Springe zu den Kommentaren

Dragons Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 468 Wörter - Erstellt von: Dragonstyle - Aktualisiert am: 2015-10-24 - Entwickelt am: - 1.603 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Eine Geschichte über 2 Tage bei den Helden von Dragons

    1
    Du bist ein Mädchen das ein Drachen hat und alles über sie weiß und bei einen Unfall im Ozean gefallen ist und jetzt bist du alleine an Berk gestrandet

    2
    Bei einen Ausflug haben Hiks und Astrid gesehen dass da jemand gestrandet ist und fliegen zu dir du sagst dass du Dragonstyle heißt und deinen Drachen verloren hast. Sie bieten dir an deinen Drachen zu suchen und du steigst auf Sturmpfeil und ihr fliegt los

    3
    Ihr fliegt bis zur Insel der verbannten und du siehst deinen Nadder schwarz mit roten Merkmalen,, da ist sie Stachelschweif!"sagst du Hiks sagt:,, aber wir können nicht einfach dorthin fliegen wir brauchen einen Plan!"

    4
    Ich springe ins Wasser und schwimmen so schnell ich kann aber Hiks holt mich wieder heraus ich schimpfe:,, warum machst du das ich lasse sie nicht im Stich! Lass mich los!",, nein" sagt Hicks und wir flogen wieder weg. In der Nacht snappte ich mir einen Drachen und fliege los. Als ich da war bin ich sofort zu stachelschweif

    5
    Als ich fast bei ihr war schnappte einer mich von hinten und sperrte mich ein,, an scheint haben wir den Reiter dieses Drachen gefunden wie heißt den du?" sagt der verbannte ich mache mich groß und sage,, Ich heiße Dragonstyle und werde hier raus kommen!"

    6
    ,, das hättest du wohl gerne, aber hier wirst du nicht rauskommen",, doch"Sagen alle Hicks, Astrid, Fischbein, Rotzbacke, Raffnus und Taffnus.,, ihr seid hier"sage ich. Taffnus haute den verbannten mit eigenem Knochen k.o

    7
    ,, Ich weiß nicht mehr wo stachelschweif ist wir müssen sie suchen" wir suchten und suchten,, da"sagt Astrid ich rannte zu ihr die anderen Drachen waren schon bei ihr wir fliegen natürlich sofort los als wir alle still waren bin ich gefallen...alle haben sich erschrocken und flogen zu mir um mich zu retten

    8
    Es war knapp über den Wasser als stachelschweif mich aufgefangen hat auf Berk bin ich aufgewacht weil ich bewusstlos war und ich sage,, ich habe so etwas öfter...leider"

    9
    Auf einmal kam Stachelschweif und ich schwinge mich auf den Sattel und wir flogen wie noch nie

    10


    ENDE

Kommentare (1)

autorenew

Silbersturm (27004)
vor 68 Tagen
Man könnte die Heschichte noch ein bisschen mehr ausschmücken ! Aber ansonsten ganz gut.