Abschied

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 183 Wörter - Erstellt von: Bücherzeilen - Aktualisiert am: 2015-10-28 - Entwickelt am: - 292 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Abschiedsgedicht von Theodor Storm

    1
    Abschied
    (von Theodor Storm)

    Was zu glücklich, um zu leben,
    Was zu scheu, um Klang zu geben,
    Was zu lieblich zum Entstehen,
    Was geboren zum Vergehen,

    Was die Monde nimmer bieten,
    Rosen aus verwelkten Blüten,
    Tränen dann aus jungem Leide
    Und ein Klang verlorner Freude.

    Du weißt es, alle, die da sterben
    Und die für immer scheiden gehn,
    Die müssen, wär's auch zum Verderben,
    Die Wahrheit ohne Hehl gestehn.



    So leg ich's denn in deine Hände,
    Was immer mir das Herz bewegt;
    Es ist die letzte Blumenspende,
    Auf ein geliebtes Grab gelegt.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.