Liebe oder doch Hass (14)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.051 Wörter - Erstellt von: SternenJuwel - Aktualisiert am: 2015-09-26 - Entwickelt am: - 558 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Yuna geht also wieder in die Schule,
da bekommt sie ein Telefon Anruf... Nur von wem!

    1
    Kapitel 14.
    Unfall

    Wie jeden Morgen wache ich auf.
    Schaue auf den Wecker.
    Und stelle fest dass ich verschlafen habe!
    Verdammt, nicht schon wieder!
    Ich renne also wieder so schnell ich kann ins Bad, bürste mir meine langen blauen Haare, ziehe meine Schuluniform an, renne in die Küche, schmiere mir mein Brot und renne schließlich aus dem Haus zum Bus.
    Meine Mutter schläft noch, also sage ich auch nicht Tschüss.
    Der Bus steht wie immer.
    Doch diesmal war er schneller als ich...
    Ich renne wie immer zum Bus und halte meine Hand hoch und hoffe dass der Busfahrer sie bemerkt.
    Doch diesmal,
    Er schließt die Tür und... und fährt einfach weg!
    Na Super!
    Jetzt muss ich mich richtig beeilen!
    Die letzte Möglichkeit in die Schule zu kommen ist der Zug!
    Ich renne so schnell ich kann zum Bahnhof.
    Es ist zwar nur ein kleiner, aber immerhin haben wir überhaupt einen.
    Ich kaufe mir schnell eine Fahrkarte und renne zu dem richtigen Bahngleis.
    ´Die Türen schließen sich, bitte treten sie zurück´
    Mist!
    Die Tür schließt sich!
    Und... geht wieder auf!
    Eine Hand sorgt dafür dass sich die Tür noch nicht schließt.
    Ich springe schnell in den Zug und atme hektisch ein und aus.
    ,, Danke!“ ist das einzige wofür meine Luft reicht.
    ,, Kein Problem...“
    Diese Stimme kenne ich doch...
    Ich schaue der Person ins Gesicht, auch wenn es nicht so einfach ist weil es von einer grünen Kapuze verdeckt ist, doch ich erkenne Silberne Haare.
    ,, Jin!“
    ´psst!´
    ,, Sei doch nicht so laut!“ flüstert er mir zu.
    ,, Oh, Sorry!“ flüstere ich zurück.
    Auch wenn es bereits zu spät war weil alle Leute im Zug uns anschauen.
    Aber die Blicke wurden mit der Zeit weniger.
    Erst jetzt traue ich mich zu fragen:,, Hast du auch den Bus verpasst?“
    diesmal flüstere ich wenigstens!
    Jin nickt.
    Und ich glaube er ist grade ein bisschen rot geworden.
    Vielleicht ist es aber auch nur Einbildung.

    In der Schule angekommen werde ich wie jeden Tag von Rima angefallen.
    Doch inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, und es macht mich glücklich...
    Jedes Mal muss ich lächeln.
    Ayato und Jin scheinen sich auch angefreundet zu haben.
    Jedenfalls hängen sie jetzt viel öfter beieinander.
    ´Dong´
    Der Unterricht beginnt und wir laufen zum Klassenraum.
    Die ersten Stunden sind wie immer nichts Besonderes.
    In der Mittagspause esse ich wie jeden Tag mit Rima.
    Doch plötzlich...
    ´düüüt´
    ´düüüt´
    Mein Handy vibriert in meiner Tasche.
    ,, Ich bin kurz weg.“
    Rima nickt nur.
    Ich gehe ran.
    ,, Ja, hallo?“
    ,, Ist hier Frau Takahashi?“
    ,, Ja.“
    ,, Ihre Mutter, sie hatte ein Autounfall!“

    ,, Was!“
    ,, Beruhigen sie sich. Sie ist in unserem Krankenhaus. Ihr Zustand ist stabil, aber er könnte jeden Moment fallen.“
    ,, In welchem Krankenhaus ist sie!“
    ,, Sie ist hier bei uns im Sanko-Krankenhaus.“
    ,, Ok...“
    Ich lege auf, klappe mein Handy zu und renne aus der Klasse.
    ,, Hey, Yuna was ist!“ höre ich noch Rima aus der Klasse.
    Doch ich laufe einfach weiter.
    Ich habe keine Zeit mich umzudrehen und auch nicht um alles zu erklären!
    Ich renne aus der Schule zum nächsten Bahnhof.
    Steige in den Zug und setzte mich auf einen der freien Plätze.
    Es sind jetzt 20 Minuten Zugfahrt bis ich ankomme.

    Ayato: Ich bin mit Jin in der Cafeteria essen.
    Doch als ich zurück in die Klasse gehe, fällt Rima mich an!
    ,, Was ist los Rima!“
    ,, Yuna ist aus der Schule gerannt!“
    ,, Was!“
    ,, Sie wurde angerufen und nach dem Gespräch ist sie einfach weggerannt!“
    ,, Weißt du worum es ging?“
    ,, Nein, ich habe nur Fetzen gehört Yuna sagte irgendwas mit in welchem Krankenhaus ´sie´ ist!
    Es könnte sein das ihrer Mutter irgendwas zugestoßen ist!“
    Was!
    Verdammt nicht Yunas Mutter!
    Wenn Yuna sie jetzt auch noch verliert, dann ist sie ganz allein!
    Schließlich sind wir für sie gerade erst normale Freunde.
    Sie würde uns niemals deswegen ansprechen.
    Ich hole mein Handy aus meiner Hosentasche und versuche Yuna anzurufen!

    Ich sitze wie gelähmt auf dem Sitz, habe mein Kopf ans Fenster gelehnt und starre in die Natur.
    Da vibriert schon wieder mein Handy.
    Ich hole es schnell aus meiner Rocktasche.
    Vielleicht gibt es Neuigkeiten vom Krankenhaus!
    Ich gehe ran.
    ,, Ja?“
    ,, Yuna!“
    ,, Ayato!“
    ,, Geht es dir gut? Was ist los, wo bist du gerade?“
    Mir laufen Tränen übers Gesicht.
    ,, Ayato... meine Mutter hatte einen Autounfall, sie liegt gerade im Sanko-Krankenhaus, aber ihr Zustand ist zwar stabil könnte aber fallen...“ murmle ich.
    Meine Stimme ist total verzerrt. Ich weiß nicht mal ob Ayato es Verstanden hat.
    ,, Yuna, beruhige dich! Ich bin auf dem Weg. Ich komme mit dem nächsten Zug!“
    Ich gebe nur ein ´mhm´ von mir was, aber fast wie ein ´ja´ klag.
    Ayato hat aufgelegt.

    Warum passiert das gerade jetzt!
    Warum!

    ´Nächster Halt … bitte erst nach dem Still stehen des Zuges den Zug verlassen.´
    Ich stehe auf und verlasse den Zug.
    Ich renne so schnell ich kann zum Krankenhaus.
    ,, Bitte Mama, sei Ok!“ das murmle ich die ganze Zeit vor mich hin.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.