Ryo und Bakura-Licht und Dunkelheit (Yugioh) Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 2.489 Wörter - Erstellt von: Yamiyo - Aktualisiert am: 2015-09-29 - Entwickelt am: - 680 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ryo und mit ihm auch Bakura finden sich nun im Krankenhaus wieder. Doch für wie lange? Und dann bekommt Bakura auch noch überraschend Besuch...

1
Jetzt lag ich hier in diesem kalten, grauen Raum in einem steinharten Bett, das nach Desinfektionsmittel ekelhaft stank. Wundervoll... Genervt seufzte
Jetzt lag ich hier in diesem kalten, grauen Raum in einem steinharten Bett, das nach Desinfektionsmittel ekelhaft stank. Wundervoll... Genervt seufzte ich, während ich durch die dunklen Gänge von Ryos Bewusstsein schlenderte. Es war ungewohnt, sie so stockfinster zu sehen, denn normalerweise herrschte in diesen Fluren unangenehme Helligkeit, die ich immer verflucht hatte, weil sie mir schier die Augen verbrannte. Doch nicht heute. Heute fühlte ich mich zum allerersten Mal in meinem Leben in der Finsternis unwohl. Es schien, als würde ich Schritte hören– Stimmen. Seine Stimme. Seine Schritte. Von rechts, von links, von hinten und von vorne, selbst über und unter mir bildete ich mir diese verfluchten Geräusche ein und das machte mich auf Dauer fertig. Ich war es gewohnt, der Herrscher der Schatten zu sein–die dunklen Kreaturen hatten zu schweigen und zu reden, wann ICH es wollte! Aber waren das wirklich die Schatten, die da zu mir sprachen? Oder war es pure Einbildung, gründend aus diesen uralten Erinnerungen und neu erweckten Gefühlen? Ich wusste nicht mehr weiter. Es war nicht das erste Mal, dass ich etwas hilflos ausgeliefert war, im Gegenteil, mit so etwas umzugehen, hatte ich früh in Kul Elna gelernt. Aber dieses Mal war es anders. Dieses Mal war ich nicht jemanden oder etwas ausgeliefert, dem ich in die Augen sehen und ihn dadurch zu Tode erschrecken konnte. Es war nichts, das ich verprügeln oder heimlich vergiften konnte. Noch nicht einmal die klägliche Hoffnung an einen Sieg aufgrund meiner geistigen Überlegenheit konnte ich auf mein Konto schreiben, denn mein Gegner war dieses Mal niemand Anderes als ich selbst. Wie sollte ich mich selber bekämpfen? Diese stupiden, immer wieder plötzlich auftauchenden Gefühle, dieses Zittern und diese plötzliche Wärme–wie konnte man das abstellen?
article
1442947069
Ryo und Bakura-Licht und Dunkelheit (Yugioh) Te...
Ryo und Bakura-Licht und Dunkelheit (Yugioh) Te...
Ryo und mit ihm auch Bakura finden sich nun im Krankenhaus wieder. Doch für wie lange? Und dann bekommt Bakura auch noch überraschend Besuch...
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442947069/Ryo-und-BakuraLicht-und-Dunkelheit-Yugioh-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1442947069_1.jpg
2015-09-22
407E
Yu-Gi-Oh!

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.