Warrior Cats --Der Verfluchte Clan--

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Fragen - Erstellt von: Traumi Naumi - Aktualisiert am: 2015-11-25 - Entwickelt am: - 580 mal aufgerufen

Der Funkelclan war immer ein freundlicher und netter Clan bis zu dem Tod von Adlerstern.Ab da war Spinnenstern der neue Anführer doch der Sternenclan sah ihn als unwürdig an Stern als Namens ende zu haben also verfluchten sie den Funkelclan doch warum? und warum wollten sie Spinnenbein nicht als einen Anführer? Auf jeden Fall benötigt der Funkelclan jetzt von den anderen Clans dringender Hilfe als jemals zuvor

    1
    Zitternd lag Distelstachel neben einer Katze „Was ist passiert?"fragte Spinnenstern.Gespannt starrte Wunschpfote auf die in Blutgetränkte Katz
    Zitternd lag Distelstachel neben einer Katze „Was ist passiert?"fragte Spinnenstern.Gespannt starrte Wunschpfote auf die in Blutgetränkte Katze Was zum Sternenclans Namen ist bloß passiert? Sie konnte die Katze nicht erkennen weil sowohl ihr Geruch als auch ihr ganzes Fell war vom Blut verdeckt.Distelstachel die immer noch zitterte antwortete: „Farnwedel....ich hab ihn so im Wald gefunden."„Was!"schrie Wunschpfote entsetzt.Spinnenbein sah sich den toten Körper an und murmelte:„vergrabt ihn im Wald."Aber was ist denn mit dem letzten Mal Abschied nehmen und den ganzen.Wunschpfote ging entsetzt weg sie interessierte der Rest nicht.wer könnte den bitte schön einfach eine Katze umbringen und sie dann einfach liegen lassen.Wütend fuhr Wunschpfote ihre Krallen ein und aus.Es wurde langsam dunkel und Farnwedel wurde schon längst begraben.Spinnenbein saß vor seinem Bau und schien nicht mal traurig wegen dem Tod seines Kriegers zu sein.Plötzlich hörte Wunschpfote am Lagereingang ein Knacksen und schlich langsam in Richtung Lagereingang.„Ist da jemand?"fragte sie etwas ängstlich.Sie riss die Augen auf als sie eine Sternenclan Katze sah.Doch anstatt das sie etwas sagte saß sie nur da und starrte in den Himmel.Wunschpfote tat das gleiche und erschrak.Das kann doch nicht wahr sein!

    2
    Wunschpfote ging ein paar Schritte zurück aber starrte immer Noch in den Himmel. Anstatt das der Himmel wie immer Blau und wolkenlos war, war eine Blutrote Wolke über das ganze Territorium und Blut kam auch aus der Wolke . Wunschpfote wollte in das Lager fliehen doch sie war von vielen Katzen umzingelt die alle fauchten und knurrten. langsam kamen die Katzen auf sie zu Was geht hier nur vor? Plötzlich traf sie ein Blitz und sie fiel zu Boden. Sie machte die Augen wieder auf und ihr weißes Fell war ohne nur einen einzigen Blutfleck, der Himmel war wieder Blau und Wolkenlos und die Katzen waren verschwunden. War das nur ein Traum? Sie schüttelte den Kopf Nein! Für einen Traum hat es sich zu echt angefühlt. Sie ging wieder ins Lager und sprintete zu Honigfisch „Hast du das vorhin mitgekriegt?" fragte Wunschpfote Honigfisch. „Was soll ich mitgekriegt haben?"fragte Honigfisch verwundert. Wunschpfote seufzte:„vergiss es einfach!"Wie kann es nur sein dass das niemand mitbekommen hat ?

    3
    „Ich halte das für eine Mäusehirnige Idee Distelstachel. "meinte Spinnenstern zu Distelstachel. „Farnwedel war zwar ein guter Krieger aber trotzdem wäre es keine gute Idee den anderen Clans davon zu erzählen. "mischte sich Kleewald ein. Wütend stampfte Distelstachel davon. Sie verstehen mich einfach nicht! Sie setzte sich neben die anderen Katzen die zur großen Versammlung gingen. Nach dem Spinnenstern fertig war gingen sie alle los doch Distelstachel war mit den Gedanken ganz wo anders. Andauernd musste sie an Farnwedel denken. ich habe ihn geliebt. . . . Als sie ankamen warteten die anderen Clans schon ungeduldig.Der Schreckensclan, der Dampfclan und der Tulpenclan.Distelstachel setzte sich neben ihre Freundin aus dem Tulpenclan.„hallo Pythonbiss."miaute Distelstachel.„hallo." miaute sie zurück. Die beiden unterhielten sich noch ein bisschen bis die Anführer anfingen.Die Anführer Sprachen über das gleiche wie immer bis etwas unsicher Nachtstern der Anführer vom Dampfclan vor trat. „I…Ich muss den Funkelclan was sagen."Die Katzen des Dampfclan und Funkelclan murmelten untereinander.Auch Spinnenstern schien Aufmerksam zu sein.Dann sprach Nachtstern weiter:„Wir haben vor kurzem eine tote Katze auf unserem Territorium gefunden sie hatte Funkelclan Geruch aber wir haben sie nicht getötet an der Katze war nicht mal Blut!"Farnwedel kann es nicht sein er war in Blutgetränkt.Die Katzen aus dem Funkelclan sahen die Dampfclan Katzen wütend an.„das kann nicht sein!"rief Spinnenstern. Nachtstern wollte gerade wieder sprechen aber die Versammlung war schon beendet.Interessiert Spinnenstern den tod seiner Krieger überhaupt?

    4
    Schnell rannte Wunschpfote durch einen Wald den sie nicht kannte. Ihr ging die Puste aus und brach zusammen. Wo. . . . bin ich . Sie versuchte aufzustehen aber sie konnte nicht. „Wunschpfote!"rief eine Stimme. Wunschpfote sah auf und sah einen schwarzen Kater. „Wer bist du?"fragte sie ängstlich. Der Kater schnurrte und meinte:„Nicht so ängstlich ich werde dir nichts tun. "Wunschpfote fragte noch einmal: „wer bist du und wo bin ich?"Der Kater sah sie mit traurigen Blick an und murmelte:„Niemand erinnert sich an mich…"Wunschpfote setzte sich hin und sah sich ihn genauer an. Dann sprang sie eine Fuchslänge weit weg und stotterte:„F. . . F. . Finsternebel a. . . aber. " Er sah sie weiterhin traurig an aber sein Blick wurde langsam zu einem wütenden Blick „Glaubst du etwa genauso wie die anderen das ich Adlerstern umgebracht hätte?"knurrte er zornig. Wunschpfote zuckte ängstlich zusammen und miaute:„Nein, natürlich nicht!"Finsternebel nickte und erklärte:„Ich wollte euch erzählen wer Adlerstern umgebracht hat aber dann wurde ich von einer Katze getötet. . . . . . " Finsternebel verblasste. „Nein bleib da!"schrie Wunschpfote. Doch es war zu spät er war weg. Mit einen lauten schrei wachte Wunschpfote auf. Alle Schüler starrten sie besorgt an. Elsterpfote fragte besorgt:„Alles in Ordnung?"Wunschpfote wollte gerade was sagen als sie plötzlich zusammen brach. Schnell schrie Elsterpfote:„Minzwasser komm schnell!"

    5
    Distelstachel starrte zum Heilerbau in dem sich Minzwasser schon den ganzen Tag um Wunschpfote kümmerte. Oh Sternenclan mach das sie gesund wird .Was ihr aber auch nicht entging war das Spinnenstern nicht einmal nach Wunschpfote gefragt hat. Etwas ängstlich ging sie zu ihm und fragte: „Spinnenstern warum kümmert es dich nicht was mit Wunschpfote ist?" Spinnenstern zuckte kurz zusammen und miaute ruhig aber mit zusammen gebissenen Zähnen:„Ich war heute schon bei ihr, stimmt’s Rauchauge?" Der Graue Kater nickte. Distelstachel nickte ebenfalls und seufzte erleichtert.vielleicht ist Spinnenstern doch nicht so wie ich dachte....Distelstachel ging jagen und fing ein Eichhörnchen und eine Maus. Als sie an einem Fluss war traf sie Minzwasser.„Was hat Spinnenstern eigentlich zu Wunschpfote gesagt?"Minzwasser schien verwirrt und miaute: „Er hat sie doch nicht einmal besucht!" Distelstachel riss die Augen auf und murmelte: „dieser.... dieser...!"Doch sie merkte das Minzwasser schon weg war.warum hat Spinnenstern mich angelogen?.Plötzlich spürte sie einen schweren Körper auf sich und sah einen Kater auf ihr der seine Krallen in ihre Kehle bohrte.Rauchauge!

    6
    Distelstachel holte tief Luft und schrie:„Was tust du da?"Rauchauge funkelte sie mit einem Blick an den sie noch nie in seinen Augen gesehen hat.Der graue Kater blickte auf die schwarze Kätzin und flüsterte:„Tut mir leid aber du musst sterben!"Seine Krallen bohrten sich immer tiefer in ihre Kehle.Auf einmal kam eine Gestalt blitz Schnell aus einem Gebüsch heraus gesprungen und sprang fauchend auf Rauchauges Rücken.Dornenschmerz.Der Goldbraune Kater riss Rauchauge von ihr weg und drückte ihn an auf den Boden.„Renn!", schrie er,„Renn aus dem Wald und warte am altem Zweibeinernest auf mich!"Distelstachel rann so schnell sie konnte und hielt dann beim alten Zweibeinernest an.Was geht hier nur vor?

    7
    Distelstachel wartete eine Weile bis endlich Dornenschmerz auftauchte er hatte ein paar Kratzer aber ansonsten schien er nicht ernsthaft verletzt.„Was geht hier vor?"wollte Distelstachel endlich wissen.Dornenschmerz erzählte: Du, Farnwedel, Wunschpfote, Finsternebel und ich wir wurden vor 3 Monden auserwählt den Clan vor einer Katastrophe zu retten.Der Sternenclan berichtete Adlerstern davon aber wie du weißt wurde er dann kaltherzig ermordet."„Von wem?"fragte Distelstachel.Dornenschmerz holte tief Luft:„Von Spinnenstern!"„WAS!"schrie Distelstachel.Dornenschmerz fuhr fort:„Als Spinnenstern erfuhr das wir den Clan retten sollten tötete er Adlerstern und lies er es so aussehen als hätte Finsternebel ihn umgebracht"Distelstachel wollte was sagen hielt dann aber den Mund.„Danach tötete Spinnenstern Finsternebel und Rauchauge tötete Farnwedel."„aber an der toten Katze war doch gar kein Blut!"erinnerte Distelstachel ihn.„er nickte und miaute: „Spinnenstern hat ihn ja auch mit Todesbeeren getötet und ihn dann in das Territorium des anderen Clans getragen.Nun hat Rauchauge versucht dich zu töten."„Aber warum will Spinnenstern nicht das sich die Prophezeiung erfüllt?" fragte Distelstachel.„das weiß ich nicht auf jedem Fall hat der Sternenclan versucht Spinnenstern zu überzeugen doch er blieb stur."„heißt das wir sind gar nicht verflucht?" fragte Distelstachel. „doch wir sind verflucht denn der Fluch ist Spinnenstern!"fauchte Dornenschmerz. Distelstachel nickte und schrie dann:„WUNSCHPFOTE! ER WIRD SIE TÖTEN!"

    8
    „Ich gehe mal mach Luftwind schauen. "miaute Minzwasser zu Wunschpfote. Sie ging und Wunschpfote starrte den Haufen von Kräuter an Plötzlich tat ihr Kopf schrecklich weh. „Wunschpfote! Wunschpfote!"hörte sie Plötzlich jemanden schreien. Verwirrt schaute sich Wunschpfote um. Finsternebel? Auf einmal schrie Wunschpfote vor Schmerz. Keuchend stand sie nun da doch es schien sie niemand gehört zu haben. Wunschpfote sah wie Rauchauge den Bau betrat. Seine Krallen waren ausgefahren und seine Augen glänzten Blutrünstig. Langsam kam er auf sie zu und sprang sie an. Seine Krallen schlitzten Wunschpfotes Bauch auf und sie schrie so laut sie konnte. Plötzlich blinzelte Wunschpfote und sie befand sich wieder im Nest „Ich gehe mal nach Luftwind schauen. "miaute Minzwasser erneut. Was zur Hölle geht hier vor? W. . . war das gerade eben die Zukunft?

    Wunschpfote hörte wie jemand im näher kam und ohne nachzudenken stürzte sich Wunschpfote auf die Katze. Kaum hatte sie ihre Krallen schon in den Rücken der Katze gebohrt erkannte sie Rauchauge. Sie schrie und biss sich in seinem Hals fest. „Fuchsdung!"schrie Rauchauge, packte Wunschpfote und warf sie auf den Boden. Sofort rappelte sich Wunschpfote auf, huschte zwischen Rauchauges Beinen hindurch und ergriff die Flucht. Alle Katzen im Lager waren nicht da Wo sind die denn alle? Erst jetzt fiel Wunschpfote auf das es dunkel war und wahrscheinlich alle schliefen. Sie rannte so schnell sie konnte davon und knallte mit voller Wucht gegen Dornenschmerz. Dieser packte sie am Nackenfell und Distelstachel die gerade angerannt kam stürzte sich auf Rauchauge. Schnell rannten nun alle aus dem Lager Was ist hier nur los?"

    9
    Nach langer Flucht hielt Dornenschmerz endlich an und ließ Wunschpfote langsam runter.„Dürfte ich vielleicht erfahren was hier vor sich geht?"Fragte Wunschpfote.Dornenschmerz erzählte alles was er auch Distelblatt erzählt hat.„Wir sind auserwählt?"staunte Wunschpfote unglaubwürdig.Distelstachel und Dornenschmerz nickten.„Aber was sollen wir nun tun?"fragte sich Distelblatt.„Wir müssen rechtzeitig zu der Kätzin Maknina", erklärte Dornenschmerz,„Sie wird uns sagen was zu tun ist um den Clan zu retten."„Wer ist denn das?"fragte Wunschpfote.Dornenschmerz zuckte mit der Schulter und meinte:„Der Sternenclan hat gesagt das sie uns den Weg zeigen."Plötzlich merkte Wunschpfote das ein weißer leuchtender Fuchs auf einem Hügel stand und die drei beobachtete.
    (Ist noch nicht fertig)

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Honigstern :) ( von: Honigstern :) )
Abgeschickt vor 97 Tagen
Schreib bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte weiter
Fatie &Co ( 6.131 )
Abgeschickt vor 132 Tagen
Tooollll, *schreie laut und schüttele Traumi naumi, schreie* SCHREIB BITTE WEITER!!! *halte verträumt inne und setze mich mit einem verträumten Blick hin*Ich liebe Geschichten und lesen und warrior cats
Traumi naumi ( 3.210 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
Danke sehr ich gebe mir sehr vielmühe ^ ^
Tannenkralle ( 9.231 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
Echt cool auch die Idee ;)