Springe zu den Kommentaren

Scrose 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 830 Wörter - Erstellt von: Dracomalfoyfanforever - Aktualisiert am: 2015-09-08 - Entwickelt am: - 864 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo Leuute..
Also wirklich es tut mir leid, dass ihr immer so lange warten müsst und das jetzt die beiden Teile so kurz sind, jedoch wollte ich euch nicht länger warten lassen und hab deshalb jetzt ein kurzes Kapitel geschrieben.
Bitte schreibt mir in die Kommentare, ob ihr Sichtwechsel haben möchtet, oder nicht.
LG, Dracomalfoyfanforever:*

    1
    An dem Tag ging ich noch zu George und meiner besten Freundin Roxy. Ich apparierte mit meinem Vater, der musste aber sofort wieder los. Ich klopfte. „Hallo Rosi, ich hätte gedacht du bist früher da.“ Ich schüttelte leicht den Kopf und umarmte meine Tante, danach stürmte ich rein und umarmte Roxy. Sie grinste und sagte: „Ich hab gehört du bist wieder mit deinem Prinzen zusammen?“ Ich nickte leicht schüchtern und sagte: „Können wir bitte trotzdem einkaufen gehen?“ Roxy nickte und dann packten wir meine Sachen in ihr Zimmer. Als letztes am Tag aßen wir und dann gingen wir schlafen. „Rosi?“ „Hmm?“ Es war mitten in der Nacht. Gefühlt zumindest. „Bist du wach?“ „Sonstt würde ich dir doch nicht antworten oder? Wie spät ist es?“ Roxy antwortete: „Es ist halb drei.“ „Und warum weckst du mich?“ „Ich kann nicht schlafen...“ Ich setzte mich auf und rieb mir verschlafen die Augen. „Was ist denn?“ „Kennst du Roger, also der ist in Slytherin.“ Ich hm'te und fragte warum. „Er hat mich nach einem Date gefragt.“ Jetzt saß ich senkrecht im Bett. „Er hat was?“ Sie machte das Licht an und nickte. „Und was hast du gesagt?“ Roxanne sagte: „Ich hab gesagt, dass ich es noch nicht weiß.“ „Diggah Roxy, er ist der beliebteste Schüler auf der Schule! Außerdem ist er echt nett.“ „Woher willst du das wissen?“ „Ich bin ein paar mal gegen ihn gerannt.“ Roger war so alt wie wir. Wir gingen jetzt ins zweite Halbjahr des 6. Jahres. „Oh okay. Was soll ich denn nun machen?“ Ich zuckte mit den Schultern. „Geh doch mit ihm aus, du wirst dann ja sehen was passiert. Darf ich jetzt weiter Schlafen? Morgen wollen wir doch Shoppen gehen und zum Friseur oder nicht?“ Roxy sagte: „Ja okay, danke. Bis nachher.“ Ich nickte und schlief sofort wieder ein. Roxy und ich gingen so um 10.00 Uhr shoppen. Wir holten mir enge Sachen, Skinney-Jeans, kurze Kleider, Highheels und schließlich gingen wir zum Friseur.
    „Hallo Roxy, was geht ab?“ „Hey Honey, alles easy. Ich brauch mal 'nen Friseur für meine Cousine. Neue Frisur und so, weißt?“ Honey nickte und brachte mich zu einem Friseurstuhl in einer Ecke. Ein Friseur kam und sagte: „Hey, ich bin Racer. Ich bin heute dein Friseur. Roxy hat mir schon gesagt, was wir machen, also wird es eine Überraschung für dich.“ Der ca. 18 Jährige zwinkerte und fing an. Er holte Extensions, braun-blond. Meine Haare färbte er, sodass sie braun-rot waren, aber eher Braun. Er schnitt mir einen seitlichen Pony und schnitt meine Spitzen. Danach machte er die Extensions rein. Meine Haare gingen nun bis zu meinem Po und waren gelockt. Der Farbverlauf von meinen echten Haaren und den Extentions war perfekt. Ich staunte perplex in den Spiegel und drehte mich. Mein Kopf war schwer, doch es sah super aus. Ich fiel Racer vor Glück um den Hals und bedankte mich. Danach kauften wir noch unsere Schulsachen und gingen dann wieder nachhause. „Hey Roxy und... Wow Rose du siehst wunderschön aus!“ Ich lächelte verlegen und dankte meinem Onkel. Es war schon abends und ich hatte runde Füsse. „Heute sind auch deine Eltern da, da ihr ja heute den letzten Tag habt.“ Ich nickte George zu und wir gingen in die Küche. Mein Vater staunte, meine Mutter sagte mir alle fünf Minuten wie schön das aussah und der Rest der Familie war desinteressiert. Am nächsten Tag ging ich früh mit Albus und Roxy zum Bahnhof, ich hatte ein schwarzes Top an, das meine Figur und meine Kurven betonte, blaue Skiney-Jeans und dunkle 10 cm Highheels. Außerdem hatte ich eine schwarze Jacke an. Meine Haare hatte ich so wie gestern. Jeder der an uns vorbei kam grüßte mich, oder starrte mich an. „Ich.. Ich hab dich vor zwei Tagen gesehen und nun siehst du komplett anders aus.. Wow.“ Ich grinste leicht und sah zu Boden. Scorp umarmte mich und machte mir Komplimente. Wir fuhren zusammen nach Hogwarts und trennten uns dort erst. Ich hatte mit ihm Zaubertränke, Kräuterkunde, Zauberkunst und Geschichte der Zauberei zusammen. Es war das erste Mal, dass ich mich auf den Unterricht mit den Slytherins freute.

Kommentare (11)

autorenew

DracoMalfoyfanforever (21042)
vor 770 Tagen
Also der dritte Teil
DracoMalfoyfanforever (21042)
vor 770 Tagen
Es tut mir leid, ich weiß nicht wie das passiert ist und ich weiß nicht von wem das ist. Ich werde das mit Teste dich Klären und entschuldige mich bei dem, von dem das ist
Ginnyweasley (01616)
vor 861 Tagen
Klasse!!!! noch besser wie diemit fee~~~

schreib bitte noch weiter Fanfictions!!!

GLG Ginnyweasley
dracheneule (42549)
vor 958 Tagen
Schreib bitte bitte weiter. Deine Geschichten sind
so super. ♡
Gina (53132)
vor 1017 Tagen
Ach Bitte schreib weiter *----*
genau da wo es am spannendsten ist...haha
schnuffel (11817)
vor 1024 Tagen
@DracoMalfoyfanforever
Ja bitte!!!!!!!!!!!
Heart (29742)
vor 1025 Tagen
Tolle Geschichte. Bitte schreib weiter. Ich werde warten.
DracoMalfoyfanforever (87859)
vor 1025 Tagen
Soll ich diese Ff weiterschreiben?
LG, Dracomalfoyfanforever :*
Nachtfeder (69103)
vor 1025 Tagen
Bitte schreib weiter voll traurig aber das ist auch das spannende dran !!!!!!
gold (42811)
vor 1026 Tagen
Schreib weiter gut geschrieben
schnuffel (02252)
vor 1027 Tagen
Toll geschrieben.. Schreib bitte weiter!!!!!!!