Pokemon Lovestory N&Liberty 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.392 Wörter - Erstellt von: LibbyPokemon - Aktualisiert am: 2015-11-26 - Entwickelt am: - 329 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nach dem Abenteuer vom Ewigenwald wäre für Liberty eigentlich Entspannung angesagt. aber daraus wird nichts...

    1
    Ich:
    Hallo zusammen erstmal schön dass ihr das lest. Ich habe gemerkt dass einigen Kapiteln die Zahl fehlt also:
    Das Kapitel ohne Zahl und Zusammenfassung ist Nr.4
    Das Kapitel mit der Zusammenfassung "Jetzt das letzte Kapitel aus N´s Sicht" ist Nr.5
    Das Kapitel dessen Zusammenfassung mit den Worten "Die Traumbrache- ein Ort an dem man Träume sehen kann" beginnt ist Nr.6
    Und last but not least: "TeamPlasma gibt keine Ruhe aber was wollen die eigentlich" ist Nr.10
    Und jetzt die Story:
    Libertys Sicht:

    Völlig erschöpft saß ich auf einem Stuhl im Pokecenter und schlürfte an einem gefärbten Wasser das Schwester Joy für Kaffee hielt. Mylene und Lavinia waren von ihr in Sekundenschnelle wiederaufgepäppelt worden, aber ich fühlte mich völlig erledigt. Meine Beine taten weh, meine Füße waren kaum noch vorhanden und ich hatte Kopfschmerzen.
    "Autsch", jammerte ich ohne überhaupt damit zu rechnen dass mir jemand zuhörte " Wer hat den Kleiderschrank auf meinen Kopf fallen lassen? Und wo sind meine Füße?"
    "In deinen Schuhen", antwortete Mylene. Also hörte mir doch jemand zu. "An einen Kleiderschrank kann ich mich nicht erinnern, aber ich werde mal die Kopfschmerzen beseitigen"
    Sofort ließ das Stechen hinter meiner Stirn nach.
    "Danke", sagte ich "das mit dem Kleiderschrank war nicht wörtlich gemeint. Das sollte ein Scherz sein"
    Mylene überlegte kurz. "Ach so", erwiderte sie. "Ich hatte mich schon gewundert wer so groß sein könnte dass er in der Lage wäre einen Kleiderschrank soweit hochzuheben, dass er auf deinem Kopf landen könnte"
    "Derjenige müsste nicht unbedingt groß sein", mischte sich Lavinia ein "die Person könnte auch einfach weiter oben stehen. Vielleicht auf einer Leiter..."
    In dem Moment hörte ich einen Schrei.
    Erschrocken sprang ich auf und verschüttete dabei meinen "Kaffee". Mehrere andere Leute im Pokecenter sahen sich erschrocken in der Richtung um aus der der Schrei gekommen war, aber keiner machte Anstalten sich vom Fleck zu rühren. Na schön, dann eben ich. Obwohl meine Beine heftig protestierten lief ich los. Der Schrei war von einem der Docks gekommen. Ich zwang mich zu einem Endspurt. Am Dock standen zwei Mädchen in meinem Alter. Die eine hatte dunkle Haut und lila Haare, die andere war hellblond und trug eine grüne Mütze.
    "Bell!", rief ich "Was ist hier los?"
    Die Lilahaarige drehte sich zu mir um. Auch sie kam mir vage bekannt vor, aber ich wusste nicht woher.
    "Stell dir vor", sagte sie empört "Hier war gerade ein Typ, der hat Bell ihr Somniam gestohlen!"
    Bell schluchzte lauter.
    Sofort vergaß ich meine schmerzenden Füße.
    "In welche Richtung ist er gelaufen?", fragte ich. Wenn es das Pokemon von wem anders gewesen wäre hätte ich auf die Polizei gewartet, aber das war was anderes. Niemand klaut meiner kleinen Bell ihr Pokemon!
    Ich hatte Bell schon als wir Kinder waren immer beschützt. Damals war es nie etwas Schlimmeres gewesen als Fernsehverbot oder Cheren, der ihre Sandburg kaputtgemacht hatte (Ich: böser Cheren xD) und das hier ging ja wohl gar nicht. Na warte du Schuft. Ich werde dich lehren Bell zum Weinen zu bringen! Du kannst was erleben!
    Lilia zeigte in die Richtung in der sich auch die Arena befand. Ich lief los obwohl sich meine Füße mittlerweile wie blutige Steaks anfühlten und meine Lunge offenbar noch im Pokecenter lag. Zum Glück musste ich nicht weit laufen. Kaum war ich in die Straße eingebogen, sah ich drei Plasmarüpel, die vor dem Eingang eines Gebäudes standen. Natürlich, Team Plasma. Wer sonst.
    Ich ging in großen Schritten auf sie zu.
    "HE IHR!", brüllte ich so laut dass sich die Passanten nach mir umdrehten "IHR HABT BELLS SOMNIAM GESTOHLEN! GEBT ES SOFORT ZURÜCK!"
    Mir war etwas unangenehm dass mich nun alle anstarrten, aber egal. Für die Plasmarüpel musste es noch wesentlich unangenehmer sein.
    "Was ist hier los?", fragte eine Stimme
    Es war Artie. "Dich kenne ich doch", sagte er und sah mich an "Du bist doch die aus dem Ewigenwald, nicht wahr? Und ihr", er sah die Plasmarüpel an "Seid doch die die den Dracoschädel stehlen wollten"
    "Das waren wir nicht!", protestierte einer der Rüpel "Wir haben nur ein Pokemon gestohlen!", reichlich verspätet fiel ihm auf, dass das ein Geständnis war.
    Erschrocken drehte er sich um und verschwand im Gebäude. In dem Moment kamen Bell und das Lilahaarige Mädchen um die Ecke.
    "Hast du ihn?", keuchte Lilahaar "Wir sind dir so schnell nach wie wir konnten! Oh hallo Artie"
    "Grüß dich, Lilia", erwiderte Artie "Die Plasmatypen sind in diesem Gebäude"
    Mir wurde plötzlich klar wer Lilahaar war: Lilia, die Arenaleiterin von Twindrake City! Unter normalen Umständen hätte ich mich gefreut sie kennenzulernen, aber so sagte ich nur:
    "Genug Smalltalk. Gehen wir rein", und betrat das Gebäude. Und da warteten sie auch schon. die drei Plasmarüpel, zwei alte Männer in sehr altmodischer Kleidung und G-Cis. Ich erkannte ihn von seiner Rede in Gavina wieder. Ein irgendwie unheimlicher Mann, der ein- Kleidungsstück- nennen wir es schonend Umhang und nicht Kleid-trug das sehr respektgebietend aussehen würde wenn es nicht in einem scheußlichen gelb-dunkelgrau-mix gehalten wäre und nun ja, etwas weniger Ähnlichkeit mit einem Kleid gehabt hätte.(Ich: Also wenn er ganz darauf verzichtet hätte. Liberty: Na ja die Idee mit den roten Augen drauf war nicht schlecht...er hat ja rote Augen...Obwohl... in Kombination mit den grünen Haaren ... Ich: Also doch gleich in den Müll. Und äh, grüne Haare? Liberty: Hast du das Spiel nicht gespielt? Ich: Doch. Aber kennst du nicht noch jemanden mit grünen Haaren? Liberty: Oh. Ähem, ich meine-MACH ENDLICH DIESE KLAMMER ZU DAMIT ICH ES MERKEN KANN)
    Grüne Haare? Moment. Wieso hatte G-Cis grüne Haare? Oder sollte ich lieber sagen: Warum hat N grüne Haare? Ich war so verwirrt, dass ich fast nicht bemerkte, dass G-Cis mit mir redete: "Sieh an was haben wir denn da? Einen Pokemon-Schinder!"
    Ehe ich mir eine geeignete Gegenbeleidigung einfallen lassen konnte trat Mylene vor. "Sprich nicht so mit meinem Trainer!", fauchte sie zornig "Sonst kannst du was erleben!"
    Ich sah mich nicht gezwungen das zu übersetzen. Mylenes zornfunkelnder Blick und die leuchtende Aura um sie herum sagten genug aus.
    G-Cis Blick flackerte kurz zu ihr hin, dann blickte er demonstrativ über ihren Kopf hinweg. Ich merkte sofort dass er damit einen großen Fehler machte. Mylene glühte vor Zorn. Ihre Aura wurde so strahlend, dass ich einen Moment lang erwartete gleich würde alles im Raum was nicht am Boden festgenagelt war anfangen zu schweben und sich auf G-Cis stürzen, doch dann geschah etwas ganz anderes: Mylenes Körper streckte sich und sie wurde zu einem Guardevoir!
    Sie trat bedrohlich noch einen Schritt auf G-Cis zu und zischte "Was fällt dir eigentlich ein?"
    Einen Moment lang wollte ich sie darauf hinweisen dass G-Cis sie nicht verstehen konnte, doch dann blieb mir selbst der Mund offen stehen. Alle im Raum, Menschen wie Pokemon starrten Mylene an.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.