Springe zu den Kommentaren

Harry Potter-Was nach der Schlacht passiert1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 501 Wörter - Erstellt von: Luna Love - Aktualisiert am: 2015-11-14 - Entwickelt am: - 1.400 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie es Harrys Kindern in Hogwarts ergeht? Wer die neuen Professoren sind und was sonst noch los ist in der Zaubererwelt? Hier seht ihr es!

1
Nachdem Harry Ron und Hermine aufgeklärt hatte, ging er in den Gemeinschaftsraum der Griffindors. Als er eintrat war ihm der Raum so fremd und gleichzeitig so vertraut, wie noch nie zuvor in seinem Leben. Ein großes Loch war in die Wand gesprengt worden, der Boden und die Wandbehänge waren schmutzig und zerschlissen. Etliche Sessel und Tische waren umgekippt. Harrys Lieblingssessel war in eine Ecke geschleudert worden. Er konnte nicht glauben, dass er ein paar Jahre zuvor hier gesessen hatte und keine größeren Sorgen hatte, als die Erledigung der Zaubertränke-Hausaufgaben für Snape. Severus Snape. Harry verabscheute sich dafür, dass er Snape immerzu beschuldigt, ihn gehasst hatte. Dabei wäre er ohne ihn wohlmöglich schon im ersten Schuljahr gestorben. Langsam ging er zu seinem Lieblingssessel und ließ sich auf ihn sinken. Er ließ seinen Blick durch den Raum schweifen. Plötzlich stutzte er. Da vorne, unter einem Haufen Schutt ragten Beine hervor. Er stand auf und ging darauf zu. Vorsichtig zog er an den Beinen, bis er das Gesicht des Toten sah. Es war Dean. Eine erneute Trauerwelle überkam ihn und er fing an zu weinen.

Einige Zeit später ging das Portraitloch auf und ein wunderschöner Geruch durchströmte den Raum. Er hatte etwas blumiges an sich. Harry drehte seinen Kopf und sah den Menschen, den er in diesem Moment am meisten vermisste.
Ginny schritt durch den Raum kniete sich zu ihm auf den Boden und drückte seine Hand.
Schwach lächelte er sie an und flüsterte: "Dean. Er ist..." Ginnys Blick fiel auf Deans Leiche und sie blickte ihm fest in die Augen. "Sie alle, Lavender, Lupin, Tonks, Dean, Fred ", Ginnys Stimme wurde bei Freds Namen ein wenig zittrig, "Und die vielen anderen mutigen Kämpfer, sind nicht umsonst gestorben. Sie sind noch bei uns, hier drin." Ginnys Hand wanderte zu ihrem Herzen. Sie zitterte leicht. Harry umfasste ihre Hand und umarmte Ginny. Als sie sich voneinander lösten. Sahen sie sich an. "Harry Potter", flüsterte Ginny und küsste Harry. Zuerst war er verdutzt, doch dann erwiderte er den Kuss genauso heftig. Harry flüsterte: "Ginny Weasly. Ich liebe dich über alles! Willst du mich noch. Und Ginny lachte und sagte: "Du Dummkopf! Du bist der größte Schatz auf Erden. Natürlich will ich dich noch, weil ich dich liebe.

Kommentare (0)

autorenew