Bist du ein Asperger-Autist

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Brandon Mundorff - Entwickelt am: - 19.337 mal aufgerufen - 4 Personen gefällt es

Asperger Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung im Autismusspektrum.
Asperger-Autisten sind normal- bis hochintelligente Menschen mit Spezialinteressen.Sie Haben aber Probleme mit der Sozialen Interaktion und Kommunikation.
Viele berühmte Persönlichkeiten, wie Albert Einstein oder Isaac Newton sollten ebenfalls Asperger- Autisten gewesen sein.

Ich bin auch bei YT Aktiv --> Brandon Mundorff International

m.YouTube.com/channel/UCE3KLT2fYG3XezE4pBH_AVg

  • 1
    Hast du es schwer Freunde zu finden?
  • 2
    Fällt es dir schwer, nichtsprachliche Signale zu erkennen?
  • 3
    Bist du oft motorisch ungeschickt und bist manchmal unbeholfen?
  • 4
    Hattest du eine Hyperlexie (vorzeitiges Lesen, fasziniert von Buchstaben oder Zahlen)?
  • 5
    Zeigst du sozial oder emotional unangemessenes Verhalten?
  • 6
    Wie verhältst du dich im Sportunterricht?
  • 7
    Hast du Spezialinteressen?
  • 8
    Hast du manchmal Schwierigkeiten dich auszudrücken?
  • 9
    Hast du das Gefühl, dass du anders bist als die anderen?
  • 10
    Glaubst du, dass du ein Asperger-Autist bist?

Kommentare (11)

autorenew

littleAmadeus (46032)
vor 8 Tagen
Ich habe bis jetzt nicht keine Diagnose bekommen, aber ich wurde schon oft von Menschen angesprochen ob ich krank sei oder 💗, bescheuert. In meiner Zeit im Kindergarten habe ich mich wohl noch "normal" benommen. Abgesehen davon das ich kaum mit anderen spielen wollten und fast einen Nervenzusammenbruch bekommen habe wenn jemand auf meinem stuhl saß beim essen oder ich rausgehen sollte. Ab der 1. Klasse fiel es mir dann immer schwerer Freunde zu finden und irgendwie wollte keiner etwas mit mir Zutun haben bzw wenige.
Ich wurde, besonders ab der 5. Klasse, unsozial oder sogar teilweise asozial genannt. Ist prinzipiell das gleiche nur klingt unsozial etwas netter.
Ich hatte schon immer ein großes Interesse an Medizin, Psychologie oder dem 2. Weltkrieg/ der DDR.

In der schule saß ich oft und habe schon alle Aufgaben gelöst während die anderen mit dem Lehrer Aufgabe 1 berechneten. Ich wurde oft ermahnt und versuchte es zu lassen nur war mir dann oft langweilig und ich versuchte zu rechnen wenn der Lehrer nicht guckte. Später habe ich dann warten müssen bis die anderen schon bei Aufgabe 2 oder 3 waren bevor ich meine Blätter bekam.
Ich habe mir dann immer mandalas mitgenommen damit mir die halbe Stunde die meine Mitschüler brauchten nicht allzu langweilig wurde. Die wurden mir auch weggenommen.

In der Grundschule hatte ich einen "Händewasch-Tick" und wenn mich jemand anfassen wollte bekam ich schnell Panik und sprang auch schonmal mitten in der Stunde auf und rannte durch die halbe schule. Denn ich dachte die Person die neben mir sas verfolgte mich durch die schule.
Meine Lehrerin in der ersten und zweiten Klasse hatte das sehr gut geregelt. Ich bekam einen von mir gewünschten einzeltisch.

Im laufe der Jahre hat sich dieser Tick zu einer richtigen Keimphobie entwickelt. Ich kann nichts mehr richtig machen.

Türen und Fenster werden nur mit einem Tuch oder über die Hand gezogenen Ärmel geöffnet
Anke (84258)
vor 9 Tagen
Ich bin definitiv Asperger-Autistin. (Wurde bei mir schon in der Grundschulzeit diagnostiziert)
.
Ich (84661)
vor 60 Tagen
Das will ich noch ergänzen!!!! Und ich komme damit klar. Auch mein Hund half mir dabei damit klar zu kommen, ich liebe die mehr als jeden anderen!
Ich (84661)
vor 60 Tagen
Mein Leben:
1-3 Lebensjahr:
-kann noch nicht laufen (bewege mich stets ungern)
-schaue lieber Bücher und erzähle Geschichten dazu
-kann mit eins zählen

3-5Lebensjahr
-Kindergarten
-keine Freunde
-drinnen mal ich die ganze Zeit un d erzähle Geschichten zu meinen Bildern oder
schaue mir Bücher an
-draußen saß ich mit geschlossenen Augen auf der Schaukel und erzählte Geschichten (Was sonst)
-ging mit Pixi Büchern durch die Stadt und erzählte (manche Menschen glaubten ich lese)
-aber wenn mir jemand die echte Geschichte vorlas war der Zauber vorbei
-später wurde mir im Kindergarten das malen, lesen und schaukeln verboten damit ich mit anderen spielte (hat ich nicht-ich versteckte mich und weinte) Darauf hin wurde ich in ein Zimmer gesperrt (als Strafe) Brachte aber nichts, ich spielte immer noch nicht mit anderen-dafür hasste ich den Kindergarten (natürlich erzählt so ein kleines Kind nichts davon das es eingesperrt wurde, es weint bloß.
-extreme Lernbereitschaft
-lernte mit vier lesen, Englisch, rechnen, schreiben

5/6Lebensjahr
-neuer Kindergarten
-nette Kinder, erste Freunde (begleiteten mich in die Grundschule)
-schaukelte trotzdem noch gerne

6-10 Lebensjahr

-Grundschule
-extreme Kreativität
-erstes und zweites Schuljahr, für mich nur Wiederholung
-Kunst und Deutsch beste Fächer
-erste Klasse erstes Buch das ich geschrieben habe (darauf folgten viele mehr)
-schrieb und malte für mein Leben gerne
-viele Freunde (hatte alle Mädchen werden der ganzen Grundschulzeit durch-hatte auch ältere Freunde)
-Ich liebte außerde turnen
-durfte in einen Zirkus gehen+reiten
-entdeckte meine Leidenschaft für Tiere (Pferde und Hunde)
- im Zirkus lernte ich Einrad fahren, Trapetz, Seiltanzen, Pyramiden bauen, jonglieren (Bälle, Ringe, Tücher, Keulen, Diabolo, Peu, Teller drehen, Flower Stick,...)
-entdeckte das ich gerne auf der Bühne war
-zeichnete berühmte Bilder ab (auch mit Ölfarben)

10-14 Lebensjahr
-Gymansium
-wenige aber gute Freunde
-weitere Zirkus Aufführunge
-liebte schreiben, liebte lesen, liebte zeichnen (ins besondere Landschaften und Pferde)
-spielte Theater
-erzähle mir im Kopf immer noch Geschichten (meistens vor dem Einschlafen und auf der Schaukel)
- machte viele Kreative Sachen (Loombands, häkeln, stricken, Paracord)
-unter anderem Hörspiele aufnehmen (sind wirklich gut geworden)
-schrieb Geschichten auf testedich.de und erstellte unzählige Tests
-Reitbeteiligung
-Segeln lernen
-eigenes Hochrad
-erster Freund
-Berufswunsch Designer
-Süchtig nach Minecraft (einrichten, design)
-besonderes Talent im Referate halten

Mein Leben als Asberger-Autist
hawkeye (97698)
vor 128 Tagen
Ich bin stolz darauf autist zu sein. Ich liege mit meinem IQ 30 Punkte über dem Durchschnitt und kann programmieren (seit ich 12 bin ). Ich muss mich nicht darum kümmern das ich das neueste Handy habe sondern nur darum das ich immer genug Bücher zu hause habe. Ich schreibe das nicht um angeben sondern um zu versuchen den Menschen klar zu machen das Autismus nichts schlechtes ist. ich bin froh über dieses Privileg !!
Janardu (51215)
vor 249 Tagen
Hey Nobody ( 68775 ),
ich glaube nicht das die Kommentarbox ein Ort ist, wo du über deinen Bruder ablaestern solltest. Du kannst von ihm nicht erwarten freundlich zu sein, während du selbst es nicht bist. Wenn du dich fuer ihn schaemst dann ist das dein Problem, nicht seins.
Auf Wiedersehen dann
OnlinecraftTV (Autist) (28055)
vor 485 Tagen
Ich habe asperger :)
Nobody (90561)
vor 582 Tagen
Verdammt nochmal ich will doch nur ein Herz aber es sendet nicht!
Nobody (90561)
vor 582 Tagen
Nobody (68775)
vor 582 Tagen
Mein Bruder hat das und da er freiwillig nie diesen Test gemacht hätte hab ich halt die Fragen so beantwortet, wie ich sehe das er sich verhält.
Es ist manchmal echt peinlich mit ihm, vorallem weil er sp wählerisch ist.
Wir gehen in die Pizzeria und er beschwert sich, dass es keine Pommes gibt. Das ist schon richtig peinlich wenn er dann laut sagt, dass es ein Scehißladen ist.
Außerdem benimmt er sich sehr kindisch und hatte früher ein Interesse für (fragt mich bitte nicht wieso) Wäschsklammern und Tempos.
Er hat immer noch 3 Säcke voll...
Auch war er früher sehr geizig, das hat sich jz zum Glück geändert.
Er interessiert sich für total normale Sachen wie Fußball, Autos oder Loks...
Was mich aber echt nervt ist, dass er praktisch alle Sachbücher die er liest auswendig kann und mir immer ein halbes Sachbuch erzählt...
Auch muss ich ziemlich oft aufpassen nicht etwas verletzendes oder beleidigendes zu sagen, weil er sich alles üb
Autism Girl (23158)
vor 584 Tagen
Ich bin Aspergerin :)
Autismus ist eine Besonderheit, nicht eine Krankheit! ;)