Vampire und Mädels

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 7.291 Wörter - Erstellt von: DiaLovers - Aktualisiert am: 2015-09-18 - Entwickelt am: - 631 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Es geht um 6 Mädchen die bei den Sakamaki´s wohnen und vielleicht ihre wahre Liebe finden! Manchmal vielleicht noch ein paar Schwärmereien für einen anderen. Ihr Leben wird von ihren Freunden und den meisten Hausangestellten unter stützt oder auch von Feinden und ein paar Hausangestellten schwer gemacht!

    1
    Prolog:

    Rose´s Sicht:

    Ich fuhr gerade mit dem Taxi zu meinem Neuem Heim.~Wie ist es?~Das Taxi hielt an und ich stieg aus. Der Taxiefahrer gab mir meine Koffer und ich bedankte mich."Ich mach doch nur meinen Job." erwiderte er und stieg wieder ins Taxi. Bevor ich mich umdrehte holte ich noch einmal tief Luft. Als ich mich dann endlich umdrehte war ich froh dass ich Luft geholt hatte denn mir stockte der Atem."Sind sicher dass wir hier...Oh." Der Taxifahrer war weg.~Also dann.~ Ich ging auf die Tür des Hauses zu und Klopfte.

    Reijis´s Sicht:

    Ich las gerade in der Eingangshalle ein Buch da ich sonst nirgendwo meine Ruhe hatte.Komisch. Dabei hatten wir doch schon eine Villa mit 300 Zimmern. Gerade als ich umblättern wollte klopfte es an der Tür.Ich seuftzte."Wer stört denn jetzt? Ich habe doch nur 10 Seiten gelesen."Ich Teleportierte mich vor die Tür und öffnete sie. Vor der Tür stand ein kleines Mädchen und lächelte mich schüchtern an."Bin ich hier bei dem Haus der Sakamakis?" Da fiel es mir wieder ein. Ich schaute das Mädchen skeptisch an und fragte:"Wurdest du von der Kirche geschickt?" "Ja.Also bin ich hier richtig?" Also war dieses kleine Mädchen die neue Opferbraut. Sie roch gut. Und die Haut sah zum Anbeisen aus. Ich bat sie Höflich rein und versuchte mir auszumachen wie sie wohl schmeckt.

    2
    Rose´s Sicht:


    Der Typ mit den Grau-weißen Haaren hatte sich ganz Höflich als Reiji vorgestellt."Komm, ich führe dich durchs Haus."Reiji ging voraus und ich folgte ihm bis mir mein Gepäck einfiel. Ich tippte Reiji kurz in den Rücken. Er drehte sich genervt um. "Waaas?" "R-Reiji-kun? W-Was ist m-mit meinem... Gepäck?" "Das ist in deinem Zimmer" "Wie?" " DAs heißt Wiebitte. Das ist in..." "Es tut mir leid dass ich dich unterbreche aber..." "Reiji-kuuuuuuun. Wer ist das?" Ein Mädchen...nein, ein Nekomimi-Mädchen mit Eisblauen Haaren und unterschiedlichen Augenfarben kam auf uns zu. Ich musterte sie genauer. Sie hatte Eisblaue Haare die ihr bis zu den Knie gingen die sie mit Schwarz-Rosa Bändern zu 2 Zöpfen gebunden hatte. Mein Blick wanderte weiter zu ihren Augen. Sie hatte ein Blaues und ein Orange-gelbes mit Katzenpupillen. Nun war mein Blick auf ihren Ohren. Sie hatte Weiß-Silberne Ohren und mein Blick fiel auf ihren Schwanz. Er war am Anfang fast Durchsichtig und wurde dann weiß.(Hier ein Link! https://kazasou.files.wordpress.com/2015/02/yande- re-311333-animal_ears-hatsune_miku-heterochromia-n ekomimi-sen_ya-shirt_lift-tail-thighhighs-thong-vo caloid.jpg ) Nun betrachtete ich ihre Kleidung. Es sah sehr schön aus. Sie hatte schwarze Overknees an die ihr bis zur Mitte der Oberschenkel gingen, schwarze Hotpans und ein Bauchfreies dunkelnblaues Top. Sie hatte noch schwarze Schuhe mit Keilabsatz. Dazu war sie Normal groß sodass ich zu ihr aufsehen musste und hatte so wie ich, hellere Haut und kurze Netzhandschuhe sowie mehrere Armreifen am linken Arm."Ich bin Rose.Schön dichkennen zu lernen, und wer bist du?" Ich deutete einen kurzen Knick an und schaute sie fragend an.(Ich bin Mira.Schön dich kennen zu lernen Rosie-Chaaaan!" Rosie. Immer wurde ich die kleine Rosie genannt."Wie alt bist du denn? 12?13?" Ich atmete tief durch bevor ich mit meinem Zuckersüßestem lächeln Antwortete:"Nein.Ich bin 15." Mira schien kurz geschockt weil sie mich um 2-3 Jahre jünger geschätzt hatte. Sie schien kurz nachzudenken was sie den jetzt sagen sollte als sie danach hervorbrachte:"Du siehst ja viel jünger aus! Ich bin 18 Jahre alt. Hast du was dagegen wenn ich dich Rosie nenne Rose-Chan?" Ich überlegte kurz bevor ich antwortete:"Die meisten meinen ich sei Jünger und OK.Du kannst mich Rosie nennen." Sie quatschte kurz und wandte sich dann an Reiji." Reiji-kun? Kann ich nicht meine neue Freundin zu ihrem Zimmer führen?" Reiji nickte und flüsterte ihr etwas ins Ohr.Mira bis sich kurz auf die Lippe und nickte dann ernst.~Was hat Reiji denn gesagt das sie plötzlich so ernst ist!~

    Mira´s Sicht:

    Ich biss mir kurz auf die Lippe und nickte dann.Als ich mich zu Rose umdrehte sah ich wie sie sich am Ohr kratzte."Rose?" Sie Reagierte nicht."Rose!" sagte ich nun etwas lauter.Sie reagierte immer noch nicht."Rose!" schrie ich sie an.Sie zuckte zusammen und nuschelte eine Entschuldigung."Schon gut!"~Ich soll es ihr nicht sagen! Mensch! Reiji! Jetzt hast du es schwieriger gemacht das ich nichts sage!~ "Komm mit! Ich zeige dir mein Zimmer und dann deins!"
    Rose nickte kurz."Rose-Chaaaaaaaan? Ist etwas? Kann ich dir helfen?" "Nein.Es ist nichts!" Sie lächelte gezwungen. Ich beließ es darauf ruhen. Nachdem wir die Treppe rauf sind und drei Mal abgebogen zeigte ich ihr mein Zimmer. Sie staunte als sie mein Zimmer sah. Ich lächelte. "Und jetzt deins!" Ich ging mit ihr aus meinem Zimmer und zeigte ihr ihr Zimmer."Cool!" Sie staunte und ließ sich sofort auf ihr Blau-Grünes Himmelbett fallen.Ich musste grinsen. DAs hatte ich auch als erstes gemacht. "Mira-chaaaaan! Unsere Zimmer sind direkt gegenüber!" Mir war das nicht mal aufgefallen. "Du hast Recht!"

    3
    Rose´s Sicht:

    Mira führte mich in mein Zimmer.Ich war überwältigt von dem Anblick.~UNd das soll mein Zimmer sein?~ Ich schaute mich um. Die Wände waren in ein schönes Himmelblau gestrichen, der Kleiderschrank war Wiesengrün, Der Schreibtisch hatte ein Sonnengelb angenommen und das Himmelbett war Meeresgrün! Auf der Zimmerdecke war ein Nachtblau mit mehreren Sternen. Ich ließ mich gleich auf das Himmelbett fallen und sah Mira schmunzeln. "Mira-chaaaaaan! Unsere Zimmer sind direkt gegenüber!" Mira überlegte kurz. So wie es schien war ihr das nicht aufgefallen."Du hast Recht." Ich lachte und setzte mich wieder auf. "Du...Rosie-chan..." "Was ist denn Mira?" Ich schaute sie erwartungsvoll an. "Die Jungs sind...sind..." "Sind was?" "Vampire. Oh Reiji. Es tut mir leid . Jetzt habe ich es doch gesagt!" Ich war kurz in einer Schockstarre. Dann musste ich lachen. "Cool! Ein Haus mit Vampiren und ich lebe dort! Wie cool ist das denn! Sowas erlebt man doch nicht alle Tage!" Sie schien kurz geschockt zu sein." Weist dich das nicht irgendwie...ab? Ich meine du bist ein Mensch!" Ich schaute Mira entsetzt an. Dann musste ich grinsen. Ich zog meinen Fächer raus und sagte "Flieg!" Und deutete auf den Füller auf meinem Schreibtisch. Er flog. "Du bist eine Hexe!" "Oh! Nicht nur das! Ich bin auch ein Nekomimi so wie du! Und ich bin auch teils ein Engel! Aber leider weiß ich nicht von wem ich welche gehen habe. Weißt...meine Eltern sind bei einem Feuer ums Leben gekommen und ich habe meine Erinnerungen verloren. DAs einzige was ich weiß ist das was ich in der Zeit gemacht habe und das Feuer!" Plötzlich ging die Tür auf und ein Mädchen mit Dunkelroten leicht gewellten Haaren die ihr bis zur Mitte der Oberschenkel gingen kam herein. Ich nahm mir die Zeit sie so wie Mira zu mustern. Sie hatte leicht gewellte Dunkelrote Haare die ihr bis zu den Oberschenkel gehen, die sie so wie Mira und ich zu 2 Zöpfen zusammen gebunden hatte, Braun-Rote Augen glasige Augen, einen schmalen Mund, leicht gebräunte Haut, sie war dünn und ungefähr 30 Zentimeter größer als ich. "Ups! Tschuldigung Mira aber war dein Zimmer nicht auf der anderen Seite?" Sie trug einen Kaputzen-Pulli, einen weißen Rock der ihr bis zu denn Knien geht und schwarze Ballerinas. "Nein. Das ist nicht dein und auch nicht mein Zimmer Lucy! Das ist das Zimmer von Rose!"
    ~Ist sie eine Puppe? Nein! Sie ist ein Nekomimi!~ Nun fiel mein Blick auf ihre Dunkelroten Ohren und ihrem Dunkelrotem Schwanz. "Wer ist denn Rose?" Nun erst bekam ich das Gespräch der Beiden mit und stand auf. "Ich bin Rose. Und du?" "Oh! Wie Alt bist du denn? Ich bin Lucy! Und 16 Jahre Alt." "Hi Lucy-chan! Ich bin 15! Du siehst aber aus als wärst du 13!" "Mh! Du siehst aus wie 12!" Wir Lachten. "Also sehen wir beide Jünger aus! Willkommen im Club!" Wir gaben und High five. "Lucy-chaaan? Warum bist du denn in Rosie-chan´s Zimmer gegangen? Dein Zimmer ist Nebenan!" sagte Mira worauf Lucy erwiderte: "Ich wollte in mein Zimmer! Man! Warum sind nicht eigentlich an den Zimmer Türen Namens-Schilder? Dann kommt man nicht immer in die falschen Zimmer!" "Gute Idee!" rief ich und ließ den immer noch fliegenden Füller wieder in meine Hand gleiten.Ich nahm ein Blatt Papier und schrieb in Schönschrift meinen Namen drauf.(Link: http://freenamedesigns.com/wp-content/uploads/rose -name-design4.jpg )Das klebte ich dann an die Tür und rief:"Fertig!" Lucy lief zu meinem Schreibtisch und nahm sich meinen Füller und schrieb auch ihren Namen drauf.(Link: http://freenamedesigns.com/wp-content/uploads/lucy -name-design10.jpg ) Mira machte Lucy und mir nach.( Link: http://www.morningkids.net/name/images/coloring-pa ge-first-name-mira.jpg ) wobei sie es in Ballon Styl machte. Sie hingen es auch an ihre Tür und so hatte jede ihr eigenes Türschild. Wir lachten zusammen und gingen danach alle in unsere Zimmer weil es Langsam Nacht würde und wir schlafen mussten.



    4
    Rose´s Sicht:
    Am Morgen wurde ich von 2 Mädchen geweckt."Rosie-chaaaaaaaan!" "Mira-chan?" "Rose-chan! Nicht nur nur Mira ist da." "Lucy-Chan?" "Jap! Wir müssen zur Schule! Nun mach endlich die Augen auf und steh auf!" Ich machte meine Augen auf und sah Mra und Lucy. Mira schüttelte mich und Lucy hielt eine Uniform in der Hand.(Link: http://g03.a.alicdn.com/kf/HTB1O2VPIXXXXXaZXXXXq6x XFXXXa/Free-Shipping-Fast-Custom-Made-Diabolik-Lov ers-Cosplay-Komori-Yui-Party-Dress-Costume-Clothin g.jpg ) Ich setzte mich auf und sterckte mich erstmal. Danach rieb ich mir den Schlaf aus meinen Augen und stand auf. "Endlich! Rosie-chan! Das hatte ja eine Ewigkeit gedauert!" Ich guckte auf die Uhr. Es war 4 Ihr Morgens. "Weshalb weckt ihr mich so früh?" "Schule!" sagten Mira und Lucy wie aus einem Munde. Erst jetzt fiel mir auf das die Beiden schon die Uniform trugen die Lucy in der Hand hielt. "Hier! Das ist deine Uniform." sagte Lucy und hielt mir die Uniform hin."Mach dich schnell fertig! Reiji hat gesagt wir fahren in einer halben Stunde." Gab auch Mira nun ihren Senf hinzu. "Okayyyy! Dann könnt ihr ja raus gehen!" Mira und Lucy nickten und gingen raus. Ich zog mir die Uniform an und öffnete meine geflochtenen Zöpfe. Diese kämmte ich dann und machte mir mit meinen großen Kugel-Haargummis rein. Danach zog ich mir meine goldenen Schuhe mit drei Schleifen an.(Link! http://www.fashiola.de/L214392434/Madchen-Ballerin as-Accessorize-Glitzernde-Flamenco-Schuhe-mit-Schl eife.jpg )"Fertig! Und dabei sind noch 5 Minuten!" Ich ging aus meinem Zimmer und stieß mit jemandem zusammen...

    Mira´s Sicht:

    20 Minuten sind vergangen seit Lucy und ich schon in der Limosine sitzen. Ich war gerade mit Reiji in einem Gespräch über Manieren als Raja, Shiro und Yume reinkamen.Raja setzte sich ohne zu zögern neben Shuu, Shiro neben Ayato und Yume neben Kanato."Wo bleibt Raito schon wieder! Schon wieder ein Fall von schlechten Manieren! Aber es bleiben ja noch 10 Minuten. Wenn er dann nicht kommt dann muss er halt Laufen!", beschwerte sich Reiji gerade über Raito. Ich wollte sagen dass auch Rose fehlte, beschloss aber denn Mund zu halten da er sich sonst auch noch über sie beschweren würde 5 Minuten sind vergangen. Rose und Raito hatten nur noch 5 Minuten Zeit. Jetzt haben sie nur noch 4 Minuten Zeit als von draußen eine mir sehr bekannte Stimme erklang: "Lass mich runter! Ich sagte du sollst mich runter lassen!" Es war Rose. Die anderen hatten sie jetzt auch gehört und Reiji machte sein Fenster auf und schaute Raito womöglich böse an. Nun erhaschte ich auch einen Blick auf die Lage. Ich sah Raito kurz vor der Limo mit Rose im Arm, die ihn schlägt und brüllt das er sie gefälligst runterlassen soll. Plötzlich hielt sie inne und holte etwas aus der Tasche ihrer Schuluniform...

    Rose´s Sicht:

    Ich nuschelte eine kurze Entschuldigung und sah denjenigen an mit dem ich zusammengestoßen bin. Er hatte braune Haare mit einem Rotstich und einen Hut auf. Er trug auch eine Uniform und ich nahm an das ess einer der Jungs war. von denen Mira und Lucy mir erzählt hatten. Als ich ihm in die Augen sehen wollte wurde ich gefesselt. Sie hatten eine Giftgrüne Farbe." Und er bist du?" sagte er und holte mich aus meiner Trance. "Ich bin Rose. Und du?" "Was hast du hier zu suchen?" "Hallo! Ich habe dir eine Frage gestellt. Und ich soll hier Leben!" "Aha!~ Bitch-chan. Du hast aber einen Ton drauf. ich bring dich zur Limo." "Wa-" Ich wurde unterbrochen da er mich plötzlich im Brautstyle Hochhob und schon waren wir vor der Limo. Ich fing an zu brüllen und ihn zu schlagen. Ich wollte runter. Er ließ mich nicht runter und lächelte. Plötzlich fiel mir ein das ich ja noch was hatte und holte meinen Fächer aus einer der Taschen meiner Schul Uniform. "Entweder du lässt mich jetzt runter oder du wirst es bereuen!" Er lächelte herausfordernd. "Du niedriger Mensch kannst doch nicht mit einem Fächer ausrichten!" Ich lächelte und gab erst meine Nekomimi Gestalt zum Schein."Immer noch ein niedriger Mensch?" "Nein, aber ein niedriger Nekomimi!" Ich musste noch mehr Lächeln und hob meinen Fächer und murmelte etwas Unverständliches. Dann zeigte ich auf den immer noch grinsenden Typ und sprach das letzte Wort. Plötzlich ließ er mich fallen und fiel selber hin. Ich musste grinsen. "Was hast du gemacht!" "Hihi! Ich habe dir deine Kraft genommen! Keine Sorge, ich gebe sie dir ja wieder!" Ich sprach die Formel dass er sie wieder kriegt und er stand auf."Tjap! Ich bin halt kein niedriger Mensch oder Nekomimi oder Engel." "Hä!" "Ich bin ein Nekomimi-Hexen-Engel! Hihi" Und mit den Worten drehte ich mich um und stieg in die Limousine. Da zwischen Mira und Lucy noch ein Platz frei war setzte ich mich hin.

    5
    Rose´s Sicht:

    Als ich mich neben Lucy und Mira gesetzt hatte, fing Lucy plötzlich an zu lachen." Was ist denn so lustig?" "Wie...hahaha... du Raito so....hahaha... gezeigt hast wie du dich wehren kannst! Hahahaha! Das war Lustig!" "Okay." "Also. Für jeden der sie noch nicht kennt, das ist Rose... Wie ist dein Nachname?" gab nun Mira von sich. "Es tut mir leid aber... denn weis ich nicht...NOCH nicht." "Okay! Also, das ist Raja! Sie ist so wie du 15 Jahre Jung." Sie zeigte auf ein Mädchen mit schwarzen Haaren die, vielleicht bis zum Boden gingen wenn sie nicht zu einem Pferdeschwanz gebunden wären, und ihr so nur bis fast zum Boden gingen. Sie hatte Saphirblaue Augen, vielleicht. Da ihr Pony ihr rechtes Auge verdeckte wusste ich nicht ob das rechte Auge auch Saphirblau war. Das linke Auge, also das was man sehen konnte, strahlte eine traurige und nachdenliche Aura aus. Sie war etwas größer und sportlicher gebaut. Sie war auch blass und hatte eine Narbe am rechten Arm die ihr bis zum Anfang des Schulterblattes ging.(Hier ein Link der fast ganz auf die Beschreibung zutrifft: http://images6.fanpop.com/image/answers/420000/420 996_1344004591969_337_300.jpg ) Sie hattte schwarze Halbfinger Handschuhe mit Spitze an(Link: http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/m/m7OVfkWBTf5 KLYAbpcqtfjA.jpg ), sowie 2 Ketten. Die eine war mit einer schwarzen Rose(Link: http://cdn.acfrg.com/i/0_0_fit_ffffff__png/ACfrG/p roductpics_fullsize/2/288850-emp.jpg ) und die andere mit einem Blau-Silbernem Drachen.(Link: https://dawandaimages.s3.amazonaws.com/Product2/35 526/35526437/product_l/1348350318-864.jpg ) "Das ist Shiro.Sie ist 16 Jahre jung." Sie zeigte auf ein Mädchen mit weißen Haaren, mit schwarzen Stränchen und einer roten Strähne die ihr bis zur mitte der Oberschenkel gehen.Sie ließ sich ihre Haare zu 2 lockeren Zöpfen an der Schulter runtefallen.hre Augen waren Braun und um die Pupille Gold. Sie war schlank, besaß aber immernoch ein paar weibliche Rundungen. Sie hat eine recht große Oberweite und war von der Hautfarbe etwas Heller. Sie war Normal groß. "Und nein! Meine Haare sind nicht gefärbt! Bevor du fragst." sagte Shiro bevor ich überhaupt Luft holen konnte um das zu Fragen." Und das ist Yume. Sie ist so wie Shiro und Lucy 16 Jahre Jung." Yume hatte Schulterlange, offene, blonde leicht gewellte Haare. Sie hatte Dunkelbraune Augen mit einem gelben Stich. Sie war dünn, etwas kleiner, längere Beine und hatte hellere Haut. Und sie hatte auch eine etwas kleinere Oberweite. Als Yume plötzlich zischte und eine Schlangenzunge rauskam zuckte ich zusammen. "Oh! Sie ist eine halbe Schlange. Jungs? Wollt ihr euch selber vorstellen?" "Haaaai!" sagten alle außer Reiji(Link: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/1f/9e/23 /1f9e2382914141c248e6577fb5d9db43.jpg ) . Den kannte ich ja schon. Ein Typ mit Ozean-blauen Augen und Blonden Haaren stellte sich schläfrig als Shuu vor(Link: http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20131221115126/ diabolik-lovers/images/2/22/Shu_Sakamaki.png ) ."Nevig...." Gab er noch hinzu. "Meine Wenigkeit ist Ayato."(Link: http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20140521145631/ diabolik-lovers/images/c/c6/Imaaage.jpg ) "Oreo-samaaaaa!" sagte Shiro."Nein! Das heißt Ore-sama! Nicht Oreo-Sama!"

    Shiro´s Sicht:

    Ich wollte Ayato wieder mal ärgern und rief:" Oreo-samaaaaa!" Ayato fiel voll drauf rein denn er rief empört:"Nein! Das heißt Ore-sama! Nicht Oreo-sama!" Ich kicherte. ~Er ist schon süß wenn er sich aufregt.Moment! WAS habe ich da gerade gedacht! Habe ich gerade ernsthaft gedacht das Ayato süß ist wenn er sich aufregt! Mist! Habe ich!~ Ich entschied ihn weiter zu ärgern. "Oreosamaaaaaa! Möchtest du ein Oreo?" Ich musste wieder kichern und kramte einen noch eingepackten Oreo aus meiner Uniform. Ich hatte immer welche dabei um ihn zu ärgern. "Neeeinnn! Ich hasse Oreo´s!" Er schlug wild um sich und traf mich. "Aua!" Ich jatte mit den Tränen zu kämpfen. Ich wollte nicht weinen. Ich korrigiere: Ich WILL nicht weinen. Dennoch gelangte eine Träne nach draußen. Sofort hielt Ayato inne und schaute mich schockiert an. Ich hielt mir die schmerzende Stelle und schaute nach oben." Shiro... es tut mir...Leid." stammelte Ayato. Ich schaute ihn an und musste Lächeln."Hast du dich etwa noch nie entschuldigt weil du so stammelst...Oreo-sama?" stichelte ich wieder und hielt ihn wieder den Oreo unter die Nase. Er schaute auf den Oreo, dann auf mich, und dann wieder auf den Oreo und fing wieder an sich zu ärgern. Ich musste schmunzeln, dann Kichern, bis es zu einem schallendem Gelächter ausbrach.

    Rose´s Sicht:

    Shiro hielt Ayato wieder ein Oreo undter die Nase. Er schaute das Oreo an, danach wieder Shiro und wieder den Oreo. Er fing an sich zu Ärgern und sich wieder darüber aufzuregen. Shiro schmunzelte und fing an in schallendes Gelächter zu verfallen.Als sie fertig waren stellte sich ein Lilaariger, mit Lila Augen, Augenringen und Teddy als Kanato vor(Link: http://orig12.deviantart.net/4b54/f/2013/299/0/5/d iabolik_lovers_by_vitalie31-d6rwkbf.jpg ). Danach der Hutträger als Raito(Link: http://img1.wikia.nocookie.net/__cb20131129031940/ diaboliklovers/es/images/b/bb/Raito_sakamaki_53823 .jpg ) und ein Typ mit zerrisenem T-Shirt als Subaru(Link: http://orig10.deviantart.net/49db/f/2013/215/c/4/5 57575_674085779272228_503573866_n_by_karinwaterpro of-d6gg4y9.png ). Also kannte ich jetzt alle. Und alle kannten mich. Plötzlich sagte Raito etwas. "Warum hast du nicht einfach gesagt das ich dich runterlassen sollte... Bitch-Chan?~" Er hatte einen Perversen Tonfall angesetzt. "Hatte ich... Blödian! Aber du sagtest ein nierdriger Mensch hätte nichts ausrichten können. Dann hattest du gesagt das ein niedriger Nekomimi nichts hätte ausrichten können!" Die Limusine fuhr an und die Fahrt war sehr ruhig. Abgesehen von ein paar auseinandersetzungen von Ayato und Shiro.

    6
    Mira´s Sicht:

    Wir kamen an der Schule an und die Limousine hielt an. Alle stiegen aus und gingen in die Schule. Ich wandte mich an Rose um ihr zu erklären mit wem wer in eine Klasse ging. "Also Rose, Shuu, Reiji, Raja und ich gehen in eine Klasse. Ayato, Kanato, Raito, Shiro, Yume und du geht in eine Klasse und Subaru und Lucy gehen in eine Klasse. Wenn irgendwas ist dann kannst du..." "Zu mir kommen!" sagte Raito der plötzlich hinter mir stand. "Hey! Warum zu dir!" "Weil ich mit ihr in einer Klasse bin!" Ich grummelte. Er hatte Recht."Nagut!" brachte ich raus und ging hinter Reiji her in unser Klassenzimmer. Als wir dort waren setzte ich mich auf meinem Platz neben Reiji und ließ meinen Blick durchs Klassenzimmer schweifen. Unser Lehrer, Herr Rosenecker, saß im Halbschlaf auf seinem Stuhl. Reiji schaute nach vorne an die Tafel, Shuu schlief und Raja saß da und und beobachtete Shuu. Die Klasse war immer recht lehr da die anderen Angst hatten weil...Hm... Vampire eben! Als es endlich losging hatten wir als erste Mathe. Wenn ich etwas nicht wusste schielte ich zu Reiji, der es wiederum bemerkte und mich Böse ansah. Als Mathe vorbei war, hatten wir Physik bei Frau Mischka, aber die kam nicht. Das war immer so. Der einzige Lehrer der kam war Herr Rosenecker. Der kam nach Physik für Bio rain und blieb dann für klassisches Japanisch. Wenn er keine Stunde bei einer anderen Klasse hatte blieb er immer da und Unterrichtete uns, egal ob das überhaupt seine Stunde war oder nicht.

    Reiji´s Sicht:

    Als wir im Klassenzimmer waren ließ ich meinen Blick durch´s Zimmer schweifen. Herr Rosenecker war wie immer im Halbschlaf in seinem Stuhl, Mira ließ ihren Blick so wie ich durch´s Zimmer schweifen, Shuu schlief und Raja beobachtete Shuu.~Dieser Taugenichts von Bruder! Immer schläft er!~ Als Mathe endlich Anfing, schielte Mira immer wieder zu mir, weshalb sie sich immer einen bösen Blick von mir einkassierte.Die Frau für Physik kam wie immer nicht und Herr Rosenecker musste die nächsten Stunden Unterrichten.

    Raja´s Sicht:

    Als Shuu und ich im Klassenraum waren, waren Reiji und Mira noch nicht da. Shuu setzte sich sofort an seinen Platz und schlief ein. Ich setzte mich an den Platzt neben im und beobachtete ihn.~Er sieht so süß aus wenn er schläft!>.<~ Ganz richtig! Ich hatte mich in Shuu Sakamaki verleibt! Denn wohl schläfrigsten Jungen der ganzen Sakamaki Familie! Der Unterricht flog an mir vorbei, weil ich die ganze Zeit diesen Süßen Jungen beobachtete.~Ob er wirklich schläft? Ich meine...Er sieht so... wach aus!~ Plötzlich schlug er die Augen auf und ich schaute in die schönen, Ozeanblauen Augen."Warum...Beobachtest du mich?" Schon wurde ich von den Worten aus meiner Trance gerissen.~Was soll ich denn jetzt bloß Antworten! Komm schon Raja! Lass dir was einfallen!~ "Ich...Ich hab überlegt ob... ob ich dich...wecken soll?" Shuu verdrehte die Augen und sagte:"Eine bessere Lüge fällt dir wohl nicht ein, oder?" Er richtete sich auf und schaute mir direkt in die Augen." N-nein. Da h-hast du schon r-recht." Er schaute mich lange an bevor er mit halb geschlossenen Augen fragte:" Warum hast du mich denn jetzt beobachtet?" "Ä-ähm..."~Was soll ich denn jetzt sagen!~" I-ich habe...I-ich..."~Mensch! Raja! Jetzt lass dir doch mal was einfallen!~ Plötzlich fiel es mir wie Schuppen von den Augen. "Frau Mischka hatte mich mal alleine gesprochen und gesagt dass ich eine Schlaf-studie machen soll! Und ich dachte mir da du ja immer schläfst, könnte ich ja dich am besten beobachten!" Shuu guckte kurz enttäuscht bevor er wieder so schläfrig wie eh und je Antwortete:"Achso...dann ist ja gut." Und wieder in so einen Schlaf viel.

    Shu´s Sicht:

    Als Raja und ich im Klassenzimmer waren, ließ ich mich sofort auf meinen Platz fallen und wollte schlafen, als ich einen Blick auf mir spürte. Aber nicht irgendeinen Blick! Nein! Er war von Raja Jedamski! Dem laut mir schönstem Mädchen dass ich kenne. Ganz Recht! Ich hatte mich in das Phönix-Geister Mädchen Raja Jedamski verliebt! Als dann endlich auch klassisches Japanisch um war machte ich die Augen auf und Fragte sie weshalb sie mich die ganze Zeit beobachtete. Täuschte ich mich oder sah ich tatsächlich einen leichten Rotschimmer auf ihren Wangen? "Ich...Ich hab überlegt ob... ob ich dich...wecken soll?" Das klang eher wie eine Frage anstatt einer Antwort.Ich verdrehte die Augen und sagte:"Eine bessere Lüge fällt dir wohl nicht ein, oder?" Nachdem ich das gesagt hatte richtete ich mich auf und schaute in die wunderschönen Saphire-blauen Augen.Sie stotterte dass ich Recht hatte. Ich verfiel in eine Trance und konnte mich nicht losreißen bis ich es schließlich doch schaffte und mit halb geschlossenen Augen fragte:" Warum hast du mich denn jetzt beobachtet?" Sie stotterte wieder und überlegte. Ich hatte die Leise Hoffnun dass sie sagen würde:"Weil du so süß aussiehst" oder "Weil ich dich Liebe" Aber das tat sie nicht. Sie sagte:"Frau Mischka hatte mich mal alleine gesprochen und gesagt dass ich eine Schlaf-studie machen soll! Und ich dachte mir da du ja immer schläfst, könnte ich ja dich am besten beobachten!" Ich war enttäuscht und hoffte das man es mir nicht ansah und antwortete:"Achso...dann ist ja gut." bevor ich wieder versuchte zu schlafen.

    7
    Lucy´s Sicht:

    Wie immer konnte ich den Weg zum Klassenzimmer nicht finden.~Na toll! Ich kann doch nicht schon wieder zu spät kommen!~ Als ich Subaru um die Ecke gehen sah, lief ich ihm schnell nach."Subaru! Warte! Stopp!" Subaru hielt wirklich an, sodass ich voll gegen ihn knallte. Er drehte sich um und schaute mich an. "Was ist!" "I-ich finde den weg i-ins Klassenzimmer nicht. I-ich dachte...d-du könntest mich.. dort hinbringen da w-wir j-ja in einer Klasse sind." Subaru schaute mich eine Weile an, packte mich grob an der Hand und zog mich hinter sich her. Als wir vor einer Tür waren, machte er sie auf und zog mich rein. "Hier ist unser Klassenzimmer." sagte er und ließ mich los. "D-danke!" Er nickte kurz und setzte sich auf seinen Platz. Ich setzte mich auf den Platz neben ihm und reibt mir meine schmerzende Hand. Dennoch kribbelte sie angenehm. Ich fragte mich wieso. Aber mir fiel nichts ein. Frau Abkasch, die einzige Lehrerin die hierherkam, lugte durch die Tür. Dann stieß sie die auf und begann mit dem Unterricht. Als erstes war Technisches Arbeiten dran, wo Subaru und ich echte Nieten sind. Nur zur kleinen Info, niemand anderes geht in diese Klasse weil jeder Angst hat, das Subaru beißt oder sie zusammenschlägt. Frau Abkasch lobte mich da ich es endlich mal geschafft hatte das Holzboot zu machen. Da ich so Tollpatschig bin, ist immer irgendetwas passiert weshalb ich das nicht machen konnte. Frau Abksach flüsterte mir zu: "Du kannst Subaru ja Helfen sein Holzboot fertig zu machen." Ich nickte und drehte mich zu Subaru. Ich beobachtete eine Weile seine Arbeit, bis er plötzlich das fast fertige Holzboot kaputt haute. "Warum beobachtest du mich!" Ich dachte mir das es wohl das schlauste ist wenn ich ihm die Wahrheit sagte."Ich sollte dir helfen. Deshalb wollte ich gucken was du falsch machst. Weißt du, du bist ja eigentlich sehr...""KLAPPE!" Ich schreckte zurück und schaute ihn geschockt an. Er wiederrum schaute mich Wütend an und drohte mit der Faust. Und um das alles noch dramatischer zu machen, zerschlug er die Wand und sagte:"Oder wir sehen uns in der Hölle wieder!" Ich guckte zu ihm hoch, und bekam Tränen in die Augen. Ich musste immer weinen wenn mich jemand anschrie. Damit er nicht sah das ich weinte, drehte ich mich um und lief aus dem Zimmer. Ich lief auf das Dach. Warum genau dahin, wusste ich nicht. Vielleicht weil ich ungestört war. Ich hatte mich ziemlich schnell wieder gefangen und wollte gerade wieder runter als ich etwas hörte. "Raito! Es war nicht mit Absicht. Es tut mir ja leid." täuschte ich mich oder war das Rose´s Stimme? Ich lugte um die Ecke und sah tatsächlich Rose und Raito. Raito hatte etwas in der Hand. ~Ist das nicht... Doch! Es ist Rose´s Fächer! Mit dem Zaubert sie doch! Wie soll sie sich denn sonst verteidigen?~Raito grinste und wollte sie beißen. ich quickte leise. Plötzlich hielt Raito inne und guckte mich an. Ich war in einer Schockstarre und konnte mich nicht bewegen. "Du bleibst hier!" sagte er an Rose gerichtet und kam mir immer näher, bis er schließlich vor mir stand. Ich wich Automatisch ein paar Schritte zurück. Raito grinste und sagte:" Soll ich dich etwa beißen oder warum stehst du so hier?" Er kam mir noch näher und ich ging wieder ein paar Schritte zurück, bis ich einen Wiederstand spürte. Es war aber keine Wand. Eine Wand wäre härter. Es war weich. Ich zuckte zusammen als sich plötzlich 2 Hände auf meine Schultern legten. Ich schaute nach oben. Ich sah Subaru´s Gesicht und flüsterte: "Subaru?" Er lächelte mich einmal an und wandte sich an Raito. "Wenn du nichts dagegen hast, ich würde jetzt gerne mit meiner Klassenkameradin wieder in den Unterricht gehen." Er schaute Subaru böse an, nickte aber. Subaru drehte sich um und ging nach unten. Ich lief ihm nach und biss mir auf die Lippe.~Warum...hat er mich gerettet?~ Ich schaute wieder nach oben und fragte Subaru im gehen:"Warum hast du mich vor Raito gerettet?" Subaru sagte nichts sondern ging einfach vorwärts, bis wir im Klassenraum ankamen. Subaru drehte sich zu mir um und sagte:"Weil Frau Abkasch gesagt hatte ich sollte dich suchen. Und da ich schon überall war, ging ich davon aus das du oben warst." "Achso!" Ich war enttäuscht. Aber wieso?

    8
    Shiro´s Sicht:

    Ich lief ins Klassenzimmer wo, so wie es schien, Ayato schon auf mich wartete. Ich hatte bereits in der Limo bemerkt dass ich mich in den Besitzergreifenden Ore-Nein! Ich meinte Oreo-sama verliebt hatte. Was mich aber bei unserer Klasse so wunderte war, dass bei uns die Klassenzimmer immer voll waren, und alle Lehrer immer da. Ayato wurde fast von einem Haufen Fangirls umgeworfen. Ayato schaute mich irgendwie Hilfe-suchend an. Ich bildete mit meinen Lippen:"Teleportier dich doch.", ohne einen Tohn hervor zu bringen. Er schaute mich kurz dankend an. Moment! Was! Er schaute mich dankend an... ER schaute MICH dankend an... Er schaute mich DANKEND an. Er teleportierte sich zu mir, worauf ich ihn sofort mit mir zog. Als wir vor dem Klassenzimmer waren, lief ich auf der Stelle, weil er stehen geblieben war. "Wohin willst du mich Ziehen?" sagte er mit seinem üblichen "Ich-bin-besser-als-ihr-alle" Ton. "Weil... ach, vergiss es." ayato wiederum schaute mich an, und zog mir meinen Lutscher aus dem Mund. WARTE! MEIN LUTSCHER! Das wird er noch bereuen! "Gib mir meinen Lutscher wieder!" Er schaute mich mit dem "Warum-denn-bitte-sehr-du-niedriges-Wesen&quo t; Blick an. Ich wurde Wütend, und es kam was kommen musste! Ich verwandelte mich in eine Katze und sprang ihn an. Prompt war sein ganzes Gesicht zerkratzt. Ich verwandelte mich zurück, und benutzte meine Dämonische Kraft, aber er wich aus und... STECKTE SICH MEINEN LOLLI IN DEN MUND! Mein Unterbewusstsein schrie:"Jaaaa! Indirekter Kuss!" Mein Kopf schrie "Nein! Mein Lutscher!" Ich wusste nicht mehr auf was ich hören sollte und war überfordert und in Gedanken versunken. Aus meinen Gedanken gerissen wurde ich davon, dass mir jemand etwas in den Mund steckte. Es war Ayato der mir meinen Lolli wieder in den Mund steckte, und mein Herz schrei "Jaaa! Noch ein indirekter Kuss!" während mein Kopf schrie:"Nein! IGITT!" Wieder von meinen Gefühlen hin und her gerissen, bemerkte ich nicht wie mich Ayato im Brautstyle hochnahm und wir kurz darauf in der Küche waren. Erst al er mich unsanft absetzte, bemerkte ich WO wir waren." Mach mir Takoyaki. Nach diesem Lolli-geschmack brauch ich dringend Takoyaki." Ich schaute ihn erst ungläubig an, bevor ich grinste. Ich drehte mich um und machte die Takoyaki´s. Bloß mit meinem Geheim-Rezept, dass Oreo-sama sicher umhauen wird!~Pass bloß auf Ayato! Die alte Shiro ist wieder da!~
    Ich machte fast wie üblich Takoyaki, bloß dass ich noch etwas aus meiner Tasche zog, es zerkrümelte und rein Tat. Als ich fertig war, stand Ayato plötzlich hinter mir und wollte mich beißen. Ich hatte es bemerkt und ihm schnell einer meiner Spezial-Takoyaki´s in den Mund geschoben. Er kaute genüsslich darauf rum und fragte:" Was hast du da rein getan dass es so viel besser schmeckt als die Normalen?" Ich musste grinsen und entschied, dass ich ihm mein geheimrezept verriet." Oreo-samaaaa~ Da sind deine, ach so verhassten, Oreo´s drin." Er schaute mich ungläubig an. Da er das schon runtergeschluckt hatte, versuchte er es Hochzuwürgen. Da ich aber wollte dass er den Rest der Oreo-Takoyaki isst, log ich:" Spaß! Da ist mein Blut drin!" Sofort hörte er auf es Hochwürgen zu wollen und aß auch die anderen genüsslich. Beim letzten aß er erst die Hälfte. Danach steckte er sich die andere Hälfte in den Mund und kam mir immer näher. Er leckte mir kurz über meinen Hals und biss dann genüsslich in mein Fleisch und nahm sich ein bisschen von meinem Blut. Dann hörte er auf und aß dass Oreo-Blut-Takoyaki. Als er es geschluckt hatte, wanderte er zu meinem Ausschnitt und blieb dort stehen, bis er plötzlich rein biss. Ich biss mir vor Schmerz auf die Lippe. Ich hörte dass Saugen und schlucken des Vampirs. Ich musste mir noch fester auf die Lippe beißen, um gegen die Ohnmächtigkeit anzukämpfen. ~Lange halte ich das nicht mehr durch!~ "A-Ayato! D-Das r-reicht!" sagte ich bevor ich auf meine Knie fiel. ~Nur noch ein bisschen mehr und ich bin Ohnmächtig!~ Ayato ließ kurz von mir ab, nur damit er noch einmal in meine Schulter beißen kann und mehr Blut trinken konnte. Mir wurde Langsam schwarz vor Augen, und das letzte was ich mitbekam, war dass ich in die Arme von Ayato fiel bevor ich endgültig Ohnmächtig wurde.

    9
    Rose´s Sicht:

    Als ich ausstieg, ging Mira zu mir und erklärte mir in welche Klasse wer ging.~Schade. Da habe ich endlich mal Freunde und die gehen dann in eine andere Klasse. "Wenn irgendwas ist dann kannst du..." "Zu mir kommen!~" Vollendete Raito mit seinem Unterton Mira´s Satz." Hey! Warum zu dir!" "Weil ich mit ihr in einer Klasse bin!" sagte Raito. Mira grummelte und stimmte ihm wiederwillig zu. Ich musste kichern, während Mira Reiji hinterherlief. Ich wollte mich gerade zu Raito umdrehen um zu Fragen, wo denn das Klassenzimmer ist, aber er war verschwunden. Also irrte ich eine Weile in den Gängen der Schule rum. Sie waren lehr, da die Stunde schon lange angefangen hatte. Nach einer Weile fand ich eine Treppe die sehr Hoch ging, und da ich neugierig war, ging ich sie hoch. Als ich oben war, hörte ich jemanden reden und drückte mich Instinkti an die Wand, bevor ich langsam um die Ecke sah. Was ich da sah, ließ mich fast aus meiner Deckung stolpern, aber nur FAST. Raito stand da und sagte ein Liebesgedicht in die Luft.
    "Hab ich Angst, mich in Dich zu verlieben?
    Deswegen den Blick in die Augen vermieden?
    Hab ich Angst Dich ins Verderben zu Reißen?
    Will ich Dich doch nur einmal sündig Beißen?

    Dass Du die Bestie hasst, die niemand kennt?
    Hab ich Angst, dass ich dann ein Engel werde?
    Dass ich verlier und im Gefühlsgau sterbe?

    Hab ich Angst, dass ich Dein Blut ganz will?
    Steht deswegen mein Herz nicht mehr still?
    Hab ich Angst, Dir einfach zu unterliegen?
    Dass ich den Boden verlier und wir fliegen?

    Hab ich Angst, dass Du den Pflock benutzt?
    Dass mein Staub danach ist wie Schmutz?
    Ich hab keine Angst, werde Dich besiegen
    und Dein Blut in dieser Nacht kriegen!"
    Er holte einmal tief Luft bevor er seine Augen öffnete und mit scharfer Stimme sagte:" Wer da?" Ich drückte mich sofort noch enger an die Wand, obwohl ich wusste dass das zwecklos war. Ich kannte schon mal einen Vampir, vor dem Brand. Ich wusste nicht mehr, wie er hieß, aber ich wusste, dass sie sich Teleportieren können. Den Vampir den ich kannte, war zu einem Projekt da und er hatte einen Doppelnamen. Ich habe mal seine Initialen gesehen. Es war ein K-H.S, das auf einem Dokument geschrieben war. Er hatte mein Blut getrunken, da dies das Experiment war. Dass Blut eines Hexen-Nekomimi-Engels´s zu Trinken, um zu wissen, wie Vampire darauf reagierten. Mir schien er danach Stärker und schneller denje.Aber Schluss damit! Zur jetzigen Situation! In windelseile hatte sich Raito vor mich Teleportiert und schaute mich mit einem Sadistischem grinsen an. Ich war ein bisschen verstört, und schaute Hektisch nach einem Ausweg, da er seine Hände neben meinen Kopf gestemmt hatte. Ich wollte meinen Fächer ziehen, aber Raito schien das schon geahnt haben, denn er riss ihn mir aus der Hand. Schon kam er mir wieder näher und versperrte mir jeden Fluchtweg. Raito sagte:"Hmmmm Bitch-chan!~ Ist es gut andere zu belauschen~" Ich versuchte mich aus der Lage zu bringen in dem ich panisch sagte:"Raito! Es war nicht mit Absicht. Es tut mir ja leid." Raito grinste noch einmal sadistisch und kam meinem, dummerweise Haarfreien, Hals ganz nahe und wollte mich beißen, als es plötzlich quickte. Raito und ich schauten hin, wo es den her kam. War das nicht... doch! Lucy! "Du bleibst hier!" sagte Raito zu mir gerichtet und kam auf die Arme Lucy zu, die genauso wie ich, in einer Schockstarre war, und sich nicht bewegen konnte. Raito grinste womöglich und sagte etwas. Als Raito vor Lucy stand, wich die eben genannte ein paar Schritte zurück, sodass ich sie nicht mehr sehen konnte. In dem Moment war ich aus meiner Schockstarre und lief, lief um mein Leben...Nein! Wohl fiel eher um mein Blut! Ich wusste dass es wahrscheinlich nichts bringen würde, aber ein Versuch war es ja wert. Ich hoffte nur das Lucy nichts passierte, da sie ja immerhin eine meiner 2 Freundinnen war. Ich lief weiter und stieß plötzlich gegen etwas, oder besser jemanden. Als ich rauf guckte, wusste ich sofort wer es war, da ich von den Augen sofort gefesselt wurde. Aber ich schaffte es mich aus dieser Trance zu reißen und weiter zu rennen. Natürlich würde es nichts bringen, aber ich versuchte es. Sofort verwandelte ich mich in eine Katze, da ich ja immer noch ein Nekomimi war. Ich sprang von Dach zu Dach, bis ich in die Innen Stadt kam. Ich sprang auf den Boden und verwandelte mich wieder in meine Menschliche Form. Ich lief weiter, bis ich vor einer riesigen Werbetafel oder was auch immer wieder gegen ihn stieß. "Das war zwar Lustg, aber das Spielchen ist vorbei Bitch-chan~" Plötzlich kam bei der Werbetafel ein Bild von jemanden auf den ich kannte. Nun fiel mir auch sein Name wieder ein und ich flüsterte:"Karl-Heins Sakamaki." Ich spürte Raito´s verwunderten Blick auf mir und der Schmerz von dem Biss kam wieder in mir Hoch. Ich brach zusammen, und Tränenbrannten in meinen Augen. Es tat so weh! Die Schmerzen wurden damals zurückgehalten. Mit einem Trank. Jetzt kamen sie wieder und ich heulte den Schmerz raus. Ich spürte einen noch viel verwundertem Blick als vorher auf mir. Es war Raito, das war mir klar und wunderte mich nicht. Was mich aber wunderte war, dass jemand Plötzlich einen Arm um mich legte. Das nächste was ich merkte, war ein Biss, danach wurde ich Ohnmächtig.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Swity ( 57.34 )
Abgeschickt vor 485 Tagen
Cool das du die Jungs von Diabolik Lovers nimmst.
Und schreib bitte weiter is ne echt gute Geschichte;)!
rnzrndd ( 8.190 )
Abgeschickt vor 489 Tagen
Hey! Coole Story! Schreib auf jeden Fall weiter!