Springe zu den Kommentaren

Vom Schicksal zusammengeführt Teil 25

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.740 Wörter - Erstellt von: Yukiyuriyumi - Aktualisiert am: 2015-12-27 - Entwickelt am: - 1.226 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    "Ein Shinobi Dorf? Ist das ihr Ernst, Herr Shikata?", fragte ein Klassenkamerad amüsiert. Der neue Geschichtslehrer lehnte sich an dem Schr

    "Ein Shinobi Dorf? Ist das ihr Ernst, Herr Shikata?", fragte ein Klassenkamerad amüsiert.
    Der neue Geschichtslehrer lehnte sich an dem Schreibtisch zurück und lächelte die erstaunten Gesichter meiner Mitschüler an.
    Auch ich sah ihn überrascht an.
    Konoha? Vor Jahrhunderten soll hier Sasukes Heimatdorf gestanden haben? Das konnte nicht wahr sein!
    Ich versuchte mir mein Misstrauen nicht anmerken zu lassen. Es wäre besser, wenn dieser Soten nicht wüsste, dass ich bereits von Konoha gehört hatte...
    Wohl eher schon einmal dort gewesen war...
    Herr Shikata verschränkte die Arme vor seiner Brust und erzählte uns die Geschichte von Konoha.
    "Aus alten Lieferungen sind wir sicher, dass hier vorher das Dorf Konoha Gakure stand. Es gab nicht nur dieses Dorf. Zur damaligen Zeit gab es zeilreiche Ninja Dörfer, überall. In diesen Dörfer wurden Ninjas ausgebildet, die das Dorf beschützten und Kriege gegeneinander führten. Doch es gibt eine Lücke in der Geschichte. Auf noch nicht geklärter Weise, verschwanden die Dörfer, mitsamt ihren Bewohnern. Dann kamen unsere Vorfahren und erbauten unsere heutigen Städte. Ich möchte, dass sie bitte alles mögliche über Shinobis recherchieren. Damit werden wir uns nächste Stunde beschäftigen."
    Damit drehte er sich um. Er schrieb einige Quellen auf, wonach wir uns bei unsere Hausarbeit richten sollten. Ich nahm noch leises Gemurmel auf, während die Klasse sich Notizen machten.
    Ich hingehen, ordnete meine Gedanken. Ich wusste zwar, dass Sasukes Zeit sich irgendwann in der Vergangenheit abspielte. Aber das alles irgendwann einfach verschwinden sollte? Wie sollte das überhaupt möglich sein, dass komplette Dörfer und Menschen einfach so verschwanden? Diese 'Überlieferungen' konnten doch nur falsch sein!
    Hm, mir fiel der Kumiko Clan wieder in den Sinn. Sie und andere Clans wollten nicht das die Städte von der Shinobi Vergangenheit wussten. Weswegen auch bisher keiner von diesen Dörfern gehört hatten...
    Was waren das also für Überlieferungen, denen uns hier Herr Shikata unterrichtete?
    Ich wollte wissen, woher er diese Informationen hatte. Doch sie bereiteten mir Sorgen... Was wenn sie wahr wären?
    So viel ich wusste, wollte sich Sasuke an Konoha rächen. Doch nicht mal er wäre im Stande ein ganzes Dorf auszuradieren! Niemand könnte das!
    Der Läuten der Schulglocke beendete den Unterricht.
    Ich schloss mich Maron an und wir liefen zusammen auf den Schulhof.
    Sie schaute mich skeptisch an.
    "Die Shinobi Dörfer sollen verschwunden sein? Das doch völliger Quatsch! Was ist dieser Herr Shikata für ein Lehrer!", beschwerte sich Maron neben mir.
    Ich wollte ihr gerne zustimmen, doch das er bereits das Wort 'Konoha' ausgesprochen hatte, ließ mich zweifeln, ob das alles wirklich nur Blödsinn war...

    "Wieso sollten wir uns eigentlich mit Katsuro im Park treffen, warum sind wir nicht zu dir nach Hause gegangen?", fragte mich meine Freundin verwirrt.
    Wir saßen auf der Parkbank und warteten auf meinen Halbbruder, der sich deutlich verspätete.
    "Lieber nicht, ich will nicht Gefahr laufen, meinen lieben Onkel zu begegnen.", antwortete ich gedankenverloren. Seit er das letzte Mal Katsuro ein komisches Halsband aufgezwungen hatte, hatte ich ihn weder gesehen, noch gehört. Das war auch ganz gut so. Doch ich würde mich nicht wundern, wenn er uns von Irgendwoher beschattete. Eigentlich war es genau was ich wollte. Er sollte mitbekommen, dass Ich mich wieder in die andere Epoche begebe. Er würde uns defenitiv folgen, doch das Dumme für ihn wäre, dass ich uns direkt nach Konoha bringen würde. In welches Verhältnis wohl er mit Konoha stand? Schließlich stammt er auch von diesem Dorf ab, doch er war bei Akatsuki. Hatte er auch wie Sasuke seinem Dorf den Rücken gekehrt? Was würde er wohl tun, wenn er in Konoha wäre?
    "Entschuldigt die Verspätung!", rief Katsuro bereits von Weitem. Er atmete schwer, als er ankam.
    Ich sprang gleich von der Bank auf.
    "Warum hat das solange gedauert?", fragte ich ungeduldig.
    "Nun lass ihn doch erstmal Luft holen, er hat bestimmt eine Erklärung...", sagte Maron etwas verlegen.
    Auch wenn sie selbstbewusster geworden war, in Katsuros Nähe konnte sie sich immer noch nicht ganz wohl fühlen. Aber ich war froh, dass sich meine Freundin nicht allzu sehr verändert hatte.
    Katsuro sah mich an. Er trug seine Schuluniform, genau wie wir. Ich war nämlich der Meinung, dass es mit dem Kämpfen besser klappte als einfache Freizeitklamotten. Er trug eine schwarze Jacke mit weißen Verzierungen. Darunter war sein leicht aufgeknöpftes Hemd zu sehen. Die zu seiner weißen Hosen passten. Er trug sein Schwert auf dem Rücken. Das hatte er damals von seinem Vater geschenkt bekommen, als er seine erste Kendomeisterschaft gewonnen hatte.
    Ich trug ebenfalls meinen Metallstab unter meinem schwarzen Rock. Zusammen mit meiner Drachenschriftrolle und einigem Proviant im Rucksack hatte ich auch alles Wichtige dabei. Wobei mir einfiel, dass Maron gar keine Waffe besaß. Auch hatte sie keine Erfahrung im Kämpfen. Vielleicht könnte ich ihr ein Kleinschwert oder sowas ähnliches besorgen, damit sie sich wenigstens etwas verteidigen konnte.
    "Mutter, war zunächst nicht begeistert. Aber sie hatte dennoch Verständnis für die Situation. Ich musste ihr Versprechen, dass wir wenigstens alle ein paar Tage zurückkommen, damit sie sicher gehen kann, dass es auch uns gut geht. Dem habe ich natürlich zugestimmt. Solange wird sie uns decken.", erklärte mir gerade Katsuro, als Marons spitzer Schrei durch die Luft schnitt.
    Neben uns tauchte ein kleiner Strudel aus dem Nichts auf. Ohne nur einmal hinzuschauen, wusste ich sofort Wer es war.
    "Was willst du hier?", fragte ich, ohne mich um zudrehen.
    "Wonach sieht es denn aus, Nichte.", sagte er, was ich mir schon dachte.
    Maron ging einige Schritte von ihm weg und Katsuro legte bereits seine Hand ans Schwert. Ich hielt ihn mit einer Handbewegung zurück.
    "Schon gut. Wir wollten ihn doch aus der Epoche haben, schon vergessen? Es läuft alles nach Plan...", flüsterte ich Katsuro zu, der seine Hand wieder runter nahm, ließ Obito aber nicht einmal aus den Augen. Maron näherte sich auch wieder vorsichtig.
    "Sag mir nicht, dass du diese Menschen mitnehmen willst, Yuki.", meinte Obito verägert. Ich drehte mich zu ihm um, und blickte ihn finster an.
    "Das ist mein Team.", antwortete ich knapp. Ich reichte Maron und Katsuro die Hände. Wobei ich auch Obitos Hand auf meiner Schulter spürte.
    Dann schloss ich die Augen.
    'Vater, bring uns nach Konoha', dachte ich immer wieder, bis sich das Amulett aktivierte und alles um uns herum verschwand.

    Ich schrie stumm, als mich plötzlich eine Druckwelle hinwegfegte. Es passierte alle so schnell, dass ich es nicht richtig realisieren konnte. Ich wusste nur, dass ich den Druck von Obitos Hand nicht mehr spürte.
    Und dass Katsuro und Maron losgelassen hatten.

    "Was ist zum Teufel ist da gerade passiert!", rief ich ungläubig, als ich mich aus einem Busch herauszog. Woher kam diese Druckwelle, die mich mit voller Wucht getroffen hatte? Und wo waren Katsuro und Maron? Nicht mal Obito war hier...
    Anscheinend hatte mich diese Druckwelle von den Beiden weggerissen, während wir in die Vergangenheit reisten. Damals hatte ich mich auch von Sasuke fprtgerissen, als ich in meine Epoche fliehen wollte. Das hatte ihn einfach nur an einem anderen Ort gebracht...
    Ich war mir ziemlich sicher, dass Katsuro und Maron mit mir kamen. Vielleicht waren irgendwo hier in der Nähe?
    Ich musste sie schnell finden! Sie kannten sich hier überhaupt nicht aus und vor allem Maron könnte gerade in dem Moment in ernste Schwierigkeiten stecken!
    Ich sprintete los.
    Also ich war defenitiv außerhalb in Konoha gelandet. Hoffentlich würde ich sie gleich im Dorf antreffen!
    Schließlich hatte wir vereinbart, dass wenn wir uns verlieren sollten, sie dort blieben wo sie waren, bis ich endlich gefunden hätte. Natürlich! Ich stoppte Mich gleich und blieb stehen.
    Der Schicksalskristall wird mich zu ihnen bringen! Hoffentlich war diese Druckwelle eine einmalige Sache gewesen!
    Ich wollte die Augen schließen, als ich ein Zischen hörte.
    Ich sprang zurück und aktivierte mein Sharingan. Kunais...
    Ich blickte nach oben in den Bäumen.
    "Also mit dir hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.", sagte ich überrascht.
    Der Junge wirkte verändert.
    Jiraiyas Schüler hatte Bemalungen in seinem Gesicht und sein Chakra war anders...
    "Ich hatte auch nie erwartet, dass ich dem Feind bereits vorher begegnen würde.", antwortete Naruto.

    Marons Sicht:

    "Du bist verletzt! Lass mich dir helfen!", versuchte ich es noch einmal eisern. Das Mädchen mit dem rosanen Haaren schüttelte heftig ihren Kopf.
    "Das ist nichts... Außerdem muss ich den Anderen helfen."
    Ihr Blick wanderte durch das zertrümmerte Dorf. Viele Bewohner hatten sich noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Das verdankten Sie diesen eigenartigen Schnecken, wie mir dieses Mädchen soeben berichtet hatte.
    Sie war ganz schön verblüfft, als ich so plötzlich direkt neben ihr auftauchte.
    Noch verblüffte war ich, als ich mich hier in diesem Chaos wiederfand. Ohne Katsuro und Yuki.
    So etwas hatte ich noch nie gesehen. Wie konnte man bloß eine ganze Stadt vernichten? Und so wie das Mädchen zugerichtet war, geschah das hier kurz bevor wir hierher reisten.
    Ich blickte sie an, während sie sich bereits erhoben hatte.
    Ich bewunderte, wie stark sie blieb. Obwohl sie gerade zusehen musste, wie ihre Heimat zerstört wurde, wendete sie nicht einmal die Augen ab.
    "Ich werde mit dir kommen, vielleicht könntest du meine Hilfe gebrauchen.", beschloss ich.
    Sie drehte sich verwundert zu mir um.
    "Ähm... Ja, ich könnte wirklich etwas Hilfe gebrauchen. Wie heißt du eigentlich?"
    "Maron.", lächelte ich sie an.
    Sakura, wie sich eben vorstellte, zeigte auf eine kleine Gruppe weiter weg von uns. Ich nickte ihr zu und wir liefen zu ihnen hin.
    Eigentlich war es abgemacht, dass wir uns nicht von der Stelle rühren sollten. Aber das hier hatten wir nicht erwartet. Yuki wird mich schon finden, solange werden Sakura und ich uns um die Verletzten kümmern. Hoffentlich ging es Yuki und Katsuro gut...

    Katsuros Sicht:

    Ich hielt mein Schwert schwer atmend hoch. Was war das für ein Trick, den diese Frau anwendete?
    Schon wieder kamen sie zugeschnellt.
    Ich konnte nur mit Mühe das Papier von mir fernhalten. Dennoch schnitten sie mich an Armen und Beinen.
    Ja, ich war mir ziemlich sicher, dass es Papier war. Aber so schnell wie sie geflogen kamen, hätten es genauso gut Messer sein können.
    "Wie hast du uns gefunden?", fragte die abgemagerte Person hinter ihr.
    Anscheinend richtete sie sich nach seinem Befehlen, obwohl er wohlkaum danach aussah.
    Ich sah an der Frau vorbei.
    "Ich habe euch nicht gefunden...", murmelte ich.
    Wo waren bloß Yuki und Maron?

    Narutos Sicht:

    Ich musste mich beeilen, um den echten Pain zu finden. Da laufe ich ausgerechnet einem weiteren Akatsuki Mitglied in die Arme.
    Ich konnte zuerst nicht glauben, dass Yuki ein Mitglied dieser Organisation war. Schließlich hielt damals Jiraiya viel von ihr...

    *Flashback*

    "Wieso musste sich diese blöde Kuh beim Essen zu uns gesellen!", donnerte Naruto los, als Jiraiya ins Zimmer kam.
    Der Bergeriment schloss entspannt die Tür hinter sich.
    "Ich verstehe nicht, worin dein Problem liegt. Das Mädchen brauchte Hilfe und eine Unterkunft. Wieso hast du so eine schlechte Meinung von ihr?"
    Naruto schaute verlegen zur Seite. Er konnte diesem alten Kerl nicht erzählen, dass sie das erste Mädchen war, dass ihn nackt gesehen hatte. Sie hatte ihn als Peversling bezeichnet, obwohl SIE im Männerbad war. Es war auch schon Erniedrigung genug, ihr stillschweigend gegenüber sitzen zu müssen.
    Etwas an ihr war doch fasziniert, wenn er mehr über sie nachdachte.
    Wenn sie sich nur bei ihm entschuldigt hätte, dann wäre die Geschichte für ihn abgehakt gewesen.
    Vielleicht hätten sie sich auch unterhalten können...
    Naruto schlug sich gleich den Gedanken aus dem Kopf.
    Dieses Mädchen war nicht fasziniert!
    Sie war überheblich und zickig.
    Damit nickte er zufrieden und wandte sich dem Bett zu.
    Jiraiya hatte ihn die ganze Zeit, während seiner Gedankengänge beobachtet.
    Mittlerweile wo sich Naruto auf sein Bett fallen ließ, begann er lautstark aufzulachen. Naruto schaute seinen Sensai schief an.
    Der Eremit hörte auf und lächelte ihm zu.
    "Weißt du, dieses Mädchen hat mich irgendwie an dich erinnert. Obwohl sie nicht sonderlich stark aussieht, glaube ich, dass sie viel im Leben erreichen wird. Sie strahlt deine Entschlossenheit aus.
    Ich glaube es wäre, wenn man sie als Freund und nicht als Feind hat.
    Denke nicht schlecht über sie. Wer weiß, vielleicht wird diese junge Frau irgendwann mehr Einfluss in deinem Leben haben, als du erwartest..."
    Das war Einzigste was der Schüler noch mitbekam, ehe er einschlief.

    *Flashback ende*

    Das Sharingan! Also ist es war, dass Yuki eine Uchiha ist und im Besitz des Schicksalkristall ist... Damit könnte ich Sasuke...
    Leider hatte ich momentan andere Probleme. Ich musste Pain finden und sie versperrte mir den Weg...
    Aber wieso griff sie mich nicht an?
    Damals hatte sie auch nicht versucht mich zu überwältigen. Sie verschwand einfach in der Nacht. So wie sie Tsunade vor Sasuke und Akatsuki gewarnt hatte.
    Bestand vielleicht doch noch die Möglichkeit, dass sie in Wirklichkeit auf unser Seite stand?
    Ein kleiner Teil von mir hoffte es jedenfalls.
    Ich weiß nur, dass Jiraiya ihr vertraut hätte, an meiner Stelle.
    Ich sprang von dem Baum runter und landete direkt vor ihr. Sie zuckte etwas zurück und hielt die Arme für eine Gegenwehr hoch. Dabei sah mich durchdringlich mit ihrem Sharingan an. Genau dieselben Augen wie sie Sasuke hatte...
    "Sag mir Yuki, was tust du hier, was ist dein wirkliches Ziel?", fragte ich sie ernst. Sie schaute zunächst überrascht, nahm aber ihre Hände wieder runter.
    Ihr Sharingan verschwand und ich sah in ihre leuchtenden Augen hinein.
    "Ich bin auf der Suche nach meinem Halbbruder und meiner Freundin. Auf den Weg hierher habe ich sie aus den Augen verloren. Doch ich bin auch neugierig, was tust du hier, Naruto?"
    Ihren Bruder und ihrer Freundin?
    Wusste sie etwa nichts von dem Angriff von Akatsuki?
    "Das Dorf wurde von eurem Leader Pain angegriffen. Ich hatte gegen ihn gekämpft, aber gegen den Falschen. Sind deine Freunde auch Mitglieder von Akatsuki?", fragte ich misstrauisch.
    Sie zog verwirrt dir Augenbrauen zusammen.
    "Also ich weiß ja nicht wer dieser Pain sein soll, aber meine Freunde und ich gehören ganz bestimmt nicht zu Akatsuki! Wie meinst du das, du hast gegen Falschen gekämpft? Und wo ist dann dieser 'echte Pain'?"
    Meine Lippen zuckten nach oben.
    "Das weiß ich nicht, aber du kannst mir helfen, ihn zu finden.", überlegte ich laut...

    Fortsetzung folgt...

article
1451083917
Vom Schicksal zusammengeführt Teil 25
Vom Schicksal zusammengeführt Teil 25
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451083917/Vom-Schicksal-zusammengefuehrt-Teil-25
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1451083917_1.jpg
2015-12-25
407D
Naruto

Kommentare (271)

autorenew

Morgen (47752)
vor 39 Tagen
Okay... xD ❤...
Mara01 ( von: Mara01)
vor 40 Tagen
Mir auch.
Morgen (39614)
vor 40 Tagen
Mir ist langweilig... xD 😘😚😻
Morgen (86027)
vor 43 Tagen
Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis Teil 10 rauskommt, da ich zurzeit nicht so viel Lust zum Schreiben habe... ❤
Morgen (87038)
vor 43 Tagen
Nett von dir... *grins*
Mara01 ( von: Mara01)
vor 44 Tagen
Upsi! Da hat jemand wohl nicht richtig gelesen! *schließe kurz meine Augen, atme tief durch* Alles gut...Ein...und Aus...*öffne sie wieder* Ich meine jetzt aber, dass ich einfach glücklich darüber bin, dich kennengelernt zu haben! ^-^ Ansonsten würde ich jetzt vielleicht was anderes machen...
Morgen (54607)
vor 45 Tagen
@Luchsiii Interessant... Würdest du Schattenpfote etwas weniger killen lassen?

@Mara Falke ist schon tot... ^^ Aber keine Sorge, es wird noch mehr mit Jäger sein... Ach ja, Schattenpfote fühlte sich eben ungeliebt und eigentlich will sie ja niemanden killen. Ihr meister Zorn kommt davon das Spinnwebenfell sie schlichtweg ignoriert hat und Mondsteinpfote vorgezogen hat. Und Metallpfote wusste überhaupt nichts von Schattenpfotes Gefühlen. Er War eben verliebt...
Liebe macht blind!
Mara01 ( von: Mara01)
vor 45 Tagen
Und noch was: FALKE MUSS STERBEN! (Klingt so ungewohnt brutal...) Schließlich brauchen wir noch etwas Einzelläufer Action! ^-^
Alle: JETZT HALT DIE KLAPPE, MARA!
Ich: *Kopf nach unten* Zooriee...Wollte nur Kritisch sein...
Mara01 ( von: Mara01)
vor 45 Tagen
...Ich bin sprachlos. Empört. Ich muss sagen, Schattenpfote wird jetzt zwar gehasst, aber die überreagiert etwas. Wenn ihr Bruder sich verliebt, ist das seine Sache. Aber ihr Bruder hätte auch nachdenken können...Pfff!
Luchsiii ( von: Luchsiii)
vor 45 Tagen
Uiiiii *o* Hätte nicht erwartet dass Falke jetzt auch stirbt ^^ Und auf deine Frage: Ich glaube mir gefällt Metallpfote besser. Schattenpfote ist mir ein bissle zu... weiß auch nicht. Sobald sie jemanden sieht killt sie den halt haahah lol xD
Morgen (94140)
vor 56 Tagen
@Mara01 😂 uuuuund DANKE!!!
Mara01 ( von: Mara01)
vor 57 Tagen
Gute Frage, Morgen. Aber ich finde das Kapi wie jedes andere von dor mega geil! Ich freue mich auf Streuner-Action!
(btw habe Jäger falsch in Erinnerung gehabt, da sie eigentlich schwaschwarz ist und nicht braun...Fehler passieren mal ^.^)
Morgen (59018)
vor 57 Tagen
Sagt mal, redet ihr gerade mit mir oder mit jemandem anderen?
yukiyuriyumi ( von: yukiyuri)
vor 126 Tagen
Es tut mir sehr leid, dass das nächste Kapital auf dich hat warten lassen. IcH hatte eine Schreibblockade und wusste erstmal nicht wie ich weiterschreiben sollte, hoffe daß euch das Kapital trotzdem gefällt^^
http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1489871433/Vom-Schicksal-zusammengefuehrt-Teil-30
Viel spaß, LG yuki
Neko-chan (06342)
vor 219 Tagen
Und weitere 99 Tage sind vorbei...
Kommen eigentlich noch irgendwann weitere Kapitel?
Deine Story ist die einzige die ich eigentlich aktiv verfolgt habe im Naruto Fandom,aber ohne weitere Kapitel von dir hab ich irgendwie aufgehört im Naruto Fandom Aktiv zu sein :(
Naja ob es weiter geht weiß ja nur die Zukunft...

LG Neko-chan
Pysibble_SLS (04413)
vor 313 Tagen
Hmm Ich warte auch schon Geduldig :( ... freu mich schon
Neko-chan (58935)
vor 318 Tagen
@maddiex55x
Das ist eine gute Frage die mir mittlerweile auch schon so ca. seit 105 Tagen durch den Kopf schwirrt D:
maddiex55x (75291)
vor 320 Tagen
wann kommt denn ein neues kapi?🤔
Neko-chan (49303)
vor 364 Tagen
Echt Still hier in den Kommis geworden...
Naja eigentlich sollte es mich nicht verwundern, da das 29 Kapitel doch ganzschön auf sich warten gelassen hat...
Dennoch Freue ich mich wie immer auf das nächste Kapitel und so. You Know. Mal sehen ob noch weitere Kommis vor den nächsten Kapitel kommen oder nicht ich würde dir nämlich noch mehr Kommis gönnen :D
Tschö bis zum nächsten Kommi~
LG Neko-chan
Miwa (16832)
vor 401 Tagen
Jo, wie geilo! :DD Ich dachte schon, du hörst mit der FF auf ;-; Außerdem mache ich nicht mit Keksen diese schwere Wartezeit auf den nächsten Teil durch sondern mit EIS! Eis ist sugoi! ;3 xD