Lily - Ihr Leben

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.092 Wörter - Erstellt von: Sturmiiiiii: DDDDDD - Aktualisiert am: 2015-10-22 - Entwickelt am: - 880 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Diese Geschichte basiert auf Lily. In ihrer Sicht werde ich ihr Leben schreiben. Einiges erfunden.

    1
    -1. Kapitel---Geburtstag und DER Brief- Sonnenstrahlen fanden einen Weg durch die dicken, roten Vorhänge und weckten mich. Der Staub tanzte in meinem
    -1. Kapitel---Geburtstag und DER Brief-
    Sonnenstrahlen fanden einen Weg durch die dicken, roten Vorhänge und weckten mich. Der Staub tanzte in meinem Zimmer herum. Gähnend stand ich auf und streckte mich. Doch plötzlich durchströmte mich Freude. Heute war mein 11. Geburtstag! Schnell kämmte ich meine dicken, roten, leicht gelockten Haare und zog ein himmelblaues Kleid mit weißen Blüten an. Ich öffnete meine Zimmertür, stürmte die Treppe runter und rannte ins Ess - und Wohnzimmer. Dort erwartete mich ein wundervoller Anblick: Geschenke in allen Farben verpackt lagen neben dem Esstisch und auf einer Girlande unter dem Fenster stand: Happy Birthday Lily!
    "Alles Gute zum Geburtstag Lily!," riefen meine Eltern und Petunia, meine Schwester. Ich wollte etwas sagen doch ich brachte kein Wort hervor. Dann endlich stammelte ich: "D-danke!" Auch meine Füße konnte ich wieder von der Schwelle bewegen und setzte mich an den Esstisch. Nach dem Frühstück durfte ich meine Geschenke öffnen. 3 Bücher, einen CD-Player, eine CD, eine Schreibtischlampe und eine große, bunte Pfauenfeder. Das alles hatte ich mir gewünscht! Fröhlich verbrachte ich mit meiner Familie einen ruhigen Vormittag. Nach dem Mittagessen - es gab Hühnchen - ging ich mit Petunia zum Spielplatz. Wie immer setzte ich mich zuerst auf die Schaukel und schaukelte. "JUHU! Das macht Spaß!" Die Schaukel war immer so als könnte ich fliegen. Ein schönes Gefühl. "Pass bitte auf!," hörte ich Petunia rufen. "Na klar pass ich auf Schwesterherz!," rief ich zurück. Noch einmal schwang ich hin und her. Dann sprang ich. Ich machte geschickt einen Salto in der Luft dann landete ich wohlbehalten auf beiden Füßen. Petunia rannte erschrocken zu mir. "Bist du vollkommen verrückt geworden?," fragte sie mit weit aufgerissenen Augen. "Nein," antwortete ich ruhig. "Ich habe gewusst das nichts passiert."

    Am Morgen des nächsten Tages:
    "Lily mein Schätzchen kannst du bitte die Post holen?," fragte meine Mutter, als sie das Postfach scheppern hörte. "Klar," gab ich zurück und rannte in den Flur zur Haustür. Vier Briefe Lagen auf der Fußmatte. Ich hob sie auf und ging zurück ins Esszimmer. Ich gebe meinen Eltern die Briefe und setzte mich wieder. Da sagte mein Vater: "Lily hier ist auch ein Brief für dich." Er reichte mir den Brief. Der Brief war aus schwerem, gelblichem Pergament und mit smaragdgrüner Schrift stand darauf:
    Mrs. Lily Evans
    Zimmer im ersten Stock
    (Adresse des Hauses)
    (Ort)

    Ein rotes Siegel verschloss den Brief. auf dem Siegel war ein Löwe, ein Dachs, ein Adler und eine Schlange. Ein großes "H" umfasste das Ganze. Neugierig öffnete ich den Brief und fing an zu lesen:

    HOGWARTS-SCHULE FÜR HEXERREI UND ZAUBERREI
    Schulleiter: Albus Dumbledore (Orden der Merlin, erster Klasse, Großz., Hexenmst., Ganz hohes Tier, Internationale Vereinig. d. Zauberer)
    Sehr geehrte Mrs. Evans,
    wir freuen uns ihnen mitteilen zu dürfen dass Sie in der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Beigelegt finden Sie eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände.
    Das Schuljahr beginnt am 1. September. Wir erwarten Ihre Eule spätestens am 31. Juli.

    Mit freundlichen Grüßen
    Minerva McGonagall
    Stellvertretende Schulleiterin


    Mit offenem Mund starrte ich auf den Brief. Ich wusste nicht ob ich all dem glauben sollte. "Lily?" Petunia schaute zu mir rüber. "Hast du was?" Ich fing an zu stottern: "M-mum. D-dad. P-petunia. Ich weiß nicht ob ich diesem Brief glauben soll... es ist... übernatürlich... komisch... verwirrend... aber doch... schön..." Mit zitternden Händen reichte ich ihnen den Brief. Als die drei fertig mit lesen waren stand ihn allen der Mund offen. Petunia löste sich zuerst aus ihrer Erstarrung. "WAS? Warum bekommst du eine Einladung und ich nicht? Das ist so unfair!" "Ruhig Petunia. Oh ich kann es nicht fassen! Meine Tochter! Eine Zauberin!," rief Mama begeistert. Papa umarmte mich. Alle freuten sich. Nur Petunia sah mich voll Eifersucht an.

    Das war das erste Kapitel! Ich hoffe es gefällt euch! Last doch einen Kommentar da^^.
    Lg Sturmiiiiii: DDDDDD

    2
    Severus Snape Ein paar Tage nach diesem Vorfall mit dem Brief saß ich wieder auf der Schaukel beim Spielplatz. Nur dieses Mal allein. Petunia redete
    Severus Snape
    Ein paar Tage nach diesem Vorfall mit dem Brief saß ich wieder auf der Schaukel beim Spielplatz. Nur dieses Mal allein. Petunia redete nicht mehr mit mir und wenn sie mit mir redete war ihr Ton abweisend und kalt. Ich war kurz davor in Tränen auszubrechen. Doch da sah ich plötzlich einen schwarzhaarigen Jungen die Straße entlang laufen. Direkt auf mich zu. "Hallo," sagte ich zögernd. "Hallo," erwiderte der Junge. Ich fragte: "W-wie heißt du?" "Severus Snape," antwortete er. "Freut mich. Ich bin Lily Evans." Severus sah mich an. "Hexe wenn ich mich nicht irre?" "J-ja...," stammelte ich. "Du auch?" "Natürlich bin ich ein Zauberer! Ich komme dieses Jahr nach Hogwarts. Wahrscheinlich in das Haus Slytherin und..." Ich räusperte mich. "Ähm.. tut mir leid ich verstehe nichts von Slytherin oder so..." "Muggelstämmig! Aha! Gut ich erkläre es dir"...
    Nach einer langen und ausführlichen Erklärung war es schon Abend. Wir verabredeten uns für morgen.

    ---Zeitsprung-1. September---
    Endlich war es soweit. Heute würde ich nach Hogwarts fahren. Vor ein paar Tagen war ich zusammen mit Severus in der Winkelgasse. Es war traumhaft! Zusammen mit meiner Familie lief ich über den Bahnsteig. "Gleis 9 3/4? Wo kann das sein?," überlegte ich. Auch die anderen waren reichlich verwirrt. Doch da kam unsere "Rettung". "Severus!"

article
1445188307
Lily - Ihr Leben
Lily - Ihr Leben
Diese Geschichte basiert auf Lily. In ihrer Sicht werde ich ihr Leben schreiben. Einiges erfunden.
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1445188307/Lily-Ihr-Leben
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1445188307_1.png
2015-10-18
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Sturmiiiiiiii :DDDD ( 36.17 )
Abgeschickt vor 456 Tagen
Oh stimmt XDDDDDDDDD
FleurBel ( 152.7 )
Abgeschickt vor 458 Tagen
Das war richtig gut geschrieben ich wollte dir wihl noch einen kleinen Fehler sagen der mir aufgefallen ist ,unzwar du hast in den Brief (also das sie nach Hogwortz darf )Mrs Evans anstatt Miss hingeschrieben. Miss kommt dort hin weil Lily ja in dem Text noch ein Kind ist und deshalb nicht verheiratet ist. Aber jeder macht mal Fehler😉
Sturmiiiiiii :DDDD ( 8.193 )
Abgeschickt vor 460 Tagen
Vielen dank^^ Mach ich jetzt auch^^
MiaMaria ( 6.112 )
Abgeschickt vor 460 Tagen
Das erste Kapitel war gut! Schreib unbedingt weiter!