Diabolik Lovers FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 852 Wörter - Erstellt von: Tam.C - Aktualisiert am: 2015-10-06 - Entwickelt am: - 2.267 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Teil 2.

    1
    (das auf dem Bild ist Akuma) Subaru's Sicht Wie komisch das gerade war. Sie hat sie wirklich sehr schnell gefunden. Und das Mädchen mit den wei
    (das auf dem Bild ist Akuma)

    Subaru's Sicht
    Wie komisch das gerade war. Sie hat sie wirklich sehr schnell gefunden. Und das Mädchen mit den weißen Haaren. "Wie hieß sie noch mal?" nuschelte ich. "Wer?" fragte mich Ayato. "Ist egal. Ich geh weiter schlafen." Ich ging raus und lief in den Garten statt in mein Zimmer. Ich kenne sie aber von irgendwo her. Ach egal. Auf einmal hörte ich dass jemand sang. Ich kenne dieses Lied und auch diese Stimme. Könnte es sein. Aber dann hat sie sich ganz schön verändert. Ich näherte mich dem singenden Mädchen. Sie war mit den Rücken zu mir gedreht. Ihr weißes Haar wehte im Wind. Ich lauschte noch ihrer Stimme als ich auf einen Ast trat. Sie verstummte sofort und drehte sich um. "Also doch." sagte ich. "Was doch?" "Du bist es Sana." "Wer? Sorry aber ich bin Sarana. Nah dran aber trotzdem falsch." "Aber dieses Lied und diese Stimme." "Na und diese Stimme habe ich nun mal. Ein Problem für dich, interessiert mich nicht. Und das Lied hab ich halt mal so gehört. Mehr nicht." Sie ging an mir vorbei und lief weiter zum Haus. Ich hätte schworen können das das Sana war. So nannte ich sie. Sie hatte auch weiße Haare, aber blaue Augen. Aber ich habe vergessen wie sie richtig hieß. Und selbst wenn sie hatte nur drei Schwestern und nicht fünf.

    Sarana's Sicht
    Mist. Er hätte mich beinah erkannt. Ich sollte besser aufpassen. Aber er kennt noch mein Spitzname den er mir damals gab. Für mich hieß er Suba. Aber ich hasste ihn von all diesen Typen am meisten. Auch wenn wir sehr gute Freunde waren. Ich ging ins Haus rein und suchte mein Zimmer. Als ich auf der Treppe Setsuku und Shu sah. "Idiot was kann ich denn dafür. Und lass mich jetzt in Ruhe Musik hören." schrie sie Shu an. "Nein, du hattest dich besser durch setzten sollen." "Und wie bitte sie ist meine Mutter. Ich muss hören auf das was sie sagt." "da hat sie Recht. Wenn man nicht auf sie hört wird man bestraft." versuchte ich meiner Schwester aus zu helfen. Shu ging ohne ein weiteres Wort weg. Komischer Kerl. So war er schon immer, Setsuku war auch eine Zeit lang so. Bis sie die volle Verantwortung einer Erstgeborener auf ihren Schultern tragen musste. Da hat es Suki am leichtesten. "Danke." sagte sie. Ging dann aber, setzte dabei ihre Kopfhörer auf. Noch nicht mal ein Tag hier und sie ist fast wie früher. "Hey Sarana!" schrien mich zwei Stimmen gleichzeitig an. "Hey Ai und Akuma." "Suchst du dein Zimmer." fragte Ai. Ich nickte. Da ich meinen Rede bedarf schon für mehrere Tage bedeckt hatte. "Wir haben dir ein Zimmer in beschaffen können wo du ungestört bist. Da kein anderer auf diesen Gang schläft." ich schaute die beiden dankend an. Sie brachten mich auf mein Zimmer und gingen dann wieder. Die zwei konnte man kaum voneinander trennen.

    2
    (Das ist Ai) Sarana's Sicht Am nächsten Morgen. Ich stand auf und suchte mir was raus. Ich entschied mich für einen grau-schwarzen Kapuzen-Pull
    (Das ist Ai)

    Sarana's Sicht
    Am nächsten Morgen.
    Ich stand auf und suchte mir was raus. Ich entschied mich für einen grau-schwarzen Kapuzen-Pulli. Die Kapuze zog ich auf mein Kopf und über die Hälfte meines Gesichts. So sah man nur noch ein Auge. Er liebte ihn. Ich ging mit meinen Kopfhörern aus mein Zimmer, schaltete ein Lied von Nightcore an und lief irgendwo hin. Alle sechs von uns liebten Nightcore und Musik. Selbst Rin. Zwar war dafür eigentlich nur Setsuku gedacht aber wir sangen alle und spielten alle ein Instrument. Meine Schwestern sagten früher öfters das ich sogar besser als Setsuku war. Ich dachte nicht so, aber egal. Ich bemerkte gar nicht das ich ins Esszimmer lief. Ich hatte die Augen geschlossen. Als ich wieder anfing zu singen. Ich sang das Lied Monster. Als ich zu ende gesungen hatte wurden mir meine Kopfhörer vom Kopf gerissen. Ich schrie sofort los. "Hey gib mir meine Kopfhörer wieder." Leider schrie ich die falsche an. "Frau Mutter." sagte ich dann leise. "Eine echte Schande ich habe dir gesagt das du nicht singen sollst. Und dann schreist du mich auch noch so an. Was erlaubst du dir." Sie gab mir eine harte Ohrfeige.

article
1443895728
Diabolik Lovers FF
Diabolik Lovers FF
Teil 2.
http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1443895728/Diabolik-Lovers-FF
http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1443895728_1.jpg
2015-10-03
407LQ
Diabolik Lovers

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.