Herr der Ringe Die Drachen Prinzessin Staffel 2 Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 3.112 Wörter - Erstellt von: Milliherz - Aktualisiert am: 2015-12-08 - Entwickelt am: - 1.606 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nach langem Warten geht es endlich weiter!

    1
    Legolas trug mich den Berg wieder runter. Mir war es so peinlich dass er mich die ganze Zeit tragen musste. Ich war froh als wir endlich wieder von di
    Legolas trug mich den Berg wieder runter. Mir war es so peinlich dass er mich die ganze Zeit tragen musste. Ich war froh als wir endlich wieder von diesem Berg runter waren und Legolas mich vor dem kleinen See auf einen Stein absetzten konnte. Gandalf fand die Tür schnell aber er wusste den Spruch nicht mit dem er die Tür aufbekommen kann. Pippin schmiss die ganze Zeit Steine in das Wasser. "Geht es dir gut Zora?" fragte mich Legolas. Ich nickte. "Ja es geht mir gut aber ich weiß nicht wann mein Fuß wieder heile sein wird." sagte ich. "Schrecke das Wasser nicht auf." hörte ich Aragorn zu Pippin sagen. "Ich gib es auf. Ich weiß den Spruch nicht." sagte jetzt Gandalf. "Es ist ein Rätsel!" sagte Frodo. "Was ist das Elbische Wort für Freund?" fragte er. "Mellon." sagte Gandalf und die Tür öffnete sich endlich. Ich legte meinen Arm um Legolas Schulter und er stützte mich. Wir betraten die Miene. "Und jetzt wird der Elbenherr die Gastfreundschaft von uns Zwergen kennenlernen." prallte der Zwerg. Gandalf machte mit seinem Zauberstab licht an. Es roch schon die ganze Zeit so ekelhaft das ich mir meine Nase zuhalten musste. "Das ist keine Miene. Das ist ein Grab." stellte Boromir fest. Jetzt sah man auch die ganzen Skelette von Zwergen. Das Stinkt hier also die ganze Zeit. Gimli brach weinend zusammen. Ich zog einen Pfeil aus der Brust eines Zwerges und Legolas schaute ihn sich an. "Orks!" sagte Legolas. "Ich wusste es. Wir hätten nicht herkommen sollen!" sagte Boromir. Wir gingen ein paar Schritte zurück. Plötzlich wurde Frodo von ein paar Tentakeln festgehalten und weggezogen. Alle drehten sich um und wir versuchten Frodo zu retten. Legolas schoss die ganze Zeit Pfeile und die anderen versuchten die ganzen Tentakel abzuschneiden. Sie schafften es den richtigen Tentakel abzuschneiden und Aragorn fing Frodo. "In die Miene!" schrie Gandalf und alle rannten zurück in die Miene. Ich saß die ganze Zeit auf einen Stein in der Miene. Als alle in der Miene waren stürzten Felsbrocken runter und der Eingang der Miene war versperrt. "Jetzt müssen wir wohl durch die Mienen gehen." sagte ich. Gandalf nickte und wir gingen los. Legolas nahm mich wieder auf seinen Rücken und wir gingen Gandalf hinterher. Nach einer Zeit kamen wir an einer Weggabelung an. "An diese Stelle kann ich mich gar nicht erinnern." sagte Gandalf. Legolas setzte mich ab und wir setzten uns alle hin. "Es tut mir leid dass du mich die ganze Zeit tragen musst Legolas." entschuldigte ich mich bei ihm. "Du brauchst dich dafür nicht entschuldigen Zora es ist doch klar dass ich dir helfe." sagte er und lächelte. Ich wurde etwas rot. " Ohh das ist der Weg." sagte Gandalf. "Gandalf erinnert sich." sagte Merry. "Nein aber die Luft ist hier nicht so unangenehm." sagte Gandalf und wir gingen weiter. Wir staunten als wir das innere von der Miene sahen. Plötzlich rannte Gimli in einen Raum mit einen Sarg in drinnen. Gimli fing wieder an zu weinen. Gandalf lass die Inschrift auf dem Sarg vor. Also ist er Tod. Gandalf fand ein Buch und lass es vor. Als er endete hörten wir was krachen und drehten uns alle zu Pippin. Er hatte ein Skelett angefasst und nun fiel das ganze Skelett und ein Eimer in eine Art Brunnen rein. Als es unten ankam krachte es noch einmal richtig laut. Ich zuckte zusammen da meine Ohren alles viel lauter hören als die der anderen. Gandalf schlug das Buch zu und schimpfte Pippin aus. Plötzlich fing es an zu trommeln. Wir hörten die Ork rufe. Wir zückten unsere Waffen und Boromir rannte zur großen Tür. Es flogen 2 Pfeile auf ihn zu aber er wich aus und schloss die Tür. "Sie haben einen Höhlentroll." berichtete er. Sie versperrten die Tür mit ein paar Äxten. Die Hobbits stellten sich hinter Ganfalf. Der Höhlentroll schlug die Tür auf und die Orks stürmten in den Raum. In solchen Momenten hasse ich es meinen Drachen Atem nicht benutzen zu dürfen. Ich würde entweder die anderen mit verletzten oder ich würde ES anlocken. Ich zog mein Schwert und kämpfte gegen jeden Ork der mir in den Weg kam. Es war ein schwerer Kampf wegen meines Fußes. Ich konnte ihn nicht belasten und so wurde es immer schwerer und schwerer. Jetzt kam auch noch der Höhlentroll dazu der es anscheint auf Frodo abgesehen hat. Ich wollte ihm helfen aber es kamen immer mehr Orks auf mich zu. Ich sah zu Frodo und sah wie er gerade von dem Troll erstochen wurde. "Frodo!" rief ich. Merry und Pippin sprangen auf den Troll rauf. Wenn ich jetzt nichts unternehme werden wir alle noch getötet! "Schnell legt euch alle auf den Boden!" schrie ich. Alle machten was ich sagte und Merry und Pippin sprangen schnell von dem Troll runter und legten sich auf den Boden. Ich legte meinen Kopf in den Nacken und spie ein Feuer. Das Feuer breitete sich an der Decke aus und fiel wieder runter auf die Erde. Alles was stand wurde verbrannt. Die Orks schrien vor Schmerzen. Als auch der Höhlentroll verbrannt war schloss ich mein Mund und sank auf die Knie. Die anderen standen wieder auf. Sie sahen sich kurz um und rannten dann schnell zu Frodo. "Er Atmet noch." sagte Sam. Es stellte sich heraus dass er ein Mithril Hemd an hat. "Wir müssen schnell weiter sonst sind hier noch mehr Orks als vorher." sagte ich schwer Atmend. Legolas half mir auf und nahm mich mal wieder auf seinen Rücken. Alle rannten los. In einer Halle umzingelten uns aber die Orks. Sie kamen von überall. Plötzlich bebte die Erde und komische Geräusche sind zu hören. Alle Orks rannten panisch weg. "Gandalf? Was ist das?" fragte Frodo. "Das ist ein Balrog. Ein Dämon aus der Dunkelheit." sagte Gandalf. Panisch schaute ich zu der Stelle wo der Balrog kommen wird. "Aber Zora kannst du dieses Vieh nicht töten?" fragte Boromir. Ich schüttelte meinen Kopf. "Nein kann ich nicht. Meine Familie hat versucht sie alle zu töten aber sie sind zu stark. Selbst meine Schuppen verbrennen wen sie die Flammen eines Balrogs berühren. Meine ganze Familie ist bei den Kämpfen gegen die Balrogs gestorben." sagte ich ängstlich. Ich fing an zu zittern. "Lauft!" rief Gandalf und wir rannten los. Wir kamen an einer Treppe an wo ein Stück fehlte. Legolas sprang mit mir auf seinen Rücken zuerst rüber. Ich ging von ihm runter und Gandalf sprang als nächstes. Boromir schmiss Merry und Pippin rüber und der Zwerg meinte alleine zu springen. Fast wäre er runtergefallen aber Legolas schnappte sich sein Bart. "Nicht der Bart!" sagte Gimli. Legolas zog ihn zu uns und der Balrog kam immer näher und näher. Das Stück auf dem Aragorn und Frodo stand fing an zu wackeln. Sie sprangen noch schnell rüber und wir rannten weiter. Natürlich hatte Legolas mich noch schnell auf seinen Rücken gezogen. Wir kamen endlich an der Brücke von Kasadum an. Wir rannten rüber aber Gandalf blieb in der Mitte der Brücke stehen. Jetzt konnten wie alle auch den Balrog sehen. Ich zitterte wieder vor Angst. "Du kommst hier nicht vorbei!" rief Gandalf. An der Stelle wo der Balrog stand zerbrach die Brücke und er fiel in die tiefe. Gandalf blieb noch stehen und schaute in die tiefe. Plötzlich schoss die Peitsche von dem Balrog wieder hoch und umklammerte Gandalfs Bein. Sie zog ihn runter. Gandalf konnte sich gerade noch an der Kante festhalten. "Flieht ihr Narren." waren seine letzten Worte bevor er in die Tiefe stürzte. "GANDALF!" schrien ich und Frodo. Ich ging von Legolas Rücken runter und wollte zur Brücke rennen aber Legolas umarmte mich von hinten und hielt mich so zurück. "Nein, nein, NNNNEEEIIIINNNN!" schrie ich. Das letzte nein brüllte ich so laut ich konnte. Es war mein Drachen Gebrüll. Es war so laut das man es Meilen weit hören konnte von man ein Drache ist. Mit diesem Gebrüll will ich den anderen Drachen sagen das Gandalf gestorben ist. Legolas zog mich aus der Miene raus. Als wir draußen waren ließ er mich los und ich fiel auf die Knie. Legolas beugte sich zu mir runter und nahm mich in den Arm. "Es ist meine schuld, das ist meine Schuld, meine Schuld, meine Schuld." flüsterte ich die ganze Zeit. "Es ist nicht deine schuld Zora." sagte Legolas sanft. "Doch! Ich wenn ich kein Feuer gespien hätte wäre der Balrog wahrscheinlich gar nicht erst gekommen oder wenn ich mich nicht einfach schnell verwandelt hätte und gegen ihn gekämpft hätte dann würde Gandalf noch leben." sagte ich. "Zora es ist nicht deine Schuld. Wenn du kein Feuer gespien hättest wären wir alle gestorben und wenn du dich verwandelt hättest dann wärst du noch gestorben und das hätte uns alle auch traurig gemacht." sagte er. "Legolas hilf den anderen auf wir müssen weiter." sagte Aragorn. "Lass ihnen doch etwas Zeit." sagte Boromir. "In ein paar Minuten wimmelt es hier nur so von Orks." sagte Aragorn. Legolas half mir auf und ich setzte mich wieder auf seinen Rücken. Wir gingen nach Lothlorien. Als wir im Wald ankamen erzählte Gimli den Hobbits von einer Elben Hexe. Plötzlich wurde wir von Elben umzingelt die ihre Pfeile auf uns gerichtet hatten. "Der Zwerg Atmet so laut das wir ihn auch in der Nacht erschießen könnten. Aragorn sprach mit den Elb auf Elbisch. Wir wurden von ihnen mitgenommen. Sie brachten uns in eine Halle. Galadriel kam mit ihrem Mann eine Treppe runter stolziert. Ich kann diese Frau nicht so richtig leiden da sie viel zu hell ist. Sie trägt immer diese weißen Kleider die immer so hell sind das es aussieht sie würde strahlen. "Von Bruchtal aus sind 10 Leute losgegangen aber hier sind nur 9. Wo ist Gandalf? Es verleitet mich sehr mit ihm zu sprechen." sagte der Mann. "Er ist in den Schatten gestürzt." sagte Galadriel. "Was ist mit euch passiert Drachen Prinzessin Zararis Nathantiel?" fragte Galadriels Mann. "Ein großer Stein ist auf mein Fuß gelandet und jetzt ist er verstaucht." sagte ich. "Haldir. Bring Prinz Legolas und Prinzessin Zararis zu unseren Heilern." befahl der Mann. Ich habe mir nie seinen Namen gemerkt da er mich nicht interessiert. Haldir verbeugte sich und brachte uns zu den Heilern. Als wir dort ankamen setzte mich Legolas ab und ich legte mich in das Bett. Haldir ging wieder. "Prinzessin Zararis wir werden ihre Verstauchung mit etwas Magie wieder heilen da es so viel schneller geht aber sie werden jetzt gleich sehr große Schmerzen haben." sagte die Heilerin. Ich nickte. "Wollen sie hier bleiben Prinz Legolas?" fragte die Heilerin Legolas. Legolas nickte auch. Er will hier bleiben? Die Heilerinnen fingen an. Mich durchfuhren schreckliche Schmerzen. Ich konnte mir das schreien nicht mehr verkneifen. Es fühlte sich so an als wurde man mich mit einer Axt zerstückeln aber ich bleibe dennoch am Leben und mir werden Messer in den Rücken gerammt. Mir tut alles weh aber am meisten mein Fuß. Legolas setzte sich neben mich und hielt meine Hand fest. Durch die ganzen schmerzen habe ich überhaupt keine Kraft mehr. Es fühlte sich an als würde ich hier Stundenlang liegen und schreien vor Schmerz. Irgendwann ließ der schmerz einfach nach und als er ganz weg war wurde mir schwarz vor Augen. Als ich meine Augen wieder öffnete war es schon dunkel und neben meinem Bett saß Legolas. Hier hielt immer noch meine Hand aber er war eingeschlafen. Ich setzte mich auf. Mit meiner Freien Hand zog ich die Decke etwas weg und schaute mir meinen Fuß an. Er sah aus wie immer. Ich bewegte ihn und er tat nicht mehr weh. Er ist wieder heile. Legolas grummelte kurz und öffnete seine Augen. "Entschuldige hab ich dich geweckt?" fragte ich ihn. Er schüttelte den Kopf. "Geht es dir wieder besser Zora? Du hast die ganze Zeit geschrien." fragte Legolas besorgt. "Ja es geht mir wieder besser und mein Fuß ist auch wieder geheilt." sagte ich. Erst jetzt bemerkte Legolas das er immer noch meine Hand hielt. Schnell ließ er sie wieder los und ich sah wie er etwas rot wurde. "T-tut mir leid." sagte er schnell. "N-nicht schlimm." antwortete ich ihm und wurde auch etwas rot. "N-nun es ist schon spät. Du solltest dich wieder hinlegen und schlafen. Ich werde zu den anderen gehen und ihnen erzählen das es dir wieder besser geht." sagte Legolas. Ich nickte. "Schlaf gut." sagte ich. "Du auch." sagte er mit einem leichten lächeln. Ich hätte echt dahin schmelzen können bei seinem lächeln. Er ging und ich legte mich wieder hin. "Seit ihr euch sicher so zu fühlen?" hörte ich Galadriels Stimme. Sie kam aus zu mir und stellte sich neben mein Bett. "Was meint ihr?" fragte ich sie misstrauisch. "Ihr wolltet doch eigentlich niemanden mehr in euer Herz schließen oder habt ihr vergessen was mit den Leuten passiert ist die ihr am meisten geliebt habt?" fragte sie mich. Ich hasse diese Frau! "Ihr wisst doch noch was mit Gandalf, Smaug, euren Eltern und Thorin Eichenschild passiert ist oder?" fragte sie mich frech. Dass sie es auch nur wagt mich daran zu erinnern. "Sie sind gestorben." zischte ich. Sie nickte. "Also sollten sie am besten niemanden mehr so dolle mögen." sagte sie. "Ihr wisst schon das ich sie am liebsten jetzt Grillen möchte oder?" fragte ich sie knurrend. Sie nickte und ging wieder. Ich hasse diese Frau! Als ich einschlief träumte ich von allen Leuten die ich je geliebt hatte und natürlich auch von ihren Toden. Am nächsten Morgen wachte ich schweißgebadet auf. Ich stand auf und ging aus den Raum. Es ist schön wieder laufen zu können aber ich werde es schon vermissen nicht mehr von Legolas getragen zu werden. Alle hatten sich gefreut dass ich wieder laufen konnte. Wir packten unsere Sachen und gingen wieder. Wir bekamen Boote und alle einen Umhang. Ich saß mit Legolas und Gimli in ein Boot. Als wir an den großen Statuen vorbei kamen staunte ich nicht schlecht dass es Menschen geschafft haben so große Statuen zu bauen. Wir kamen am Ufer an und stiegen aus den Booten aus. Wir setzten uns hin und klärten wann es weitergeht. "Wo ist Frodo?" fragte Sam nach einer Zeit. Boromir war auch weg. Aragorn, Legolas und Gimli suchten mit den Hobbits nach Frodo und ich suchte Boromir. Ich habe Boromirs Geruch gefunden und folge diesem. Als ich Boromir fand lag er auf dem Boden. "Boromir? Was ist den passiert?" fragte ich ihn und kniete mich neben ihn hin. "Ich habe versucht Frodo den Ring zu klauen." sagte er verzweifelt. Ich legte ihm meine Hand auf den Rücken. "Beruhige dich Boromir. Komm steh auf. Wir gehen zu den anderen dann kannst du dich bei Frodo entschuldigen." sagte ich ruhig. Er schaute zu mir auf. Er nickte und ich half ihm beim Aufstehen. Plötzlich roch ich Orks mit den Geruch von Merry und Pippin vermischt. "Schnell wir müssen zu Merry und Pippin! Bei ihnen sind Orks und das nicht gerade wenig." sagte ich und zog ihn hinter mir her. Als wir bei ihnen ankamen war alles voller Orks. Wir kämpften gegen sie. Mit meinem Drachen Atem grillte ich ein paar Orks. Plötzlich durchfuhr mich ein Schmerz im Rücken. Ich drehte mich um und weiter hinten stand ein Ork mit einem Bogen in der Hand. Er hat mir gerade einen Pfeil in den Rücken geschossen. Ich sah nur noch verschwommen. Ich spürte wie ich hochgehoben wurde und sah noch das Boromir 3 Pfeile in der Brust hat und Merry und Pippin von Orks hochgehoben wurden. Ich streckte meine Hand nach Boromir aus. "Boromir." sagte ich noch bevor mir schwarz wurde.

    (Legolas Sicht)

    Als wir bei Boromir ankamen war nur noch ein Ork bei ihm und er hatte 3 Pfeile in der Brust. Aragorn erledigte diesen Ork schnell und kniete sich neben Boromir. "Sie haben Merry, Pippin und auch Zora." sagte er. Was? sie haben auch Zora? Wie konnte das den passieren? Boromir starb und wir legten ihn in ein Boot und ließen es ins Wasser. "Schnell Frodo und Sam haben das andere Ufer erreicht." sagte ich und wollte das andere Boot schon in das Wasser schieben. Ich drehte mich zu Aragorn um ich sah ihm an das er ihnen nicht folgen wird. "Wir werden ihnen nicht folgen oder?" fragte ich ihn. "Also war das alles umsonst? unsere Truppe ist auseinander und jetzt?" fragte der Zwerg. "Nein es war nichts umsonst 3 unserer Freunde sind in Gefahr also müssen wir sie wieder zurück hohlen. Lasst uns Orks jagen." sagte Aragorn und wir nickten. Wir werden Zora und die Hobbits wieder zurückholen. Wir rannten los.

article
1449411903
Herr der Ringe Die Drachen Prinzessin Staffel 2...
Herr der Ringe Die Drachen Prinzessin Staffel 2...
Nach langem Warten geht es endlich weiter!
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1449411903/Herr-der-Ringe-Die-Drachen-Prinzessin-Staffel-2-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1449411903_1.jpg
2015-12-06
402C
Herr der Ringe

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.