Die Akademie der Nacht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 761 Wörter - Erstellt von: Melody - Aktualisiert am: 2016-01-05 - Entwickelt am: - 439 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Akademie war ein Erfolg und die Blutlinien haben sich vermischt. Die Clanführer haben beschlossen auch die nächste Generation der reinen Vampire gemeinsam auszubilden.
Das ist die Geschichte zum Rpg die Akademie der Nacht.

    1
    Prolog

    Die Sonne hatte gerade erst ihre letzten Strahlen über Wien geschickt, als Melody sich gähnend in ihrem Bett aufsetzte.
    "Guten Abend wünsche ich Herrin" ertönte die Stimme ihrer Servientin Gwendolyn die, wie jeden Abend, bereits neben ihrem Bett stand. "Gwendolyn, wie oft hab ich dich schon gebeten mich Melody zu nennen? Aber auch ich wünsche dir einen guten Abend." begrüßte Melody sie während sie sich aus ihrer Bettdecke schälte und die Füße aus dem Bett schwang. "Schon viel zu oft." meinte sie. "Nun komm, du musst dich fertig machen. Der Baron will etwas mit euch besprechen." Sie reichte ihr ein fliederfarbenes Tüllkleid mit kurzen Ärmeln. Melody wandt ihr überrascht den Kopf zu. "Was will er uns denn sagen?" "Das weiß ich nicht. Aber wenn du dich nicht beeilst wirst du es auch nicht erfahren." Sie drückte der jüngeren Vampirin das Kleid in die Hand. "Schon wieder ein neues?" Melody seufzte. "Natürlich. Du wächst schließlich noch." Die Servientin lachte. Wie alle anderen unreinen Vampire würde sie sich nie wieder verändern seit ein Vampir der reinen Blutlinie ihr menschliches Leben beendet hatte um sie zu einer Dienerin zu machen. Ganz im Gegensatz zu Melody, die eine Vampirin reinen Blutes war. Diese Vampire wurden geboren, wurden zu Kindern, Erwachsenen und Alten. Nur das die Lebensdauer eines reinen Vampires um Jahrhunderte länger war als die eines Menschen. Sie konnten ewig leben, bis sie irgendwann beschlossen ihr Leben zu beenden. In vielen Familien waren unreine Vampire deshalb weniger wert.
    "Jetzt beeile dich. Du weißt das der Baron nicht sehr geduldig ist."

    Melody lief mit gerafftem Rock zum gelben Saal. "Melody! Wie kannst du es wagen!" Die keifende Stimme der Baronesse zerschnitt die Luft. "Mit gerafftem Rock wie ein Bauernmädchen..." Seufzend ließ Melody die Schimpftirade der Baronesse über sich ergehen. "Jetzt geh. Der Baron will mit dir reden." Melody knickste ergeben und eilte, diesmal ohne gerafften Rock, weiter.
    "Du kommst spät. Ich dachte ich hatte deinem Schatten klare Anweisungen gegeben." meinte der Baron. Sie unterdrückte den Instinkt sich ein mal mehr mit dem Baron über den Wert der Servienten zu streiten. "Verzeiht. Ich bin eurer Schwester begegnet." "Natürlich." Er ließ so etwas wie ein Lächeln sehen. "Es gibt wichtige Neuigkeiten. Du hast sicher von dem Plan der Clanoberhäupter gehört." Er wartete nicht auf eine Antwort. "Es wird wieder eine Akademie geben. Morgen reißt ihr nach Irland" "Irland!" Melody sah ihn entgeistert an. "Ich weiß. Es wäre besser wenn die Akademie hier statt finden würde aber, so ist es nun einmal." Irland. Sie würde nach Irland reisen. Dort lebten die Lyncana wenn sie nicht alles täuschte. Sie würde sofort in die Bibliothek gehen und ihr Wissen auffrischen. "Ja, geh und befriedige deinen Wissensdurst." Verdammt. Dem Baron, der gleichzeitig auch ihr Onkel war, musste es wieder einmal gelungen sein in ihren Gedanken zu lesen. Sie war nachlässig geworden. Allerdings war es noch nie ihre Stärke gewesen ihren Geist vor ungewollten Eindringlingen zu verschließen. Bisher hatte sie auch nie ein Geheimnis gehabt das sie vor ihrer Familie hätte verstecken müssen. Die Fähigkeit in fremde Geister einzudringen dagegen war eine durch aus praktische Sache. Vielleicht sollte sie diese Akademie zum Anlass nehmen den Schutz ihrer Gedanken zu verbessern, auch wenn sie nicht glaubte das die anderen Familien eine so hohe Gabe besaßen. "Und richte deiner Tante Anna Christina aus das ich sie zu sprechen wünsche." Sie neigte den Kopf und entferne sich. Freiwillig die Baronesse aufsuchen. Der hatte ja Nerven.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.