Springe zu den Kommentaren

Rheas Erste Mission

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 505 Wörter - Erstellt von: Zoe rollberg - Aktualisiert am: 2015-11-07 - Entwickelt am: - 709 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Eine von mir erfundene Starwars- Geschichte mit erfundener Handlung und einigen erfundenen Charakteren.

    1
    Der Wecker schrille laut als Rhea Isabella Skywalker, die Tochter von Anakin Skywalker und Padme Amidala, aufwachte. Sie rieb sich ihre blauen Augen und ging ins Bad um sich hübsch zu machen. >Ich hab heute einen wichtigen Tag vor mir< sagte sie sich als sie ihr glänzendes, langes, blondes Haar kämmte. Als sie fertig angezogen War, suchte sie ihren Vater Anakin, Meister yoda sagte er wäre auf dem Truppenübungsplatz, Rhea bedankte sich und wanderte dort hin. Als sie angekommen ist sah sie, dass ihr Vater die Clonetrooper auf die Mission vorbereitete. 》Guten Morgen Vater!《 rief sie. 》Guten Morgen Rhea! Freust du dich schon?《 fragte Anakin.》Oja, endlich eine richtige Mission! 《 rief Rhea. Einige Stunden später, Rhea muss sich von ihrer Mutter verabschieden. 》Viel Glück Rhea, ich bin sicher du schaffst das! 《 sagte diese. Rhea bedankte und verabschiedete sich und so brachen sie auf. Rheas Freude War groß, endlich ein paar Droiden kaputtmachen! Und gegen Sith kämpfen! Als sie angekommen sind auf dem Planeten Naboo hatte Rhea ein wenig Angst. Sie wich ihrem Vater gar nicht mehr von der Seite. 》bleib bei mir dann ist alles gut《 sprach Anakin beruhigend auf sie ein. Rhea nickte etwas ängstlich. Bald zeigten sich die ersten Droiden, Rhea nahm ihre zwei weißen Lichtschwerter und zerlegte mit ihrem Vater die Droiden. Dann gingen sie mit den Clonetroopern in einem Raum und sahen endlich einen Sith namens Darth Storm und mehrere Droiden. Zuerst erledigten sie die Droiden. Rhea rief: 》da glänzt ein schöner Kristall! Er hat ums den Kristall der Jedi gestohlen!《 Anakin stimmte seiner Tochter zu und dann knöpften sie sich Darth Storm vor, Rhea sprang über ihn rüber, holte sich den Kristall aus der Vitrine und steckte ihn in einer ihrer großen Taschen am Gürtel. Ihr Vater Anakin kämpfte noch gegen den Sith, als sie sah dass der Sith ihr Vater bedrohte machte sie einen Satz auf den Sith zu und rammte ihr Lichtschwert in den Rücken von Darth Storm. Als sie sah dass er zu Boden ging, rannte Rhea zu ihrem Vater, er schaute sie an, gab ihr einen Kuss und sagte: 》ich bin so stolz auf dich, du hast einen großen Sith getötet und den Kristall gerettet.《 Dann waren sie wieder auf dem Heimweg. Padme empfing Rhea und Anakin mit offenen Armen. Die Clonetrooper waren auch in Sicherheit und alle waren stolz auf Rhea dass sie einen der größten Sithen getötet hatte. Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute;)^^ ☺☺☺

Kommentare (0)

autorenew