Die Professoren von Hogwarts (2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 556 Wörter - Erstellt von: Padmè ? - Aktualisiert am: 2015-12-05 - Entwickelt am: - 841 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

So, es geht weiter! Unsere göttlichen Professoren müssen nun das letzte Schuljahr von Harry Potter gestalten, ohne aufzufliegen! Was wird passieren, wenn Harry und seine Freunde herausfinden, wer Dumbledore und Co. tatsächlich sind?

1
Kapitel 1: Hermine Granger

Ron hat sich mal wieder beim Festessen vollgestopft mit Kürbiskuchen und Pudding. Nun erinnere ich ihn daran, dass wir die Neuen Gryffindors zu unserem Gemeinschaftsraum bringen müssen. Er hat es mal wieder total vergessen! Innerlich schüttele ich den Kopf und gehe dann voraus. Auf dem Weg zur großen Treppe sehe ich aus dem Augenwinkel Professor McGonagall und Professor Dumbledore miteinander reden. Ich mache Harry, der Ron, die Erstklässler und mich begleitet, auf das eigenartige Geflüster der Lehrkräfte aufmerksam und er geht, um sie zu belauschen. "Da passiert mal was aufregendes und dann kann ich nicht mitkommen!", beschwert sich Ron. Ich lächele ihn an und bringe ihn zum Schweigen. Harry wird es wohl noch einmal schaffen, ein Geheimnis zu lüften - und zwar alleine! "Er ist ein großer Junge", sage ich mir. "Er wird das schon schaffen...!"

Kapital 2: Harry Potter

Ich krame nervös in meiner Tasche. Noch nie habe ich ohne zu wissen wieso einen Lehrer belauscht! Schnell hole ich die Lang-zieh-Ohren aus Fred und Georges Sortiment aus der Tasche und schlüpfe leise in einen Besenschrank in der Nähe. Ich lasse die fleischfarbene Schnur des Lang-zieh-Ohrs durch das Schlüsselloch gleiten und höre die Stimmen der Professoren laut und deutlich, als stünden sie direkt vor mir.
Dumbledore sagt gerade:"...bin so froh, dass ich diese blöde Rede hinter mir hab. Danke noch mal, dass du sie mir geschrieben hast! " McGonagall antwortet:"Keine Ursache, Vater!" "Wartet mal! Dumbledore ist McGonagall Vater! Also ist der Mann wirklich älter, als ich dachte! ", denke ich überrascht. Das Gespräch geht weiter:
Dumbledore:"Ach, Hera macht mich noch verrückt! "
McGonagall:"Du kennst sie doch! Aber am schlimmsten ist es doch, dass deine beiden werten Brüder nichts tun, um uns auch nur im entferntesten zu helfen! "
Dumbledore:"Da hast du wie immer recht, aber wenigstens macht Hades...äaah... ich meine natürlich Severus Guten Unterricht! "
"Snape ist Dumbledors Bruder!...Aber wieso Hades...?", frage ich mich. So langsam wird mir das echt zu merkwürdig!
Nun entfernen sich die Stimmen und als ich sie nicht mehr höre, steige ich aus dem Schrank und renne zum Griffendorgemeinschaftsraum.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.