The Song of the fallen Silver Flame 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 544 Wörter - Erstellt von: Lairelófea - Aktualisiert am: 2015-10-23 - Entwickelt am: - 404 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Das Zentrum

    Nach einer langen Wanderung kamen sie endlich im Zentrum an - Was die Gefährten dort sahen, raubte ihnen den Atem. Als sie einen kunstvoll mit Bäumen und Blumen verzierten Torbogen durchschritten, kamen sie auf eine Art kleinen Platz. In jeder der vier Himmelsrichtungen war ein großer Torbogen. "Diese Torbögen sind die Eingänge zu den Zonen.", erklärte Turindo, "Der dort, aus dem wie gekommen sind, ist der Torbogen des Lebens." Turindo zeigte auf jenen Torbogen aus Gold, mit der wunderschönen Verzierung einer malerischen Landschaft, die die Landschaft der Lebenszone darstellte. Als würde er mit Frieden gesegnet werden, schien die Sonne mit ihren goldenen Strahlen auf den Torbogen. Die beiden Smaragde, die an jeder Seite des Torbogens schimmerten, strahlten im Sonnenschein funkelnd auf. "Und was sind das für andere Torbögen?", fragte Pippin, nicht mal in einem respektvollen Ton wie der Rest (trotzdem sehr beeindruckt von der Schönheit der Torbögen). Turindo schmunzelte und fuhr fort. "Der Torbogen dort", Turindo zeigte auf den nächsten Torbogen, "ist der Torbogen der Tempel." Alle sahen den bewundernswerten Torbogen aus Elfenbein an, in den Ranken und Muster geschnitzt waren. Über dem Durchgang war ein Schwert aus Rubin in das Elfenbein eingelassen, das von einer Hand, von der Strahlen ausgingen, aus Saphir aufgehalten wurde. "Das Schwert steht für die Kampfkraft. Die Hand steht für die seelische Kraft.", erzählte Turindo und wandte sich zum nächsten Torbogen, einem aus glänzend schwarzen Onyx. "Der Torbogen des Krieges. Durchschreitet ihr ihn, ohne einen Krieger, Wächter oder Jäger dieses Landes, passiert dies.", sprach Turindo mit eiskaltem Ton, und warf seinen Mantel durch den Bogen. Doch Bevor der Mantel auf der anderen Seite den Boden berührte, schossen unzählige, lange, scharfe, stählerne Klingen aus der Innenseite des Torbogens. Der Mantel fiel zu Boden...in scheinbar unendlich viele Streifen zerschnitten. "Wie... Und was ist mit dem letzten Torbogen?", fragte Aragorn und deutete auf den vierten Torbogen. "Der Torbogen der Seelen.", erwiderte Turindo knapp. Die anderen drei Torbögen waren schon sehr beeindruckend, doch der vierte war mehr als umwerfend schön. Komplett aus klarem, leicht Türkis schimmerndem Diamant, und durch den Diamant sah man silberne und goldene Adern die wie zwei kleine Flüsse durch den Torbogen "flossen". Wenn man durch den Torbogen hindurch sah, sah man einen großen Baum. "Der Baum der Tausend Gesichter. Magisch, denn wie der Zustand des Landes wirklich ist, so ist dieser Baum.", sagte Turindo mit einem traurigen Ton, denn vor dem Baum sah er die Leiche einer Frau liegen. Einer Frau, mit hellblondem Haar, blasser Haut und eisblauen Augen, die leblos starrten. Die Leiche seiner Schwester.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.