Springe zu den Kommentaren

Diabolik Lovers - Little Story of Caitlin - Teil 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.553 Wörter - Erstellt von: Sweetmous - Aktualisiert am: 2015-10-14 - Entwickelt am: - 1.799 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Dies ist der 4. Teil meiner Geschichte. Ich schreibe sie ganz schön schnell. Diese hat 3 Kapitel.

    1
    Ein komischer Tag wieder mal
    Ich fand mich in meinem Bett wieder und fühlte mich Hunde elend. Ich stand auf, zog mir 'ne Leggins und ein T-Shirt an, ging zum Schreibtisch und schrieb eine Nachricht, wenn Reiji in mein Zimmer kommen würd. Ich machte die Balkontür auf, sprang runter ( Katzen landen ja oft auf ihren vier Pfoten) und verwandelte mich in eine Katze. Ich huschte übers Anwesen und entdeckte einen Rosengarten. Ich lief vorsichtig durch den Rosengarten, da ich nicht wirklich groß bin als Katze und auf Höhe der Dornen bin. Plötzlich wurde ich hochgenommen. Ich versuchte mich aus dem Griff zu befreien, doch der, der mich fest hielt war stärker. " Woher kommst denn du?" Ich drehte meinen Kopf und sah in das Gesicht vom jungen Mann, der am ersten Tag an dem ich her kam ein Loch in die Wand schlug. Ich wurde panisch und kratzte an der Hand von ihm. " Autsch, hör auf mich zu kratzen!" Ich hörte auf und er lief in Richtung Anwesen. Als er die Tür öffnete sah ich einen Ayato, der sehr wütend Reiji ansah. " Wo ist Caitlin?", schrie er ihn an. Reiji schaute in die Richtung von mir und seinem Bruder. Er zog die Augenbraue und fragt:" Subaru, woher hast du die Katze her?"," Die? Die war in meinem Rosengarten" 'Jetzt schau nicht so blöd, Brillenschlange!', dachte ich nur und schaute Reiji böse an." Ich glaube die Katze mag dich nicht, Reiji" Ayato musste grinsen. Auf einmal knurrte mein Magen und ich schaute nur beschämt auf den Boden. " Ich glaube sie hat Hunger" Subaru und die anderen 2 Jungs gingen in die Küche und trafen auf einen schlafenden Shu." Hey Shu schlaf hier nicht!" Reiji sah ihn wütend an und Subaru setze mich auf den Boden. Ich wollte gerade raus flitzen, doch Reiji hob mich und flüsterte mir ins Ohr:" Sei schön brav, Caitlin oder ich sage ihnen das du Caitlin bist" Ich schluckte und Reiji setzte mich auf den Tisch. Subaru stellte mir eine Schüssel mit Milch darin vor mir. Ich "trank" die Milch leer, sprang auf den Fenstersims des offenen Fensters und sprang nach draußen." Hey wo willst du denn hin?" Schrie Subaru mir noch nach. Ich suchte die offene Balkontür, kletterte auf den gegenüber liegenden Baum, verwandelte mich zurück und sprang auf das Balkongeländer. Ich machte hinter mir die Tür zu und seufzte erleichtert. Ich holte meinen mp3 Player raus und machte ihn an. Es lief gerade Dollhouse. Ich war müde, als es plötzlich an meiner Tür klopfte.

    2
    Reijis Sicht
    Ich klopfte an die Tür von ihr und sie öffnete mir die Tür." Oh, hallo Reiji. Was ist denn los?","Darf ich reinkommen?" Sie nickte und ich trat in ihr Zimmer. Sie schloss die Tür hinter mir und ich fragte:" Seit wann kannst du dich eigentlich in einer Katze verwandelst?"," Seit ich 6 Jahre bin. Aki, eine alte Freundin von mir, ist zur Hälfte eine Hexe. Ich habe einmal für sie das Versuchskaninchen gespielt. Beim Zauber ist aber etwas schiefgegangen. Der Zauber sollte nur 1 Stunde anhalten in der ich mich in eine Katze oder Mensch verwandeln kann"," Was ist dann nach einer Stunde passiert?","Ich konnte mich immer noch in eine Katze verwandeln. Aki hat nicht die Warnung gelesen.","Was für eine Warnung?","Man darf es nicht an Kindern unter 14 Jahren probieren, denn die Anhalte Zeit wird langer dauern" Sie gähnte und sagte:" Ich glaube, ich geh jetzt schlafen. Gute Nacht Reiji" Sie schob mich aus ihrem Zimmer und schloss sie hinter mir zu.

    Caitlins Sicht
    Ich schloss die Tür zu und rutschte an ihr zu Boden. Mir kamen die Tränen und fing an zu wimmern. Wegen diesem Zauber wurde mein Leben schrecklich. Mein Vater wollte mich nicht mehr sehen und meine Großmutter meinte wenn ich bei ihr war, dass ich nicht ihre Enkelin sei. Meine Mutter dagegen war optimistisch und liebte es mit mir als Katze zu Spiele. Aber seit ihrem Tod wollte mein Vater dass ich verschwinde und meine Klassenkameraden mieden mich. Ich rappelte mich auf, nahm mir mein Pyjama mit und ging duschen. Als ich fertig war mit duschen und in mein Zimmer ging, lag schon wieder Laito auf meinem Bett. Diesmal schmiss ich ihn aus meinem Zimmer ohne mir Blut absaugen zu lassen.

    3
    2 Wochen später... Ich lief wieder orientierungslos durch die Schule und suchte nach dem Klassenzimmer. Als ich ihn fand und eintreten wollte, ging d
    2 Wochen später...
    Ich lief wieder orientierungslos durch die Schule und suchte nach dem Klassenzimmer. Als ich ihn fand und eintreten wollte, ging die Tür auf und Lola kam heraus. Sie grinste mich an und sagte dann " Herr Hatorri, ich habe Caitlin gefunden!" Ich trat mit Lola ins Klassenzimmer und bekam schon wieder vom Lehrer eine zu hören. Ich setzte mich auf meinen Platz zwischen Lola und Aki. Ich kritzelte wieder mal mein Heft voll und hörte dem Lehrer nicht zu. Als der Gong mich erlöste, fragte Aki ob ich mit zu ihr wollte. Ich nahm an und wir gingen auf dem Pausenhof." Warte Aki ich muss noch Reiji Bescheid sagen!" Ich quetschte mich durch den Schwarm von Mädchen." Reiji, Ich gehe zu einer Freundin nach Hause","Ok, aber sei um 22:00 Uhr wieder da"," Wieso lädst du sie nicht mal zu uns ein?", fragte Laito mit einem perversen Lächeln. Ich zeigte ihm ein Zettel auf dem stand: Weil du pervers bist! Ich lächelte ihm noch zuckersüß an und quetsche mich zu meiner Freundin Aki." Und darfst du?" Ich nickte ihr zu und wir gingen auf ein Mofa zu. Sie zauberte mir einen schwarz-roten Helm her, ich zog ihn an und setzte mich hinter ihr auf den Rücksitz. Wir fuhren zur ihrer Wohnung und gingen hinein. Als wir vor ihrer Tür standen, verwandelte sie ihre und meine Uniform in angenehmere Kleidung. Wir traten in ihre Wohnung ein und liefen ins Wohnzimmer." Lust auf ein bisschen Mario Kart 8?" Ich nickte nur fröhlich und wir setzten uns auf ihr Sofa und fingen an zu spielen. Die Zeit verging wie im Flug und ihre Uhr schlug 21:45 Uhr. Ich seufzte und sagte zu ihr:" Ich muss bald nach Hause. Also sollten wir jetzt aufhören." Sie schaute mich mit dem Hundeblick an, doch ich wich ihrem Blick aus. Sie seufzte, verwandelte mein Outfit in die Schuluniform zurück. Wir fuhren zum Anwesen und sie fragte:" Hey könnte ich nicht mal zu dir kommen?"," äh.. Des wäre keine gute Idee!"," Ach büdde!" Diesmal konnte ich nicht ihrem Blick ausweichen und gab nach. Sie strahlte vor Freude und ich machte das Tor auf. Als Aki ihr Mofa reinschob und ich das Tor zumachte, liefen wir zur Tür und öffnete sie." Bin wieder da!" Es hallte durch das Foyer und Subaru tauchte neben uns auf und sagte genervt:" Schrei nicht hier so rum!"

    Akis Sicht
    Ich schaute zu dem Typen der neben uns auftauchte. Er bemerkte mich und fragte:" Wer bist du?","Aki" Caitlin nahm meine Hand und zog mich hinter ihr her. Urplötzlich tauchte Ayato, der Blödmann, auf und packte sie an den Schultern"Wo warst du?", schrie er sie an. Ich schüttelte nur den Kopf."Ayato, lass sie los, sonst...","Sonst was?" Er ließ sie los und schaute mich nur wütend an. Ich zauberte einen Pflock in meine Hand und stellte mich vor ihn."Sonst hast du einen Pflock in deinem Herzen!", drohte ich ihm. "Das sollten sie lieber lassen Fräulein Aki" Ich nahm den Pflock von seinem Herzen weg und ließ ihn verschwinden. "Jaja, Reiji ist auch schon wieder weg" Caitlin schaute zwischen mir und Reiji hin und her. "Ihr kennt euch?","Ja, er musste mir mal Nachhilfe geben, aber jetzt gehen wir in dein Zimmer, Caitlin.Ok?" Wir beide gingen in ihr Zimmer und redeten über dies und das. Es wurde spät und Caitlin lud mich ein bei ihr zu schlafen. Ich nahm an und wir schliefen tief und fest.

    Fortsetzung folgt...
    ------------------------------------------------ -----------------------
    Dies war mein 4. Teil der Geschichte. Hoffe es hat euch gefallen

article
1444581531
Diabolik Lovers - Little Story of Caitlin - Teil 4
Diabolik Lovers - Little Story of Caitlin - Teil 4
Dies ist der 4. Teil meiner Geschichte. Ich schreibe sie ganz schön schnell. Diese hat 3 Kapitel.
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1444581531/Diabolik-Lovers-Little-Story-of-Caitlin-Teil-4
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1444581531_3.jpg
2015-10-11
407LQ
Diabolik Lovers

Kommentare (15)

autorenew

Minja (37853)
vor 14 Tagen
Uuuuuuuuuou Subaru >3♥
♥♥♥♥

Hab euch alle gaaanz dolle lieb.♥

Eure Minja.♥
*3*
>^♥^
Minja (37853)
vor 29 Tagen
FORTSETZUNG!! FORTSETZUNG!! >3< >♥
Jo3768926 (20594)
vor 365 Tagen
Finde die Geschichten, die du bis jetzt geschreiben hast super und freue mich schon auf eine Fortsetzung;)
Yoki (45490)
vor 503 Tagen
Bitte schreib weiter, ich liebe deine ges hichte und ich will nicht das sie jetzt schon ended
Nancy Dragon (38222)
vor 538 Tagen
Die Geschichte ist Top!;)
Mann Merkt das du
Spaß hast die Geschichte
zu schreiben^_^
Bitte schreib weiter^^

❄ Nancy Dragon ❄
Sina (52455)
vor 541 Tagen
Bitte schreib weiter super Geschichte echt
Ally (50052)
vor 598 Tagen
Du musst unbedingt weiter schreiben. Bitte!!!
Bunny T. (48244)
vor 623 Tagen
Das ist ein echt cooler Anfang. Lob an Dich! ^w^
Mizuki (94270)
vor 647 Tagen
Schreib bitte weiter du musst weirerschreiben Bitte
!!!!!!!!
Theres Lestrange (23590)
vor 681 Tagen
Bitter schreib weiter
Anni (64491)
vor 709 Tagen
Schreib bitte weiter
Kira (39113)
vor 778 Tagen
genau an meinen B-day geschrieben ^-^ gefehlt mir sehr gut mach weiter so :)
Irgendjemand (55503)
vor 780 Tagen
ich finde deine Geschichte ziemlich gut! Weiter so!
sweetmous (68775)
vor 798 Tagen
Werden noch paar kleine neben charaktere dazu kommen, da es viele Ideen dafür gib
Tam.C (89465)
vor 799 Tagen
Ist eigentlich voll cool. Hoffe schreibst schnell weiter.