Eiskaltes Blut und eine schreckliche Prophezeiung(3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 943 Wörter - Erstellt von: Qualmwolke - Aktualisiert am: 2015-10-04 - Entwickelt am: - 652 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Krähenpfote sackte zusammen! Sie hatte keine Kraft mehr und sich verlaufen. Um sie herum wurde alles dunkel. Aber als sie wieder aufwachte leckte eine raue Zunge kräftig ihr Fell um sie zu wärmen.......

1
>>Wer bist du?<<. Krähenpfote sah erschreckt zu einem blauäugigen Kater auf.>>Ich bin King<<atwortete er. Krähenpfote gab ein verächtliches Fauchen von sich.So ein dummes Fellknäudel. King! Das ist doch nur ein Anführername. Was bildet sich der ein?. >>Wo willst du hin?<<fragte King. Er war groß und hatte einen buschigen Schweif. Sein Fell war auch buschig und dunkelbraun. Nur seine Schwanspitze und ein rundlicher Fleck über seinem Mund war weiß, wie seine Schnurrhaare. >>Ich.....ähm, eigentlich...weiß nicht<<Krähenpfote blickte auf ihre Pfoten.>>Dann darfst du bei mir in der Scheune übernachten<<miaute King.>>Ich darf, wie gnädig<<fauchte Krähenpfote. In Kings Augen schlich sich für einen Moment Trauigkeit und Krähenpfote bereute was sie gesagt hatte. Eigentlich wollte sie King nicht beleidigen, eigentlich wollte sie King nicht von ihr fern halten, und eigentlich.... wollte sie mit King in der Scheune übernachten. Plötzlich grinste King und rief gespielt ernst: Dann musst du eben in der Scheune übernachten! Krähenpfote grinste zurück und die beiden preschten dem Sonnenaufgang entgegen bis zu einer kleinen Scheune.


Als die beiden in der Scheune waren kletterten sie sofort auf den größten Heustoß und legten sich nieder. Krähenpfote kuschelte sich neben King in ein Nest.>>Mein Platz!<<kicherte Krähenpfote.>>Gar nicht!<<schnurrte King. Dann schliefen beide bald ein. Krähenpfote wachte auf, als King sich schon geputzt hatte. >>Ich weiß noch gar nichts über dich<<stellte King fest. Krähenpfote schluckte. Dann fing sie an zu erzählen. >>Meine Mutter brachte damals mich und Taupfote zur Welt, aber mein Vater liebte jemand anderen, sagte es meiner Mutter aber nicht. Seine 2. Liebe war aber Giftblut!<<. Krähenpfote stockte und beinahe kamen ihr die Tränen.>>Was ist Giftblut?<<fragte King sanft.>>Es sind Katzen die in Vollmondnächten durchsichtig werden und jeden beißen an dem sie Rache nehmen wollen. In diesen Nächten ist ihr Biss voller Gift..und tötlich! Also mein Vater bekam auch ein Junges mit seiner 2. Liebe. Aber er hatte nicht genug Mut meiner Mutter und dem Clan alles zu sagen. Seine 2. Liebe musste behaupten das Junge hätte einen anderen Vater.<<. >>Wie hieß das Junge?<<fragte King.>>Eisstern hieß es. Es wurde sogar zur Anführerin..und seine Mutter biss meinen Vater! In einer Vollmondnacht. Und als sie danach die Kinderstube betrat, in der meine Schwester und ich lagen, blickte sie mir in die Augen..und fügte mir ihre Gabe zu. Ich bin Giftblut<<. King schnappte nach Luft. Für einen Moment glaubte Krähenpfote ihn zu verlieren doch dann schnurrte er: Na da hoffen wir dass, du nie in einer Vollmondnacht auf mich böse sein wirst!<<. >>Wie, wie meinst du das?<<Krähenpfote war sichtlich erleichtert. >>Krähenpfote!;King sah ihr in die Augen;willst du meine Gefährtin werden?<<. >>Ja<<flüsterte Krähenpfote.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.