One Piece neben-Story 27

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 876 Wörter - Erstellt von: Amaliane - Aktualisiert am: 2015-12-01 - Entwickelt am: - 902 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1
Diese Crew war wirklich eine einzigartige Truppe… „Sagt mal was habt ihr hier angestellt?“, fragte Shanks der zu uns getreten war. Ich sah ihn a
Diese Crew war wirklich eine einzigartige Truppe…

„Sagt mal was habt ihr hier angestellt?“, fragte Shanks der zu uns getreten war. Ich sah ihn an bevor ich ihm einfach auf die Schulter klopfte und an ihm vorbei aus dem Speisesaal trat. Ich musste jetzt erst mal irgendwo Duschen. Von der Jagd über die Tische war meine Komplette Kleidung verklebt und Dreckig. Ich lief ohne weiter nachzudenken in die Richtung aus der ich und Marco gekommen waren. Wenn ich mich recht entsann war in Marcos Zimmer noch eine weitere Tür gewesen hinter welcher sich mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Bad befand. Als ich nach kurzem suchen endlich seine Tür fand, welche kaum zu übersehen war da auf ihr ein Schild mit seinem Namen befestigt war, ging ich ohne lange zu überlegen hinein. Ich brauchte nun unbedingt meine wohlverdiente Dusche.

Marcos Sicht:
Ich sah Yuki noch eine Weile nach bevor ich mich Ace zu wand welcher mal wieder am Pennen war. Ich wollte gerade gehen als sich auf einmal eine Hand auf meine Schulter legte. Ich sah mich um und Blickte in Shanks Gesicht. „Jetzt sag mal was ist passiert“, fragte mich der Rothaarige und sah mich fragend an. Nun wand sich auch Vater zu mir und sagte: „Das würde mich auch mal interessieren mein Sohn.“
Ich stöhnte leicht genervt auf bevor ich anfing zu erzählen was denn genau passiert war. Als ich geendet hatte sah Shanks mich ungläubig an und Vater lachte sich einen ab.
Ich sah mich um…wo sie wohl hingegangen war?

Yukis Sicht:
Ich trat nur mit einem Handtuch umwickelt aus dem Bad und sah mich um. Zielstrebig lief ich auf den Schrank zu und öffnete diesen da meine eigenen, oder eher Shanks, Klamotten versaut waren. Ich dachte gar nicht erst darüber nach das dies Marcos Klamotten waren sondern fischte mir einfach einen übergroßen Roten Pulli und eine Hellgraue Boxershorts an. Ich gähnte und lief zum Bett wo ich unter der Decke verschwand und einschlief.

Thatchs Sicht:
„Sagt mal wo ist eigentlich Yuki hin?“, fragte ich. Nach ca. 5 Stunden hatte ich mich zurück in den Speisesaal gewagt wo mir Marco zwar einen warnenden Blick zuwarf, ich Yuki jedoch nicht entdecken konnte. „Keine Ahnung die ist vorhin gegangen.“, sagte Haruta. Ace sah hektisch auf ich sah ihn an bevor ich fragte: „Was ist denn Ace?“ „Vielleicht hat sie die Speisekammer gefunden!“, sagte er vollkommen panisch. „Idiot!“, sagte Marco welcher sich zu mir gesellt hatte. „Ich gehe sie mal suchen.“, sagte ich doch noch bevor ich hätte gehen können, sagte Marco: „Ich komm mit.“ Als wir zusammen auf den Gang traten fragte ich: „Wo suchen wir zuerst?“ Er sah mich kurz an bevor er antwortete: „Zu meinem Zimmer das ist der einzige Raum in dem sie schon war, die Kombüse mal ausgeschlossen.“ Wir liefen schweigend den Gang lang bis wir an seine Zimmertür kamen. Ohne anzuklopfen, da dies ja seine Kajüte war, stieß Marco die Tür auf.
Ich trat in die Kajüte und ließ meinen Blick über die Möbel schweifen bis ich bei einem Hubbel unter der Bettdecke stockte. Ich trat ans Bett und zog die Decke mit einem Ruck weg. Zum Vorschein kam Yuki welche sich zusammengerollt hatte. Sie trug einen viel zu großen roten Pulli welcher höchstwahrscheinlich Marco gehörte.
Ich sah zwei Sekunden Stillschweigend auf sie hinab bevor ich anfing zu lachen. Marco sah an mir vorbei um zu sehen was ich sah doch als sein Blick auf Yuki viel fing auch er an zu lachen.

Yukis Sicht:
Ich wurde von lachen geweckt. Grummelnd öffnete ich die Augen und sah Thatch und Marco welche sich vor dem Bett stehend einen ab lachten. Ich beobachtete sie da sie anscheinend noch nicht bemerkt hatten dass ich wach war.
„Ähem…“, räusperte ich mich sodass ich nun die ungeteilte Aufmerksamkeit der beiden hatte. „Sagt mal…lacht ihr immer über Schlafende Leute?“, fragte ich leicht angepisst. Es war keine gute Idee mich zu wecken, ich mochte es überhaupt nicht aus meinen Träumen gerissen zu werden. Tödlich beobachtete ich die beiden wie sie einen kurzen Blick austauschten. „Also wir haben uns Sorgen gemacht und wollten nach dir sehen…“, fing Marco an bis er zu Thatch sah und vorfuhr: „Ist es nicht so Thatch.“ Er stockte und sah zu Thatch. Ich korrigiere, er sah auf den Platzt wo Thatch vor kurzem gestanden hatte denn dieser war nun spurlos verschwunden.
Mein Blick viel wider auf Marco welcher immer noch entsetzt auf den Platz sah. „Nun willst du mir nicht sagen warum ihr gelacht habt?“, fragte ich und hob eine Augenbraue. Er sah zu mir und schluckte.

Er fing an zu stottern: „A..also weil…“
article
1448814340
One Piece neben-Story 27
One Piece neben-Story 27
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1448814340/One-Piece-neben-Story-27
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1448814340_1.jpg
2015-11-29
407B
One Piece

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.