Warrior cats-Der Werwolf

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.049 Wörter - Erstellt von: Steinjunges - Aktualisiert am: 2015-10-02 - Entwickelt am: - 400 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ein Clan-eine Angst-ein Wolf! Eine schreckliche Bestie tötet seit Tagen im Morgenclan pausenlos Krieger. Mehr Unruhe steigt jedoch auf als bekannt wird dass der Mörder unter den Katzen seien soll.....

    1
    >>Ich konnte mich noch erinnern wie etwas graues nach ihm schnappte und dann, war da Blut und Moosherz war fort!<<. Steinjunges schluckte als sie hörte was Krähenjunges erzählte. Die kleine schwarze Kätzin mit den giftgrünen Augen schlängelte sich zwischen ihren Geschwistern durch. Das tat sie immer wenn sie, sie trösten wollte. Vor kurzem war die Mutter der Jungen gestorben-Moosherz. Der großer schneeweißer Wolf hatte wieder angegriffen! Das tat er jeden Vollmond. Steinjunges trabte bekümmert zu Igeljunges. Ihr Bruder hatte das Fell aufgestellt und zitterte. Igeljunges war schon immer der änglichste. Die vier Jungen hatten noch nie gesehen wie der Werwolf angriff. Plötzlich zuckten Blitze über den Himmel und Steinjunges sah wie ein rabenschwarzer Kater über die Lichtung rannte. Regen durchnässte alles bis eine Stimme über allem ertönte und schrie: Still! Sofort legten sich Blitz und Donner, alles war still. >>Ich weiß ihr wedet von einem Werwolf geplagt<<. Die Stimme des Katers ertönte über allem. >>Der Wolf ist unter euch<<. Dann fuhr ein Blitz in den Kater und er war verschwunden. Ängstlich kuschelte Steinpfote sich neben ihre Geschwister und schlief ein.


    Krähenjunges wachte auf und wurde sich bewusst dass, diese Nacht wieder Opfer fallen würden. Steinjunges silbernes Fell glänzte zwischen dem von Igeljunges und Funkenjunges. Sie war sehr hübsch! Aber leider ahnungslos. Krähenjunges seuftze. Alle ihre Geschwister waren ahnungslos. Igeljunges verlor immer gleich die Nerven-er stand nichts durch. Da wurde Krähenjunges bewusst dass, der Wolf gleich wieder kommen würde. Sie hatte sich in einer Baumhöhle versteckt und Wache gehalten. Geschickt sprang sie aus der Höhle und rannte ins Lager. Alle Krieger hatten sich bereits aufgestellt und sträubten ihr Fell gespannt. //Mäusehirne//. Krähenjunges sah noch Wolken vor dem Mond! Es musste endgültig freier Vollmond sein! Dunkelschweif-Krähenjunges Vater kam zu ihr. >>Alles okay?<<. //Natürlich nicht! Moosherz ist tot//. >>Ja, alles gut, vorallem jetzt wo Moosherz tot ist<< fauchte Krähenjunges mit ironischer Stimme. Dann verschwand sie in der Kinderstube.


    Krähenjunges kniff die Augen zusammen als Grasstern den Befehl gab, dass, alle aus der Kinderstube verschwinden sollten. Igeljunges war sofort in heller Panik, aber Funkenjunges beruhigte ihn. Krähenjunges sprang geschickt aus der Kinderstube und ein Blick nach hinten versicherte ihr dass, ihre Geschwister ihr folgten. Doch gerade als sie an den Brombeerranken vorbei wollte, tauchte der Wolf auf....

    2
    Ruhig blieb Krähenjunges stehen und sah ihm in die Augen. Der Wolf hatte giftgrüne Augen. Die Bestie schlich ganz langsam zu Krähenjunges. Wie aus Trance vernahm diese wie ihre Geschwister flohen, aber das war dem Wolf anscheinend egal. >>Komm mit mir<<knurrte eine tiefe Stimme. >>Nein, niemals<<Krähenjunges starrte zurück. >>Du wirst mein Blut weitergeben<<. Nocheinmal knurrte der Wolf und sprang dann davon. Krähenjunges sah dass Himmelfell neben ihr stand. >>Ist dir etwas passiert?<<kreischte sie. >>Er hat zu mir gesprochen<<stammelte Krähenjunges. >>Waass? Er hat doch nur geknurrt?<<schaudernt rannte Himmelfell davon-die Bestie war auch weg. Doch diesen moschusartigen Geruch hatte Krähenjunges noch im Sinn!

    3
    Funkenjunges betrat stolz den Ältestenbau. Krähenjunges hatte ihm aufgetragen, nach Katzen mit giftgrünen Augen und moschusartigem Geruch Ausschau zu halten. Fröhlich beschnupperte er die schlafenden Ältesten. Nur Klangpelz-die Mutter seines Vater trug diesen Geruch. Plötzlich schlug die helle Kätzin ihre Augen auf.>>Was ist mein Kind?<<säuselte sie mit ihrer hohen Stimme. Plötzlich fielen Funkenjunges ihre großen, giftgrünen Augen auf und er bekam Angst. Schließlich rannte er aus dem Bau.

    >>Was hast du danach gemacht?<<flüsterte Krähenjunges mit vor Angst scharfer Stimme.>>Ich bin weggerannt<<antwortete Funkenjunges. >>Ich will herausfinden wer der Wolf ist<<erklärte Krähenjunges ihm. >>Wenn Klangpelz der Wolf sein sollte, könntest du jetzt in Gefahr sein! Sie denkt dann bestimmt du wüsstest es<<. Ängstlich nickte Funkenjunges und legte sich in sein Nest. Dann berichtete Steinjunges Krähenjunges noch davon dass, sich der Geruch auch an Himmelfell befand....doch das schlimmste wusste Krähenjunges selbst! Auch an Dunkelschweif ihrem Vater haftete der Geruch!

    4
    Am nächsten Tag wurde Bachkralle tot aufgefunden! Der Wolf hatte also in einer Nicht-Vollmondnacht zugeschlagen! Igeljunges bekam einen gehörigen Schreck als Grasstern in die Kinderstube kam. >>Ich soll euch etwas sagen!<<. Der Anführer schien bedrückt zu sein.>>Eure Mutter war schwanger bevor sie starb<<.>>Mit Graskralle<<. Igeljunges heulte erschrocken auf und sogar Krähenjunges schluchtzte. Aber nur weil das was sie gehört hatte ihre Theorie bestätigte. Da ertönte plötzlich ein Heulen: Krähenjunges ist die Verräterin! Alle Köpfe drehten sich zu Himmelsfell...

    5
    >>Krähenjunges hat mit dem Wolf gesprochen<<.>>Stimmt das Krähenjunges?<<. Grasstern sah das Junge an. Krähenjunges nickte. >>Was wollte er?<<fragte Grasstern.>>Mich<<antwortete Krähenjunges sicher. Voller Schmerz in den Augen rief Grasstern: Wir müssen ihm geben was er will, um den Clan zu schützen


    Ab 5positven Kommis schreib ich weiter^^

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Fatie &Co ( 0.116 )
Abgeschickt vor 12 Tagen
Bitte schreib weiter, du hast einen sehr schönen Schreibstil und die Geschichte ist sehr spannend
Drachenstern ( 98.12 )
Abgeschickt vor 446 Tagen
Weiterschreiben!
Bitte!
Bitte,ich will wissen wie es ausgeht!
Bitte,mach weiter so!
Viele Liebe Grüße
Drachenstern
Klee %uD83D%uDC3E ( 85.10 )
Abgeschickt vor 460 Tagen
Echt cool Du musst unbedingt Weiterschreiben Bitte
crazy cat ( 6.224 )
Abgeschickt vor 476 Tagen
Das ist soooo gut! Du MUSST weiter schreiben!!!
Steinjunges ( 54.57 )
Abgeschickt vor 476 Tagen
Jeeyyyyy 4. Positiver!!!!
Ps:Mach nur!! Dann gehst du in die Geschichte einxDxDXDXDXDXDXDXDXDXD
Gigi ( 3.235 )
Abgeschickt vor 477 Tagen
Wenn du nicht weiterschreibst, verwandel ICH mich in einen Werwolf! xD
Steinjunges ( 8.226 )
Abgeschickt vor 478 Tagen
Schon 3 positve Kommentare^^^^*freu*
Regenwolke ( 4.117 )
Abgeschickt vor 478 Tagen
Toll toll toll, SCHREIB WEITER!!!!!!!!!!!!
Staub Habicht Flocke ( 54.48 )
Abgeschickt vor 479 Tagen
Toll ist es geworden . Ich bin auch der meinung das du weiter schreiben sollst .
Staub Habicht Flocke ( 54.48 )
Abgeschickt vor 479 Tagen
Toll. Das ist gut geworden. Super !!
Feuer ( 54.48 )
Abgeschickt vor 479 Tagen
WOW WOW WOW , das ist voll spanend . BITTE BITTE BITTE schreibe weiter ..