Internat Dark Lion- Dunkles Geheimnis

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
8 Fragen - Erstellt von: Dünenstern - Aktualisiert am: 2015-10-23 - Entwickelt am: - 7.639 mal aufgerufen

Ich bin Kati Rießling und bewohne das Internat Dark Lion. Was in dieser FF passiert? Lasst euch überraschen, denn nur ihr könnt das Internat beleben. Schwänzt die Schule, tut verbotene Dinge, nehmt Drogen oder konsumiert Alkohol. Oder seid das brave Schulmädchen oder ein Mobbingopfer, was, ist mir egal. Ihr könnt hier ihr selbst sein, schreibt euren Charakter in die Kommentare und erstellt einen Stecki. Diese FF ist so etwas wie Schloss Einstein. Es gibt viele dunkle Geheimnisse. Zum Beispiel wurden schon oft Umrisse von nicht vorhandenen Personen fotografiert, oder Zettel lagen in den verschlossenen Zimmern der Kinder. Geht den Geheimnissen auf die Spur, deckt sie auf, aber passt auf das ihr nicht dem Todesfluch des Dark Lion verfallt...

    1
    REGELN

    1. Niemand wird ausgeschlossen, außer er möchte es.
    2. Ihr dürft pervers schreiben, ABER bitte nur umschreiben, sonst wird dieses Rpg gesperrt und ich muss noch mal anfangen.
    3. Es werden nie alle Geheimnisse gelüftet sein, denn es kommen immer welche dazu. (Die Creepis und so folgen unten)
    4. Wer möchte kann einen Lehrer erfinden, andernfalls eben nicht ;)
    5. Bitte kommt regelmäßig online, damit dieses Rpg erhalten bleibt.
    6. Ich möchte keine Werbung hier haben, außer von den Leuten, die sich in meinem Rpg angemeldet haben.
    7. Habt Spaß.
    8. DAMIT DAS KLAR IST: ICH NEHME NIEMANDEN AUF DER IN SEINEN STECKI SCHREIBT

    Jungs oder Mädchenmagnet, extrem hübsch, super schlank, zuckersüß, ect.

    DAS KÖNNT IHR VERGESSEN! LASST ES EINFACH, KLAR? Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Wenn ihr einen Freund oder eine Freundin im Rpg haben wollt, dann sucht sie euch durch Sympathie und nicht durch extra arrogante Steckis. Sorry aber es ist die Wahrheit.







    Die Geheimnisse

    1. Seltsame Briefe : Schon mehrmals wurden morgens auf den Schreibtischen in verschiedenen Zimmern Zettel mit mysteriösen Sätzen gefunden, oft auch Drohungen. Die jeweiligen Zimmerbewohner versicherten den Lehrern, am Abend habe dort noch nichts gelegen, und die Tür sei abgesperrt worden. Mysteriös...
    2. Die Gestalten : schon oft wurden die Gestalten gesehen, und auch fotografiert. Sie tauchen auf und sehen einen an, allerdings nur wenn man alleine ist. Was haben sie nur vor?
    3. Der verbotene Schuppen : das Schulgelände ist wirklich groß, und auf einer Grünfläche steht dort ein Schuppen. Das Betreten ist strengstens verboten. Die Tür wird von einem dicken Vorhängeschloss versperrt. Was da wohl drin ist...?
    4. Das grüne Leuchten : viele wollen auch schon Leuchten aus verschlossenen Türen gesehen haben. Ob das stimmt?
    5. Die schwarzen Pranken: Im ganzen Internat und um das Internat herum stehen silberne Statuen in Löwengestalt. Sie alle haben eine schwarze Pranke, und obwohl so viele es probiert haben, nie ist jemand dem Geheimnis auf die Spur gekommen.
    6. Die Spiegelgestalten : Mädchen und Jungen wollen Personen in Spiegeln gesehen haben, die sie nicht selbst waren. Gruselig...
    (Ihr könnt mir noch Ideen schreiben )
    7. Die Kinder aus dem Keller : Niemand weiß, wie sie da hin kamen. Aber nachdem eine Schülerin tot aufgefunden wurde, machten sich Leute auf die Suche nach den Tätern, kehrten jedoch nie zurück. Seitdem ist die erste morsche Tür abgeschlossen, aber wer weiß...? Vielleicht geht ja doch mal wieder jemand hinein...
    Das Internat:

    Es ist ein riesiges Schloss aus Backsteinen. Es gibt viele lange Gänge, riesige Säle und einen riesigen Dachboden. Allerdings ist dieser verriegelt. Vielleicht ist dies auch besser so, dann kann das, was da oben haust, nicht von da oben weg.. Und doch wird irgendwann jemand kommen der es aus Versehen hinaus lässt und dann ist keiner mehr sicher....

    Um das Internat herum gibt es kleine Parks, Hügel, Abschnitte mit Bäumen, Tennisplätze, Schwimmbecken und so weiter.

    2
    Schüler/innen:

    KATI RIEßBERG: recht schlanke, mittelgroße Siebtklässlerin mit braunen Schulterlangen Haaren und grauen Augen die manchmal türkis leuchten. Stupsnase und recht schmaler Mund. Trägt eigentlich immer ein T-Shirt, eine Weste oder einen Pullover, und oft eine kurze oder lange, lockere, jedoch sportliche Hose.13 1/2
    MILOU HOLMSTRIMM: 14, wilde, Haselnussbraune Locken, klein und zierlich, gelbe Augen, trägt fast immer schwarz, nie ein T-Shirt und eine schwarze Nerdbrille
    MILAN HUNTSRIVER: relativ groß, etwas längere, schwarze Haare ungefähr so wie Joe Jonas bei Camp Rock 1 nur mit schwarzen Haaren und blaugrüne Augen, hat meist ein schwarzes oder dunkelblaues T-Shirt an und eine Lederjacke darüber, Jeans und schwarze Schuhe, Junge,15 1/2,8 Klasse
    LIL BAUMANN: schlank, kräftig, lange braune Haare und grüne Augen,5 Klasse
    MINHO PARKS: Mittelgroß. Schwarze kurze Haare. Gebräunter Trent. Ausländisches aussehen. Braune Augen. Sehr Muskulös....auch schaut euch einfach Ki Hong Lee an oder lest euch Minhos Beschreibung von MR durch, Junge,9. Klasse,16Jahre,  Meistens schwarze der weiße T Shirts oder Hemden(oft blau). auch Tank Tops. Jeans oder Jogging Hose.(Beim Sport Tank top oder nur Jogging Hose) Sneakers Addidas. muss aber nicht marke sein.
    KAI FISCHER: blauschwarze, lange, glatte Haare, die meistens zu einem hohen Pferdeschwanz gebunden sind, graue Augen, mittelgroß, schlank, wendig
    Standartkleidung: rosafarbenes T-Shirt mit weißen Muster, dunkelblauer, kurzer Rock, dunkelblauer, laaaaanger Schal, dunkelblaue Stiefel, eine goldene Brosche auf dem T-Shirt und einen goldenen Schlüssel im Haar, Mädchen,14 Jahre,8 Klasse
    YUNA HASANIKE
    Klasse: 9 
    Alter: 16 3/4
    Aussehen: dunkelbraune, schulterlange Haare mit einzelnen, dunkelblonden Strähnen, Grüne Augen, trägt meist ein weiß-schwarzes T-Shirt oder Hemd und Jeans oder im Sommer oder beim Sport dunkle Leggins, schwarze Stiefel und hat meistens eine Sonnenbrille auf und eine kleine Handtasche dabei
    MAXIMILIAN KÄMPEL
    Maximilian Kämpel, nennt sich aber nur Max
    Klasse: 6
    Alter: 12
    Aussehen: ziemlich klein, kurze, blond-braune Haare, braune Augen, schwarze Brille, die er aber nur im Unterricht aufsetzt, hellgrünes T-Shirt, im Winter einen dunkelgrünen Kragenpullover, viel zu lange, dunkelblaue Jeans und graue Turnschuhe, ist oft das Mobbing Opfer
    LUIS HUNTER: weißes T-shirt, schwarze Lederjacke, weißes SnapCap mit schwarzer Schrifft, grauschwarze Jeans mit schwarzen Flecken und weiße Nike Air
    JESSY HUNTER: blonde Hüftlange wellige Haare mit pinken strähnen, dunkelblaue Augen mit schwarzen Splittern,, trägt meistens ein weißes oder blaues Top, weiße oder schwarze Lederjacke, weißes SnapCap, blaue zerrissene skinny Jeans, weiße Tasche, goldener oder silbriger Schmuck
    MAILIN BROOKS:
    Alter:14 
    Klasse: 9(Hat 1-2 Klassen übersprungen)
    Aussehen: schulterlange, hellblond, fast weiße Haare, dunkelgraue Augen, klein, zierlich, blass, sommersprossig
    RAVEN DARK:
    Alter: 13
    Aussehen: Lange blauschwarze Haare, fast schwarze, geheimnisvolle Augen, klein, schlank, gelenkig
    Herkunft: Schottland
    Kleidung: Dunkelblaue Leggins und dunkelblauer Kapuzenpulli mit dem Logo von Celtic Glasgow drauf, schwarze Stiefeletten
    JAMIE FRASER:
    Alter: 15
    Klasse: 11
    Aussehen: Blonde Haare, sturmgraue Augen
    Kleidung: Grauer Pulli und Jeans, Converse
    NANCY ECHED:
    Spitzname: keinen
    Alter: 20
    Klasse: keine
    Aussehen: am ganzem Körper einen Verband Den sie mit Kleidung verdeckt. Roter hoodie, lederhose, hohe Stiefel, schwarze Handschuhe Und eine tiermaske über Dem Gesicht.(Ein Creepi aber GAAAAANZ große Ausnahme )
    MELANIE (? )
    Spitzname: Mel
    Alter: 15
    Klasse: 9.
    Aussehen: schlankes mittelgroßes Mädchen mit blond- braune etwas länger als schulterlange Haare mit grünen Augen.Hat eine kette um wo eine Schneeflocke aus Kristalle ist. Sie trägt gerne Spitze mit einer schwarzen lederjackee und manchmal nikes, Converse oder Stiefel meistens schwarz.
    MIA SOMMER:
    Alter: 14 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Klasse: 8
    Aussehen: muskulöses, sportliches Mädchen mit wachen, braunen Augen und kohlrabenschwarzen Haaren
    SAMANTHA (?)
    Alter: 17 
    Klasse: noch keine
    Aussehen: pechschwarze, hüftlange, glatte Haare,
    waldgrüne Augen, seeeehhhr helle Haut, groß. Hat eine
    silberne Kette mit einem Totenkopf Anhänger an, die 
    sie nie aufmacht. Trägt oft Vans, mag keine Röcke und
    High heels, liebt Kapuzen Jacken.
    TARA STEPPENWIND:
    Alter: 12 Jahre
    Klasse: 7. Klasse
    Aussehen: Ein zierliches, schlankes Mädchen mit leuchtend blauen Augen und einer Narbe zwischen den Augen
    JOE JONAS:
    Alter: 17 Jahre
    Klasse: 10
    Aussehen: (für einen Jungen) relativ lange, dunkelbraune Haare, die sich nach unten “absplitten“ und braune Augen, trägt immer schwarze oder graue T-Shirts oder Pullis und eine Jeans, bequeme Turnschuhe
    NICK JONAS:
    Alter: 16 Jahre
    Klasse: 9
    Aussehen: sucht mal nach “Nick Jonas Camp Rock 2“ das erste Bild Name: Nick Jonas
    Alter: 16 Jahre
    Klasse: 9
    Aussehen: sucht mal nach “Nick Jonas Camp Rock 2“ das erste Bild
    Name: Whisteria Grange, 14
    Spitzname: Whisty
    Klasse: 8
    Aussehen: Dunkelbraune Haare, graue Augen, Schlank
    Charakter: Freundlich, meistens hilfsbereit, wenn man ärgert gemein (Den Rest werdet ihr merken^^)
    Kleidung: Trägt meistens schwarze Jegins, Dunkelroter Kaputzenpullover

    Name: Elenare Wright
    Alter: 17
    Klasse: 12
    Aussehen: Mädchen mit langen, schwarzen Haaren und dunkelblauen Augen, trägt ein weißes T-Shirt, Jeans und Turnschuhe, im Winter einen graublauen Pullover, Jeans und Winterstiefel
    Name: Nathan Wright
    Alter: 17 Jahre
    Klasse: 12
    Aussehen: Junge mit kurzen, schwarzen Haaren und blaugrauen Augen, trägt ein schwarzes T-Shirt, im Winter eine dunkelblaue Weste drüber und eine Jeans, Turnschuhe

    Name: Luma
    Zuname: Woods
    Alter: 15
    Klasse: 9.
    Aussehen: lange weiße Haare (von Natur aus, nicht gefärbt!), die ihr bis zu den Knöcheln gehen und zu einem koplizierten Zopf geflochten sind, vorne fallen ihr die kürzeren Haare ins Gesicht, das rechte Auge ist himmelblau, das linke mintgrün, eher klein, schlank, Linkshänderin
    Charakter: nett, zurückhaltend, liebevoll, kann aber auch kalt und abweisend sein
    Kleidung: schwarz-weiß gestreifter Hoodie, schwarze zerrissene Hose, schwarze Snikers, am Hals anliegende Kette mit einem Wolf als Anhänger.
    Name: Caroline (Caro für gute Freunde) Thompson 
    Alter: 15 1/2
    Aussehen: Glatte, lange platinblonde Haare, blaue Augen, perfekt gestylte Augenbrauen, lange Schwarze Wimpern, liedstrich, rosa Lippenstift, normal, schlank
    Herkunft: Beverly Hills (California)
    Kleidung: Markenkleidund ( von Prada und sowas ), Normale Kleidung
    Winter: Röhrenjeans, Pullover, Hoodie, Nike Schuhe uvm.
    Sommer: Hot Pen, Tops, Bauchfreie T-Shirts, High Heels, Vans uvm.

    1. STOCK/MÄDCHEN
    Zimmer 1: Nancy Eched, Melanie (?), Tara Steppenwind
    Zimmer 2: Raven Dark, Mailin Brooks, Samantha
    Zimmer 3: Yuna Hasanike, Jessy Hunte, Mia Sommer
    Zimmer 4: Lil Baumann, Kay Fischer, Caroline
    Zimmer 5: Kati Rießberg, Milou Holmstrimm
    Zimmer 6: Whisty, Elenare, Luma
    2. STOCK/JUNGS:
    Zimmer 1: Milan Huntsriver, Joe Jonas
    Zimmer 2: Maximilian Kämpel
    Zimmer 3: Minho Parks
    Zimmer 4: Luis Hunter, Nathan
    Zimmer 5: Jamie Fraser, Nick Jonas


    Lehrer:
    Name: Brook Dunn
    Alter: 26
    Aussehen: Lange wellige, dunkelbraune Haare, braune Augen, klein, schlank
    Name: Nicholas Storm
    Alter: 28
    Aussehen: Schwarze, beinahe unkämmbare Haare, dunkelblaue Augen, groß, nicht gerade muskulös
    Name: Saphira Parker
    Alter: 27
    Aussehen: 1.70 große, sehr schlanke, zierliche Dame mit goldblonden, hüftlangen, gewellten Haaren die zu einem Hohen Pferdeschwanz gebunden sind, saphirblaue, helle Augen, trägt ein weißes Kleid, schwarzer Mantel, schwarze Schuhe und eine schwarzweiße Strickjacke über dem Kleid
    Unterricht: Musik, Kochen, Tanzen, Mahte, Geographie und Biologie

    3
    PROLOG


    Marie heulte. Ihre Wimperntusche, die mal wieder zu dick aufgetragen worden war, färbte ihre Wangen blau. Blaue Wimperntusche gab es erst seit kurzem im Internat und Marie hatte sie mit einem Hoffnungsschimmer ausprobiert. Aber dann hatte sie fest stellen müssen, dass es ihrem Freund gar nicht gefiel, wie sie sich aufbrezelte. Wütend hatte der zwei Jahre ältere Junge sie angefaucht, jeder würde über ihn lachen, seid bekannt geworden war, das sie, Marie, die aufgebrezelte Tussi seine Freundin war. Ohne auf ihre Gefühle zu achten, hatte er Schluss gemacht und war zwischen den Schülern des Internats verschwunden. Marie war in Tränen ausgebrochen und hatte so die Aufmerksamkeit der Schüler in ihrer Nähe auf sich gezogen. Als diese angefangen hatten zu lachen, rannte Marie einfach davon und verkroch sich auf der Toilette. Der Gong zur Unterrichtsstunde klingelte, doch das war der Schülerin egal. Als sie sich sicher war, das niemand mehr auf den Gängen umher lief, schlüpfte sich aus der Kabine und durch die Tür auf den Gang. Ihre Schritte wurden gedämpft, als sie durch die kalten Gänge des Schlosses rannte. Es war wie ein Traum, als sie die morsche Treppe zum Keller hinunter rannte. Zunehmend wurde es dunkler, und auch enger, was ein ziemlich ungutes Gefühl war. Vorsichtig tastete sie sich voran als ihre Finger Plastik berührten. Vorsichtig drückte sie auf den Schalter und grelles Licht flammte auf. Sie befand sich in einem Raum, in dem wohl Lehrsachen gelagert wurden. Mit unsicheren Schritten durchquerte sie den Raum und blieb vor einer Tür stehen. Vorsichtig drückte die Schülerin die Klinke hinunter und passierte auch diesen Raum. Es gab immer einen weiteren Raum, manchmal sogar zwei Türen. Und es sah, je tiefer sie ging, immer unbenutzter aus. Irgendwann wurden aus den neuen Metall-und milchigen Glastüren alte, knarrende Holztüren. Komischerweise war in keinem der Räume ein Lichtschalter, aber auch hier gab es Licht. Marie wurde langsam nervös. Ein Blick auf die Uhr sagte ihr, dass es Zeit war, wieder nach oben zu gehen. Marie drehte sich auf dem Absatz um und ging auf eine Tür zu, als plötzlich das Licht erlosch. Zitternd nahm sie ihr Handy aus ihrer Tasche und schaltete die Taschenlampe ein. Ihre Beine zitterten, das gute Gefühl von Freiheit war verschwunden, hatte dem Gefühl von Panik und Angst Platz gemacht. Angst schnürte ihr die Kehle zu und machte sie unfähig zu atmen. Etwas in ihr drängte sie dazu, sich um zu drehen. Mit kaltem Angstschweiß auf der Hait drehte sich die junge Schülerin um und stieß einen Schrei aus, den man im ganzen Gebäude hören konnte. Mit einem Krachen landete das Handy auf dem Boden, als es aufkam spritzte das Blut aus der Pfütze: einer Blutlache. Marie sah erst jetzt das ganze Blut, all das was hier herumlag. Leichen, Knochen, Blut. Das Licht der Kellerlampe hatte es unsichtbar gemacht, aber jetzt, in einem merkwürdig grünen Schein konnte sie alles ganz genau sehen. Auch den Schüler, der mit Blut-und Dreckverkrusteten Fingern auf sie zu kroch und dabei gurgelte:" Kommt meine Freunde und esst. Nährt euch.. " Und Marie schrie einfach nur, als sie weitere Schüler kommen sah. Dann bohrten sich Zähne und Finger in ihren Körper und rissen Fleisch aus ihren Muskeln. Marie schrie, ihre Augen rollten in ihren Kopf zurück, dann wurde alles schwarz.

    4
    Aus Katis Sicht

    Zitternd stand ich vor dem riesigen Gebäude. Es machte mir Angst, mit seinen riesigen schwarzen Mauern, den großen Fenstern und den Steinlöwen mit den schwarzen Pranken. Die Löwen sahen eher aus wie dunkle, finstere Krieger, die das Schloss beschützen sollten. Fröstelnd wandte ich mich ab. Ich war schon länger auf der Schule, aber noch immer jagte sie mir einen kalten Schauer über den Rücken. Mit einem Ruck riss ich mich von der kalten, fesselnden Anziehungskraft los und schlenderte den Parkweg entlang. Die Kieselsteine knirschten unter meinen Füßen und die Bäume rauschten im Wind, während meine Mitschüler laut schnatternd an mir vorbei sausten, laut lachend den Weg entlang gingen, auf der Bank saßen, joggten, turnten oder einfach nur so entlang spazierten. Bei einem so guten Wetter waren eigentlich alle draußen. Weiter vorne konnte ich die Hunter-Zwillinge entdecken die mal wieder rauchten. Auf der großen Wiese longierte Milan Tyro, sein Hund sprang um seine Beine. ~Wie heißt er noch mal! , dachte ich angestrengt nach, aber es fiel mir nicht ein. Ich steckte mir die Stöpsel meiner Kopfhörer in die Ohren und hörte laut Musik, während ich dahin spazierte. In einem Busch entdeckte ich einen Zipfel einer Jacke und seufzte. Milou, meine Mitbewohnerin, verkroch sich oft mit Büchern in Sträuchern. Warum wusste ich nicht, aber das wa ja auch egal. Ich ließ mich auf eine Bank plumpsen und holte ein Schulbuch heraus, um darin zu lernen. Mathe , dachte ich angeekelt und beugte mich über eine Definition. Dann zuckte ich mit einem Schrei zurück, als etwas schwarzes, erdiges auf mein Heft fiel. Angeekelt starrte ich das Ding an, das ungefähr so groß wie eine Erbse war. "Kannst du behalten. Hab ich gefunden. ", ertönte Milous Stimme und schon konnte ich sie im Gebüsch verschwinden hören. Seufzend packte ich ein Taschentuch aus meinem Rucksack aus und nahm den erdigen Klumpen mit spitzen Fingern in die Hand, ließ ihn in das Tuch fallen und wischte dann die kleinen Krümel von der Seite. Das Tuch samt dem Klumpen stopfte ich in meine Tasche, dann stöhnte ich auf. Ein schwarzer Striemen, der von einem verwischten Klümpchen handeln musste, zierte meine halbe Seite. Das würde Ärger geben. Weiter entfernt konnte ich die Schulglocke hören und stand auf, um mich meinem geliebten Fach Mathe hinzu geben.

    5
    INFOS:

    Ich bin dabei eine karte zu malen.

    Es wird einen kleinen Laden und ein Cafe geben.

    6
    Aus Katis Sicht


    "AHN.... ", knurre ich und bücke mich nach meinem Füller, der jetzt schon zum fünften Mal von meinem Schreibtisch fällt. Entnervt widme ich mich meinen Hausaufgaben in Deutsch und beuge mich über den Text, in dem wir Passiv-und Aktivformen unterstreichen sollen. Ich nehme das Lineal in die Hand und unterstreiche mit einem roten Filzer alle Formen die ich finden kann. Erleichtert auch Deutsch hinter mir zu haben, klappe ich das Buch zu und widme mich einem Tafelbild in Geschichte. Während ich das Blockblatt suche, taste ich nach meinem Füller -und greife ins Leere. Entnervt sehe ich zuerst auf den Schreibtisch, dann auf den Boden, wo sich ein großer, blauer Fleck breit macht. Die Patrone ist aus gelaufen. Der Fleck ist ziemlich groß und zu allem Überfluss auch noch auf dem Teppich in unserem Zimmer. Ich denke, Milou macht das nichts aus, aber jetzt bin ich so wütend, das ich den Füller packe und durch das Zimmer aus dem offenen Fenster schleudere. Dabei spritzt die Tinte an Wände, Schränke, Bettwäsche und letztendlich dann auch noch auf mich. Entsetzt starre ich die Tintenflecken an und muss dann auch noch feststellen, das ich meinen Tintenkiller heutr ja weg geworfen habe und mein Vorrat restlos aufgebraucht ist. Ich renne in das kleine Bad, reiße Toilettenpapier ab und halte es kurz unter klares Wasser. Dann renne ich in mein Zimmer und rubbele an den Flecken herum, was sie allerdings nur noch größer werden lässt. Aggressiv schleudere ich auch noch das Toilettenpapier aus dem Fenster. Ein lautes Klatschen und ein Schrei zeigen mir, das ich jemanden getroffen habe, was mir ein wenig Schadenfreude verleiht. ~ Hoffentlich einen Lehrer den ich nicht mag., denke ich gereizt und stehe auf. Jetzt muss ich entweder Milan oder Milou fragen, ob ich mir einen Fükler und einen Tintenkiller borgen kann. Seufzend öffne ich die Tür, tappe den Gang entlang und in die Empfangshalle, um von dort nach draußen zu gelangen. Als ich in die Sonne trete, entdecke ich Milan und laufe auf ihn zu, um ihn nach einem Füller zu fragen.

    7
    Aus Joes Sicht

    Ich stehe mit meinem jüngeren Bruder vor dem Schloss. Dunkel und riesig ragt es vor uns auf. Ein Schauer jagt mir über den Rücken und ich wende meinen Blick lieber zu der umso schöneren Parkanlage. Die Laubbäume die überall stehen, sind bereits rot, gelb, braun und golden gefärbt. Nur vereinzelt stechen noch grüne Blätter hervor. Ein leichter Wind lässt die Baumkronen rascheln und bringt einen Vorgeschmack auf den Winter mit sich. Das Gras scheint noch trocken zu sein, die Herbstsonne wärmt mein Gesicht. "Ihr müsst Joe und Nick sein.", reißt mich eine Stimme aus meinen Träumereien. In Gedanken war ich schon bei dem Text für ein neues Lied, aber jetzt wende ich mich schnell um und lächele den etwas kleinen Lehrer an. Bevor ich den Mund aufmachen kann, antwortet Nick schon für mich. "Ja. Ich bin Nick Jonas und das ist mein Bruder, Joe Jonas. " Der Lehrer nickt und stellt sich selbst vor, sein Name ist Mr. Storm. Plötzlich geht die Tür auf und ein etwa 15 Jähriger Junge tritt aus dem Internat. "Milan! Komm mal bitte her!" Der Junge läuft auf uns zu und bleibt schließlich stehen. Auffordernd sieht er Mr. Storm an, der ihn auffordert, uns doch bitte die Regeln zu erklären, das Gebäude und die Außenanlage zu zeigen und uns unser Zimmer zu zuweisen. Etwas gelangweilt trotte ich Seite an Seite mit meinem Bruder hinter Milan her, der uns durch die Gegend führt und alles erklärt.

    8
    Aus Katis Sicht

    Gelangweilt starre ich auf die Uhr. Mal wieder ist Erdkunde zu langweilig. Und gestern habe ich auch noch von Nancy erfahren, dass sie mit Creepys wie Slenderman und Jack the Killer Kontakt hat. Das war ein bisschen zu viel für mich, aber mittlerweile alles verdaut. Mein Kopf sinkt auf den Tisch...


    ****************************************

    " KATI RIEßLING!" Ich zucke mit dem Kopf hoch. "Meinst du deine Träume sind wichtiger als Unterricht! " fragt mich die Aushilfslehrerin. Ich weiß noch nicht mal ihren Namen. " Ich habe dir eine Frage gestellt. " Scharf schneidet ihre Stimme durch den Raum. Ich senke meinen Blick auf den Tisch und nuschele: " Nein. " " Nachsitzen. Heute Mittag nach dem Essen sitzt du hier und bearbeitest Blätter. " Innerlich stöhne ich auf und nicke dann. Endlich schellt die Glocke und ich packe eilends meine Sachen zusammen, dann verlasse ich den Raum.


    ********(Zeitsprung Nachsitzen ) ************

    Lustlos kritzele ich Antworten auf die Blätter und gebe schließlich ein undefinierbares Gekrakel ab. " Was ist DAS ! ", fragt mich die Lehrerin. "Die Arbeitsblätter. ", antworte ich unverfroren. Die Lehrerin schüttelt den Kopf und packt die Blätter weg. "Du kannst gehen. " Ich haste zu meinem Platz, packe meine Sachen zusammen und stürze durch die Tür nach draußen. (NOCH NICHT FERTIG!)

Kommentare Seite 20 von 20
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Angela ( 0.102 )
Abgeschickt vor 377 Tagen
Name: Angela Starley
Alter: 12
Klasse : 7
Geschlecht : Weiblich
Aussehen: schwarze lockige Haare, meerblaue Augen, klein, zierlich, zerbrechlich
Charakter : schüchtern, intelligent, ehrgeizig, gutherzig, unnahbar, mutig
Kleidung : Hellgrünes T-shirt und rote Shorts, Schwarze Converse
Sonstiges : absolute Streberin, wird deswegen oft gemobbt.
Branwen ( 52.17 )
Abgeschickt vor 410 Tagen
(Ich wollte mich aus diesem Rpg abmelden. Auf Wiedersehen.)
Mailin&Mr.Storm ( 7.185 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
(Jmd on??)
M: *schläft auf einer Wiese *
Minho ( 8.150 )
Abgeschickt vor 430 Tagen
(Warum kannst du nichts ändern ? das hat ja nichts mit den emails zu tuen) *Gehe raus und jogge um den Park*
Branwen ( 58.73 )
Abgeschickt vor 439 Tagen
(Hallo.)

*bin in meinem Zimmer und le[BEEP]
Mailin&Mr.Storm ( 51.25 )
Abgeschickt vor 441 Tagen
(Ich schreib jtz einfach mal....)
M: *sitzt auf der Fensterbank ihres Zimmers*
Storm: *korrigiert Tests*
Mailin&Mr.Storm ( 7.206 )
Abgeschickt vor 442 Tagen
(No Problem^^)
M:*liegt auf einer Wiese *
Kati ( 1.177 )
Abgeschickt vor 442 Tagen
(Ich komm nichf mehr in meine emails,kann nicjts ändern und hab sowiesoschon richtig viele Probleme. Sorry
Reija Scil ( 68.91 )
Abgeschickt vor 443 Tagen
Name: Reija Scil
Alter: 14
Klasse: 9.
Geschlecht: w
Aussehen: dunkelbraune gelockte Schulterlange
Haare, matte dunkelgrüne Augen
Charakter: verschlossen, zurückhaltend, dennoch
frech, humorvoll und verrückt
Kleidung: schwarze Hose, dunkelgraues T-Shirt,
dunkelblaue Weste und graue Lederschuhe

Hi darf ich mitmachen?
Minho ( 72.63 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
(Weiß nicht) Hey Mailin
Mailin&Mr.Storm ( 51.25 )
Abgeschickt vor 444 Tagen
(Warum ist das denn hier nicht mehr aktiv??? T.T)
Minho ( 37.50 )
Abgeschickt vor 450 Tagen
(Haha okay, ich bin sicher du darfst mitmachen)
Scarlet ( .3.65 )
Abgeschickt vor 451 Tagen
Name : Scarlet Lennox
(Weiblich )
Alter : 23
Aussehen : Mittel groß,schlank ,hat schwarze Haare bis
zur Mitte des Oberschenkel, ungewöhnlich Rote Augen ,
Hellen Hautfarbe
Unterrichtet : Mathematik ,Chemie ,Physik, Sport (Falls es
das hier gibt )
Besonderheit : sie kann sehr mitfühlend sein ,versteckt ihr
wares Gesicht und Geschichte
Branwen ( 8.108 )
Abgeschickt vor 452 Tagen
(Was aber auch daran liegt, das ich vergessen habe mir aufzuschreiben wie das Rpg heißt. [BEEP]heit tut eben weh.)
Branwen ( 8.108 )
Abgeschickt vor 452 Tagen
(Das hab ich versucht! Aber irgendwie hat es nicht geklappt.)
Minho ( 34.81 )
Abgeschickt vor 453 Tagen
Branwen du musst nur oben als duchbegriff internst dark lion eingeben und es kommt ;)
Minho ( 34.81 )
Abgeschickt vor 453 Tagen
Ich bin des stammes und dort stormwhispers
Tessa Hollow's ( 54.47 )
Abgeschickt vor 453 Tagen
Sry das ich Werbung mache aber mit ist das wichtig ;)
Branwen ( .39.4 )
Abgeschickt vor 453 Tagen
(Tut mir Leid, das ich so lange nicht mehr on war. Ich habe den Link nicht gefunden.)
Kati ( 74.50 )
Abgeschickt vor 453 Tagen
Wenn du damit dich meinst Scarlet:Stecki und du bist dabei!