Die Schneekatzen- rpg

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Fragen - Erstellt von: Flockenwind - Aktualisiert am: 2016-01-11 - Entwickelt am: - 2.256 mal aufgerufen

Da es jetzt ja so langsam Winter wird, hab ich mir gedacht, ich mache einen Clan, der irgendwie mit Schnee zu tun hat. Die Schneekatzen leben an einem Skigebiet. Die vielen Menschen dort machen den Katzen nichts aus und durch ihre weißen Pelze, die sie meistens haben, sind sie auch gut getarnt. (Natürlich kann es auch anders farbige Katzen geben.) Ihr Lager haben die Schneekatzen in der Nähe einer Skipiste, in einem Nadelwäldchen. Zur Jagd müssen sie den Berg ein wenig hinauf gehen, denn dort gibt es Schneehasen, Schneehühner und Wintervögel aller Art, die sie gerne Fressen. (Macht doch mit, wenn ihr Winter und Schnee genauso liebt wie ich. Ich werde jeden Tag on kommen und mindestens ein Mal in der Woche weiterschreiben, denn ich werde dazu auch noch eine ff schreiben.)

    1
    Erstmal danke, dass ihr meine Rpg angeklickt habt. Wie gesagt, das hier soll ein möglichst winterlicher Clan sein. Sein Name: PistenClan. Woher die K
    Erstmal danke, dass ihr meine Rpg angeklickt habt. Wie gesagt, das hier soll ein möglichst winterlicher Clan sein. Sein Name: PistenClan. Woher die Katzen wissen, was eine Piste ist. Als der Clan vor vielen, vielen Monden gegründet wurde und die Katzen sich einen Namen für ihren Clan überlegt haben ist ihnen ein Hauskätzchen begegnet, das ein bisschen die Zweibeinersprache verstand und wusste, dass das, wo die Zweibeiner immer auf ihren komischen Brettern runter rutschen, Piste heißt. So kam der PistenClan zu seinem Namen, PistenClan. Allerdings betreten die Katzen die Piste nur sehr selten, sondern bewegen sich meistens nur an ihrem Rand. Aber Angst haben die Katzen nicht vor den Zweibeinern! (Jedenfalls darf ich das hier nicht schreiben, weil es sonst sein könnte, dass sich dann die nächste Schneekatze auf mich stürzen könnte.) Also, das Skigebiet, in dem unsere Katzen leben, ist wahrscheinlich irgendwo in Österreich, Schweiz oder Italien. Und wie auch schon gesagt, Die Katzen des PistenClans essen gerne Schneehasen, Schneehühner und Vögel, die nicht geraden Urlaube in Afrika machen. Hier im Skigebiet liegt fast das ganze Jahr Schnee, aber halt nur fast. Und im Sommer, wenn dann mal kurz kein Schnee liegt, lassen es sich die Katzen gut gehen. Denn dann gibt es Beute in Hülle und Fülle. Außerdem können sich die Katzen dann über die keuchenden Zweibeiner lustig machen, die sich die Berge hoch quälen, ganz nebenbei bemerkt, die Schneekatzen sind grandiose Bergsteiger und dank ihren breiten Pfoten sinken sie auch nicht so tief in den Schnee ein.
    Manchmal kommt es vor, dass Zweibeiner ihre Katzen mit in den Urlaub in das Skigebiet nehmen. Dann laufen diese fetten Fellkugeln, die es eine Meisterleistung nennen, ihren Zweibeinern für eine Stunde abgehauen zu sein, vor dem Hotel herum und tuen so, als hätten sie noch nie eine Schneeflocke gesehen, haben sie wahrscheinlich auch noch nicht... Anders als diese... Hauskätzchen, werden uns Katzen von den Bauernhöfen um das Hotel herum zu einer größeren Gefahr. Denn erstens sind diese Bauernhofskatzen echt kampflustig und zweitens fressen sie uns sehr gerne unsere Beute weg. Aber da wir ja hoffentlich ein starker Clan sin macht uns das nicht viel aus. ;)
    Meine Katze in der Rpg wird Flockenstern sein, die Anführerin. Ich hoffe meine Beschreibung war gut genug, damit ihr euch in unserem Territorium gut auskennt. Viel Spaß!

    2
    ((unli))Steckbriefvorlage:((eunli)) Name: Geschlecht: Alter: Ausehen: Clan:(also PistenClan, Bauernhofskatze oder mitgebrachtes Hauskätzchen) Rang: C
    Steckbriefvorlage:


    Name:
    Geschlecht:
    Alter:
    Ausehen:
    Clan:(also PistenClan, Bauernhofskatze oder mitgebrachtes Hauskätzchen)
    Rang:
    Charakter:
    (Wunsch-)Gefährte:
    Junge:
    Besonderheiten:


    (Sobald ihr euren Steckbrief eingeschickt habt, seid ihr dabei!)

    3
    ((unli)) Die Hierarchie des PistenClans:((eunli)) Anführerin: FLOCKENSTERN (weiße Kätzin mit silbrigem Schimmer und hellblauen Augen) 2.Anführerin
    Die Hierarchie des PistenClans:



    Anführerin: FLOCKENSTERN (weiße Kätzin mit silbrigem Schimmer und hellblauen Augen)

    2.Anführerin: TRAUMBLICK (schwarze Kätzin mit dunkelblauem Schimmer, weißen Pfoten und eisblauen Augen)

    Heilerin: WOLKENLICHT (schneeweiße Kätzin mit einem schwarzen Punkt auf der Brust und blinden, dunkelblauen Augen)

    Krieger: EISFUCHS (blau-weiße Kätzin mit blauen Augen)
    DONNERWIND (schlanker, kräftiger, Kater mit hellgrauem, fast weißem, dichtem, glatten Fell, einem V-Schnitt am rechten Ohr, gelben Augen und rauchgrauer Tigerung an den Beinen)
    FEDERTANZ (geschmeidige, weiße Kätzin mit hellsilberner Oberseite, etwas dunkleren Tigerungen, Bernstein Augen und langem buschigem Schweif)
    POLARNACHT (schwarzer Kater mit weißer Brust, weißem Bauch, grünen Augen und vielen Narben)
    SCHNEEFEUER (weißer Kater mit blauen Augen, Mentor von EISPFOTE)
    SILBERFROST (schlanke, hellsilberne Kätzin mit weißen Forderpfoten, weißem Bauch, weißem Brustfell und eisblauen Augen)

    Schüler: EISPFOTE (große, muskulöse Kätzin mit gelb-braunem, wuscheligem Fell, weißem Kehlkopf, Maul, und eisblauen Augen (Kann Heilerschülerin werden, wenn sie mal wieder on kommt))

    Königin:/

    Junge:/



    Die Bauernhofskatzen:

    SOUL (muskulöser, altweißer Kater mit etwas dunklerem Bauch, verhärteten Gesichtszügen, stechenden gelben Augen und einer langen Narbe vom Mundwinkel bis zum Innenzeh der linken Vorderpfote )
    NACHT (schwarze Kätzin mit leicht bläulichem Schimmer und dunkelblauen Augen)

    4
    ((cur))aus Eisfuchs Sicht((ecur)) Ich stand im pulvrigen Tiefschnee. Neben mir standen Flockstern und Traumblick. "Da, riechst du das?" frag
    aus Eisfuchs Sicht

    Ich stand im pulvrigen Tiefschnee. Neben mir standen Flockstern und Traumblick. "Da, riechst du das?" fragte Traumblick mich. Ich schnupperte... "Ja...Schneehase! Das schnapp ich mir!" flüsterte und schlich langsam los. Im Pulverschnee waren meine Schritte kaum zu hören. Wir schlichen den Berg ein gutes Stückchen hoch. Schritt für Schritt. Endlich konnte ich den Schneehasen sehen. Ich duckte mich und kroch noch ein wenig näher. Als ich nur noch zwei Fuchslängen von dem Hasen entfernt war, ging ich in Kauerstellung und setzte zum Sprung an. Plötzlich kuckte der im Schnee wühlende Hase auf und stellte die Ohren auf. Jetzt musste es schnell gehen. Ich sprang und landete direkt auf dem Hasen. "Vorsicht!" rief plötzlich Traumblick hinter mir. Ich kuckte mit dem Hasen unter den Pfoten auf und erschrak. Ein Zweibeiner auf seinem komischen Brett sauste genau auf mich zu. Gleich würde er mich umfahren! Der Zweibeiner war nur noch eine Schnurrhaarbreite von mir entfernt, da wurde ich weg gerissen. Als ich mich aus der Schneewehe, in der ich gelandet war raus gewühlt hatte, sah ich, dass Traumblick es war, die mich gerettet hatte. Ich stand auf und klopfte mir den Schnee aus dem Fell. In der Ferne sah ich den Zweibeiner auf seinem komischem Brett etwas wackelig weg schlittern. Mit der Beute im Maul machte ich mich zusammen mit Traumblick und Flockenstern auf den Weg zurück zum Lager.


    aus Flockensterns Sicht

    Ich stand am Rand des Nadelwäldchens, mit dem Blick auf das Hotel. Über mir schaukelten die Schwebemonster (Gondeln/Sessellifte), mit den sich die Zweibeiner nach oben ziehen lassen. Ich sog die Luft ein. Sie war feucht, hoffentlich würde es nicht regnen, denn sonst könnte es ein, dass das so entstandene Regen und Schmelzwasser das Lager überflutet. Aber nein, viel eher würde es schneien. Wie auf Kommando landete eine Schneeflocke auf meiner Nase. Lächelnd pustete ich sie weg. Auf einmal hörte ich Schritte hinter mir. Ich drehte mich um. Es war Donnerwind. "Hey!" sagte ich. "Hey!" antwortete er. "ich bin gerade auf der Jagd. Hab schon drei Schneehühner erwischt."sagte er. "Nach jagen wäre mir auch gerade. Ich komme mit.!" beschloss ich. Zusammen liefen wir den Berg weiter hoch. Plötzlich blieb Donnerwind stehen und schnupperte. Seine Augen verengten sich und er flüsterte. "Bauernhofkatze." Wir gingen in die Richtung, aus der der Geruch kam. Dann sahen wir eine bläulich-schwarze Katze, die im Schnee wühlte. "Ich hätte eigentlich mit meinem Bruder Soul gerechnet." raunte mir Donnerwind zu. Auf einmal hob die Kätzin den Kopf und schaute uns direkt an. Ich knurrte. "Was willst du auf unserem Territorium?" rief ich. Die Kätzin antwortete nicht, sie kuckte nur. "Verschwind!" rief ich. Die Kätzin sagte immer noch nichts, aber sie drehte sich um und lief langsam weg. "Und grüß Soul von mir!" rief ihr Donnerwind genervt nach.


    aus Wolkenlichts Sicht

    Ich saß vor dem Heilerbau. Es musste angefangen haben, sehr zu schneien, denn ich spürte, wie die dicken Flocken auf meinen Pelz fielen. Ich hörte, wie zwei Katzen ins Lager kamen. Nachdem ich die Luft geprüft hatte, wusste ich, dass es Donnerwind und Flockenstern waren. "Was für ein Wetterchen." sagte auf einmal eine Stimme neben mir. Es war Silberfrost. "scheint so." miaute ich lächelnd. Die hellsilberne Kätzin setzte sich neben mich. "Das wird ein schöner Winter!" miaute sie glücklich. "das wollen wir mal hoffen!" miaute ich. "Kommst du mit auf Patrouille?" fragte eine weitere Stimme, die zu Federtanz gehörte. "Klar!", rief Silberfrost, "Wir können ja morgen weiter plaudern." sagte sie zu mir und verließ dann mit Federtanz das Lager. Ich Richtete meine Augen Richtung Himmel. "der Winter ist so schön und friedlich, ich hoffe, der Clan nimmt ihn als Vorbild." flüsterte ich. Ich blieb noch kurz sitzen und ging dann in meinen Bau zurück, um Kräuter zu sortieren.

    5
    ((cur))aus Donnerwinds Sicht((ecur)) Genüsslich biss ich in ein Kaninchen. Es dauerte nicht lange, da hatte ich es aufgegessen. Ich leckte mir über
    aus Donnerwinds Sicht

    Genüsslich biss ich in ein Kaninchen. Es dauerte nicht lange, da hatte ich es aufgegessen. Ich leckte mir über sie Schnauze. Federtanz saß in meiner Nähe. Ich stand auf und lief zu ihr. "Hallo!" Sie seufzte und schaute mich an. "Hallo." "und, wie geht es dir." fragte ich. "Gut..." antwortete sie mit einem unterdrückten, genervten Unterton. Ich seufzte nun auch. Ich wollte sie noch etwas fragen, aber ich wurde von einem schrillen, gleichzeitig aber auch rau klingenden Geräusch unterbrochen. Ich schaute mich um. "Hund!" erklang ein aufgeregter Ruf. Silberfrost sprang zu mir. Ich wirbelte herum. "Wo!" da kam aber schon ein braunes, schrecklich riechendes Wesen ins Lager gesprungen. Mehrere Schrei schallten durch das Lager und das Bellen des Hundes. Ich überlegte nicht lange und sprang dem Untier auf den Rücken. Federtanz und Silberfrost taten es mir gleich. Meine Schwester verbiss sich in dem Vorderbein des Hundes und Silberfrost schlug dem armen Kerl auf die Nase. Der Hund jaulte auf und versuchte uns abzuschütteln. Ich hielt mich an seinem blauen Halsband fest und fauchte. der Hund stellte sich auf die Hinterbeine. Das Halsband glitt mir aus meinem Biss und ich fiel in den Schnee. Flockenstern führte alle Katzen aus dem Lager. Der Hund entdeckte sie. Wolkenlicht ging als letzte Nein! Der Hund stürmte auf sie zu. Die Heilerin bemerkte es nicht. Ich rannte los und erreichte die Katzin vor dem braunen Ungetüm. Ich stieß sie weg und wischte dem Hund meine Krallen über die ohnehin schon zerkratzte Schnauze. Silberfrost war ihm auf den Rücken gesprungen und schlug ihm die Zähne in das Fleisch. Er jaulte ohne Ende. Leider hatte ich keine Pfote frei, sonst hätte ich mir die Ohren zu gehalten. Der Hund schaute sich um. Er war nun von den Katzen umzingelt. das war ihm zuviel. Er drehte sich um, entwischte durch eine Lücke zwischen Polarnacht und Eisfuchs und verschwand. Zufrieden blickte ich ihm nach. "Katzenjagen ist eben nicht für jeden was."...

article
1448210428
Die Schneekatzen- rpg
Die Schneekatzen- rpg
Da es jetzt ja so langsam Winter wird, hab ich mir gedacht, ich mache einen Clan, der irgendwie mit Schnee zu tun hat. Die Schneekatzen leben an einem Skigebiet. Die vielen Menschen dort machen den Katzen nichts aus und durch ihre weißen Pelze, die sie ...
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1448210428/Die-Schneekatzen-rpg
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1448210428_1.jpg
2015-11-22
706A
Warrior Cats

Kommentare Seite 5 von 5
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Flockenstern ( 93338 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*sieht Eispfote ins Lager kommen. * Hallo! (Willst du noch heilerschülerin werden? )
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
(Hey Flocki :))
*trabe ins Lager*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
(Hallo ) *mache mich auf die suche nach Soul*
Flockenstern ( 90741 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
(Wow! Viel los hier. ^^. Und von mir auch noch mal einen schönen Advent! )
*sitzt im Lager*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*verlasse den Wald und schlage den Weg zum Dorf ein* -Ich glaube ich muss mit Soul sprechen-
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*nicke und sehe ihr nach als davon geht*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*drehe mich um* Ich wollte wissen wer die Amsel auf geschreckt hat, ich habe meine Antwort bekommen *drehe mich weg und gehe weiter*
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*überlege* Warte! Was wolltest du hier?
Dunkelseele ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*sehe der Kätzin direkt in die eisblauen Augen, sie ist etwas kleiner wie ich aber muskolöser. Drehe mich ohne ein Wort um und gehe langsam davon*
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*fauche* Eindringling du befindest dich auf PistenClan Territorium! Verschwinde!
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*bleibe stehen als ich bemerke das der Geruch näher kommt, sehe mich um*
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*schleiche mich leise an die fremde Katze heran*
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*nehme Katzengeruch war und knurre*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*laufe immer weiter in die Richtung und prüfe die Luft, rieche plötzlich eine andere Katze. Schleiche noch vorsichtiger, halte mich im Schatten*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*betrete den Wald leis und prüfe die Luft, bevor ich mich in die Richtung des Wahrnufes bewege*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
-Wer da wohl gejagt hat?- *gehe auf den Wald zu*
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
*höre den leisen Warnruf einer Amsel, er kommt aus dem Wald*
Eispfote ( 97133 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
(Schönen Advent)
*mar.schiere durch den verschneiten Wald und lausche nach Beute, nehme Amselgeruch war und endecke das Tier schließlich wie es im Schnee nach Würmern sucht langsam schleiche ich mich an und springe allerdings springe ich zu früh! Die Amsel bemerkt mich und verschwindet mit einem lauten Warnruf* Mäusedreck!
Nacht ( 62131 )
Abgeschickt vor 543 Tagen
(Einen schönen ersten Advent euch allen)
*laufe durch das Dorf *
Nacht ( 82030 )
Abgeschickt vor 544 Tagen
*sitze vor dem Hotel meinen Blick auf das kleine Wäldchen gerichtet*