Pelz des Wolfes

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 393 Wörter - Erstellt von: SchattendesTodes - Aktualisiert am: 2015-11-18 - Entwickelt am: - 908 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Der erste Kampf

    Luthien: Ich lebte mich sehr schnell in die Gemeinschaft ein und verstand mich gut mit den Gefährten. Nur Boromir der Mensch aus Gondor sah mich so an das es mich anwiderte, dadurch hielt ich mich von ihm fern. Als es darum ging welchen Weg wir einschlagen werden wurde eine längere Pause eingelegt. Ich setze mich auf einen Stein und hielt Ausschau nach Spähern. Doch es dauerte nicht lange und ich bekam Besuch. Gandalf setzte sich zu mir. " Warum?" fragte er. " Was meinst du?" sagte ich als Gegenfrage." Warum wolltest du mit uns gehen, hast du nicht schon genug Kriege gesehen?" antwortete er mir. "Du hast nicht weniger erlebt."sagte ich kurz angebunden. Gandalf gab sich geschlagen und trat zu Aragon um mit ihm den Weg zu besprechen. Es wurde entschieden den Pass des Chahadras zu gehen. Doch schon bald zog ein Sturm herauf und meine Gefährten mussten sich durch den Schnee kämpfen. Mir und Legolas machte das nicht viel aus da wir nicht im Schnee versanken. Doch es wurde schnell klar dass wir den Berg nicht überqueren konnten, da die Hobbits womöglich erfrieren würden. Frodo entschied das wir die Mienen von Moria durchqueren werden. Als wir am Tor der Mienen angekommen waren hieß es wieder warten. Gandalf hatte das Passwort vergessen. In der Zeit kam ich mit Legolas ins Gespräch. Er erzählte mir von seiner Heimat. Als er nach meiner Heimat fragte löste Frodo das Rätzel und die schwang auf. Doch wir hatten den Wächter des Wassers geweckt der in dem See vor dem Tor lauerte. Er griff sich mit seinen Tentakeln Frodo. Ich hatte blitzschnell meinen Bogen in der Hand und zielte auf den Kopf des Untieres. Es zeigte Wirkung. Der Wächter ließ Frodo los und wir verschwanden im Tor. Uns begegnete die Dunkelheit. Nur Gandalfs Stab erhellte uns den Weg der von Leichen der Zwerge überseht waren.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

SchattendesTodes ( 02533 )
Abgeschickt vor 460 Tagen
Liebe Leser,
ich habe einen weiteren Teil veröffentlicht und auch die Bestätigung des Testedich.de Teams bekommen das die Geschichte aufgenommen wurde. Doch bei mir zeigt es die Geschichte nicht an. Wenn es bei euch auch so ist findet ihr den Test unter: Mehr Quizzes von SchattendesTodes.
Feedback ( 18574 )
Abgeschickt vor 466 Tagen
Voll cool :D Mir gefällt deine Geschichte. Würde mich freuen wenn du weiter machen würdest.