Österreichs Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
19 Fragen - Erstellt von: Nazime Kotaman - Entwickelt am: - 1.097 mal aufgerufen

Hier gibt es einen Quiz über die Geschichte von Österreich.

  • 1
    Bedeutet der Name „Ostarrichi“ Oskar ist reich?
  • 2
    2. Die Habsburger schufen das Fundament für einen eigenen österreichischen Staat.
  • 3
    Der Stammsitz der Habsburger lag in der Schweiz.
  • 4
    In 1740 trat Kaiserin Maria Theresa mit vierzig Jahren die Regierung an und war Mutter von sechs Kindern.
  • 5
    Der Sohn von Maria Theresa –Joseph- folgte seinem Vater als deutscher Kaiser und betrieb eine gegen die katholische Kirche gerichtete Politik und Reform.
  • 6
    In Österreich gab es eine Menge verschiedensprachige Völker. In 1867 nannte man diese Monarchie Österreich-Ungarn. Dieser Titel sollte wirtschaftlichen Reichtum ins Land bringen.
  • 7
    Symbol für das untergehende Österreich ist Kaiser Franz Joseph 1.( 1830-1916). Er war sehr fleißig und gütig.
  • 8
    Der Vertrag von St.Germain fand nach dem Ende des 1.Weltkrieges platz und brachte überhaupt keine Verluste von wichtigen Gebieten.
  • 9
    Als die Monarchie zerfällt, gab es Lebensmittelknappheit und Hungersnot.
  • 10
    Nach der Gründung der neuen Republik –die erste Republik von Österreich- war die Zusammenarbeit der großen Parteien sehr schwierig. Es gab Inflation und Arbeitslosigkeit.
  • 11
    Jedoch konnten die Christichsozialen, die Sozialdemokraten und die Deutschnationalen unter der Regierung von Engelbert Dollfuss als Bundeskanzler (1932) zusammen gut regieren.
  • 12
    Es gab einen Bürgerkrieg zwischen den Sozialdemokraten und der Regierung.
  • 13
    Im Jahr 1938 traten die Nationalsozialisten und Hitler ins Land ein und nahmen Österreich ein. Die Osterreicher protestierten nicht weil sie Hoffnung auf Brot und Arbeit hatten.
  • 14
    Nach dem 2. Weltkrieg wurde Österreich zerteilt in vier Besatzungszonen. Jedoch wurde Österreich erst im Herbst 1965 ein richtiges freies Land.

  • 15
    Nach dem Staatsvertrag im Wiener Schloss Belvedere herrschten Wohlstand und Zufriedenheit.
  • 16
    16. Der neue Bundespräsident Kurt Waldheim war ein Nazi -Kriegsverbrecher.
    Er durfte in kein westliches Land einreisen. Somit blieb Österreich sechs Jahre außenpolitisch isoliert.
  • 17
    Obwohl es ungelöste Probleme gibt, ist ein Großteil der Österreicher dafür, dass das Land Mitglied der EU bleibt (1994).
  • 18
    In 1999 kam die FPÖ -eine rechtsradikale Partei- als größte Partei an die Macht und das löste Ängste aus im Ausland und in der EU.
  • 19
    ENDE!

Kommentare (0)

autorenew