Silme und ihre Geschichte 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.252 Wörter - Erstellt von: Niqesse - Aktualisiert am: 2016-01-10 - Entwickelt am: - 561 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Hilfe für Silme
    ,, Silme!" Legolas läuft zu mir und Fan streckt seine Nüstern aus und stubst mich an. Ich liege auf dem Boden und bekomme nichts mehr mit. Mein Körper ist zu schwach, um wieder aufzuwachen. Legolas redet auf elbsich mit mir, aber ich höre ihn nicht.,, Versorgt ihr Pferd!" rief er den Elben hinterher, als er mich in den Palast trägt.

    ,, Ist sie immer noch nicht aufgewacht Legolas?" die Stimme von Thranduil ist traurig und besorgt. Die beiden kennen mich schon seit ich ein Baby bin und hatten selber Suchtrupps losgeschickt, um mich zufinden.,, Nein! Keine Reaktion seit 3 Wochen! Wird sie es überhaupt schaffen?" Legolas sitzt neben mir und sieht mich niedergeschlagen an.,, Ich weiß es nicht! Aragorn wird in 3 Tagen kommen. Beten wir zu den Valar, dass sie es bis dahin schafft. " Thranduil kann den Gedanken nicht ertragen, seinen besten Freund leiden zusehen und geht los, um all mögliche Heilmittel zusuchen.

    (Die Sicht von Legolas)
    Da liegt sie nun, wie ein Engel der vom Himmel gefallen ist. In weiß gekleidet, ihre schwarzen Haare auf dem Kopfkissen ausgebreitet.,, Komm schon Silme! Verlass uns jetzt nicht!" Sie ist eine gute Freundin unsere Familie, auch wenn wir sie nur knapp 8 Jahre sehen konnten. Ich erinnere mich noch, wie Aragorn uns nach Imladris gerufen hat. Wir wussten nicht wieso. Als Aragorn mit ihr in den Armen uns entgegen gekommen ist, war es wirklich ein schöner Moment. Ich nahm sie auch auf den Arm, wenn mein Vater denn mal von ihr los gekommen ist. Wie sie mich mit ihren blauen angsehen hat. Ein paar Jahre später, als wir sie besuchten, weil sie Geburtstag hatte, stand sie mit ihrem Vater auf dem Trainingsplatz und hielt 2 Dolche in den Händen. Sie war erst 6 Jahre alt. Jetzt liegt sie hier. Ihre Kindheit, die so gut angefangen hat, nahm schnell ein Ende.

    2
    Was riecht hier nach Ork?

    ,, Legolas ich habe etwas, womit sie endgültig aufwacht!" ich habe es endlich geschafft mich zu bewegen, aber auf gewacht bin ich noch nicht.,, Und was wäre das?",, Das hier!" Legolas muss sich das Lachen verkneifen, als sein Vater ihn einen Pilz zeigt.,, Und der soll ihr beim Aufwachen helfen?" Legolas ist sehr skeptisch, als er den braunen Pilz sieht.,, Riech mal, dann glaubst du mir!" Thranduil hält den Pilz unter Legolas Nase, als er daran riecht wird ihm schlecht.,, Was ist das denn?" fragt er und schiebt den Pilz von sich.,, Das mein Sohn, ist Silmes Rettung!" Legolas zieht eine Augenbraue hoch, gibt dann aber doch den Platz frei, damit Thranduil an mich rankommt.,, So Silme, dann riech mal daran!" sagt er in einer ruhigen Stimme. Der Pilz ist nun ganz nah an meiner Nase. Da ich Legolas und Thranduil nicht gehört habe, denke ich, ich bin wieder bei den Orks. Ich greife nach dem Arm der neben mir liegt und richte mich auf.,, Thranduil warum riecht ihr wie ein Ork?" ich bin plötzlich hellwach und Legolas kringelt sich vor Lachen, als er das Gesicht von seinem Vater bemerkt.,, Guten Morgen Silme! Schön dass du auch endlich wach bist!" sagt Thranduil.,, Also der Pilz hat geholfen!" stellt Legolas fest, der immer noch lacht.,, Der riecht also so!" sage ich mit einem Lächeln im Gesicht. So gut habe ich mich schon lange nicht mehr Gefühlt.,, Silme deine Eltern kommen in 2 Tagen! Legolas ich gehe dann mal wieder und verkünde die gute Nachricht. Pass auf sie auf!" er nickt und Thranduil verschwindet.,, Trink das hier!" sagt Legolas, der sich wieder zu mir gesetzt hat.,, Was ist das?",, Ein Tee. Damit sollte es dir noch besser gehen!",, Danke!" ich nehme mir die Tasse, ab da merke ich wie schwach ich bin. Der Tee ist zu schwer für mich. Zum Glück nimmt Legolas mir die Tasse wieder ab. Erst jetzt sehe ich wie abgemagert meine Arme sind. Meine Hände zittern wie verrückt und Legolas stellt die Tasse weg.,, Wie schlimm sehe ich eigentlich aus?" frage ich Legolas, der mir eine warme Decke über die Schultern legt.,, Naja deine Schönheit von früher ist geblieben. Du bist nur ziemlich abgemagert!" antwortet er mir. Er nimmt den Tee wieder und hält ihn mit an die Lippen.,, Der schmeckt gut!" sage ich, nachdem ich den ersten Schluck genommen habe.,, Wie lange habe ich eigentlich geschlafen?",, 3 Wochen und 1 Tag!" beantwortet er meine Frage.,, So lange!" Legolas nickt.,, Du hast bestimmt Hunger oder?",, Und wie! Ich könnte einen ganzen Elefanten verdrücken! "Legolas guckt mich schockiert an.,, Ich suche dir erstmal was zum Anziehen! Wir haben aber leider keinen Elefanten in der Küche!" sagt er belustigend.,, Das war ja auch Ironie!",, Was ist eigentlich in den ganzen Jahren passiert?" ich lehne mich an die Wand und erzähle ihm was in den letzten 16 Jahren passiert ist.
    ,, Silme ich verspreche dir, dass dir sowas nie wieder passieren wird!" er hatte sich wieder zu mir gesetzt und nimmt mich in seine Arme. Es tut gut wieder unter Freunden zu sein. Nach der Umarmung siehe ich mir die Sachen an die er für mich rausgesucht hat. Vor mir liegt eine grüne Hose, ein weißer Pullover und braune Stiefel.,, Hast du die von einem Riesen geklaut? " Legolas muss lachen.,, Nein habe ich nicht, aber Kleider in Mausgröße gibt es nicht! " nun fange ich auch an zu lachen.

    3
    Wie sehe ich denn aus?

    Als ich aufstehe brauche ich ein wenig Hilfe von Legolas, der mich gleich darauf zu einem Spiegel bringt. Ich erschrecke mich, als ich mich im Spiegel sehe. Seit 16 Jahren hab ich mich nicht mehr im Spiegel gesehen. Meine schwarzen Haare gehen mir bis zu meine Knie. Die eisblauen Augen sehen krank und müde aus. Ich bin in den letzten Jahren auch ziemlich gewachsen, denn ich bin nur 1 Kopf kleiner als Legolas und der ist schon groß. Doch was mir Angst macht, ist mein Körper. Ich bin so blass wie ein Geist und sehe aus wie ein Toter.,, Du wirst bald wieder normal aussehen! Mach dir keine Sorgen! " sagt er ruhig zu mir und bringt mich in das Badezimmer. Dort mache ich mich fertig anschließend gehe ich zu Legolas, der es sich auf der Couch bequem gemacht hat.,, Können wir?" Frage ich ihn fröhlich. Er nickt und wir machen und auf den Weg zu Thranduil. Es ist schön wieder hier zu sein. Die Sonne scheint in das Reich und ich muss mir eine Hand vor die Augen halten, da dieses Licht sehr ungewohnt ist. Auf dem Weg kommen uns viele Tiere entgegen. Wir gehen aber noch kurz in den Stall, um Fan zu besuchen. Er freut sich, mich wohlauf wieder zusehen. Danach gehen wir aber wirklich zu Thranduil.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Niqesse ( 37790 )
Abgeschickt vor 428 Tagen
Ich hoffe ihr seit mir nicht böse, wenn es mit den anderen Teilen etwas dauern kann!
Niqesse ( 37790 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
Ich mache bald weiter, habe momentan mit der Schule zutun und ich fahre auch bald in den Urlaub! Versuche aber noch ein paar Teile reinzustellen.
Werwolf 03 ( 29844 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
Würde mich freuen wenn du weitermachst1
Tinúviël Ithildraug ( 62974 )
Abgeschickt vor 434 Tagen
Super Geschichte! Deine Idee ist toll und dein Schreibstil hat was lockeres. Gefällt mir. Weiter so!
Tina waschy ( 29977 )
Abgeschickt vor 440 Tagen
Frei mich auf den nächsten Teil. Bitte schreib weiter
Dragonriderheart ( 94432 )
Abgeschickt vor 441 Tagen
Bitte, bitte, schreib weiter !!!
SchattendesTodes ( 64823 )
Abgeschickt vor 443 Tagen
Echt schön geschrieben freue mich auf den nähsten Teil
Niqesse ( 06029 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
Hab den 2. Teil gerade abgeschickt. :) und Danke für die Kommentare.
Feedaback ( 58409 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
Hey das war echt super.
Freue mich schon Mega auf die nächsten Kapitel!!!
Bin schon gespannd
sophia ( 33532 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
Die Geschichte ist voll spannend du musst unbedingt weiter schreiben unswar schnell
Lilyvanilli1 ( 55108 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
Hi Bitte schreib unbedingt weiter ist voll cool und spannend.
Niqesse ( 06029 )
Abgeschickt vor 445 Tagen
Hallo, ich hoffe ihr hinterlässt ein paar Kommentare. Hoffe der erste Teil hat euch bis dahin gefallen.