Die Legende von Lyanna #3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.525 Wörter - Erstellt von: Feedback - Aktualisiert am: 2015-09-27 - Entwickelt am: - 1.685 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Da bin ich wieder und unser Abenteurer geht in die nächste Runde

1
Schmerzhafte Vergangenheit ,, Ich lebte eins mit meinen Vater, meiner Mutter und mit meinen Bruder Lerando in einen Dorf. Wir gehörten zu den Volk de
Schmerzhafte Vergangenheit

,, Ich lebte eins mit meinen Vater, meiner Mutter und mit meinen Bruder Lerando in einen Dorf. Wir gehörten zu den Volk der Vailer. Mein Vater war der oberste Krieger unseres Volkes. Doch meine Mutter wurde damals sehr krank. Sie hatte nicht mehr lange zu leben. Als ich das letzte mal zu ihr ging. Sollte ich ihr versprechen, dass ich meine Gabe gut beschützen soll und das ich niemanden trauen soll. Sie starb kurz darauf. Ich versuchte heraus zu finden was das für eine Gabe sein soll.
Drei Tage später griffen Azog und seine Orks an. Sie legten unser ganzen Dorf in Flammen. Kurz bevor ich und Lerando raus gingen, nahm er mich in den Arm und flüsterte zu mir ins Ohr, das alles gut wird.
Ich glaubte daran. Wir kämpften solange weiter, bis unser Vater nicht mehr da war. Lerando und ich beschlossen auf den Aussichtsturm zu gehen. Zu unseren Glück, sahen wir ihn. Doch Azog schlug ihn zu Boden und stach ihn sein Schwert mitten in den Bauch. Ich begann zu zittern. Azog erblickte uns und zeigte direkt auf mich. Mein zittern wurde schlimmer. Ohne weiter zu zögern kletterten Lerando und ich vom Aussichtsturm runter. Doch als wir unseren Volk bei stehen wollten, wurden Lerando von mir getrennt. Ich kämpfte mich durch, um ihn zu finden. Ich fand ihn. Er kämpfte gegen Bolg. Ich stand wie zugefroren stehen. Ich konnte mich nicht rühren, egal was ich tat. Ich konnte es nicht.
Ich konnte mich erst wieder bewegen, als Bolg meinen Bruder...mit seinen...Schwert...durchbohrte. Mein Herz blieb stehen. Es war, als ob die ganze Zeit stehen geblieben wäre. Als Bolg verschwand rannte ich sofort zu ihm und kniete mich neben ihn. Ich wollte ihm helfen, doch er wollte dies nicht. Ich sollte ihm nur versprechen, dass ich auf mich aufpassen soll und das ich ihn nie vergessen soll. Ich weinte stark, aber ich versprach es ihm. Ich drückte ihn noch einmal an mich, legte ihn wieder hin und sah, wie sein letzter Lebenshauch seinen Körper verließ. Ich beerdigte ihn und meinen Vater. Als ich über das Schlachtfeld ging...sah ich, dass ich die Einzige war...die von meinen Volk überlebt hat...Das habe ich noch nie jemanden erzählt.“ Lyanna fing an leicht zu weinen. Sie konnte sie einfach nicht mehr zurückhalten.
Kili versuchte sie zu trösten. Deshalb nahm er sie leicht in den Arm und sagte,, Tut mir leid. Ich hätte nie fragen sollen.“,, Wenn ich nicht stehen geblieben wäre...wäre Lerando noch am Leben.“ schluchzte Lyanna und wischte sich die Tränen weg. Kili schob sie zurück, um ihr in die Augen zu sehen und sagte.
,, Es ist nicht deine Schuld. Du trägst sie nicht...nicht du.“
Nach na Zeit beruhigte sich Lyanna wieder. Sie konnte es aber selbst nicht glauben. Sie konnte jemanden ihre Vergangenheit erzählen. Kili fragte nach einer weile.,, Was ist das für eine Gabe?“ Lyanna sah ihn an. Sie zog langsam ihren rechten Ärmel hoch. Das Symbol kam zum vor Schein.
Kili zuckte kurz zusammen.,, Es tauchte eines Tages auf. Ich wusste nicht warum. Ich will es nicht haben. Ich sehen Dinge vor mir, die ich nicht sehen will. Ich sehe Bilder vor mir, habe Albträume und ich habe immer die selbe Vision. Warum muss ich ausgerechnet diese Gabe haben?“ Lyanna seufzte.,, Vielleicht...weil du etwas besonderes bist.“ meinte Kili und lächelte leicht.
Noch lange sahen sie über die Landschaften von Bruchtal, bis die Sonne unterging.
article
1443312536
Die Legende von Lyanna #3
Die Legende von Lyanna #3
Da bin ich wieder und unser Abenteurer geht in die nächste Runde
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1443312536/Die-Legende-von-Lyanna-3
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1443312536_1.jpg
2015-09-27
402C
Herr der Ringe

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.