Date Deal (1)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 851 Wörter - Erstellt von: SternenJuwel - Aktualisiert am: 2016-01-03 - Entwickelt am: - 445 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Chiyoko hat ihre beste Freundin Aiko angelogen und ihr gesagt sie hätte einen Freund, als Aiko sie wieder einmal zu einem Blind Date geschickt hatte.
Doch da Chiyoko keinen Freund hatte musste sie natürlich erst einmal einen irgendwo her bekommen.
Sie trifft dann auch schließlich auf einen der einwilligt ihren Freund zu spielen, unter der Bedienung das sie jeden seiner Befehle ausführt...
na das kann ja was werden!

Vorsicht: Es gab bereits einen Prolog den man gelesen haben muss um das weitere Geschehen zu verstehen!

    1
    Kapitel 1.
    Der Deal
    ,, Ich soll was!“ schrie ich empört.
    ,, Bist du dumm, ich habe es dir doch gerade eben gesagt.“ er grinste wieder.
    ,, Das kann nicht dein Ernst sein!“
    ,, Gut, wenn du nicht willst gehe ich eben.“ er drehte sich um und lief die ersten Schritte.
    ,, Warte...“ murmle ich.
    ,, Hm…?“ er dreht sich um und schaut mich skeptisch an.
    ,, Ich mache es...“ antworte ich mit kraftloser Stimme.
    Seine Augen weiteten sich, vermutlich hatte er damit nicht gerechnet.
    ,, Unter einer Bedingung!“ fügte ich schnell hinzu.
    ,, Und die wäre?“ fragte er mit leicht genervten Blick.
    ,, Du spielst wirklich für einen Monat meinen Freund, ohne das meine Freundin es merkt!“
    ,, Ja, das ist doch klar.“ sagte der Junge gelangweilt, er setzte wieder seine Füße an um zu gehen.
    ,, Und!“, er stoppte,, Ich werde dir nicht unterliegen!“
    Der Junge drehte sich um und schaute mich erschrocken an.
    Dann festigte sich sein Blick wieder.
    ,, Du bist wirklich dumm! Das war keine Bedingung sondern eine Aussage!“
    Ich konnte nichts entgegnen. Dieser eingebildete Schnösel hatte Recht! Verdammt!

    Seine Gedanken: Das könnte lustig werden. Endlich habe ich ein neues Spielzeug!
    Er kam schnell einige Schritte auf mich zu, hob meinen Kopf an meinem Kinn an, sein Gesicht war jetzt ganz nah an meinem. Er grinste mich an:,, Maid´s Wiedersprechen ihrem Master nicht!“.
    Meine Augen weiteten sich. Seine Lippen lagen auf meinen. Er… küsste… mich.
    Selbst als der Kuss sich löste, blieb ich wie erfroren stehen.
    ,, So gefällst du mir schon besser, Dummie!“ er grinste wieder.
    ,, Es heißt nicht Dummie!“ motzte ich ihn an nachdem ich von meiner Starre erwacht war.
    ,, Doch, erstens bist du Dumm und zweitens hast du mir deinen Namen noch nicht verraten, also bist du ab jetzt Dummie!“ widersprach er mir und grinste wieder arrogant auf mich herab.
    ,, Ich heiße nicht Dummie! Sondern Chiyoko! Chi-yo-ko, merk dir das!“ motze ich ihn wieder an.
    ,, Aha, du hast also doch einen Namen… aber da gefällt mir Dummie besser, findest du nicht Dummie?“ er lächelte mich wieder so an.
    Ich hätte ihn in diesem Moment nur zu gerne geschlagen. Zu gerne.
    ,, Und wie heißt du, Idiot!“ ich verschränkte meine Arme vor meiner Brust.
    Wieder hob er mein Kinn hoch und flüsterte:,, Seinen Master nennt man nicht Idiot, dumme Maid.“
    Danach küsste er mich erneut. Dieser verdammte, eingebildete, arrogante, miese, … (es folgten noch ein paar Wörter).
    ,, So, gib mir dein Handy!“ sagte er ernst direkt als er den Kuss wieder löste.
    ,, Wieso sollte ich, Idiot!“ motze ich ihn an.
    Er seufzte.,, Bist du denn komplett blöd! Natürlich um deine Nummer einzuspeichern, sonst können wir uns nicht kontaktieren, Blödie!“,, Ich bin nicht Blöd! Und auch nicht Dumm!“ schrie ich ihn an. Doch er schien es komplett zu ignorieren und sagte – als hätte er es nicht gehört -:,, Und anscheinend muss ich dich besser trainieren, schließlich bist du so ein Dummie das du dir nicht einmal das Wort Master merken kannst.“ Er seufzte erneut.
    Ich wollte ihn nur zu gerne töten, aber erst einmal musste ich Aiko überzeugen!
    Er warf mir in einem kleinen Bogen mein Handy zurück.
    ,, So, weiteres klären wir dann über SMS!“ das waren seine letzten Worte bevor er sich umdrehte und ging.
    Ich öffnete mein Handy und schaute unter meinen Kontakten.
    Ich glaubte nicht was ich da sah… er hatte sich unter ´Master´ eingespeichert.
    Das ist doch nicht sein Ernst! Wer glaubt der wer er ist! Dieser……!
    ,, Du verdammter Idiot!“ schrie ich durch den ganzen Park.

    Der Junge – dessen Name ich damals noch nicht wusste – lächelte als er mich schreien hörte.
    Und das war der Beginn vom Ende meines friedvollen und ruhigen Lebens, das ich einst kannte.
    Denn ich wusste damals nicht, was ich durch diese einzige Lüge – durch diese einzigen Worte auslösen würde!

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Sternchenmeko ( 01247 )
Abgeschickt vor 380 Tagen
ich freu mich schon auf das nächste kapitel :)
Angel-san ( 56617 )
Abgeschickt vor 433 Tagen
Der zweite Teil ist auch cool und ich kann mir auch vorstelen was als nächstes passiert ich freu mich schon auf den dritten Teil :3
SternenJuwel ( 03074 )
Abgeschickt vor 477 Tagen
Danke sehr ^^ (Ich dachte schon es schreibt niemand mehr T_T)
Ich habe bereits weiter geschrieben ^^
Der zweite Teil sollte sogar bald eintreffen ^^
angel-san ( 64396 )
Abgeschickt vor 481 Tagen
Die Story erinnert mich an maid- sama und Ookami Shou to kuro Ouji
War trotzdem voll schön :3 schreib bitte schnell weiter ♥.♥