Springe zu den Kommentaren

Verräter

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 9.415 Wörter - Erstellt von: Bella - Aktualisiert am: 2015-12-26 - Entwickelt am: - 2.595 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Der Wind... Er peitscht in mein Gesicht, die ganze Kälte. Mein Vater, er wird ausflippen.. Wie konnten Amira und ich nur in Griffindor landen? neben Muggelstämmigen, Blutsverrätern und dergleichen? Ich werde es trotzdem nicht bereuen. Ich heiße Tiana Malfoy, habe 5 Geschwister und bin, seitdem ich auf Hogwarts bin, eine Blutsverräterin.

    1
    "Tianamäuschen, Amiraschatzi. Kommt, wir wollen doch nicht den Zug nach Hogwarts verpassen", rief meine überaus komische Mutter namens Faye Malfoy. Ja richtig, Malfoy. Meine Mutter ist die Frau von Quinn Malfoy, dem Bruder von Lucius Malfoy. Dieser ist übrigens 15, wie mein Bruder und geht mit ihm in die 5. Klasse nach Hogwarts in (Natürlich) Slytherin. Ich rufe: "Ich komme", genau wie meine Zwillingsschwester zur gleichen Zeit. Wir gehen aus den Zimmern, die gegenüber voneinander sind, und grinsen uns an. Dann machen wir ein Wettrennen, wer mit seinen Besen als erstes unten ist. Ich Gewinne gegen Amira. Sie guckt niedergeschlagen und ich lache mich tot. Dann kommt mein Vater, der übrigens schwarzhaarig ist. Ja die Haarfarben sind schon etwas komisch. Meine Mama hat blonde Haare genau wie meine Schwester Aimee und meine Zwillingsschwester, die 5 Minuten älter ist, auch. Ich hab braun bzw fast schwarze Haare, genau wie mein Bruder Zayn und meine Schwestern Mali und Joleen. Also Joleen hat braune und die anderen Beiden schwarze. ;) Naja, also Papa guckt uns an und sagt gleichgültig: "ich werde euch vermissen. Kommt nach Slytherin. Wir sehen uns an Weihnachten!" Dann umarmt er erst Amira kurz, dann mich. Er war schon immer so kaltblütig, fast wie Grandma. Liegt wohl in der Familie. Amira meint: "Wir werden dich nicht enttäuschen, Dad" Er nickt nur und appariert kurz danach ins Ministerium. Unser Elf Maja kommt zu mir und weint: "Maja wird Madame Tiana sehr vermissen, Madame" Ich lächle und flüstere ihr zu: "Ich werde Sie auch sehr Vermissen, Miss Maja." Dann umarme ich sie Dolle. Sie schreckt erst, aber dann nimmt sie mich auch in den Arm. Zayn drängelt: "Tiana, mach hin" Und ich lasse die Hauselfe los und hänge mich an Mama's Arm, Amee, Mali, Zayn, Amira und Joleen machen es mir gleich. Natürlich haben wir unsere Koffer bzw unsere Haustiere in der Hand. Ich hab übrigens eine Katze namens Jessie und eine Eule. Naja jedenfalls apparieren wir zu Kings Cross. Mama geht voran und rennt dann anschließend durch die Wand, durch die ich schon früher mit meinen Geschwistern durchgerannt bin. Als nächstes Rennt meine 12 jährige Schwester Mali, dann meine 13 jährige Joleen, anschließend die ein Jahr ältere Amee und dann Zayn, der (wie zu erwarten) 15 ist. Schließlich nurnoch Amira und ich. Also nehme ich ihre Hand, sie flüstert: "Viel Glück" und schon Rennen wir durch die Wand.
    ****
    Als ich meine Augen öffne, steht Dort der allseits beliebte Hogwarts Express. Ich grinse Amira an und wir drängeln uns durch die vielen weinenden Erwachsenen mit ihren Kindern, die sich schnell verabschieden. Ah und siehe da, dort steht Sirius Black mit seiner noch kälteren Mutter, die ihn zurecht weißt, was es bedeutet nicht in Slytherin zu sein. Schlimm.... Sirius hält nichts von dem Blutstatus, genau wie meine Schwestern und ich. Zayn sieht das Anders, aber er will Vater auch nicht enttäuschen. Dank Mama hat Papa nie gemeckert wenn meine Schwestern nach Ravenclaw gekommen sind, weil Mama auch in Ravenclaw war. Tja Miss Megaschlau-Malfoy eben. Sorry Mama:) Auf jeden Fall ist es höchste Zeit in den Zug zu gehen, also umarme ich Mama und lache: "Beruhig Papa heute ja?" Mama lächelt und flüstert: "Versuch den Hut zu überreden nicht nach Griffindor zu kommen, meine kleine Löwin. Ich liebe dich Tianamäuschen" Dann lässt sie mich los und umarmt Amira zu der sie flüstert: "Beruhig deine Tiana bitte immer mal ein bisschen. Ich liebe dich Amiraschatzi!" Diese nickt und zusammen gehen wir in den Zug. Ich lächle und gehe in das Abteil, was Mali uns freigehalten hat. Amira folgt mir. Dann stellen wir die Koffer in ihre Ablage und Mali lacht. Sie erzählt: "Ich muss dann auch wieder los. Habt ihr schon gehört dass Potter und Black dieses Jahr herkommen? Ja da müsst ihr sie wohl an der Backe haben, die wollen nämlich auch nach Griffindor. Krass, dass Black sich sowas traut. Behaltet ihr wenigstens euren Stolz, wenn ihr schon eure Ehre von Dad verliert. Achso und plant eure Weihnachtsferien schonmal bei Freunden ein. Und bitte versucht, dass ihr euch nicht mit Muggelstämmigen anfreundet. Hab euch lieb" und verlässt das Abteil. Amira kichert und nimmt sich ihren Zauberstab aus ihrer Arschtasche, was ich auch mache. Anschließend setze ich mich hin, während Amira ihr Verteidigung gegen di dunklen Künste Buch rausholt und ein paar Zauber übt. Etwa 10 Minuten später, in denen ich Amira zugeguckt habe, kommt unser auch wenn entfernter Verwandter Sirius Black rein und schmeißt seinen Koffer hoch. Dann setzt er sich auf Den Sitz und sagt: "Hi. Ich bring meine Eltern um" Amira nickt bedauernd und ich grinse einfach nur. Sirius und ich sind schon seit unserer Geburt, Dank unserer Eltern, für einander bestimmt und da ich mich Dad leider nicht widersetzen kann, muss ich wohl in 7 Jahren eine Black sein. Deshalb wurde Sirius auch heute den ganzen Tag von seiner Mutter voll geplappert, dass er um mich kämpfen muss, da ich reinblütig und ach so toll bin für ihn. Kurz danach Platzt Potter rein: "Ah ne sorry, ihr seid doch Slytherins" sowie Amira als auch ich würgen und Sirius lacht ihn einfach nur aus. Potter glotzt uns blöd an, worauf ich sage: "Potter, erstmal Vorname? Zweitens Mein Lieber, wir 3 hatten nie vor nach Slytherin zu kommen" er kommt rein und antwortet verdutzt: "Also ich heiße James. Den Sinn von dir, Malfoy, kapier ich nicht aber gut" Sirius erwidert: "Malfoy heißt mit Vornamen Tiana und das ist ihre Schwester Amira. Ich bin Sirius." "Zwillinge?" "Ja", lächelt Amira. Während wir 4 uns über Qudditch unterhalten, stürzt ein Junge mit dunkelblonden Haaren rein. Er lächelt Meine Schwester an und fragt kurz danach: "Darf ich- einen Moment, ich muss Luft holen- kann ich hier rein?" Amira nickt wie wild, während Sirius und James es nicht einmal mitgekriegt haben. Er grinst und kommt rein, dann setzt er sich links neben Amira, ich Sitz übrigens rechts von ihr und James gegenüber von ihr, Sirius gegenüber von mir. Dann frage ich: "Wie heißt du?" Er antwortet: "Remus Lupin, Halbblut. Ich weiß ihr ganzen Reinblüter gebt euch nicht gerne mit mir ab aber-" "Remus, es interessiert nicht was für ein Blut du hast, es zählt dein Charakter", erklärt Sirius. Ich drehe mich zu ihm und lächle ihn an, während er Seine Hand auf mein Knie legt und grinst. Ich drehe mich wieder zu Remus und sage: "Nenn mich Tiana, ich mag meinen Nachnamen nicht. Das sind Amira Malfoy, meine Zwillingsschwester, James Potter.Und dies ist Sirius Black" ich lache: "das ist der Typ mit dem ich in 7 Jahren heiraten muss" "Oho, da freut sich aber jemand", spottet Sirius, der seine Hand immernoch nicht weggenommen hat. Ich lache mich tot und schlage seine Hand weg. Er hat noch genug Zeit zum Vergnügen bis er mich heiraten muss. Egal. Remus stockt Der Atem, James holt Luft und wir 3 lachen. "Naja mögen tut ihr euch ja", sagt da eine unbekannte Stimme. "Wenigstens haben wir keine fettigen Haare, du hässliches Wesen", lacht Sirius. Und zack, er schnieft und rennt weg. Sirius lacht: "Ach Schniefelus, sei nicht traurig" Wir lachen alle, bis mein Bruder, Vertrauensschüler von Slytherin reinkommt. Ich renne in seine Arme und er lacht: "Hey Süße, wie geht's euch?" "Gut, Schniefelus war gerade hier", lacht Amira. Ich grinse ihn an und er nimmt mich auf den Arm, setzt sich neben James und nimmt mich auf seinen Schoß: "Tia, Mie, ihr solltet euch langsam umziehen. Wir sind gleich in Hogwarts. STOPP, Potter!" "Zac, das sind Remus, James und mein Zukunftsmann" "Ja, Sirius Kenn ich. Hm, Tia, sag Daddy nix. Kommt nach Slytherin, von mir aus auch Ravenclaw, da könnt ihr euch mit mir und Aimee, Mali, Joleen unterhalten, verleiht Daddy stolz, Tia" "Aber Griffin-" "Vergiss es Tia. Griffindor ist zwar toll aber Dad... Ihr wisst schon" "Wir gehen uns umziehen, Bye Zayn" für jeden der.sich wundert, Zac, Mie, Mee, Lee, Mal und Tia sind Spitznamen, die nur wir den anderen Geschwistern geben dürfen. Amira und ich gehen raus um unsere Hogwartsumhänge anzuziehen und 5 Minuten später waren wir Dann auch schon da. Hagrid ruft die Erstklässler zu sich und wir fahren mit diesen Booten zur Schule, wir saßen zu 5. Drinnen, auch wenn das verboten war. Und dann fahren wir an Hogwarts ran und steigen aus den Booten.

    2
    Wir gehen also alle die Treppen hoch, auch wenn James, Sirius und ich eher Rennen. Als wir dann oben ankommen, erhält uns eine Lehrerin, die Professor McGonnigall oder so heißt. Ehrlich gesagt höre ich nicht wirklich zu, da ich viel zu aufgeregt bin. Erst als die anderen alle durch die Riesentür laufen, renne ich neben meine Schwester Amira und drücke kurz ihre Hand. "Wir sind nicht so wie die anderen, Mie" Sie lächelt gequält. Schon stehen wir vor dem Lehrertisch und der Hut singt sein Lied, bei dem ich gerade einfach nicht zuhören kann. Was wenn er mich doch nach Slytherin schickt? Ich bin nicht wie die anderen, und will es auch nicht sein. Die Arme Amira wird auch noch eher als ich dran sein. Erstmal werden die Leute mit A als Nachnamen, dann mit B wie Black. Er geht vor und streitet sich kurz mit dem Hut, bis dieser Griffindor ruft. Der ganze Raum ist leise, bis Der Griffindortisch anfängt zu klatschen. Er geht grinsend zu dem Tisch und setzt sich. C, D und E kommt dran, ein Mädchen mit Roten Haaren die Lily heißt, ist nach Griffindor gekommen. F, G, H, I, J höre ich nicht zu, dann ruft er Remus auf, der ein Griffindor wird. Ich lächle ihm zu. Dann kommt noch K und schließlich M, wie Malfoy. "Malfoy, Amira" ruft Die Griffindor Lehrerin und Amira geht zitternd vor. Ich grinse sie an, auch wenn ich genauso Zittern würde. Dadurch, dass wir sogar wie eine Zwillingsverbindung haben, kann ich Ihre Gedanken hören. Muggel sagen sowas auch immer, aber bei uns ist es mehr Zauberei, da wir gegenseitig Gedanken lesen können. Sie denkt die ganze Zeit dass sie anders als die anderen ist, was mich als kleine Zwillingsschwester sehr stolz macht. Als der Hut dann Griffindor ruft, klatscht noch nicht einmal der Griffindortisch. Ich schaue zu dem Ravenclawtisch, an dem meine anderen Schwestern sitzen. Alle haben den Mund offen und gucken sie geschockt an, obwohl die glaube selber geschockt ist. Dann steht sie auf und geht zu dem Tisch, der immernoch mega still war. Schließlich war ich es, die angefangen hatte zu klatschen, obwohl ich es gleich selber vor mir habe.
    "Malfoy, Tiana", ruft der Professor und ich setze mich auf den hölzernen alten Stuhl, wo mir der Professor den hässlichen Hut aufsetzt. Der schreit mit gleich ins Gehirn: "Ah noch eine Malfoy, genau die gleichen Gedanken, du bist also nicht wie die anderen" Aber ich denke genauso wie meine Zwillingsschwester "Oh ja. Du hast sehr viel Mut, dich deinem Vater zu widersetzen. Meine Entscheidung steht fest, aber willst du es auch so? Du kannst groß rauskommen in Slytherin. " Griffindor bringt Mich zu wahrer Große, glaub mir "Na dann kommst auch Du nach GRIFFINDOR" Ich lächle und setze den Hut ab. Mein Vater wird mich sowasvon enterben, wahrscheinlich sogar sonstwas mit mir tun... Aber es ist mir scheißegal. Ich stolziere zu dem Griffindortisch. Als ich mich hinsetze entgegnet Amira mir: "Wir werden sowasvon ärger kriegen" "und wir sind trotzdem die Besten", lache ich sie an. Lily Evans, die rothaarige, sagt: "Ihr seid mir schon komisch." Wir lachen sie an und ich denke nur eins: Spaßbremse.... Vielleicht werde ich sie irgendwann mögen, aber der erste Eindruck von ihr ist für mich irgendwie komisch. James und Peter kommen noch nach Griffindor, sowie Alice, Frank und ein weiteres Mädchen namens Linda. Sehr komisches Mädchen. Wasserstoffblonde Haare, blaue Augen und sehr verträumt. Alice hat braune Haare, genau wie Frank. Peter hat blonde und ist ein bisschen moppelig. Der Dumbledore erzählt ein paar Regeln, die Amira und ich niemals halten werden... Wir sind ein bisschen, nunja, unter dem Motto: 'Regeln sind da um sie zu brechen' Auf jeden Fall werden wir nach dem köstlichen Essen von den vertrauensschülern zum Griffindorturm gebracht, der dann das Passwort namens Besenflug sagt. Das Porträt schlägt auf und die Vertrauensschülerin zeigt uns Erstklässlerinnen den Schlafraum, den ich mit meiner Zwillingsschwester, Lily, Alice und Linda teile. Ich stürze mich sofort auf Das Bett am Fenster, während meine Liebste Zwillingsschwester Amira in das Bett rechts von mir geht. Lily geht rechts an der Tür, Alice Links und Linda geht links neben Alice. Sofort schreibe ich Aimee einen Brief:
    'Aimee,
    Du hast es selber gesehen. Verspricht mir nur dass ihr Ravenclaws Dad nichts erzählt.
    Ich liebe euch, bis Morgen
    T.M.'
    Amira fragt: "An wen schreibst du?" "Aimee. Kann ich mir Pfine ausleihen?" Pfine ist der Falke meiner Schwester. Sie nickt nur und packt gleich darauf ihre Klamotten bzw alles andere aus. Ich schicke Pfine mit dem Brief ab und mache es ihr gleich. Nachdem ich damit fertig bin, kommt Pfine gleich mit einem Brief wieder. Ich nehme ihn ihr ab, auf dem säuberlich 'Tia' steht. Okay, solange sie meinen Spitznamen schreibt, geht alles gut.
    'Tiamaus,
    Ich kann dir versprechen dass wir Papa erstmal nichts sagen. Allerdings kann ich nicht versprechen, ob Lucius oder Zayn die Klappe halten können. Schreib Ihnen aber bitte keinen Brief, die Slytherins nehmen dies nicht so gelassen wie die Ravenclaws.
    Ich liebe dich auch, bis dahin,
    A.M.'
    Okay, darüber bin ich erstmal beruhigt. Ich gehe noch einmal Zähne putzen und schließlich ins Bett. "Nacht", rufe ich Amira zu, was sie kurz erwidert. Was für ein Tag.

    3
    Yeah, neuer Tag! Nein warte, scheiße, neuer Tag! Ich gehe mich vergraben.... Wenn Zayn oder Lucius wirklich nicht die Klappe halten konnten, habe ich heute einen Heuler von Papa! Hoffentlich nicht. "Guten Morgen ihr 2", ruft Lily uns entgegen. Hoffentlich haben die Anderen nichts von meinem Nächtlichen Ausflug in den Wald bemerkt. Ist ja auch nix passiert, nur das ich in den Verbotenen Wald gegangen bin, nachgedacht habe und zurück gerannt bin. Amira ruft zurück: "Hi, Tia gehen wir ins Bad?" Ich stehe auf und ziehe sie mit mir hoch. Dann machen wir uns fertig. Amira folgt mir mit nach unten wo mich Sirius mit einem Kuss auf die Wange begrüßt. Ich verdrehe die Augen und ziehe Mit der linken Hand Amira, mit der rechten Sirus mit. Sirius zieht allerdings James mit, während dieser Peter mitzieht, der Remus mitzieht und dieser Frank. Amira zieht Alice, die Linda zieht, diese zieht Gedankenverloren Lily. Ich glaub dass sieht ganz schön scheiße aus. Jedenfalls ziehe ich sie so bis vor die große Halle, da lasse ich die beiden los, die die anderen auch loslassen. Damit stolzieren wir in die große Halle und jeder guckt besonders Sirius, Amira und mich an. Meine Schwestern und Andromeda grinsen uns sogar zu. Ich glaube die Finden das toll, dass wir uns so Unserer doofen Familie widersetzt haben. Ich mein, solange es nur Huffelpuff und Ravenclaw sind, aber Griffindor ist schon mal ein bisschen sehr krasser.... Ich setze mich an unseren Tisch und fange an mir Cornflakes und Milch zusammenzumischen, als Unsere Hauslehrerin kommt und uns den Stundenplan gibt. Jetzt heißt es erstmal: Flugstunden <3 ich glaube jeder weiß, dass meine Schwester und ich für Qudditch geboren sind. Aber naja Erstklässler.. Ich will gerade aufstehen, als ich sehe wie die Eulen reinfliegen. Erdboden tu dich auf und verschlucke mich! Die wunderschöne Schneeeule meiner Mama landet vor mir und schmeißt einen ganz normalen Brief vor mir ab:
    'Tia,
    natürlich bist du nicht der größte Stolz für deinen Vater, aber du bist bei uns trotzdem noch willkommen. Das Erbe deines Vaters wird nur solange verfügbar sein, bis wir die Gewissheit haben, Dass du Black heiratest. Das gleiche gilt natürlich für Deine Schwester Amira. Es wird nicht immer leicht werden mit einer, eher 2 Griffindors, aber was soll man machen? Ich möchte aber noch mit dir über deine Zukunft sprechen. Was kann man nur als Griffindor anstellen? Natürlich hat oder wird Sirius auch einen gewissen Ärger kriegen und von deinem Vater wirst du auch noch hören.
    Trotz alledem liebe ich dich.
    In Liebe Faye Malfoy'
    Das trifft mich wie ein Schlag. Meine Liebste Mutter wird also poetisch und bestimmt über meine Zukunft! Sirius hat gerade einen Heuler bekommen, denn er guckt eindeutig geschockt, wahrscheinlich genau wie ich. Dann sage ich in Richtung Amira: "Wenn wir unsere Zukunftsehemänner nicht heiraten, werden wir enterbt. Wir sind nicht gerade Vaters Stolz, aber niemand hat uns einen Heuler geschickt. Von Vater werden wir noch hören" Sie guckt wahrscheinlich jetzt auch genauso geschockt wie ich. Ich mein ganz ehrlich, dass ist echt komisch. Naja auf jeden Fall esse ich meine Cornflakes auf und gehe dann mit den Anderen nach draußen, wo wir die Flugstunde haben. Madame Hooch Senior, sehr alte Dame, erzählt uns erstmal dass sie eine Tochter hat die bald hier unterrichten wird. Ganz ehrlich, wen interessiert's? Dann sagt sie dass wir mit diesen Besen reden sollen, ich glaube wir sollen 'auf' sagen. Bei uns Qudditchbegeisterten klappt es nach einem Versuch. Die anderen brauchen schon länger. Dann sagt sie, dass wir mal fliegen sollen, was Amira und ich uns nicht 2mal sagen lassen, nachdem sie bis 3 gezählt hat, sind wir schon längst weg. James und Sirius direkt hinterher. Ich fliege zu Sirius und grinse ihn an. Lily hält sich gerade so, wahrscheinlich ist Fliegen nicht so ihr Fall. Alice ist schon runtergefallen, die Alte Hooch hat sie Gott sei dank noch aufgefangen. Die anderen halten sich recht passabel. Nach der Flugstunde haben wir Verwandlung. Gonnie war recht okay, hat uns alles erklärt und so. Dann Mittagessen und Nachmittag Zaubereigeschichte, bei der meine Zwillingsschwester und ich erstmal Zauberschach gespielt haben. Professor Binns merkt es einfach nicht. Danach habe ich erstmal den Aufsatz für Gonnie erledigt und danach nurnoch für Binns eine kleine Aufgabe. Interessant war es nicht, im Gegenteil, ziemlich langweilig.
    Das Abendessen kommt und wir gehen vom Gemeinschaftsraum zu der wundervollen Halle, an der Schniefelus wartet. Ich tippe James an und er baut sich vor ihm Auf: "Na ganz alleine? Da muss Schniefelus ganz schön traurig sein, nicht wahr?" ich lache total laut und er vergrabt sein Gesicht in den fettigen Haaren. Bäh eklig... Lily geht zu ihm und zieht ihn nach draußen. "Evans und Snape sitzen auf dem Baum und k-ü-s-s-e-n sich!", ruft Sirius in die große Halle. sofort hat er von allem die Aufmerksamkeit. "Ein Schlammblut und ein Halbblut uhlala", kommt es vom Slytherintisch. Ich will gerade was sagen, da steht meine Schwester Joleen abrupt vom Ravenclawtisch auf und stellt sich vor diesen Idioten, der dies gerufen hat. Dann klatscht sie diesen Typen eine, Lestrange glaube ich. Er sagt irgendwas zu ihr und wieder kriegt er eine Backpfeife. Sie dreht sich um und lächelt mich an. Ihre braunen Locken springen beim Laufen. Wir setzen uns an den tollsten Tisch der welt und essen wieder was.
    Nachdem wir wieder im Gemeinschaftsraum sind, spielen wir noch einmal Zauberschnippschnapp und gehen danach ins Bett! "Gute Nacht Mie, Alice, Lily, Linda" "Nacht Tia, Lily, Alice und Linda" "Nachti Lily, Alice, Tiana, Amira " "Bye Leute" "Gute Nacht jetzt"

    4
    Wieder Alptraum.... Ich war schon immer ein wenig unter Druck gesetzt von Dad. Ich gucke auf meinen Wecker. 3 Uhr. Scheiße. "Amira?", flüstere ich leise. "Komm in mein Bett", ertönt es neben mir. Ich Schiebe meinen Vorhang des Bettes ein Stück vor und laufe 2 Schritte bis zu dem Bett meiner Schwester, deren Vorhänge ich nun auch aufschiebe. Sie lächelt mich verschlafen an und rückt ein Stück nach rechts, sodass ich mich neben sie legen kann. Ich lege mich natürlich auch direkt dahin und kuschel mich an Sie, worauf sie ihren Arm um mich legt und leise flüstert: "Sch, Sch ich weiß was du geträumt hast. Sch. Alles gut." Dann küsst sie meine Stirn Und ich lächel leicht. Danach verfalle ich in einen Tiefschlaf. "Komm Tia. Wir müssen jetzt aufstehen.", erklärt Amira leise. Ich nicke und stelle mich auf. Ich gucke noch einmal an mir herunter. Toller Schlafanzug. Er ist weiß, zweiteilig und hat10 kleine Kätzchen drauf, die auf dem seidenen Stoff hüpfen. Die bewegen sich, hat meine Mama mir zum Geburtstag geschenkt, genau wie noch viele Andere Sachen. Wir gehen gemeinsam ins Bad, putzen Zähne und ziehen die Hogwartsumhänge An. Danach gehen wir, wer hätte es gedacht, in den Gemeinschaftsraum, wo meine Freunde schon warten. James umarme ich, Peter sage ich "Guten Morgen" und Remus + Sirius gebe ich jeweils einen Kuss auf die Wange, was meine Schwester mir gleichtut. Wir 6 gehen nach unten und frühstücken, wobei ich mich gerade frage wie Die Jungs sich gegenseitig aus dem Bett gekriegt haben. Ja klar, Remus. Aber die anderen 3... Da hab ich schon so meine Bedenken. Ich fange gerade an, genüsslich in mein leckeres Marmeladenbrot zu beißen, als 1. Die Ecke meiner Mama, 2. Die Eule meines Dads 3. Ein papierflieger, bestimmt von Zahn und 4. Die Eule meiner Schwester Mali vor mir stehen. Ich fühle mich gerade verarscht. Als erstes nehme ich den Papierflieger:
    'Tia,
    Es Tut mir leid dass ich dich ignoriert habe. Ich möchte nur sagen dass ich euch liebe und euch nicht an Dad verraten habe. Er ist heute ausgeflippt habe ich von Mama gehört. Versuch Papa's Brief nett und am besten freundlich zu antworten, sonst... Ach du weißt schon.
    Dein Z.M.'
    Ich grinse ihn an und er hält leicht seinen Daumen nach oben. Ich nehme Malis Eule:
    'Treffen 8 pm am See. Verwandelt euch. M.M.'
    Ich zeige Amira schnell den Brief, in der Hoffnung die anderen haben dies nicht gelesen. Amira und ich sind Animagi, wie fast jeder andere in unserer Familie. Jeder hatte zumindest eine kleine Besonderheit. Sie nickt nur und ich stecke den Brief in die Hosentasche. Danach lese ich Mama's Brief:
    'Tiana
    Entschuldige mich für den letzten Brief, er war ein wenig fies. Habt ihr Freunde? Wie heißen eure Zimmerartgenossinnen? Bring doch deine Freunde und Sirius in den Weihnachtsferien mal mit.
    Ich liebe euch
    Liebe Grüße Faye Malfoy'
    Ich schreibe schnell auf ein leeres Permanent, dass ich gerade aus meiner Tasche gezogen habe:
    'mama
    Meine Zimmergenossinnen heißen Lily, Linda und Alice. Naja und Amira. James, Remus und Sirius sind gut mit mir befreundet. Ich Werde sie nachher fragen und dir dann gleich schreiben. Blutstatus von jedem einzelnen muss ich aber nicht nennen oder?
    Ich liebe dich auch
    T.M.'
    Und dann war da noch der Brief von Dad der einfach lautet:
    'Tiana. Amira.
    Tut mir leid. Kommt in den Weihnachtsferien. Bringt Freunde mit. Macht unserer Familie wenigstens einmal Ehre.
    Grüße Quinn Malfoy'
    Gut war jetzt nicht das schlimmste.... Wir essen auf und gehen dann zu Slughorn, Zaubertränke. Echt cool, da mein Papa eine hohe Stellung Im Ministerium hat und wir sogar als Erstklässler zu ihm eingeladen sind, wie Evans. Sorry ich meine Lily. Danach haben wir Verwandlung (schon wieder) und dann Kräuterkunde am Nachmittag. Etwas wofür Alice geboren war. Nach Kräuterkunde bin ich zu meinen Jungs gegangen: "Black, Potter und Lupin! Kommt her!" "Was gibt's Malfoy?", fragt Sirius lachend. Ich hau ihm kurz auf dem Hinterkopf und fahre dann fort: "Jungs wollt ihr vielleicht über Weihnachten zu mir kommen? Unsere Eltern haben gesagt wir sollen Freunde einladen. Dann kann uns Dad nicht so böse sein." "Liebend gerne", sagt Sirius. James grinst: "Bin ich keine Schande wenn ihr mit mir befreundet seid?" "Du bist James Potter, niemand wird uns böse sein wenn wir mit dir befreundet sind", erklärt Amira. Remus guckt traurig: "Ich bin aber nicht gut genug für euch. Ich bin nur ein Halbblut und außerdem-" "STOPP Remus. Du kommst mit zu uns. Mir ist es egal was du für einen Blutstatus hast, du bleibst unser Freund.", Grinse ich. Er lächelt und wir gehen zurück ins Schloss Um zu essen. Dann ist der Tag endlich zuende und ich gehe ins bett. Wobei ich da nicht lange bleiben kann, da ich einfach nur an meinen Dad denke. Also gehe ich in den Gemeinschaftsraum und setze mich auf Die Couch vor dem Kamin, wobei ich bemerke dass dort auch Sirius und Remus sitzen und sich leise unterhalten. Ich flüstere: "Wieso seid ihr hier?" Die beiden drehen sich zu mir und stellen geschockt fest: "Du bist gar nicht im Bett. Wieso?" "Alptraum." "Dann geh wieder ins Bett oder kuschel Dich zu deiner Schwester" Wenn man vom Teufel spricht, kommt sie auch schon die Treppe runter: "Tia ich hatte einen- Was macht IHR hier!" "Wieso gebt ihr euch ständig diese Spitznamen? Tia, Mie, zac, mee, Mal, Leen?" "Zayn hat sie uns vor 9 Jahren alle gegeben. Seitdem nennen wir uns untereinander nurnoch so.", erklärt Amira. Sie kommt zu mir und nimmt ihre Lange Breite Jacke um meinen Oberkörper. Die Jacke war Von Mama, die genauso spindeldürr ist wie der Rest der Familie, aber Mie und ich passen dort doppelt rein. Sirius versucht sich mit sprechen: "Wie wärs wenn ihr mit zu uns Kommt?" Remus befürchtet: "Dann kriegen die beiden Ärger. " "Hey, solange ich mit Sirius in einem Bett liege, würden meine Eltern das sogar gut finden", lache ich. Remus flüstert: "Dann muss Amira wohl zu James" "Nein muss sie nicht. Genau genommen muss sie zu-" "Wag es nicht Sirius", unterbricht Amira ihn scharf. Dann bricht sie zusammen und weint. "Hey hey, sch alles gut. Du musst nicht daran denken. " Sie weint in meine Schulter. Wobei ich versuche sie zu beruhigen. Die beiden gucken mich verwirrt an und ich drücke sie noch näher an mich. Sie ist eine sehr starke und selbstbewusste Person, manchmal etwas schüchtern... Aber ihr Schicksal spricht Bände, eher gesagt die geplante Hochzeit meines Dad's. Er wollte dass sie und Der Junge namens Lestrange heiraten. Totaler Schwachsinn, da er 1. 6 Jahre älter ist, 2. Er eine Freundin hat. Außerdem ist er ein Todesser. Wie Dad. Wir wissen nur noch nicht, was DAS alles für Folgen hat.
    Ich hoffe nur das alles gut geht.

    5
    Wir packen die Koffer und gehen schließlich mit Allen in den Hogwarts Express. Remus hat mich schon vorgewarnt, dass er einen Tag nicht da sein kann. Wieso auch immer. Amira und ich suchen ein Abteil, dass wir dann auch relativ schnell finden, außer dass Mali und Aimee mit drin sind. Wir stürmen in ihre Arme und unterhalten uns dann mit den Jungs und den Anderen über alles mögliche. Schließlich bremst der Zug und wir sind An Kings cross. Wir gehen langsam aus dem Zug, wo schon Mama und Papa warten. Wir gehen zu Ihnen und Mama begrüßt uns: "Tianamäuschen, Amiraschatzi, Aimeeherzchen unD mein kleiner Malibär. Wie schön. Wo sind Zayn und Joleentiger?" "Wahrscheinlich noch im Zug, Mama", antworte ich ihr. Sie umarmt Amira, Aimee, mich und anschließend Mali. Dann kommt Das auf uns zu und sagt: "Toll euch zu sehen" Ich nicke nur und stelle anschließend meine Jungs Vor: "das ist Sirius, das ist James und dies ist Remus" "Aha und wie ist ihr Blutsta-" "QUINN MALFOY", schreit meine Mama ihn an. 2 Sekunden später redet sie leise weiter: "Wir haben doch schon geklärt, dass unsere Kinder befreundet sein dürfen mit wem sie wollen. Sei vernünftig. Diese Kinder werden keine Todesser wie du. Ich werde auch nie einer, auch wenn mein Vater einer ist. Wir haben das schon geklärt, Quinn." "Faye, aber-" "Nicht hier", bestimmt meine Mutter. Sie scheint vielleicht vielen Leuten untergeben zu sein. Das heißt aber nicht, dass sie nicht auch willig und bestimmerisch ist. Kurz danach kommen auch Zayn und Joleen, die Mama kurz umarmt und Papa "Hallo" sagt. Papa ist sich sicher, dass Zayn auch mal so wie er wird. Aber Zayn ist nie so kalt oder listig wie Vater gewesen. Er wollte ihn bloß nie enttäuschen. Jedenfalls packen uns unsere Eltern am Arm (Mama; Amira, mich, Joleen, Remus, James ; Papa: Sirius, Zayn, Mali, Aimee) und wir apparieren in das Malfoy Manor erst nach London, um danach schließlich mit dem Flohpulver in unsere Villa in Italien zu 'flohpulvern'. Das werden schöne Ferien.

    6
    Hammer, heute waren wir Baden im italienischen Mittelmeer. Außer das Wir durch die Jungs oft nass gemacht wurden, war es soo schön dort. Also der Strand ist direkt an unserem Grundstück, eher gesagt er gehört uns. Das hat ihn uns Kindern zur 'Einschulung' von Mali geschenkt. Jetzt sitze ich mit den Jungs am Frühstückstisch, da wir heute, nachdem wir gegessen haben, wieder nach Hogwarts fahren. Zu Weihnachten habe ich übrigens sehr viel gekriegt: Von Sirius einen voll schönen Ring mit Diamanten, Alice hat mir eine Kette geschenkt an der ein Schlüssel war. Voll schön. Mama hat mir mega viele Klamotten geschenkt, von Dad habe ich Einen Anhänger mit einem Totenkopf (den find ich trotzdem ganz toll), Lily hat mir ein Buch mit Zaubersprüchen geschenkt und Remus ein Buch mit lauter veralteten Gedichten. Von Muggeln. Linda hat mir ein kleines Tierchen, pink, geschenkt, dies werde ich übrigens auch mit nach Hogwarts nehmen. Sie hat es Minimuff oder so genannt. Ich nenne sie Fluffy. ((Anmerkung der Autorin: Ich weiß dass es die Minimuffs erst viel später gab, aber Linda (Lunas Spätere Mutter) hat diese Tierchen schonmal gemacht und diese sind dann ausgestorben, um sie dann später von anderen neu entwickeln zu lassen. Dies habe ich mir ausgedacht, also lasst euch nicht dran stören)), James hat mir einen Schnatz geschenkt, in dem ein wundervolles Lila Herz aus Stein war. Und von meinen Geschwistern habe ich den Nimbus 1000 bekommen. Einfach cool.
    "Seid ihr Fertig?", fragt Mama uns. "JA", rufen wir alle im Chor. Dann lachen wir. Ich nehme meinen Koffer und warte bis Dad wiederkommt. Was er gerade tut. Er kommt zu uns und fasst Mama und uns alle an. Dann apparieren wir mal wieder zum Bahnhof (also wir waren dann in dem Haus in London) und ich umarme meine Mama kurz und frage: "Können wir über Ostern wiederkommen?" "Natürlich Tianamäuschen. Ich werde euch vermissen. Bringt ihr nächstes Mal wieder eure Freunde mit?", fragt sie mit einer Leichten Träne im Auge. "Die haben auch Familie. Aber ich glaube Sirius kommt.", erkläre ich ihr. "Ich liebe dich. Malibärchen, stell keinen Unfug an. Amiraschatzi, Pass auf meine kleine Löwin auf." Sie nicken und wir steigen gemeinsam in den Zug.
    ****
    In dem Jahr passiert nicht mehr viel, außer dass meine Männlichen Freunde und ich ab und zu ein paar Streiche spielen. Wir machen einen kleinen Zeitsprung zu dem Anfang der Sommerferien also Hogwartsexpress:
    'Tia
    Meine Liebe, liebe süße Maus
    daddy meinte, dass es nicht geht. Schatz ich möchte dir sagen, dass du und deine Geschwister heute den letzten Tag auf Hogwarts verbringt. Papa sagt ihr wärt eine Schande wenn ihr auf Hogwarts bleibt. Es tut mir leid.
    In Liebe Faye Malfoy. '
    Papa will uns Verarschen! "AMIRA SOMÉE MALFOY! LIES DAS!", schreie ich meine Schwester in unserem Abteil im Hogwartsexpress an. "PAPA SPINNT!", Flucht sie. Die anderen gucken uns verwirrt an: "Papa will uns von der Schule holen, verdammt noch einmal!", jammer ich. Die anderen gucken geschockt und wir unterhalten uns mit Ihnen. Dann bremst der Zug und Amira guckt mich flehend an. Ich Zucke die Schultern, wenn Papa einmal was will....
    Wir steigen aus, wo uns Mama traurig anguckt. Meine Geschwister kommen aus dem Zug und gucken genauso geschockt. Dann nimmt meine Mama unsere Arme und wir apparieren, ohne uns verabschiedet zu haben.

    7
    "Komm jetzt, Tia. Das ist unsere einzige Chance." "Amira, du trampelst auf meinen Arm" "Entschuldige Aimee. Es ist viel zu dunkel" "Achtung ich komme Leute" "Mali dass sind meine Haare!" "Ah- Tia, aua" "Tschuldigung Joleen" "Kommt jetzt Mädels, wir müssen diesen Geheimgang rauskommen." "Ja"

    Wir leben im Jahr 1973, Amira und ich sind 13 und die anderen eben 14, 15, 16, 17. Ich war seit dem 1. Jahr nicht mehr in der Schule, Mama musste uns privat unterrichten. Dies ist jetzt vorbei. Wir 6 Kinder sind gerade aus dem Haus, in dem wir seit 1972 Leben, ausgebrochen. Mama hat uns geholfen. Papa hat uns wie Dreck behandelt. Jedenfalls ist es 10 pm am 31. August 1973 und wir gehen morgen ohne wenn und aber zum Hogwartsexpress. Unser Großer Bruder Zayn kann nämlich apparieren, so wollen wir hinkommen. Zwar unregistriert, aber er kanns. Zayn fasst mein Handgelenk an und zack! Sind wir 6 + unsere Koffer und Haustiere am Grimmauldplatz 12. Das Haus verschiebt sich und ich gehe als erstes rein. Mrs Black kommt aus der Küche zu uns und fragt: "Was fällt euch ein ihr widerlichen Schlammblüter!- Oh meine kleine Tiana Malfoy! Wie toll euch zu sehen. SIRIUS UND REGULUS BLACK KOMMT SOFORT DIE TREPPEN RUNTER UND BEGRÜßT EURE GÄSTE! Liebling was verschafft mir die Ehre euch zu Sehen?" "Mrs Black, ich freue mich auch sehr. Meine Mutter hat beschlossen, dass es doch angenehm wäre wenn wir eine Nacht bei euch übernachten würden. " "Deine Mutter? Ah ja. Diese Ravenclaw. Mh. Ja ihr könnt natürlich hier bleiben. Morgen fährt doch der Hogwartsexpress. Ihr seid doch gar nicht mehr dort?" "Wir wurden wieder aufgenommen, Mrs Black", erklärt Amira. "Ja ja okay. Geht zu Euren Zimmern. Kreacher bring sie hin.nimm ihre Koffer" Der bockige Hauself erscheint und bringt uns alle in unsere Extra Zimmer. Ich gehe noch einmal kurz vorher in Sirius sein Zimmer. Ich reiße die Tür auf und Blicke in den Wütenden Gesichtsausdruck von Sirius und das Lachen von Remus, James und Sirius. Die Jungs drehen sich abrupt um und Sirius sagt: "Mutter ich brauch keine- Warte TIANA?" Ich stelle mich vor Sirius, der auf seinem.Bett liegt und Lache: "Hi Sirius. Schön dich zu sehen, so nach 1 und ein halbem Jahr. Echt toll weißt du!" "Komm her Süße", grinst er und zieht mich auf sein Bett. Damit liege ich dann komplett auf ihm und mein Mund berührt fast seinen. Schnell Rolle ich mich neben ihn und stehe auf um die anderen Jungs zu umarmen. Wir erzählen uns wie es das 2. Schuljahr bei meinen Freunden so war, bis wir irgendwann du Geheimnissen kommen. "Remus wieso bist du immer so oft krank?", fragt Peter ihn leise. Remus guckt total traurig und erzählt: "euch kann ich es sagen. Ich wurde als ich kleiner war von Ferir Greyback gebissen. Ich bin ein Werwolf" "Aber Remus dass ist überhaupt nicht schlimm. Du kannst doch nichts dafür", beruhigt James ihn. Er nickt kurz. Sirius ruft ungefähr 2 min später: "Leute ich hab ne Idee. Ich hab in der Bibliothek mal.gelesen, es gibt Animagusse" "Animagi", berichtige ich ihn. "Ja, jedenfalls könnten wir doch welche werden." Meine Schwester, die vor einer halben Stunde auch reingekommen ist, hustet extrem laut und beruhigt sich nicht, wobei ich mein Lachen in ein Niesen verstecke. Sirius fragt wieder mal einfallsreich: "Hä! Ich kapiers nicht" "Verstehe mal einer die Frauen", steht James ihm bei. "Seid ihr doof?", lacht Remus, "ihr seid Animagi?" Amira und ich gucken uns kurz an, dann nicken wir und ich sage: "Seitdem wir 10 sind " "Wie geht das ohne Zauberstab?" "Wir sind Malfoys, Mama und Papa haben es uns beigebracht und unsere Geschwister Mali und Zayn sind auch welche. Mama auch" "Was ist mit Aimee und Joleen?" "Die beiden sind Metamorphmagus. " "WOW", ruft Sirius laut. "aber ich will euch sehen als Animagi!", lacht James. Ich Strecke die Zunge aus: "Das wird eine Überraschung."

    Amira ist ein Luchs
    Mali ist ein Bär
    Zayn ist ein Tiger
    Und ich bin ein Löwe.

    --------------
    Also ich möchte noch einmal kurz was klären.
    1.) wieso ist die Mutter von Sirius so freundlich zu einer Griffindor?
    Sirius Mutter mag ihren Sohn zwar nicht, aber sie ist die Tochter von Quinn Malfoy, und dieser ist höhergestellt als sie und ihr Mann.Also bei den Todessern. Deshalb ist sie so freundlich. Außerdem hofft sie dass Amira vielleicht Regulus heiraten könnte. Sie denkt sich auch, dass ihre Söhne mit den Zwillingen vielleicht Todesser werden könnten.
    2.) Wieso sind sowie Joleen als auch Aimee Metamorphmagus?
    Metamorphmagus sind extrem selten, aber Joleen und Aimee sind trotzdem beide welche, da auch ihre Großmutter eine ist. Es ist wahrscheinlich erbbar.
    3.) Mit 10 Animagus?
    Um Animagus zu werden braucht man ja eigentlich viel Wissen. Und Zauberei. Dadurch das die Eltern der Kinder aber begnadete Zauberer sind und ihnen viel helfen, klappt dies.
    4.) Wieso sind die Rumtreiber bei Sirius? Die Rumtreiber sind bei Sirius, weil sein Vater Sirius nicht erlaubt hat zu gehen. Also sind alle zu ihm gekommen.
    5.)Wieso haben die malfoys ihre Eigenen Zimmer?
    Die Kinder haben ihre Extra Zimmer, da Quinn der mit beste Freund von Orion ist.
    6.) Remus findet es doch eigentlich scheußlich über seinen inneren Wolf zu erzählen. Wieso erzählt er ihnen das dann so gechillt?
    Remus hat nicht so ein Drama um das erzählen dass er ein Werwolf ist gemacht, weil er weiß dass seine Freunde ihm helfen und vertrauen.

    Falls es noch weitere Fragen gibt, einfach schreiben. ;)

    8
    6 Monate später, meine Rumtreiber, so nenne ich die 3 (4) jetzt, sind alle, mit Ausnahme von Remus, Animagi. Wir stehen Remus jede Vollmondnacht bei, da er bei Tieren ja nicht aggressiv ist. Zumindest ohne Menschen in der Nähe.
    Heute am 3. Februar, sitzen wir alle in der Großen Halle, als die wunderschöne Schneeeule Meiner Mama ankommt. Ich nehme ihr den Brief aus dem Schnabel, gebe ihm ein Eulenkeks und öffne den Brief:
    'Tiamäuschen, Amiraschatzi
    Wie geht es euch? Ich habe heute mit eurem Vater gesprochen, er hebt die Hochzeit von Amira auf. Ob er die Hochzeit von Tiana noch verhindern kann, steht offen. Aber wie ich hörte, müssen wir diese Hochzeit von dir gar nicht aufheben, Meine Maus. Habt ihr wegen eurem Moony schon etwas getan? Sind Tatze und Krone auch schon....? Sie mögen doch Hunde und Hirsche, deshalb die Spitznamen.
    Ich liebe euch
    In Love Faye Malfoy'
    "Tatze, Moony, Krone", lache ich. Die Jungs und Amira gucken mich verwirrt an. Ich zeige Ihnen den Brief und sie lachen allesamt. Seitdem haben die Jungs die Spitznamen.
    Ich ziehe Lily aus ihrer Tasche ein Blatt permanent und eine Feder + ein Fass Tinte. Dann schreibe ich die kurze Antwort:
    '11 pm, Griffindorgemeinschaftsraum, Feuer. Deine Löwin' und gebe den Brief Mamas Eule. Sie fliegt weg
    ****
    11 pm. Ich liege auf dem Sofa vor dem Kamin und warte bis Mama im Feuer auftaucht. Zack! Kommt ein brennendes Gesicht zum Vorschein. Ich lächle und sage: "Mama. Schön dich zu sehen. Tatze, Krone und Peter sind Animagi, wie du voraussagtest. Dank deinen Tipps aus den Briefen." "Das ist toll Engelchen. Papa ist wieder ein wenig.. Naja unfreundlich. Er hat letztens mal wieder mich und die anderen beschimpft, du weißt schon."
    "Ja, Papa eben. Wie geht es deiner Schwester?" "Sie muss bald wieder aus dem mungos rauskommen. ", antwortet Mama. "Cool. Amira kommt gerade hörst du!" "Mama, schön dich zu sehen", Lacht sie. "Tiamäuschen, wo ist Sirius?", fragt Mama. "Hier bin ich", grinst Sirius aus der Ecke des Gemeinschaftsraumes. Die Jungs planen wieder mal was. "Mama wir gehen Ins Bett. Morgen gleiche Zeit?" "In Ordnung. Ich liebe euch. Passt auf euch auf, Löwin", grinst sie. "Always", erwidere ich.

    9
    Es ist Ende des 3. Schuljahres und wir sind in ca 2 min am Kings Cross. Ich erläutere mal was die anderen im Abteil so machen: Peter (unten von Remus) glotzt wie ein hirrverlorerener Typ James an, dieser wiederum hängt an Lily's Lippen (also glotzt ihre Lippen an, die beiden knutschen nicht). James sitzt übrigens gegenüber von Remus. Lily schläft an Alice' Schulter. Alice krault Frank's Kopf, der gerade auf dem Boden sitzt. Die beiden mögen sich schon ewig, bald sind sie zusammen, dann heiraten sie und bekommen ein Kind! (ALLES NUR SPAß) Amira sitzt auf meinem Schoß und analysiert mit mir: "James+ Lily & Alice+ Frank". Sirius sitzt neben mir und macht mit. Remus liest ein Buch, der sitzt gegenüber Sirius. Also links Ich+Amira, Sirius, James. Rechts: Remus+Peter, Alice+Frank, Lily.
    Der Zug bremst langsam und wir holen unsere aufeinander gestapelten Koffer runter. Dann steigen wir aus dem Zug und schließlich gehen Amira und ich zu Mama, die uns überhaupt nicht begrüßt sondern einfach nur böse anguckt. Ich frage: "Alles gut Mama?" "Nachher, geht euch verabschieden", erwidert sie kalt. Ja das kann sie gut. Wir wurden schon seitdem wir klein waren, dazu erzogen nie Gefühle und Emotionen zu zeigen. Ich gehe also mit Amira zu den Schlafsaalmädels und wir machen Gruppenkuscheln. Dann gehe ich zu Remus, er gibt mir einen Kuss auf die Stirn und ich sage: "Hab dich lieb. Wir sehen uns in den Ferien irgendwann" "Hab dich auch lieb Maus.", lächelt er. Dann gehe ich zu James, der mir einen Kuss auf die Wange gibt. Ich lache:" ich komme in 1 Woche per Flohnetzwerk oder Dad beziehungsweise Mama bringen mich. Hab dich lieb. Treib es nicht zu wild." Er grinst: "Hab dich auch lieb meine Süße. Wir sehen uns in einer Woche. Pass auf dich auf" Ich lache und gehe zu Sirius. Ich umarme ihn. Dann lässt er mich los, legt seine recht Hand an mein Kinn und zwingt mich dazu ihn anzugucken. Er lächelt und legt einen Arm um meine Taille. Dann zieht er mich näher an ihn heran und küsst mich. Auf den Mund. Leidenschaftlich. Ich lächle in den Kuss herein und lege meine Hände um seinen Nacken. Er hat eine Hand an meiner Hüfte, die Andere befindet sich an der Mitte meines Rückens. Natürlich habe ich meine Augen geschlossen. "Dein Erster Kuss?", fragt er nachdem er mich sachte losgelassen hat. Ich schüttel den Kopf: "Wenn du mich kennen würdest, Sirius, würdest du wissen, dass ich dem Beruf Schlampe langsam nachgehe." Ich zwinkere. Natürlich meine ich das nur ironisch, so schlimm bin ich auch nicht. Dann renne ich zu Mama und sie appariert uns nach Hause. "EIN HALBBLUT!", brüllt Dad mich Zuhause an. Ich gucke verwirrt und er gibt mir eine wundervolle, total schöne! OHRFEIGE!... Das hat er noch nie gemacht. Ich gucke nur geschockt, renne die Hälfte der Treppe hoch bis ich etwas lauter sage: "Ich bin zwar mit ihnen befreundet aber du hinderst mich lange nicht daran! Aber deinen Willen bekommst du immer, deine bekloppte Zwangshochzeit wird nämlich stattfinden, weil Sirius und ich uns heute geküsst haben und für dich ja sowieso alles perfekt sein muss! Ich hasse dich PAPA! I HATE YOU! Schon immer! Bekloppt!"
    Seitdem bin ich meinem Vater in unserem Haus erstmal nicht begegnet. Gott sei dank.
    ****
    Heute ist die Hochzeit von Narzissa Black und Lucius Malfoy. Da sehen wir uns wieder, also alle reinblütigen. Yeah. Mama ruft: "Tiamäuschen, Amiraschatzi, Malibärchen, Kommt ihr!" "Jaa", kommt es 3 mal. Wir gehen raus und Mama appariert und dorthin, wo uns Opa (Der Papa von Daddy) begrüßt: "Ah Ja. Faye toll Sie zu sehen. Mali, du bist riesig geworden. Die Zwillinge, mh mh. Zayn, mein Großer Schatz, komm doch mal schnell mit." und weg sind sie. Andromeda begrüßt uns und sagt zu mir: "Tiana, Sirius redet schon die ganze Zeit von dir. Richtig niedlich. Sirius und James sind übrigens dort hinten. Und da sind Frank und Alice." Sie zeigt auf die 2er Pärchen und ich renne zu Sirius und James und springe in Sirius' Arme. "Wow, dieses Kleid steht dir, Süße", sagt James und guckt verdächtig in mein Dekolleté. Ich lache und umarme ihn. Danach gebe ich Sirius einen Kuss auf Die Wange und flüstere: "Wir müssen reden." "Mit James." es war keine Frage, dies war ganz klar eine Aussage. "Na gut. Sirius, ich will nicht dass wir mehr als Freunde sind. Wir haben noch 3 Jahre Zeit uns mit anderen zu bespaßen. Danach haben wir die Zeit der Welt. Ok!" er nickt betrübt und ich lächle. Als ich mich umdrehe, sehe ich nur wie James die ganze zeit meinen Po angeguckt hat. Er grinst und ich verdrehe die Augen. Dann kommt Amira, umarmt die Beiden und sagt sie geht zu Mali. Im großen und ganzen war es schön, aber ich war froh als ich endlich wieder im Bett lag und nicht mehr tanzen musste.:)

    10
    4. Schuljahr! Ich stehe vor dem Ragenclawgemeinschaftsraum und frage mich, wie ich doch hier reinkommen soll... Eine Stimme ertönt: "Was ist das Leben?" "Das Leben ist unser Eigen. Wir bestimmen wie es sein soll, ob traurig oder Glücklich. Das Schicksal verbindet uns mit dem Leben, gleich wie Glück. Jedes Wesen hat ein Leben. ", sage ich. Das Portrait schlägt auf und ich gehe zu Mali, die ich dort Sitzen sehe. Sie lacht: "Da bist du ja!" ich grinse und nicke. Dann setze ich mich auf Aimees Schoß und sie sagt: " ich hab dieses Jahr die UTZe. Ich muss mich jetzt konzentrieren!" "Du kriegst es eh hin in allen Fächern ein Ohnegleichen zu kriegen", kontere ich. Sie streckt mir die Zunge raus und zieht mich noch näher an sich.
    ****
    "..... Deshalb werden wir dieses Jahr einen Weihnachtsball veranstalten!", ruft Dumbledore in die Menge! Ich freue mich wie eine Bekloppte und rede sofort auf Amira ein: "Mama muss uns ein Ballkleid schicken, oh mein gott. Und ich Brauche neue Schuhe. Und Schmuck. Dürfen wir Masken tragen? Hoffentlich, da erkennt mich niemand. Vielleicht sollte ich mal Meda oder Bella fragen, ob sie mir Meine Haare färben.... Oh ja das sollte ich. Aber erst an dem Tag vom Ball. Was wäre wenn ich keinen Partner Kriege? Oder sonst was. Mama muss unbedi-" "Beruhige dich. Wetten dich fragt die Halbe schule? Außerdem dürfen wir Masken tragen, hast du nicht zugehört? Und Andromeda und Bellatrix werden bestimmt unsere Haare machen, Bellatrix findet es sogar Toll, das sie bald Lestrange heiratet... " Ich nicke abwesend, meine Stimmen im Kopf werden immer und immer mehr. Bin ich etwa verrückt? Nein.... Ich renne schnell aus der großen Halle auch wenn mich ständig Jungs anhalten um zu fragen ob ich schon einen Tanzpartner hätte. Ich ignoriere sie Und gehe weiter. James fragt mich 1 Tag später: "Gehst du mit Mir, Tiana? Nur so als- ja als- als Beste Freunde?" " Gerne James", lächle ich. Er grinst und geht wieder. Remus hat mich am selben Tag auch gefragt, 2 Stunden später Sirius. Oh mann. Amira hat mir erzählt sie geht mit einem Slytherin, für Dad. Mali sagt, sie geht mit einem Griffindor, Aimee geht mit ihrem Slytherin-Freund. Der aber ganz schön heiß ist. Joleen hat auch einen Freund in Slytherin, der mega hübsch ist. Das heißt wir gehen alle mit Reinblütern, nur für dad. Schlimm. Amira kommt zu mir und ich nehme ihren Arm, Sage: "Ich gehe mit James. Du?" "Okay ich kanns dir sagen, ja? Na gut. Ich gehe mit Zabini. Er hat glaube dieses Jahr UTZe. " ich grinse sie an.
    ****
    Tag des Balles. Es ist 10 Uhr und wir sind schon wieder alle im Schlafsaal um uns fertig zu machen. Linda geht mit einem Lovegood, Alice mit Frank und Lily mit irgendeinem Ravenclaw. Sirius hat ne Trulla gefragt, Peter und Remus niemanden. Zumindest nach mir nicht. Aber ich musste ja ablehnen. Ich höre genau 4 Stimmen im Raum und wundere mich wirklich was sie sagen, alle ist so unklar. Ich nehme schnell die Eule meiner Schwester und schreibe einen Brief:
    'Bella
    Ich benötige deine Hilfe bei dem Ball. Könntest du vielleicht Meine Haare anders machen? Und vielleicht deinen Schmuck mitbringen?
    Danke,
    Tiana'
    Und schicke die Eule ab. Dann gehe ich zu meinem Schrank, wo mein wunderschönes Kleid drinne hängt. Es ist Weinrot. Geht mir Kurz über den PC und hat zeigt viel vom Dekolleté. Es ist übrigens ohne Ärmel, aber hat dünne Träger. Außerdem besteht es am Rock aus Tüll. Ich ziehe es an und erwarte die Eule.
    'T.M.
    Komm in den Raum der Wünsche, 7. Stock leere Wand, niemand darf uns sehen.
    B.B.'
    Ich hänge mir vor dem Schlafsaal den Tarnumhang von James um. Dann renne ich in den 7. Stock, wo Bellatrix mich schon erwartet. Sie trägt ein schwarzes Top und einen grünen Rock. Bella sagt: "Rein hier." und zieht mich in den Raum der Wünsche. Dann färbt sie meine Haare in ein schwarz, lockt sie und ich könnte Locker Bellatrix abgeben. Sie legt mir ihre große Kette um den Hals und einen Ring um meinen Finger. Dann schminkt sie mich mit Zaubern und malt meine Fingernägel in einem glänzenden Schwarz an. Ich hole meine High Heels aus der Tasche und ziehe die schwarzen, mit 7 cm Absatz hohen Dinger an. Bellatrix legt mir in die Haare noch eine rote wunderschöne Haarklammer und sagt dann: "So meine Kleine. Deine Maske." legt mir die Maske um " und nun verzaubere alle Jungs" Sie lacht noch einmal, ich grinse und bedanke mich. Dann schmeiße ich mich unter den Tarnumhang und renne wieder in unseren Schlafsaal. Dort schmeiße ich den Tarnumhang ab und Lily kommt aus dem Bad. Sie hat ein Grünes, knielanges Kleid an. "cool", lacht Amira hinter mir. Sie hat sich von Andromeda helfen lassen, hat jetzt pink/blonde wellige Haare und ein Kleid, was weiß ist. Es sieht genauso aus wie meins, aber eben weiß. Sie hat auch die gleichen Schuhe und einen Ring + Eine Halskette. Linda trägt ein blaues bodenlanges Kleid. Alice ein lilanes Knielanges. Wir haben nun 6 Uhr Abends und gehen die Treppen runter, wo unsere Begleitungen schon warten. James sieht echt..... wow aus. Ich gehe hinab, extra langsam und er steht mit offenen Mund da und guckt abwechselnd Lily, dann wieder mich an. Ich lächle und stehe neben Ihm. Ihm stockt der Atem: "Das bist nicht du oder?" "So schlimm?", lache ich. "Zu schön", grinst er. Er führt mich in die Große Halle und beginnt mit mir zu tanzen. Ungefähr 20 Lieder später, fragt er total außer Atem: "Wollen wir raus gehen? " Ich nicke und bevor wir rausgehen, gehen wir noch kurz Getränke holen. Dann laufen wir in dem klaren Mondschein, der Gott sei dank kein Vollmond ist, und setzen uns an dem Baum vor dem See. In diesem Moment, als er in meine Augen sieht, höre ich nur eine Stimme, die ganz klar sagt: "Sie ist wunderschön, ich muss sie küssen. Ich liebe Lily, aber Tiana wird sich niemals an mich binden. Nur ein Kuss" und James küsst mich. Ich sitze für den Kuss ganz schön unbequem, deshalb unterbrechen ich kurz. Er will gerade etwas sagen, da setze ich mich auf Seinen Schoß, natürlich so das ich in sein Gesicht Blicke und küsse ihn weiter.
    Ab dem Moment waren mir 5 Sachen Klar:
    1.) Ich habe eine Gabe
    2.) Ich kann jedem seine Gedanken lesen
    3.) In unserer Familie gibt es viele Menschen die Gaben haben
    4.) Meine Schwester wird auch eine haben
    5.) Ich habe Angst vor der ungewissen Zukunft
    ____________
    So das wars erstmal. Ich weiß, dass wir erst im 4. Schuljahr ist, deshalb würde ich auch gerne weiter schreiben. Falls euch Die Story gefällt, mache ich das auch. Ganz ganz liebe grüße eure Bella.
    PS: Ihr wisst ja, Fragen, Kritik sowie Lob ist für jeden befriedigend. ;)

Kommentare (1)

autorenew

paige potter (49215)
vor 56 Tagen
SCHREIB BITTE WEITER DAS IST DER HAMMER