Springe zu den Kommentaren

Eine andere Welt - Naruto

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.312 Wörter - Erstellt von: Tsukiane - Aktualisiert am: 2015-09-05 - Entwickelt am: - 804 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich habe nicht alle Naruto Folgen gemacht, also wird es viele Teile geben.
Ich bin erst bei der 2 Staffel von der ersten Naruto Reihe.

    1
    Ich schlug langsam die Augen auf.
    Ich befand mich in einem Raum. Auf einem Bett.
    Es war nicht mein Zimmer. Wo war ich? Moment... Wer bin ich?
    Mein Kopf schmerzte. Ich muss mich gestoßen haben.
    Aber ich war nicht allein im Raum.
    Ein Junge schaute aus dem Fenster. Blond. Mit einem komisch, aussehenden Stirnband. Und einen komisch aussehenden, orangenen Anzug.
    Ich setzte mich.
    Der Junge sah mich.
    "Du bist wach!" sagte er. Er rannte raus. Paar Minuten später kam er mit einem alten Herren.
    Er nahm sich einen Stuhl und sagte:"Naruto. Geh bitte raus."
    "Klar. Meister Hokage." sagte Naruto und ging.
    Hokage?
    Der "Hokage" sagte:"Hallo. Wie ist dein Name?"
    "Hallo. Ich weiß nicht."
    "Du musst sehr hart mit dem Kopf aufgeschlagen sein."
    "Hart aufgeschlagen? Was ist überhaupt passiert? Wo bin ich? Noch viel wichtiger ist es... Wer bin ich?"
    "Ich weiß es auch nicht."
    "Moment! Wieso weine ich nicht?"
    "Wie meinen sie das?"
    "Ich bin sehr traurig, aber ich weine nicht."
    "Sehr eigenartig."
    "Was ist ein Hokage?"
    "Ein Hokage ist eine Person, die über ihr Dorf zu bestimmen haben."
    "Ich möchte jetzt raus."
    Ich ging raus. Ich traf vor der Tür Naruto.
    "Und hast du mit dem Hokagen gesprochen?" fragte er.
    "Ja. Ich gehe jetzt nach draußen."
    "Warte. Ich komme mit."
    "Einverstanden."
    Ich ging nach draußen.
    "Hier lebe ich?"
    "Leben? Ich habe dich hier noch nie gesehen. Also denke ich nicht dass du hier lebst."
    "Wo lebe ich dann?"
    "Das weißt nur du?"
    "Nein, eben nicht."
    "Ich helfe dir wieder auf die Sprünge, damit du deine Gedanken wieder hast."
    "Danke, aber wieso hilfst du mir?"
    "Darüber habe ich gar keine Gedanken gemacht. Naja... Wo wollen wir jetzt hin?
    "Mir ist es egal. Wo willst du hin?
    "Ich möchte dir mal Sakura vorstellen."
    "Einverstanden."
    Naruto und ich suchten Sakura und hatten sie auch nach einiger Zeit gefunden.
    "Hallo Sakura! Ich möchte dir jemanden vorstellen."
    Wir stellten uns vor Sakura.
    "Das ist... Ich weiß ja gar nicht wie du heißt. Wie heißt du denn?"
    "Ich weiß es nicht."
    "Das ist, aber ein komischer Name!"
    "Nein, ich meine es ernst. Ich weiß es nicht."
    "Sollen wir uns dir einen Namen aussuchen?"
    "Gerne."
    Wir überlegten uns einen Moment. Und dann hatte Sakura eine Idee.
    "Wie wäre es mit Tsukiane!"
    "Ist doch eine Super Idee!" sagte Naruto.
    "Oder besser Tsuki. Mein Spitzname?" sagte ich.
    "Klingt gut." sagten Naruto und Sakura.
    Dann kam ein anderer Junge. Er sagte:"Naruto, Sakura! Wir müsst... Wer ist das?"
    "Hallo Sasuke. Das ist Tsuki." sagte Sakura.
    "Hallo." sagte er. "Wir müssen zu Sensei Kakashi. Eine Extra Trainigs Stunde."
    "Och, ne.... Ich habe keine Lust." sagte Naruto. "Bis bald Tsuki."
    Bevor sie gingen rief ich:" Naruto! Warte! Ich kenne mich nicht hier aus. Wo soll ich jetzt hin? Kann ich vielleicht mitkommen?"
    "Ja, klar.... Komm!" sagte Naruto.
    Ich ging mit ihnen mit.
    Wir waren am Treffpunkt, wo sie Sensei Kakashi treffen sollten. Sie beschwerten sich, dass er wieder zu spät kommt.
    Als er kam sagte er:" Tut mir leid. Ich habe mich irgendwo. Auf das Weh des Lebens verirrt." Sakura und Naruto schauten böse zu Sensei Kakashi. "Weiß einer von euch, wer das ist?" Ich ging zu Sensei Kakashi und sagte:"Sie sind sehr unhöflich. Mein Name ist Tsuki. Naruto hat mir erlaubt mit zu kommen."
    "Naruto! Wieso?"
    "Sie kennt sich nicht in Konohagakure aus. Und ich bin die einzige Person die sie kennt!"
    "Naruto! Lüge nicht! Ich kenne noch Sakura und den Hokagen. Oh, und Sasuke, aber wir haben keine Ausführliche Unterhaltung geführt."
    "Ok, verstehe. Du kannst dann mitkommen." sagte Sensei Kakashi. Wir gingen zum Trainingsplatz.
    Ich setzte mich an den Rand und schaute zu.
    Sie sollen Glöckchen von Kakashi holen.
    "Nicht schon wieder!" sagte Naruto. Niemand sagte mehr was.
    Ich fand es lustig. Ich lachte etwas, als Naruto in eine Falle getappt ist.
    "Lach nicht Tsuki." sagte Naruto als er dort hing.
    "Ich glaube alleine wirst du es nicht schaffen das Glöckchen zu holen." sagte ich.
    "Oh, doch. Das werde ich." sagte Naruto.
    Von hinten kam ein Kunai geflogen. Ich sah in, so als hätte ich hinten Augen. Ich wich aus. Ich warf auch ein Kunai in die Richtung, wo es herkam. Auf einmal kamen drei Banditen. aus dem Gebüsch. Ich nahm mein Katana. Ich hatte keine Ahnung, ob ich kämpfen konnte. Ich glaubte einfach an mich selbst.
    Naruto hatte sie auch bemerkt. Er versuchte sich von der Falle zu lösen.
    Als einer der Banditen auf mich zukam. Ging ich in Kampfstellung und schwang mein Katana. Ich traf ihn am Arm. Dann warf ich paar Shuriken auf sie zu. Ich tauchte hinter ihnen auf und traf sie mit meinem Katana. Sie vielen hin. Dann stach ich sie in den Rücken. Erledigt. Tod.
    Sensei Kakashi sah die Banditen auf den Boden liegen. Und mich mit meinem blutigen Katana.
    Kakashi kam zu mir und fragte:" Hast du sie alle getötet?"
    Ich nickte nur.
    "Das Training ist beendet!"
    Sakura und Sasuke kamen aus ihren Verstecken.
    Sie sahen die Banditen und mich mit meinem blutigen Katana.
    "Kann mich jetzt jemand hierrunter holen!" sagte Naruto.
    "Hier ein Kunai." sagte Sensei Kakashi.
    Naruto versuchte sich selber zu befreien.
    Sensei Kakashi wandte sich wieder zu mir und sagte:"Möchtest du nicht mit in unserem Team kommen? Du hast uns gerade bewiesen, wie stark du bist."
    "Team?" fragte ich.
    Sensei Kakashi erklärte mir alles. Ich verstand.
    "Klar. Möchte ich."
    "Dann müssen wir noch zu Meister Hokage um ihn die Info zu geben. Und du musst dann auch noch deine Stärke beweisen."
    Naruto hatte sich endlich befreit und sagte:" Hey, das ist ja toll! Dann können wir zusammen trainieren."

    Das war es erstmal. Ich habe noch ein anderes Naruto Fanfiktion gemacht. Aber das ist nichts geworden. Schaut auch bei meiner Harry Potter Fanfiktion 1 & 2 rein. Sayonara

Kommentare (3)

autorenew

Mai Takagy ( von: Mai Takagy)
vor 344 Tagen
Die Ff ist eigentlich gut, aber versuche, noch der Protagonistin noch etwas mehr Gefühle ind Gedanken zu geben.

Sonst ist die Idee echt super ^^
Akane99 (25080)
vor 640 Tagen
Hey ansich ist die idee nicht schlecht. Jedoch wirkt die haupt person ziemlich kalt. Die meisten menschen würden nicht so mechanisch reagieren. Außerdem solltest du dir ein bisschen mehr zeit lassen. In der story passiert alles ziemlich schnell. Versuche die gefühle und eindrücke deiner protagonistin besser zu beschreiben damit sich der leser mit der perdon identifizieren kann. Die umgebung solltest du detailreicher beschreiben. Ich hoffe das du bald weiter schreibst. LG Akane
Schneesturm (14017)
vor 648 Tagen
Also ich mag es sehr gerne denn ich bin ein absoluter Naruto Suchti xD
#(und mag kakashi sehr)