Springe zu den Kommentaren

Einen Tag mit Fiall

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 6.749 Wörter - Erstellt von: Nina Yasek - Aktualisiert am: 2015-11-10 - Entwickelt am: - 2.935 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Niall und Feride.

    1
    Feride wachte auf als sie die warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Haut spürte, ihr drei-jähriger Freund Niall hat sie ganz fest an seinen Körper gepres
    Feride wachte auf als sie die warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Haut spürte, ihr drei-jähriger Freund Niall hat sie ganz fest an seinen Körper gepresst und einem Arm über sie geworfen. Feride kuschelt sich noch fester an Niall heran da sie seine Wärme spüren will. Sie atmet tief ein und aus kann es noch immer nicht glauben, dass Niall und sie schon so lange zusammen sind.

    Es war kompliziert, ja, aber es hat sich gelohnt. Feride muss kurz daran denken wie sie ihn das erste Mal so richtig live getroffen hat. Klar, sie hatte schon immer etwas für Niall gehabt, jedoch als sie ihn das erste Mal dort sah, wie er Autogramme und Fotos gemacht hatte, glaubte Feride ihren eigenen Augen nicht, sie hat sich, ernsthaft, nicht einmal getraut hinzugehen, bis ihre Freundin ihr einen Schubs gegeben hatte und sie, förmlich, in Niall hineingeflogen ist. Sie hat nicht einmal richtig reden können, so nervös war sie, Niall hat nur gelacht und hat sie stattdessen etwas gefragt, auf Twitter ist er ihr auch gefolgt. Sie haben dann ein bisschen über Twitter geschrieben, und das eine kam zum anderen und, naja hier sind sie jetzt.

    Niall drückt Feride fester an sich und legt seinen Kopf in ihren Nacken, Feride muss kichern, es kitzelte wenn er das tat, dass wusste er. "Guten Morgen" sagte sie und versucht sich aus seinen Griff zu lösen, als sie es mit Mühe geschafft hatte, dreht sie sich um und sieht Niall an. "Morgen" murmelt er zurück, seine Stimme tief, noch vom Schlaf, "Wie spät ist es?"fragt er sie und gähnt dabei. Feride runzelt die Stirn "Woher soll ich denn das wissen?" fragt sie ihn. Niall macht seine Auge auf und sieht Feride an "Naja zu mindestens Zeit zum Essen ist es. Ich hab Hunger, lass uns was essen gehen." sagt er, gibt Feride einen schnellen Kuss auf die Lippen, steht auf und zieht sich Boxershorts über den nackten Po. Feride findet Niall hat einen schönen Po und er könnte immer nackt herumlaufen, sollte es sogar, nur leider ist das nicht möglich. "Komm schon, Schatz, ein bisschen schneller! Ich hab Hunger."drängt Niall Feride, die noch auf dem Bett liegt und an seinen Arsch denkt. "Jaja ich mach schon geh voraus." entgegnet Feride Niall. "Ja ok, aber wenn du dich nicht beeilst, Schatz, lass ich dir nichts mehr übrig." 'Lässt du mir doch eh fast nie' denkt Feride, lächelt Niall aber an und nickt. Als Niall weg ist, steht Feride auf und zieht sich ein T-Shirt und eine Jogginghose an, sie geht ins Bad um zu pinkeln, und sich die Zähne zu putzen. Als sie fertig ist und endlich die Küche betritt sitzt Niall schon auf der Couch, mit sicherlich nicht seinem ersten Teller voller gebratenem Speck und Eiern, und schaufelt sich den Speck in den Mund, dabei sieht er sich eine Golfsendung an. Feride macht den Kühlschrank auf um sich Milch heraus zu nehmen. Sie nimmt die Milch, eine Schüssel und ihre Lieblingscornflackes, macht sich eine Schüssel und setzt sich zu ihrem Freund um mit ihm zusammen diese voll öde Sendung anzusehen. "So, Was willst du heute machen?" fragt Niall sie als er sein Teller auf den Tich stellt. "Weiß nicht. Hast du nichts vor?" gibt Feride mit einem Mund voller Cornflackes zurück. "Ich muss mich mit den Jungs treffen, weißt schon das übliche." Niall lächelt sie an. "Willst du mitkommen." "Bist du dumm! Da fragst du noch." sagt Feride zurück. Das erste Mal als Niall sie mit zu den Jungs genommen hatte, hat sie sich fast in die Hosen geschissen vor Freude, sie würde jetzt One Direction kennen lernen. Omg. Sie waren alle so lieb und haben sich alle gut verstanden, mittlerweile kennen sie sich schon gut.

    Feride hat sogar einmal ihre guten Freunde Nina, Julia und Anja mitgenommen. Na das war ein Reinfall. Anja ist nur in der Ecke gestanden und hat sich nicht ausgekannt, Julia sah aus als würde sie gleich weinen und hat sich auch nicht viel gerührt, und Nina ach Nina, sie war natürlich die beste. Hat sich gleich an Liam rangemacht und blöde Fragen gestellt. 'Stimmt es das du Angst vor Löffeln hast? Ich find dich voll cute, du siehst irgendwie aus wie ein Hund. Ich würd dich gerne abschlecken.' Sie hat es getan, auch wenn es nur die Wange war, sie hat es getan. Dann ist sie zu Harry und Louis gekommen. 'Larry is real! Omg ihr seid ja noch süßer in echt. Omg ihr seid voll cute. OMG OMG OMG. LARRY IS FACKING REAL.' hat sie geschrien. Dann kam Zayn. Omg Zayn. Sie ist nur da gestanden und hat ihn angeschaut 'Du bist so hübsch ist irgendwie gruselig. Ich dachte schon du bist Fake oder Photogeshopt. Voll krass. Liam kann sich glücklich schätzen so einen hübschen Freund zu haben. ZIAM IS REAL!' hat sie geschrien. Dann ist sie im Kreis gelaufen und hat geschrien 'LARRY IS REAL! LARRY IS REAL! ZIAM IS REAL! ZIAM IS REAL! GALLAVICH IS FACKING REAL! FIALL IS REAL!' Mittlerweile versteht sich Nina schon gut mit ihnen.

    "Na gut dann zieh dir was an wir müssen in einer Stunde dort sein" Niall steht auf und legt sein Teller in die Abwasch, er geht ins Bad. Feride schaltet den Fernseher ab, stellt die Schüssel auf den Tisch und geht ins Schlafzimmer. Sie zieht sich ihr Lieblingsoutfit an, und geht ins Bad. Niall steht unter der Dusche und singt irgendein Lied. Feride bürstet sich ihr Haar und spritzt sich Parfum auf die Klamotten. Sie dreht sich um und sieht Niall an, der noch in der Dusche steht. "Du sagst ich soll mich beeilen, aber du stehst noch unter der Dusche. Yaaa issst guuut." Niall sieht sie an, dann lacht er. "Ich hab gedacht wir könnten noch ein bisschen Guten Morgen Sex haben." sagt er, steigt aus der Dusche, greift sich ein Handtuch und beginnt sich abzutrocknen. "Später vielleicht. Wenn du brav bist. Beeil dich. " entgegnet Feride ihm und schiebt ihn ins Schlafzimmer "Zieh dich an. Jetzt." Niall steht dort, Handtuch um die Hüften gewickelt und sieht Feride an. "Erst noch einen Kuss." sagt er und macht Küsschen- Geräusche. "Du bist dumm" lächelt Feride, geht aber trotzdem auf ihn zu. Sie gibt ihm einen schnellen Kuss auf die Lippen. "So jetzt anziehen." Niall nickt dreht sich um und wirft während er sich umdreht das Handtuch in das andere Ende des Zimmer. Feride kann sich nicht helfen und betrachtet seinen Arsch. Als Niall fertig ist haben sie noch eine halbe Stunde. Sie steigen ins Auto und fahren los. "Können wir wo stehen bleiben und was essen kaufen. Ich habe Hunger." sagt Niall. "Ja ok" entgegnet Feride. Sie bleiben bei einer Bäckerei stehen. Feride steigt aus, mit Geld aus Niall's Gelbörse bewaffnet geht sie in die Bäckerei. Sie kauft sich fünf Donuts, für die Jungs. Zwei Schockotaschen und ein Marmeladekipferl. Als sie in den Wagen einsteigt und die Tür zuschmeißt hat Niall ihr schon die Packung Schokotaschen aus der Hand gerissen und sich eine in den Mund gestopft. "Ich wäre hier fast gestorben, hättest du noch länger gebraucht." sagt er mit vollem Mund und startet das Auto."Ja klar. Das tust du eh immer." entgegnet Feride ihm. Nach zehn Minuten Fahrt kommen sie am Treffpunkt an. Liam und Zayn sind schon da, trinken Kaffee und reden über irgendeinen Scheiß. Feride kann sich noch erinnern wie Nina ihr einen Löffel mitgegeben hat, es war ein schöner Löffel verziert mit Mustern und Gold, sie hat gesagt Feride solle den Löffel Liam geben. Liam ist rot geworden, aber hat den Löffel dankend angenommen. Warum er so angelaufen war wie eine Tomate, weiß nur er und anscheinend Nina. Zugegeben Feride will es auch gar nicht wissen, ok doch aber das muss keiner wissen.

    Niall und Feride steigen aus. Feride mit den Donuts in der Hand, Niall mit dem letzten Schokotäschchen im Mund. Liam und Zayn sehen sie und winken. Liam hat Kaffee mitgebracht, Feride lehnt ab, Niall nicht. Feride teilt die Dounuts aus und sie setzten sich. Nach fünf Minuten tauchen auch Harry und Louis auf. Feride weiß mittlerweile dass Nina recht hatte. Larry is real, und sie sind süß. Bei Ziam ist sie sich noch nicht sicher, obwohl es gibt Anzeichen dafür, aber psst! Harry setzt sich neben Feride und Louis neben Harry. Feride muss zugeben, Harry riecht gut, ausgezeichnet sogar. Sie kann sich noch erinnern wie Nina ihn besprungen ist und ihn angerochen hat. Feride lacht laut auf. Die Jungs sehen sie verdutzt an. "Was ist denn so lustig?" fragt Zayn sie. "Nichts nur.." Feride lacht weiter "Ich hab gerade daran gedacht wie Nina euch alle besprungen ist um herauszufinden wie ihr riecht." Jetzt fangt auch Niall an zu lachen "Das war toll." "Ja bei dir hat sie es ja auch nicht gemacht" sagt Louis "Erinnerst du dich. Ich bin umgefallen." Jetzt fängt auch Zayn an zu lachen. "Na wenigstens wissen wir jetzt alle das wir verdammt gut riechen." sagt Liam und lacht. Harry sieht sich um "Ich finde ja. Sie ist irgendwie nett und witzig." sagt er. "Ja auf ihre eigene Art und Weise irgendwie." stimmt Louis ihm ein. "Ich finde das gemein." sagt Niall auf einmal aus dem nichts. Feride sieht ihn an. "Was findest du gemein?" fragt sie ihn. "Mich hat sie noch nie angerochen. Rieche ich nicht gut oder was?" Alle lachen. Niall nicht. "Nein. Ernsthaft. Rieche ich nicht gut?" "Du riechst toll" bestätigt Feride ihm. "Das sagst du weil du mich liebst. Aber findet Nina dass ich gut rieche?" Feride schmollt ein bisschen "Weiß ich nicht. Frag sie doch." sagt sie. "Ok das mach ich. Wir fahren nachher zu ihr. Ich will das jetzt wissen. Ist sie zuhause? Schatz schreib ihr doch mal ob wir vorbei kommen können." "Ja, gut." Feride steht auf, geht raus und setzt sich ins Auto. Sie zückt ihr Handy und schreibt Nina eine kurze Nachricht. Irgendwie komisch das sie noch Freunde sind.

    Hey bist du zuhause?-F

    Ja, warum fragst du?-N

    Niall will vorbei kommen. Er muss dich was fragen. Ist Jon da?-F

    Ja, Jon ist da. Ok dann kommt. Freu mich, lol. Cot freut sich auch. Er hat sich angekotzt-N

    Yaaa issstt guuut....-F

    Feride sperrt ihr Handy. Na wenigstens ist Jon dort. Sie mag Jon. Jon ist Nina's Freund. Wie lange die schon zusammen sind ist Feride ein Rätsel. Na lange genug um einen zweijährigen Sohn zu haben. Cotton ist süß. Nina irgendwie noch gar nicht ähnlich, er ist eher wie sein Vater, ruhig und gelassen, er sieht Nina auch nicht gerade sehr ähnlich auch eher wie sein Vater. Warum sie ihm den englischen Namen für Baumwolle gegeben haben, weiß keine Sau, nicht einmal Jon hat es gewusst als Niall ihm gefragt hat. Aber ist Feride auch herzlichst egal. Es klopft am Fenster, Feride schaut auf und Niall steht dort, lächelt sie an. Sie lächelt zurück. Niall steigt ein und startet das Auto. "Und...?" "Sie ist da, wir können kommen." antwortet Feride, seine noch nicht ausgesprochene Frage. "Ok.Ist Jon da?." "Ja, er ist da. Cotton freut sich schon." "Ok, du magst Jon und Cotton auch. Willst du auch mal ein Baby?" fragt Niall als sie um eine Ecke biegen. "Weiß nicht." mehr sagt Feride nicht. Jetzt muss Niall unbedingt zu Nina fahren damit sie ihm sagt er riecht gut. Wie beschissen ist denn das bitte? Nach zwanzig Minuten fahrt, bleiben sie vor einem kleinen Haus stehen. Es ist ein schönes Haus, Feride muss das zugeben. Weiß gestrichen, dunkelblaue Tür, ein Zaun umgibt das Grundstück, es ist schön. Genau richtig für eine kleine Familie. Nina ist auch nach London gezogen. Aus dem gleichen Grund wie Feride. Ihr Freund wohnt dort. Sie steigen aus und gehen auf die dunkelblaue Tür zu. Niall klopft an. Da macht Jon auch schon die Tür auf. Jon ist ein großer Mann, grüne Augen obwohl, naja irgendwie auch nicht außen sind sie dunkelgrün und desto mehr sie nach innen kommen desto mehr werden sie heller, es sind auch kleine blaue Flecken darunter die manchmal glänzen, die Iris ist mit einem dunklem Silber umrandet, schöne Augen, schwarze lockige Haare, seitlich sind sie abrasiert und kurz, oben lang und leicht lockig, er hat sie meistens zu einem Männer-Dutt zusammengebunden und einen drei-Tage Bart, seine Haut ist weiß, fast wie bei einem Vampir. Hübsch. Er hat sogar zwei Tattoos. Eines auf dem Ringfinger, ein 'C' für Cotton daneben winden sich kleine Dinosaurier, schöne kleine Engel im Barack-Stil und daneben kringeln sich schwarze Schlangen. Auf seinem Rücken befindet sich ein anderes, größeres Tattoo. Feride war überrascht wie sie es das erste Mal gesehen hat, Niall hat einfach nur mit offenem Mund draufgestarrt. Es ist im Prinzip nur ein Abbild von seinen Rippen und Knochen, aber es sieht so echt aus, wenn man nur kurz hin sieht könnte man es glauben das er nur mehr aus Knochen besteht, Feride hat ihn gefragt warum er sowas hat, er hat gesagt das er wie er siebzehn war, einfach nicht sehr helle im Kopf war. Als Feride Jon das erste Mal getroffen hat, hatte er einen 'quiff undercut'. Feride fand ihn damit schöner, aber es ist ja seine Sache. Zusammengefasst ist Jon ein echt attraktiver Mann. Jon hat Cotton auf seiner Hüfte. Cotton hat dieselben Augen, nur sind sie dunkler vermutlich weil Nina braune Augen hat, aber im Gegensatz zu Jon hat er blondes Haar, Jon sagt es ist wahrscheinlich weil seine Schwester und Mutter auch blondes Haar haben. Cotton ist ein hübscher Junge, wird wenn er älter ist sicher ein Frauenheld, hoffentlich ändert sich seine Persönlichkeit 'bis dahin nicht zu viel. Die Persönlichkeit hat er auch eher von Jon. Wenn man Nina kennt könnte man fast glauben er wäre nicht von ihr. Aber es gibt auch Dinge bei denen Cotton Nina sehr ähnlich ist. Er redet viel und liebt es Eier zu schälen. Malen kann er auch gut, für ein zweijähriges Kind. "Hey Niall, Feride." Jon lächelt sie an und geht einen Schritt zurück, um sie herein zu lassen. Sie ziehen ihre Schuhe aus und gehen in die Küche. "Mami ist im Balezimmla.." sagt Cotton zu Niall. "Neeeeeiiillll, Feeeewiiiiiiddaa" schreit er und kichert. "Ja, Nina ist im Bad, warte ich hol sie mal. Hier nimm." Jon drückt Cotton in Niall's Hand und geht die kleine Wendeltreppe hinauf die eine Kindersicherung hat. Cotton kichert und fängt an mit Niall's Fingern zu spielen. Feride sieht ihn an, er ist süß. Nina, dafür dass sie irgendwie komisch und tollpatschig ist, ist eine gute Mutter. Nach fünf Minuten des Wartens kommt Nina mit Jon im Schlepptau heruntergestürzt. "Feride, Niall. Fiall. Hallo. Kommt, setzt euch." Sie setzten sich zu einen Tisch. Cotton in Nialls Hand Feride neben ihm und Nina gegenüber von ihnen, Jon ist auf einmal wie vom Erdboden verschluckt, wie immer halt. "Mammmiiiii! Lulu!" schreit Cotton. Nina nimmt Cotton von Niall weg und geht zum nächsten Badezimmer, vermutlich dass Cotton pinkeln kann. "Er ist süß." sagt Niall "Ja...schon." entgegnet Feride. Nina kommt wieder mit Cotton auf ihrem Arm. "Wollt ihr was zu trinken. Einen Kaffee. Warte Niall ich hab gestern was gekocht und will dass du es kostest."sagt sie und setzt Cotton in den Hochstuhl der gegenüber von Feride liegt. Er beginnt mit seinen Dinosaurierfiguren zu spielen. Nina stellt drei Tassen Tee auf den Tisch."Türkischer Apfel, ungesüßt, ist mein Lieblingstee, schon seit ich klein bin." lächelt sie und wärmt irgendetwas Essen, das köstlich riecht, weil zugegeben Nina ist eine gute Köchin auch wenn sie das Haus immer halb abfackelt, auf dem Herd auf."Soo, Wie geht es euch den so?" fragt Nina während sie im Topf herumführt. "Ach du weißt schon..ganz gut ganz gut.."engegnet Feride ihr. Nina sieht sie an, dann Niall sie lächelt "Jetzt sind es schon fast vier Jahre huh?". Niall sieht Feride und gibt ihr einen Kuss. "Bussi! Bussi!"schreit Cotton "iiiiii!" und beschmeisst sie mit einem Dinosaurier. "Wie lange bist den du jetzt schon mit Jon zusammen." fragt Feride, als Niall ihre Lippen freigegeben hat. "Dass weißt du noch immer nicht!" fragt Nina, entsetzt. Sie holt ein Teller aus einer Lade, ein Messer und eine Gabel. Dann klatscht sie so etwas darauf dass aussieht wie eine Nudelpfanne. "Ja..sorry " "Schatz sogar ich weiß das." sagt Niall zu ihr und nimmt einen Schluck Tee. "Der ist guut. Was ist das noch einmal?" fragt er Nina. "Türkischer Apfel, und sechs Jahre."entgegnet sie, stellt Niall das Teller hin, dann setzt sie sich neben Cotton. "Sechs Jahre..das ist schon lang."sagt Feride und nimmt auch einen Schluck Tee. Er ist gut. "Naja, nicht so lange wie Anja und Marcel hä." sagt Nina und lacht. Anja ist schon seit sechseinhalb Jahren mit Marcel zusammen. Marcel ist nett, er heißt eigentlich Marcelinio aber jeder sagt Marcel. Er ist auch nicht gerade hässlich, er ist zum einem groß, schlank gebaut aber auch Muskulös, er hat dunkelblaue Augen und braune lockiges Haar mit blonden Strähnen. Sie haben aber noch kein Kind. Feride lacht, Niall auch. Niall kostet von der Nudelpfanne und stöhnt. Feride liebt es wenn Niall stöhnt, sie liebt es auch das sie meistens diejenige ist die es verursacht. "OMG, das ist himmlisch! Was ist das?" fragt Niall als er sich noch mehr in den Mund stopft. "Keine Ahnung ehrlich, ich hab einfach nur Sachen in den Topf geworfen...so warum seid ihr noch einmal hier?" fragt Nina, nimmt einen Schluck Tee und streichelt Cotton's Haar. "Auch essseenn! HUNGLIG!"schreit Cotton und fängt an zu weinen. Nina steht auf und mixt ihm eine Flasche Milch, mit Himmeltau und Kakao. Cotton sieht ihr zu und macht 'Grabsche-Grabsche Hände'. Sie erwärmt es, dann tropft sie sich einen Tropfen auf die Unterseite ihres Unterarms, stellt es in kaltes Wasser, da es anscheinend zu heiß war. Als sie damit zufrieden ist stellt sie es vor Cotton hin, und räumt seine Figuren weg. Cotton greift nach der Flasche und nuckelt daran. Feride sitzt nur da, sieht Cotton und Niall abwechselnd beim Essen zu und schlürft ihren Tee. Als Niall fertig ist mit dem Essen, schiebt er den Teller weg und setzt sich mit ernster Miene hin und sieht Nina an. Nina muss sich sichtlich das Lachen verhalten. Das muss sie eh meistens, denkt sich Feride. "Also ich muss dich was fragen und du musst mir eine ehrliche Antwort geben." sagt Niall, ernst. "Natürlich, immer Ehrlich." sagt Nina. "Also du findest das die Jungs gut riechen." "Ja, das finde ich. Jon riecht auch gut."sagt Nina, lächelnd. "Ja ok, aber rieche ich auch gut?" fragt Niall. Nina's Augenbrauen ziehen sich zusammen und ihre Stirn legt sich in Falten, sie überlegt, dann steht sie auf und geht auf Niall zu. Sie stellt sich neben ihn und bückt ihren Kopf so dass sie wenige Zentimeter von seinem Nacken weg ist. Feride muss sich zusammen reisen, Nina nicht zu schlagen. Er hat sie ja gefragt, erinnert sie sich. Nina hebt ihren Kopf wieder an und stellt sich hin, sie geht zu ihrem Platz zurück und sieht Niall mit ernster Miene an. Jetzt kommt sicher was blödes, denkt sich Feride. Nina seufzt "Niall,..es tut mir leid, aber du stinkst." Niall sieht sie verdutzt an. "Echt?" fragt er. Nina bricht in Lachen aus "Nein! Du riechst toll, wirklich.", lacht sie "deswegen seid ihr gekommen? Wirklich?" Sie krümmt sich vor Lachen, und grunzt, auch Cotton fängt an zu lachen auch er Grunzt. Feride muss jetzt auch Lachen, das Grunzen hat sich süß angehört, Niall stimmt mit ein. Da taucht Jon auf. "Was ist denn so lustig?" fragt er. Nina sieht ihn an "Nichts. Außer das Niall hergekommen bin damit ich ihm sage er riecht gut."sie lacht wieder, Jon findet das nicht lustig. Er ist ein ernster Mensch, manchmal sogar zu ernst.Manchmal versteht Feride nicht, wie Nina und Jon so lange zusammen sein können. Sie sind zwei Paar Schuhe. Welten. Sie wird es nie verstehen. "Ok, danke ich glaub wir werden jetzt gehen."sagt Feride und steht auf. "Ok, tschau" schreit Nina ihnen nach, als Jon sie zur Tür führt. Sie ziehen sich die Schuhe an, verabschieden sich und gehen hinaus ins Auto. Sie fahren los. "Lass uns was essen gehen." sagt Niall "Willst du was Chinesisches?" Feride überlegt einen kurzen Moment lang. Sie entscheidet sich dafür dass sie nichts essen will. Es ist schon drei am Nachmittag. "Nein, lass uns nach Hause fahren" sagt sie. Niall seufzt "Ok." sagt er. Sie fahren nach Hause. Eine Wohnung die wirklich viel zu groß ist, aber Niall hat ja das Geld. Sie steigen aus und nehmen den Lift, der genau in der Wohnung anhält, die Lifttüren gehen auf und sie treten ein. Feride ist müde, sie will schlafen. "Ich geh schlafen." Sie gibt Niall einen Kuss auf den Mund, dann geht sie ins Schlafzimmer. Feride zieht ihre Klamotten aus und wirft sie in die hinterste Ecke. Ihr T-shirt fällt auf Niall's Handtuch, das er vorhin auch dorthin geschmießen hatte. Feride muss wieder an seinen Arsch denken. Ein schöner Arsch, auch gut zum Anfassen, denkt sie sich mit einem Schmunzeln, als sie sich ins Bett legt und ihren Körper mit der großen Decke zudeckt. Nicht lange danach ist sie eingeschlafen.

    "Schatz...Schatz...Aufstehen.."murmelt eine Stimme. Niall's Stimme. Er ist so nah an ihrem Nacken, sie kan seinen Atem spühren. "Aufstehen...Ich hab was gekocht. Nein nicht wirklich, ich hab uns was bestellt, aber ich hab den Tisch aufgedeckt..mit Rosen und dem ganzen Scheiss, weißt schon...ein bisschen romantisch sein. Ich war ja heute ein guter Junge." murmelt er ihr ins Ohr. Liebevoll streichelt er ihr über ihre schwarzen Locken. Feride macht ihre Augen auf und setzt sich auf. "Was gibt's zu essen?" Niall zuckt mit den Schultern. "Rindfleisch mit Kartoffeln, Spargel so einem weißen glitschigem Zeugs drauf...Salat....Ja sowas halt. Wenn du mich persönlich fragst hätte ich was von Nandos bestellt, aber ich will es ja romantisch." sagt er und steht dabei auf. "Komm jetzt, du brauchst dir eh nichts anziehen. Bin ja nur ich." zwinkert er ihr zu und geht in die Küche. Feride zieht sich trotzdem etwas an. Es ist nicht extrem schön. Aber wie Niall schon gesagt hat, ist ja nur er. Feride geht in die Küche, dort steht ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen, der Tisch ist mit einem weißen Tuch verdeckt und über das Tuch sind rote Rosenblätter verstreut, in der Mitte steht eine angezündete Kerze und silbernes Geschirr. Das Licht ist gedämmt, es spielt Musik von Mozart. Irgendwie kitschig. Niall sitzt schon am Tisch und sieht sie an. Er weiß sie an sich hinzusetzten. "Komm etwas schneller. Ich verhungere hier schon." sagt er als Feride sich hinsetzt. "Sehr Romantisch...jaja." sagt sie und sieht ihrem Freund in die Augen. Er hat schöne Augen. "Wie viel hast du gezahlt das sie dir so was gemacht haben?" fragt Feride Niall. "Ich find es nicht nett das du glaubst ich hätte das nicht selbst gemacht."gibt Niall zurück. Feride sieht ihn an. Niall sieht auf sein Teller, nimmt die Gabel beginnt zu essen. Feride macht das gleiche. Nach einer Weile flüstert Niall "Nicht viel.." Feride sieht ihn an "Hab ich es doch gewusst." Sie essen gemütlich quatschen über das Leben und so weiter. Als sie mit dem Essen fertig sind nimmt Niall sein und Ferides Teller, und legt es in die Abwasch. Danach nimmt er Ferides Hand zieht sie an sich und küsst sie.

    (also hier fängt der schlechteste Smut aller Zeiten an lol)

    "Lass uns Duschen gehen."flüstert er ihr in den Mund, tritt einen Schritt zurück, und führt sie ins Bad. Das Licht im Bad ist auch gedämmt es stehen Teelichter überall und Rosenblätter. "Ich komm mir dumm vor." sagt Feride als Niall die Tür zumacht und die Dusche auf dreht, die Dusche ist so groß, das bestimmt zehn Personen mit Leichtigkeit hineinpassen würden. "Halt den Mund. Das ist romantisch." entgegnet Niall ihr und geht langsam auf sie zu. Er nimmt ihr T-Shirt und zieht es ihr über den Kopf, sodass sie nur mehr in ihren Büstenhalter da steht. Feride mochte es früher nicht wenn sie nackt war, hat sich geschämt für ihren Körper. Ja klar, sie hat währen der Pubertät stark abgenommen aber es hat auch geholfen dass Niall ihr versichert das er sie wunderschön fände, dennoch fühlt sie sich nie ganz sicher wenn Niall sie nackt sieht. Niall sieht sie an, ernst. Feride sieht auf den Boden. "Hey, du bist wunderschön. Puta." wispert Niall, und hebt ihren Kopf an. Er lächelt sie an, dann tritt er wieder einen Schritt vor sodass seine bekleidete Brust ihre Berühren, und küsst sie. Er legt seine Hände um sie und öffnet mit einer Hand ihren Büstenhalter. Er fällt auf den Boden. Niall tritt einen Schritt zurück, Feride steht mit nacktem Oberkörper da. Niall sieht sie an. Er kniet sich vor sie hin und küsst ihren Bauch. Es kitzelt aber gleichzeitig hat es etwas Elektrisches an sich. Niall hackt seine Finger unter ihre Hose und Unterhose. Die Dusche läuft im Hintergrund. Niall zieht ihr die Hose samt Unterhose mit einem Ruck runter. Jetzt ist sie ganz nackt. Er küsst immer weiter Richtung ihrer Klitoris hin. Gut dass ich mich rasiert habe, denkt sich Feride. Niall küsst immer weiter. Feride spürt schon wie sie immer feuchter wird. Sie kann es nicht verleugnen, Niall vor ihr auf den Knien, wen würde das nicht antörnen? Niall küsst immer weiter, kurz vor Ferides Schamlippen hört er auf und atmet ganz tief durch die Nase ein, dann wieder aus sodass die kühle Luft auf Feride's heißen Lippen treffen, sie zittert und wird, wenn möglich noch feuchter. "Du riechst immer so gut." stöhnt Niall hervor und küsst auf Ferides Schamlippen. Feride's Oberschenkel zittern vor Erregung und sie stöhnt auf als Niall's warme Lippen auf ihre feuchte Haut treffen. Niall atmet tief ein dann steht er auf und küsst Feride auf den Mund, seine Zunge dringt in ihren Mund ein, sie kann sich selbst auf seinen Lippen kosten, auch wenn es nur ganz leicht ist. Ihre Zungen tanzen und veranstalten einen Kampf um Macht. Wie meistens gewinnt Niall. Niall küsst Feride dort wo ihr Hals ihre Schulter trifft und Feride streckt ihren Hals. Er küsst ganz sanft immer weiter hinauf bis er bei ihrem Ohr ist dann flüstert er "Ich würde dich am liebsten gleich hier am Boden ficken, so hart dass du mich nächste Woche spürst." Feride stöhnt, sie haben es noch nie auf dem Boden getrieben. Tische ja, Stühle ja, Klos ja, Autos ja, neben dem schlafenden Jon auch, aber noch nie auf dem Boden. "Mach doch..." flüstert Feride. Niall leckt mit seiner Zunge an ihrer Ohrmuschel dann flüstert er "Nein wir wollen es ja romantisch, ich werde dich verführen und dich wohlkosten. Steig in die Dusche"

    Niall tritt drei Schritte zurück, wartet darauf das Feride in die Dusche geht. Feride bewegt sich auf die Dusche zu, sie tritt ein und dreht sich um, um zu beobachten wie Niall sich auszieht. Er zieht sein T-Shirt über den Kopf und wirft es irgendwo hin. Dann zieht er seinen Reißverschluss runter. Die ganze Zeit sieht er Feride an. Er beißt sich auf die Lippen und zieht seine Hose runter. Seine Boxers verhüllen einen großen Hügel. Feride muss sich zusammenreißen dass sie nicht aufstöhnt und gleich hier kommt. Niall fasst sich durch seinen Boxers an und stöhnt, jetzt muss auch Feride stöhnen. Niall zieht seine Boxers runter und frei kommt seine Erektion. Sie springt auf und klatscht auf seinen Bauch. Feride findet Niall hat einen schönen Penis, er ist etwas dunkler als Niall's restliche Haut, Pink gefärbt und steif das er fast Niall's Bauch berührt. Niall geht auf die Dusche zu, macht die Tür auf, tritt ein und stellt sich hinter Feride. Er nimmt sich ein Shampoo und gibt etwas davon auf seine Hand. Er seift Feride's Rücken ein, sanft und gefühlsvoll, Feride seufzt. Niall's Hände wandern nach vorne, seifen Feride's Bauch ein dann umfasst er ihre Brüste. Feride's Nippel sind hart. Er seift auch ihre Brüste sorgfältig ein. Dann nimmt er ihre Nippel zwischen zwei Finger und zieht daran. Feride fällt in ihm zurück und stöhnt laut auf. Nialls Erektion ist zwischen Ferides Arschbacken gepresst. Feride reibt sich an ihm, sie will dass er sich bewegt. Niall tut nichts. Er drückt sich noch ein bisschen Shampoo auf die Handflächen, dann fällt er auf die Knie und dreht Feride um, sodass Niall genau auf ihre Klitoris sieht. Er beginnt ihre Füße einzuseifen, dann ihre Beine und Oberschenkel. Er steht auf, nimmt den Duschkopf in die Hand und kniet sich wieder hin. Er wäscht Feride's Beine, Füße und Oberschenkel. Dann küsst er ihren inneren Oberschenkel. Feride möchte sein Gesicht nehmen und es einfach auf ihre Vagina pressen, ihre Oberschenkel zittern und sie fängt an ungeduldig zu werden, sie tut es aber trotzdem nicht, reißt sich zusammen. Niall stellt den Strahl beim Duschkopf so ein, dass ein gleichmäßiger und harter Strahl heraus kommt. Er massiert ihre angeschwollenen Schamlippen mit zwei Finger. Feride muss sich auf die Lippen beißen um nicht zu stöhnen. Niall nimmt den Duschkopf und hält ihn Feride zwischen die Füße, er spreizt ihre Lippen mit zwei Finger, sodass der Strahl genau in sie trifft. Feride sackt in sich zusammen, ihre Knier werden weich, wie Butter und sie krallt sich an Niall's Schultern fest. "Baby das sieht so heiß aus." flüstert Niall, als er anfängt ihre Lippen zu massieren. Feride stöhnt laut auf. "O-o-o mein Gott...ahh...Hör nicht auf...o-ooohh" Niall schiebt einen Finger in sie, Feride krallt sich mit ihren Nägeln noch tiefer in seine Schultern, sodass kleine Halbmonde entstehen. Er schiebt noch zwei Finger hinein, er schiebt sie gleichmäßig hinein und wieder hinaus, massiert ihren G-spot mit seinen drei Fingern, fickt sie mit seinen Fingern. Auf einmal zieht er sie heraus und steht auf. Feride sieht ihn an "Wa-wa-waasss?" fragt sie verdutzt. Niall küsst sie, packt ihren Arsch und massiert ihre beiden Pobacken. "mhmmm...werd dich jetzt ficken...scheiß auf dieses romantische Bulshit Getöse..."sagt er und klatscht ihr mit einer Hand auf die Pobacke. Feride stöhnt wieder auf "Jajaja....scheiß darauf.." Niall packt ihre Hände und schleift sie ins Schlafzimmer.

    Feride kann nicht einmal einen Atemzug machen, da hat Niall sie schon aufs Bett gelegt und sich über ihr platziert. Er küsst sie, ihren Nacken und ihre Schultern bis hin zu ihren Brüsten, er nimmt eine Brustwarze in den Mund und saugt daran, spielt damit die andere nimmt er zwischen zwei Finger und massiert sie. Feride stöhnt auf, packt Niall's blond gefärbtes Haar und drückt seinen Kopf fester an ihre Brust. "Oh mein Gooooootttt.....Lutsch dran...Jajaja genausooo Oh mein Gott..." keucht sie. Feride hebt ihre Hüften an um irgendetwas zu finden an das sie sich reiben kann, Niall's Bein, das er zwischen ihre Beine gelegt hat, muss herhalten. Feride reibt sich an seinem Oberschenkel bis er auch nass und voll von ihrem 'Saft' ist. Niall lässt die Brustwarze mit einem lauten 'plop' aus seinem Mund fallen. Er stöhnt auf "Hö-Hör auf damit...." fordert er, stöhnend. Feride hört nicht auf, reibt sich weiter an seinem Oberschenkel. "Hör auf sonst fick ich dich nicht." Feride lässt ihre Hüften fallen, schmollt und Haut Niall leicht auf den Hinterkopf. Niall schmunzelt. Er nimmt die andere Brustwarze in den Mund und wiederholt was er mit der ersten getan hat. Er lässt die Brustwarze fallen, packt Ferides Oberschenkel mit einem festen Griff, Feride ist sich sicher dass sie morgen Abdrücke von seinen Händen auf ihren Oberschenkeln hat. "Fuck...genug Vorspiel jetzt...." stößt sie hervor. Niall kann nur nicken.


    Feride wölbt ihren Rücken vom Bett ab, sie keucht und versucht auf Nialls Penis zurück zu stoßen. "Komm schon" keucht Feride. Niall umkreist ihren Eingang, schlüpft mit der Spitze hinein, dann wieder hinaus. Feride stößt ein Frustloses Geräusch aus. Niall leckt und beißt an ihrer Schulter, dann stoßt er, hart, in sie hinein. Ferides Mund fällt auf, für einen kurzen Moment sieht sie Weiß, ihre Muskeln ziehen sich fest zusammen dann werden sie wider locker. Niall zieht sich wieder aus ihr heraus bis nur mehr seine Spitze in ihr ist dann stößt er wieder in sie, er baut so einen Rhythmus auf, der aus hartem Stößen besteht. Niall leckt an ihrem Hals, beißt und leckt bis die Haut rot wird und es beginnt leicht zu Schmerzen. Feride fährt ihm mit ihren Fingern durch das blonde Haar und versucht ihn von ihrem Hals zu stoßen. "Ni-Ni--Hör auf.." keucht Feride. Es hat, zugegeben, lange gebraucht bis Feride sich sicher genug gefühlt hat um mit Niall Sex zu haben. Fast ein Jahr waren sie schon zusammen gewesen als Niall sie das erste Mal nackt gesehen hat, weitere zwei Monate hat es gebraucht das er sie das erste Mal hat anfassen dürfen. Vier weitere bis sie es das erste Mal getan hatten. Zugegeben erweise hat Niall ihr leid getan, er ist ja auch nur ein Mensch und hat Bedürfnisse. Dass er aber ein Jahr und vier Monate auf sie gewartet hat fand Feride schon toll. Es war langsam, zart und Gefühlsvoll, er hat auch immer gefragt ob er ihr wehtäte, wollte sie nicht verletzen, das ist einer der vielen Ding die sie so an ihm liebt. Niall mag es sie langsam zu ihrem Höhepunkt zu bringen. Niall grunzt packt Feride, zieht fest daran und stößt noch einmal tief in Feride, so fest dass Ferides Kopf am Gestell des Bettes anhaut, und sie vor Lust und Schmerz aufschreit. Feride kann nur ihren Kopf schütteln, schafft es nicht Worte zu formen. Mit einem Stoß von Niall kommt sie, ihre Muskeln ziehen sich zusammen und schließen sich um Nialls Penis. Niall legt seinen Kopf, keuchend und stöhnend, in Ferides Nacken und für einen kurzen Moment sind nur die Schläge von Haut auf Haut, das Schlagen von Nialls Hoden auf sie, die Stöhne und das grunzen zu hören. Nach fünf weiteren Stößen kommt auch Niall mit einem "hmmmppfft". Feride leibt es Nialls Samen in ihr zu spüren. Niall fällt auf sie, beide geschafft und schwer atmend. Niall zieht sich nachdem er sich ein bisschen Erholt hat, vorsichtig und langsam aus Feride zurück, um ihr nicht weh zu tun. Er plumpst neben sie aufs Bett. Sie liegen beide, noch immer leicht schwer Atmend, beide sind von einer kleinen schweißhülle umgeben.

    Niall wirft die Decke über sie, dann packt er Feride und zieht sie an sich. Gegen ein bisschen knuddeln hat Feride nichts, sie schmiegt sich ganz fest an ihn. Niall küsst ihr auf die Stirn. "Was würdest du sagen wenn ich mir ein Penispiercing machen ließe?" "Was?" "Du weißt schon was ich meine, das würde sich doch für dich beim Sex auch besser anfühlen oder? Zu mindestens hat Louis mir das gesagt.." Feride setzt sich auf "Was du meinst Harry hat ein Piercing zwischen seinen Beinen? Auf seinem Ding Dong" "Jaja....ziemlich großes sogar..hab es gesehn, mach dir keine Sorgen jeder von uns hat es gesehen und außerdem will ich so was eh nicht" "Gut, ich will das auch nicht." sagt Feride und legt sich wieder neben ihn. "Ich liebe dich" flüstert ihr Niall zu. "Ich liebe dich auch" Niall lächelt "Wer nicht" "Arsch" "Ich bin dein Arsch" Just als Feride einschlafen will läutet ihr Handy. Sie nimmt es und hebt ab ohne auf den Name des Kontaktes zu schauen. "Ja, Hallo?" "Hey Feride, Ich wollt dich fragen, könntest du Morgen auf Cotton aufpassen?" hört sie Ninas Stimme fragen. "Ahem ja ok.." "oh yay! Danke ich bring ihn dann so um neun zu dir rüber ok? Keine Sorge ich pack dir alles ein und Cotton spielt meistens eh nur Dinosaurier, aber du musst morgen mit ihm ins Krankenhaus, wegen seiner Infusion ok? Ich erklär dir das alles Morgen noch einmal, danke ok Tschau." Sie legt auf. "Wer war das?" fragt Niall mit geschlossenen Augen "Nina, sie bringt Cotton morgen vorbei." Niall lächelt "Ok."

    Zusammengekuschelt schlafen sie ein.


    Warum lol


    FORTSETZUNG FOLGT..




article
1447086161
Einen Tag mit Fiall
Einen Tag mit Fiall
Niall und Feride.
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1447086161/Einen-Tag-mit-Fiall
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1447086161_1.jpg
2015-11-09
40HA
One Direction

Kommentare (4)

autorenew

Ziam (74695)
vor 762 Tagen
Is real
Linda (05826)
vor 762 Tagen
Harlin is real!!!!!!!!!!!!!!
Julia (05826)
vor 762 Tagen
DIE ANJA WOAS, DIE NINA UND WUIDN IAHRA OHOITN AWA SIE WOAS!
Feride (05826)
vor 762 Tagen
-.- NEIN! Ich verstehe euch nicht... Nicht witzig!