? Das wäre so nett von euch
Mijaku ( 50689 )
Abgeschickt vor 356 Tagen
Ihr seid alle [BEEP] troller
Rote Kirschblüte ( 62345 )
Abgeschickt vor 366 Tagen
Yeah! Der 15. Teil ist fertig! Eure gute Fee hatte es geschafft, es fertig zu bekommen! Als nächstes kommt der 16. Teil zusammen mit das Saba-! Nein, nein gute Fee! Du darfst keine weiteren Infos zu den zukünftigen Teilen geben. Bis bald!
Rote Kirschblüte ( 43272 )
Abgeschickt vor 372 Tagen
Sorry, dass ich im Moment nicht weiter schreiben kann, aber ich musste auf die andere Seite von Deutschland fahren um meinen thailändischen Pass zu erneuern und muss Morgen nach Köln fahren, da meine Oma Amnesie hat. Hoffe ihr könnt mir verzeihen...
Miau-chan ( 28808 )
Abgeschickt vor 376 Tagen
Diese Story ist super danke das du weiter geschrieben hast liebe gute Fee
@Mina-Chan Gin das ist der 15. Teil nicht der 14.
Mina-Chan Gin ( 51917 )
Abgeschickt vor 387 Tagen
Ich habe mir den 14.Teil durchgelesen ich habe fast geweint du kannst so gut schreiben bitte bitte schreib weiter


Dein Schutzengelchen Mina-Chan 😊😊😊
Mina-Chan Gin ( 51917 )
Abgeschickt vor 387 Tagen
Hallo Rote Kirschblüte,oder gute Fee (hi hi hi )
Sorry dass mit mir und Luna wir haben dass zusammen geschrieben.😅
Aber deine Storys sind und bleiben die besten. 😃😃😃
Dein Schutzengelchen Mina-Chan 😋☺️☺️☺️
Rote Kirschblüte ( 00478 )
Abgeschickt vor 387 Tagen
Jetzt ist der 14. Teil fertig!
Rote Kirschblüte ( 11204 )
Abgeschickt vor 388 Tagen
Ich bekomme immer mehr neue Schützlinge. Da wird eure gute Fee langsam überfordert, aber ich werde trotzdem weiter schreiben. Ich glaube der 14. Teil war noch nicht fertig geschrieben, aber dafür gibt es bald eine neue Spezial-Story und das über Valentinstag! Ich freue mich jetzt schon es bald zu veröffentlichen...
-eure gute Fee
First One Piece Freak ( 33260 )
Abgeschickt vor 389 Tagen
Hello,
I say ,you can the best Storys ever reading

L.G. First One Piece Freak ( weiblich ).
PS: (Sorry für die Rechtschreibfehler, ich schreibe lieber englisch als deutsch .😜🌸🌸🌸
Anime-Girl☺️ ( 14799 )
Abgeschickt vor 389 Tagen
Mega geile Storys die du schreibst, Bitte schreib weiter.









Kl

AKAINU wieso schreibst du keinen richtigen Kommentar ?
Sorah-Chan Gin ( 14799 )
Abgeschickt vor 389 Tagen
Sorry Rote Kirschblüte die beiden sind nur ein bisschen doof.
Mina-Chan und Bloodmoon Luna: WAS?! 😓😓😓😓 Ich:Hilfe
Bloodmoon-D-Luna ( 14799 )
Abgeschickt vor 389 Tagen
BOAH GEILE STORY !!! Mina- Chan : *tief lufthol* HÖR AUF HIER RUMZUSCHREIEN !!! Ich: Du schreist doch rum ! Mina-Chan :WAS HAST DU GESAGT ?! Ich:nichts Mina-Chan: Besser für dich .😈 *weggeh* Jedenfalls sind deine Storys gut und jedenfalls war diese Unterhaltung mit Mina-Chan seeeehr seltsam .😅 Mina-Chan: Bin wieder da. Ich:wenn man vom Teufel spricht... *Im Chor* Tschüss .
Sorah- Chan Gin ( 14799 )
Abgeschickt vor 389 Tagen
BITTE SCHREIB WEITER!!!😻😻😻

BITTE SCHREIB WEITER !!!😍😍😍
(Ja ich bin Mina-Chans Schwester)
PS: Mein Name ist wirklich Sorah-Chan Gin. Wie meine Eltern bloß auf meinen Namen gekommen sind? *hust* haben zu viele Mangas gelesen *hust*