Heimatlos *Kapitel 21*

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 772 Wörter - Erstellt von: AliceChantal - Aktualisiert am: 2015-10-27 - Entwickelt am: - 740 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Kapitel 21 "HE! Schlafmütze1 aufstehen!" Ich wurde von einem schreienden Hobbit, der vor meinem Bett stand, geweckt… aus purem Protest un
    Kapitel 21
    "HE! Schlafmütze1 aufstehen!" Ich wurde von einem schreienden Hobbit, der vor meinem Bett stand, geweckt… aus purem Protest und weil ich einfach seeeehr müde bin reagierte ich nicht und hielt meine Augen geschlossen. "Gut… du willst es ja nicht anders…" Keine zwei Minuten später spürte ich wie etwas schweres auf meinen Rücken sprang und mir eiskaltes Wasser über den Kopf geschüttet wurde. "Hey! Was zum…" "Na endlich! Wir wollen in einer Stunde los reiten!" Verdutzt setzte ich mich auf und warf Pip dadurch vom Bett herunter. Er landete unsanft auf seinem Hinter, was mich erstmal zum lachen brachte. "A..aber s.. sag mal! Wo wollen wirr deen hin?" brachte ich kichernd hervor. "Naja.. wir haben Aragorn gefragt ob er nicht wüsste wo sich Legolas und Gimli aufhalten… und ob wir nicht, der alten Zeiten willen, sie besuchen gehen wollen… Und naja… Tut mir leid, Minná… aber Aragorn hat gesagt, er habe sie seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen… und deshalb.." Ich unterbrach den kleinen Halbling etwas unsanft und genervt, denn ich konnte mir gut vorstellen, was sie genau vor hatten. "Ihr wollt König Thranduil nach seinem Sohn fragen…." Pip richtet seinen Blick auf den Boden, weg von mir. Ich gab einen melodramatischen Seufzer von mir und sprang aus dem Bett. "Na los… geh raus… ich muss mich fertig für eine Reise machen." Pippis Augen schnellten nach oben zu mir. "Was? Wirklich? Du kommst mit?" Ich nickte dem Hobbit lächelnd zu und drehte mich zu meinem Schrank. "Dann sag ich gleich den Anderen Bescheid!" Und schon war die kleine Nervensäge aus meinem Zimmer verschwunden. Ich sah zu der Tür, aus welcher Pip gerade gerannt war und drehte mich dann seufzend um zu meinem Kleiderschrank. "Ich will ihn nicht sehen… Was ist wenn er mich nicht mag? Was sag ich da… er wird mich so oder so nicht mögen… Und wenn er dann uns verbietet zusammen zu sein?" "Mach dir nicht so viele Sorgen!" Mit einem kleinen Aufschrei drehte ich mich Blitzartig um zu meinem Fenster. "Eomer!" Er sah mich amüsiert an. Erst kurz später merkte ich, dass ich nur mit einem langem T-Shirt bekleidet vor ihm stehe. "RAUS!" schrie ich und war den erst besten Gegenstand in meiner Nähe, eine Haarbürste, in seine Richtung. Lachend wich er aus und drehte sich mit dem Rücken zu mir. "Verzeih! Ich wollte dich nicht so überrumpeln, aber ich habe dich sprechen gehört und deine Zweifel… Und glaub mir, es gibt niemanden der so eine temperamentvolle, hübsche, selbstbewusste, edle, junge Elbin nicht mögen könnte!" Schnell zog ich mir während seinem Vortrag eine dunkelbraune Leggings und eine grüne Tunika an. "Danke… dennoch… Thranduil ist, nach Legolas Erzählungen, nicht gerade… wie soll ich sagen…. einfach!" Er kicherte einmal kurz, drehte sich zu mir um und legte seine Hand auf meine Schulter. "Mach dir keine Sorgen!" Mit diesen Worten verschwand er einfach. Ich stand noch kurz perplex und zweifelnd da, bis ich meinen Rucksack schnappte und hinaus zum weißen Baum lief, wo die anderen schon auf mich warteten. "Da bist du ja! Wollen wir dann?" verwundert sah ich durch die kleine Gruppe. "Wie… Du begleitest uns Aragorn? Aber ich dachte du…" "Arwen wird sich in der Zeit um alles kümmern. Außerdem würde ich auch gerne meine Freunde wieder sehen." Ich sah ihn mit einem riesigen Grinsen an. "Na dann los!" Sagte ich und lief los Richtung Stall. Nun wo ich wusste, dass uns Gandalf und Aragorn begleiten würden, war ich nicht mehr ganz so unsicher und zweifelnd… Sie kannten Thranduil und wussten wie sie mit ihm sprechen müssen. Keine 15 Minuten später saßen wir auf unseren Pferden. "Na dann, auf in den Düsterwald." Gab Eomer ein wenig… missmutig von sich. Er scheint von der Idee Thranduil zu Besuch genauso wenig erfreut wie ich… Mal sehen was passiert!

article
1445782446
Heimatlos *Kapitel 21*
Heimatlos *Kapitel 21*
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1445782446/Heimatlos-Kapitel-21
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1445782446_1.jpg
2015-10-25
402C
Herr der Ringe

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.