Springe zu den Kommentaren

Blutige Liebe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 10.547 Wörter - Erstellt von: JannyGirl - Aktualisiert am: 2016-01-05 - Entwickelt am: - 2.280 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die große Akatsuki-Liebe! *los prust* Oke, sorry, das klingt einfach ultra kitschig *lach* Ehm... wo war ich? Ach ja, also: Kazumi findet ihren Weg nach Akasuki und verlässt dafür das beste Ninja-Dorf überhaupt und zwar Suna (Die Wahl is' aber auch echt gemein! Akatsuki vs Suna, beides is' voll geil man). Anfangs will sie ihrem Dorf treu bleiben, aber dann...

(Nur so ich liebe Gaara zwar, aber er eignet sich hier echt gut als Antagonist, sorry


Und die etlichen Rechtschreibfehler... verzeih mir)

    1
    Akatsuki

    Ich ging durch die leeren Straßen Sunas, Gaara hatte eine Mission für mich. Schnellen Schrittes ging ich zum Kage-Turm. Gaara war meiner Meinung nach VIEL zu jung für die Kage-Position, die hätten mich als Kaze-Kage wählen sollen, aber NEIN, es sollte Gaara sein. *nerv* Mittlerweile war Gaara nicht' mal mehr so schön mordlustig wie früher. Die Begründung, dafür das die mich nich' als Kagin wollten, war, ich sei zu mörderisch und rachsüchtig und würde sofort mit allen andern Dörfern Krieg anfangen. *Augen verdreh*
    >Die sollen sich mal nicht' so anstellen. Außerdem bin ich mir immer noch sicher, sie sind einfach zu Frauenfeindlich oder einfach zu neidisch auf meine Stärke. *selbstgefällig kicher* Wäre ich an ihrer Stelle aber auch<
    Ich klopfte an die Tür des Kage-Büros,
    ein "Her rein", von Gaara ertönte und ich öffnete die Tür.
    Ich:"Gaara-kun, ich sollte herkommen?"
    Gaara:"Ja. Kazumi, die Mission, um die ich dich bitten möchte, ist SEHR gefährlich, du wirst einige andere ANBUs zur Verstärkung bekommen"
    Ich:"Ich werd' keine Rücksicht nehmen, wenn einer oder mehrere oder alle sterben, dann ist' es mir Scheiß egal. Ich lass sie liegen, das ist' dir hoffentlich bewusst"
    Gaara:"Natürlich ist es das. Cousinchen jetzt' tu' bloß nicht' so, als würde ich dich nicht' kennen. Du und dein Team ihr werdet Akatsuki ausspionieren, wenn es zu einem Kampf kommen sollte, flüchtest du mit dem Team, klar? Du wirst das Team nicht' so leitfertig sterben lassen"
    Ich:"Ich versuch's. Wie sieht's mit der Bezahlung aus?"
    Gaara:"Ziemlich gut, immerhin handelt es sich um eine S-Rang-Mission"
    Ein böses zufriedenes Lächeln zierte meine Lippen.
    Ich:"Perfekt, wann geht's los?"
    Gaara:"Morgen, möglichst früh"
    Ich:"Gut, sag dem Team, wir treffen uns um 4, spätestens um Viertel nach, am Haupttor"
    Gaara:"Natürlich"
    Ich verschwand wieder und ging nach Hause.
    Auch wenn Gaara mich so nannte, eigentlich war ich nicht' seine Cousine. Ich war die Schwester des ersten Kaze-Kage. Als ich 23 wurde erfand ich ein Jutsu, Dank dem ich nicht' mehr alterte und es war um einiges besser als das von Tsunade. Ich ließ die Falten mit Hilfe von Chakra komplett verschwinden und sah so viel jünger aus als ich eigentlich war, schließlich war ich schon lange über 80.
    ...
    Kazumi, mein Name bedeutete Frieden, Harmonie und Schönheit. Laut Temari und einigen anderen stimmte das mit der Schönheit... Aber Frieden und Harmonie? Meine Eltern waren ja so naiv gewesen, ich war schon immer die wohl blutrünstigste, mordlustigste und tödlichste Kunoichi ganz Sunas. Über die vielen Jahre, die ich nun schon lebte, hatte ich meine, schon damals, überragenden Fähigkeiten noch perfektioniert und war noch um einiges stärker als Gaara. Ich war die wahre ultimative Waffe von Suna. Meine perfektionierten Fähigkeiten bestanden hauptsächlich aus Distanz-Kampf, überragendem Nin- und Gen-Jutsus und besseren heilenden Kräften, als sie die Ho-Kagin Konhas besaß. Nur schade, dass ich nie jemanden außer mir selbst heilte. Meine Schwächen lagen im Tai-Jutsu, ich hatte über all die Jahre immer wieder versucht dieses zu verbessern, es hatte allerdings nichts gebracht... Dieser Lee aus Konoha konnte weder Nin- noch Gen-Jutsu und ich konnte halt kein Tai-Jutsu. Konnte ich noch nie, aber ich brauchte es ja auch nie.
    Am nächsten Morgen stand ich um Punkt 4:00 Uhr am Haupttor, nach 15 Munuten ging ich mit den paar ANBUs los. Eigentlich hätte ich mehr im Team gehabt, aber sie waren nicht pünktlich zum Tor gekommen, also Pech für sie. Wir liefen durch die heißen Wüsten um Suna. Nachdem wir 5 Tage durch gelaufen sind und mich das Team nervte, machten wir eine Pause. Sie hatten sie die ganze Zeit beschwert, es wäre ja sooooooo anstrengent. *nerv*
    >Wieso ist' es das dann nicht' auch für mich?<
    Ja gut, ich spürte keine Müdigkeit oder Erschöpfung oder so, aber wir sollten die Mission ausführen!
    >Wie kann man nur so selbstsüchtig sein?<
    Es war Nacht und wir schlugen in einem Wald unser Lager auf. Die Wüsten hatten wir schon nach dem ersten Tag hinter uns gelassen. (ich:"Normalerweise braucht man dafür doch mindestens 2 Tage *erstaunt guck* Wieso wart ihr denn so schnell?" Kazumi:"Naja, die ANBUs von Suna sollte man nich' unterschätzen. Außerdem ist' mir das Missions-Standart-Tempo einfach zu langsam") Wir versteckten unser Lager im Gestrüpp und ich schob Wache, da ich keinen Schlaf brauchte. Plötzlich hörte ich Schritte und Stimmen. Ich ging in die Richtung der Quelle der Geräusche und versteckte mich hinter einem kleinen Fels. Unverkennbar, das waren die Mäntel von Akatsuki. Plötzlich blieb der Schwarzhaarige stehen und guckte in meine Richtung. Das war Itachi Uchiha, ich kannte ihn aus dem Bingo-Buch. Nun blieb auch der Blauhäutige stehen, Kisame Hoshigaki. Ich kannte ihn ebenfalls aus dem Bingo-Buch.
    Kisame:"Hey Itachi, was ist' los?"
    Itachi:"Ich hab' was gehört, da hinter dem Fels"
    War ich irgendwo draufgetreten? Ich ging vorsichtig einige Schritte rückwärts. Wir hatten vorher nirgends Akatsukis gesehn, das durfte ich jetzt nicht verhauen.
    Kisame:"Hinter dem Fels? *in meine Richtung guck* Das hast du dir bestimmt eingebildet, da ist' nichts"
    Plötzlich hörte ich ein Räuspern hinter mir, ich fuhr ruckartig herum. Ein zweiter Itachi stand hinter mir.
    Ich:"Schattendoppelgänger? Im Ernst? Das is' echt armselig"
    Itachis Doppelgänger:"Tija, für dich rechts aber"
    Er griff nach meinem Hals, ich grinste fies, benutze ein Teleportations-Jutsu, erschien auf einen Baum und
    meinte:"Kleine Schattendoppelgänger haben keine Chance gegen mich"
    Ich warf ein Kunai nach ihm und er löste sich auf. Jemand lief nun auf mich zu. Tija, nun wusste Itachi, wen er gehört hatte. Hey, jetzt kommt Kisame auch. Ich lief weg, das Sharingan könnte mir echt gefährlich werden. Ich sah nach hinten, um zu sehen wie weit sie weg waren. Ich konnte sie nich' sehen, als ich wieder nach vorne sah, war dort eine riesige Wasserwand.
    >Wie konnte ich darauf reinfallen? Ich bin sonst nie so unachtsam! Ach Scheiße, die ANBUs pennen ja auch noch... Da brauch man die EIN Mal und dann sind die alle am Pennen< *nerv*
    Kisame:"Wer bist du?"
    Ich war in einem Wassergefängnis, (ich:"Weißt du, wie die Teile die z.B. Zabuza bei Kakashi benutzt hat") als ob ich dem jetz' antworten würde. Bekam ja ohne hin keine Luft hier drinn. Ich starrte ihn nur gefährlich an, mehr konnte ich grade nich' tun.
    Itachi:"Das is' Kazumi aus Suna-Gakure, sie ist unheimlich stark"
    Kisame:"Sollen wir sie zu Akatsuki bringen?"
    Itachi:"Sie wäre von Vorteil für die Organisation"
    Kisame löste das Jutsu auf und noch im selben Moment betäubten sie mich mit einem Jutsu. Es wäre unklug gegen sie zu kämpfen, das Sharingan konterte meinen Kampfstiel perfekt. Als ich gefesselt und geknebelt aufwachte, saß ich in einem Raum auf dem Boden. Den Knebel wurde ich aber schnell wieder los, mit meinen unnormal scharfen Eckzähnen zerschnitt ich den Knebel förmlich. Ich hörte ein Gespräch.
    Itachi:"Wir haben sie auf dem Rückweg zum Haubtquartier gefunden"
    Pain:"Merkwürdig, sie ist viel zu stark, als das sie sich einfach so fesseln lassen würde"
    Ich (sauer):"Ach ja? Woher willst du das wissen? Vielleicht war ich ja auf der Suche nach euch und sah das als Möglichkeit nach Akatsuki zukommen"
    Pain:"Oh, du bist wach"
    Ich (sakastisch):"Nein, ich schlaf noch. (sauer) Wo bin ich überhaubt?"
    Pain:"Im Haubtquartier von Akatsuki"
    Ich:"WIESO?"
    Itachi:"Ich dachte, du wärst auf der Suche nach uns gewesen..."
    Ich:"Verdammt... ich sollte euch halt ausspionieren, sorry. Die Bezahlung is' halt unglaublich gut und außerdem könnt ihr froh sein, das ich euch nich' umgelegt hab"
    Pain:"Das stimmt, wir wollten sie schon oft rekrutieren, dabei haben wir so einige Mitglieder verloren"
    Kisame:"Wieso bist du dann weggelaufen? Du hättest uns doch auch töten können"
    Ich:"Mein Befehl hat mir verboten gegen euch zu kämpfen"
    >Und außerdem könnte das Sharingan mich besiegen<
    Kisame:"Du wirkst nich' wie jemand der sich an solche Befehle hält" -.-
    Ich:"Siehst du und das beweist wie schlecht du mich kennst"
    >Ich sag denen doch nich', wie sie mich besiegen können! Solche Idioten!<
    Pain:"Nun denn, trittst du Akatsuki bei oder wählst du den Tod?"
    Ich:"Ich nehm den Tod und zwar euren!"
    Ich hatten mit einem Kunai die Fesseln durchtrennt und lies nun unmengen von Glas-Scherben auf sie niederschießen. Ich hatte die Fenster im Büro zerstört und die Scherben durch mein Wind-Element zum Schweben gebracht. Itachi hatte das zwar vorhersehen können, aber er konnte trotzdem nichts dagegen machen. Ich sprang aus dem nun kaputten Fenster, wärend des Sprungs bemerkte ich dass dieses Büro locker 10/20 Meter über dem Boden lag.
    >Wieso haben die so 'n riesiges Haubtquartier?<
    Ich landete und rannte so schnell ich konnte, sie waren zwar Bewusstelos, aber 1. waren sie nich' die einzigen Akatsukis und 2. würden sie das Jutsu überleben, wenn jemand ihre Verletzungen heilte. Und schon hörte ich Trampeln hinter mir. Ich benutzte das Erd-Versteck und verschwand unter dem Boden. (ich:"Als Jo-Nin beherrschen die Meisten ja mindestens 2 Elemente und als ANBU is' sie ja noch stärker als 'n Jo-Nin") Nun blieben sie stehen, sie standen fast über mir. Plötzlich bewegte sich eine Wurzel rasend schnell aus mich zu, umschlang meinen Hals und zerrte mich aus der Erde. Nun hing ich mehrere Meter über dem Boden und wurde von der Wurzel gewürgt.
    >So armselig sterb' ich bestimmt nich'!<
    Ich formte aus dem Wind ein Kressägenblatt und zerschnitt damit die Wurzel des halb weißen halb schwarzen Mannes. Ca. 5 Meter vor den Gestalten mit den schwarz-roten Mänteln landete ich nach einem Sallto sanft auf meinen Füßen. Ich drehte mich blitzartig in die entgegen gesetzte Richtung und rannte los. Es gab nur zwei Personen die schneller waren als ich, diese waren Rock Lee und Maito Gai aus Konoha, sie würden mich nie einholen. (ich:"Tija, denkste ^.^ So nett bin ich nich'") Urplötzlich lief eine Person neben mir, die stechenden grünen Augen seinerseits waren das Letzte das ich sah, bevor er mich gegen den nächsten Baum schlug. Ich hatte mir den Kopf angeschlagen und spürte nun das warme Blut meinen Hals runter fließen.
    >SCHEIßE<
    Ich würde mich auf keinen Fall von so kleinen Idioten von Akatsuki umlegen lassen. Mein Gen-Jutsu das sie durch die Hölle fahren ließ, würde sie vorrübergehend ausschalten. Ich heilte während dem Gen-Jutsu die Platzwund an meinem Hinterkopf. Urplötzlich stand ein Akatsuki mit einer orangen Maske vor mir, durch das Loch in der Maske, das darin war damit er etwas sah, blitzte mir ein rotes Sharingan entgegen.
    Ich:"W-was? Nein, Itachi und Sasuke sind die einzigen überlebenden Uchihas! Wieso hast du also das Sharingan?"
    Masken-Typ:"Scheinbar sind deine Informationen falsch. Das is' das letzte Mal, das dir die Frage gestellt wird. Trittst du Akatsuki bei oder ziehst du den Tod vor?"
    Ich:"I-ich tret bei"
    Masken-Typ:"Gut, dann lös dein Gen-Jutsu auf"
    Ich tat, was er mir sagte und sofort änderte sich die Stimme des Masken-Mannes in die eines kleinen unschuldigen Kindes. Ich sprach ihn nich' darauf an, er hatte wohl seine Gründe. Er tat auch so als ob er auch im Gen-Jutsu gefangen wurde. Der Masken-Mann nickte einer Art menschlicher Pflanze zu, der die mich mit ihrer Wurzel gewürgt hatte.
    Diese widerrum fragte:"Trittst du Akatsuki bei?"
    Ich:"Yep"
    Keine Ahnung, was da jetz' los war, aber okaaay.
    Ich tapste hinter ihnen her und in Pains Büro angekommen, sah ich eine Frau die Pain, Itachi und Kisame heilte. Ich hob meine Hand und alle ihre Verletzungen verschwanden. Die Frau drehte sich überrascht um, als sie merkte das außer ihr noch jemand die 3 heilte. Mit einem arroganten Schnaufen drehte ich mich um und ging in irgendeinen Gang.
    >Was is' eigentlich mit mir los? Ich heile sonst nie jemanden, außer mir selbst... Irgendwie bin ich fast dankbar hier zu sein, ich bin wie befreit. Sie behandeln mich nich' wie ein Monster... aber eigentlich bin ich das und ich bin immer stolz darauf gewesen... Wieso halten sie mich also nich' für ein Monster? Und was noch VIEL wichtiger is'... wie schaffen es diese Typen mich zu besiegen? Pain wollte mich schon oft für Akatsuki haben, nie hatte ich mich auch nur verletzen lassen. Wie konnte ich auf diese Dreckswand aus Wasser reinfallen? Das sieht mir gar nich' ähnlich!... Was Gaara jetzt wohl macht? Immerhin bin ich immer die Einzige gewesen, die ihn wie einen Menschen behandelt hat...<
    Plötzlich überkam mich ein riesiger Hass-Anfall und ich schlug so fest ich konnte gegen die Steinwand neben mir. Mein einer Knochen brach... das konnte man sogar hören.
    >Wieso Gaara? Er war immer so wie ich! Nur das ich noch stärker bin als er! Wieso also er? Wieso nich' ich? Bei meinem Bruder is' es auch so gewesen. Ich war mindestens doppelt so stark gewesen wie er, aber sie wollten ihn als Kaze-Kage. WIESO NIE ICH! Und dann kam Gaara! Er weiß als Einzieger, wie viel mir dieser Posten bedeuten würde! Ich will kein jämmerlicher 2. Platz sein! Ich bin stärker als Gaara, obwohl er den Bijuu in sich trägt! Ich bin so viel stärker und hab' viel mehr Erfahrung! Wieso also? Ich hätte es viel mehr verdient! Mein Leben war viel härter und länger als seins! WIESO ER?<
    Zu allem Überfluss hatte ich jetzt natürlich auch keine Ahnung, wo ich war. Läuft ja SUPER! Ich lehnte mich mit dem Rücken an die Wand und lies mich runter auf den Boden sinken. Einzelne Tränen schlichen über meine bleiche Haut.
    >Ich bin immer nur die Zweite gewesen... Sie wollen mich, damit ich Suna schützen kann... und als dank verachten sie mich... behandeln mich wie ein wildes Tier und denken es is' selbstverständlich, dass ich sie beschütze und für Suna da bin. Glauben die ernsthaft ich hätte keine Gefühle?... Meine Eltern haben mich nie beachtet, ich war ja schließlich nich' ihr Liebling. Ich war ja schließlich nich' mein perfekter Bruder... Meinen "Freundinnen" war ich auch egal, nachdem ich ihnen gesagt hatte, das ich sie nich' mit meinem perfekten Bruder verkuppeln würde... Das ich immer allein war, is' keinem aufgefallen. Mein Fake-Lächeln war perfekt... Den Typen, in den ich mich damals verliebt hatte, hatte ich an meine Schwester verloren. Ich hab' ihr erzählt, wie sehr ich ihn liebte und sie nahm ihn mir weg... hat mich sogar noch auf die Hochzeit eingeladen. Ihr Kommentar, als ich sie darauf ansprach,
    war:"Sieh es ein Kazumi, nie wird jemand so blind, taub und vor allem blöd sein und sich mit jemandem wie dir einlassen! Is' besser du versuchst es erst gar nich'! Die werden immer einen hübscheren und klügeren und besseren Menschen statt dir bekommen. Ich mein, sieh mich an. Ich verkörpere diese Beschreibung ja"
    Sie hat doch Recht gehabt... auch wenn ich es ihr damals nich' geglaubt hab'... Es war immer eine Person gewesen, mit der ich mich ein wenig verstanden hatte... die nett zu mir war... bis sie mir die Person weg nahm die ich liebte. Irgendwann hab' ich angefangen jedes Gefühl auszublenden und mich nur darauf zu konzentrieren, das Dorf zu schützen... und dann hatte ich die Chance, Suna besser zu schützen als jeder Andere... und wieder nimmt mir, die mir wichtigste Person, meine Chance weg. Die Chance ein einziges Mal glücklich zu sein... und ich werde wieder bestraft, dafür das ich doch Gefühle hab'<
    Ich saß hier noch 'ne Weile rum, bis ich mich wieder einigermaßen beruhigt hatte. Ich wischte meine Tränen weg und sah in meinen Taschenspiegel. Verheult sah ich nich' aus, das tat ich nie, obwohl ich grad' so ca. 4 einhalb Stunden rumgeflennt hatte. Ich setzte mein Lächeln auf und sah wie immer übermäßig glücklich aus. Ich versuchte den Weg zurück zu gehen, den ich gekommen war. Stellte sich nur als schwerer heraus, als ich vorher gehofft hatte. Ich hatte keine Ahnung mehr wo ich abgebogen war und irrte nun durch die Millionen Gänge des Hauptquartieres. Nach einer knappen halben Stunde ertönte plötzlich eine Frauen-Stimme hinter mir.
    Frauen-Stimme:"Ach hier bist du. Ich such' dich bestimmt schon seit 5 Stunden"
    Ich:"Wer bist du eigentlich? Du stehst nich' im Bingo-Buch"
    Frau:"Ja, ich weiß. Mein Name ist Konan. Was hast du denn so lange gemacht?"
    Ich:"Versucht das Klo zu finden"
    Ich klang genervt und arrogant, ich würde niemandem mehr meine Gefühle zeigen. Außerdem musste ich mittlerweile wirklich mal.
    Konan:"Ohh ehh, ich zeig es dir und führ dich nachher auch noch rum"
    Ich:"Aha"
    Wie versprochen brachte sie mich zu den Toiletten, danach zeigte sie mir noch den Speisesaal, die Küche, den Aufenthaltsraum, noch einmal Pains Büro und mein Zimmer, das sollte ich mir mit Konan teilen. Normalerweise waren die Zweier-Teams immer in einem Zimmer, aber da Konan und ich die einziegen weiblichen Wesen hier waren, naja teilten wir uns halt ein Zimmer. Pain wusste auch noch nich' in welches Team er mich stecken wollte.
    Es war Abend und ich ging in die Küche, um mir was zu Essen zu holen. Konan war irgendwie auf Diet oder so. Auf jeden Fall hatte sie keinen Hunger.
    Perverse Stimme:"Hey, die Neue weiß schon mal, wo sie hin gehört, in die Küche"
    Ein Blick auf das Stirnband des weißhaarigen Akatsukis verriet mir, das er aus Yuga-Gakure kam.
    Ich (arrogant):"Ja, heute gibt's frittierten Wic*ser"
    Und schon ließ ich meine Windkreissäge auf ihn zuschnellen. Ich fügte ihm eine tödliche Verletzung zu und lächelte zufrieden und böse. Er fing nur an zu lachen und mein Lächeln versteinerte förmlich.
    >Wieso bricht er nich' unter Schmerzen zusammen?<
    Weishaariger Typ:"Hehehe, ich bin unsterblich Kleine. Du kannst mir nichts anhaben"
    Ich:"Das glaubst auch nur du!"
    Ich warf zielgenau mehrere Kunais und Shuriken auf seinen Hals zu. Sein Körper viel regungslos zu Boden und
    seine Stimme erklang erneut:"Das funktioniert auch nich'"
    Dann lachte er wieder. Ich beschloss ihn zu ignorieren und einfach nur was zu essen.
    Schon wieder hörte ich eine Stimme, aber diesmal nich' die des weishaarigen Typen:"Hidan, was hast du jetzt schon wieder gemacht?"
    Diese Stimme klang sehr genervt. Ich sah zur Tür, dort stand der grünäugige Mann, der schneller war als ich. Urplötzlich erkannte ich ihn, er hatte in einer Schlacht den ersten Ho-Kage getötet... OBWOHL ICH DAS MACHEN WOLLTE! Wieso hatte ich ihn nich' schon vorher erkannt, als er mich gegen den Baum geschlagen hatte?
    Ich rannte auf ihn zu und trat nach ihm, ich vergass kurz, das ich Tai-Jutsu nich' beherrschte. Kakuzu wich gekonnt aus... ich hätte ihn auch verfehlt, wenn er da stehen geblieben wäre, aber tun wir einfach mal so als hätte ich sonst getroffen.
    Kakuzu:"Hey, was soll das?"
    Ich:"Das is' jetz' nich' dein Ernst oder? Sag jetz' nich', das du mich nich' erkennst"
    Kakuzu:"Sollte ich denn?"
    Ich:"Willst du mich vera*schen, Kakuzu?"
    Kakuzu:"Woher kennst du meinen Namen?"
    Ich:"Ich glaub's ja nich', du hast damals den ersten Ho-Kage gekillt... DAS WOLLTE ICH MACHEN!"
    Kakuzu:"Warte, du bist das kleine Balg, das auf meinen Rücken gesprungen is' und so mieseralebes Tai-Jutsu benutzt hat"
    Ich:"ALSO 1. (leiser) Ich heiß' Kazumi, nenn mich auch so (wieder total laut) UND 2. WAR ICH 9, DA DURFTE ICH UNÜBERLEGT HANDELN"
    Kakuzu (gelangweilt, ruhig):"Das war nich' nur unüberlegt, sondern verdammt dumm. Deine Nin- und Gen-Jutsus waren ziehmlich stark, die anzuwenden hätte viel mehr Sinn ergeben"
    Ich:"Ich war halt sauer... wieso lebst du eigentlich immernoch?"
    Kakuzu:"Ich nehm mir Herzen von anderen Menschen, um zu leben und du?"
    Ich:"Starkes verjüngerungs Jutsu"
    Weishaariger Typ:"Kakuzu kannst du mir jetzt meinen Kopf mal wieder drannähen?"
    Dem Angesprochenen entfuhr nur ein entnervtes Stönen, tat aber was der weishaarige Typ (dieser Hidan oder so) verlangte. Ich nahm mein Brötchen und ging in mein Zimmer.
    Konan:"Warum hast du denn so lange gebraucht?"
    Ich:"Hab' so 'nen weishaarigen Typen geköpft, ich glaub', Kakuzu hat ihn Hidan oder so genannt"
    Konan:"Du kennst Kakuzu? Seit wann?"
    Ich:"Seit er den Ho-Kage gekillt hat"
    Konan:"Ehm... so alt kannst du doch gar nich' sein"
    Ich:"Doch, ich bin die Zwillings Schwester vom ersten Kaze-Kage"
    Konan:"Man... du hast dich aber echt gut gehalten"
    Ich:"Ohh danke, liegt an meinem Verjüngerungs-Jutsu"
    Konan:"Achso"
    Konan ging schlafen und ich sprang auf das Dach des Hauptquatiers. Es war Neumond.
    >Selbst der Mond kann sich ab und zu in der Dunkelheit verstecken... niemand stört ihn dabei... Selbst er kann mal seine Probleme vergessen...
    Ich könnte jetzt einfach abhauen und meinem Dorf treu bleiben... wahrscheinlich wäre das sogar die richtige Entscheidung... aber... ich hasse sie, ich hasse sie alle! Ich bin mehr als nur eine Waffe, aber wenn sie zu blind sind, um das zu erkennen und mich deshalb immer wieder verletzen, sind sie selbst schuld. Gaara weiß das doch. Weiß, wie lange ich die Position schon haben will, wie Wichtig es für mich is'... Ich brauch doch nur einen Sinn in meinem Leben... nagut... dann wird der neue Sinn meines Lebens, halt die Zerstörung Sunas sein. Selbst Schuld<
    Irgendwann ging die Sonne auf, ich ging zurück in mein Zimmer, Konan war noch am Schlafen und es klopfte plötzlich. Als ich die Tür öffnete, stand Pain vor mir.
    Pain:"Ich hab jetzt ein Team für dich"

    2
    Die kalte Mission

    Ich:"Ach echt? Und welches?"
    Pain:"In das von Kakuzu und Hidan"
    Ich:"Ach die beiden Unsterblichen? Oke"
    Er drehte sich um und ging wieder.
    >Die Beiden sind eigentlich ganz oke. Auch wenn dieser Hidan 'n bisschen Frauenfeindlich is', aber das war bestimmt nur Spaß... hoff' ich für ihn ^.^ Kakuzu muss sich aber definitiv bei mir entschuldigen! Ich wollte den Ho-Kage damals killn!<
    Ich weckte Konan und wir gingen in den Speisesaal. Ich setzte mich neben Konan, das Essen war schon fertig und stand auf dem Tisch. Kurz nachdem Konan und ich angefangen hatten zu Essen, kamen auch schon einige andere Akatsukis.
    So ein Blondchen setzte sich neben mich, das war Deidara aus Iwa-Gakure. Im Bingo-Buch steht, er ist ein Attentäter in der Sprengungseinheit Bakuha Butai gewesen. Er kann aus Lehm Figuren anfertigen, die er explodieren lassen kann. In seinen Handflächen sollen sich eine Art Münder befinden, mit denen er diese Bomben herstellt. Neben Deidara kam der Mann mit der Maske, als er mich sah, lief er auf mich zu und
    schrie mit dieser kindlichen Stimme:"Will Kazumi-chan mit Tobi nachher Kekse backen"
    Ich (monoton):"Ich verzichte"
    Masken-Mann:"Aber-aber Tobi kann doch nich' alleine Kekse backen" *Tränen in Augen hab*
    Ich (monoton):"Wie wär's, wenn du einfach überhaupt keine Kekse backst und irgendwas nützliches machst, wie... naja, Missionen oder so erledigen"
    Masken-Mann(ich tippe mal er heiß Tobi, also so gaaaanz weit her geholt):"Tobi und Deidara haben heute aber gar keine Mission zu erledigen"
    Ich:"Dann geh trainieren oder was weiß ich, 'ne Bank überfallen"
    Deidara:"Wieso um alles in der Welt sollte er 'ne Bank überfallen?"
    Ich (gelangweilt):"Also zum Bleistift weil man dann mehr Geld hat oder weil er so wie so schon 'n Nuke-Nin is' und das daher nur Vorteile für einen hat oder weil... ich hab grad irgendwie Lust 'ne Bank zu überfallen"
    Deidara sah mich irritiert an.
    Nun kam noch jemand in den Raum, es waren Itachi und Kisame.
    Itachi ist Sasukes älterer Bruder. Er ist ein besonders talentierter Shinobi aus Konoha-Gakure und wurde mit sieben Jahren Genin. Mit acht beherrschte er bereits das Sharingan. Wurde mit zehn Jahren zum Chunin ernannt und ist mit dreizehn Jahren bereits Teamführer bei den ANBU gewesen. Aus diesem Grund war Itachi der gesamte Stolz des Uchiha-Clans, bis er seine Familie ausgerottet hat und nur Sasuke überleben ließ.
    Kisame ursprünglich stammt er aus dem Dorf Kiri-Gakure. Dort ist er einer der sieben Shinobi-Schwertkämpfer gewesen und er führt das Mächtigste der sieben Schwerter, das Samehada. Im Kampf greift er vor allem auf Wasser-Versteck-Jutsus und sein immenses Chakra zurück, das sich auf dem Level eines Jinchuuriki befindet, was ihm den Spitznamen "Der schwanzlose Jinchuuriki" eingebracht hat... und ich bin auf sein blödes Wasser-Versteck auch noch reingefallen -.-
    Die Topfpflanze betrat nun den Raum.
    Konan hat mir über so ziehmlich alle Mitglieder sehr viel verraten, auch über ihn Zetsu, nur über diesen Masken-Mann nich'.
    Zetsu hat keinen Team-Partner, mit dem er nach Bijuus sucht, aber Konan deutete an, das dies nich' wirklich seine Aufgabe is'. Mehr hatte sie zu ihm nich' gesagt, aber dafür umso mehr übermeine neuen Team-Partner.
    Hidan stammt aus dem kleinen Dorf Yu-Gakure. Er ist ein fanatischer Anhänger des Jashinismus und dank seiner Religion unsterblich und fähig, seine Gegner mit einem Ritual zu verfluchen.
    Über Kakuzu wusste ich selbst schon so einiges, er ist wohl eines der ältesten Mitglieder von Akatsuki. Er kommt aus dem Dorf Taki-Gakure. Später schloss er sich Akatsuki an. Er hat einmal gegen den 1. Hokage Hashirama Senju gekämpft, um dessen Herz zu bekommen. Konan erzählte noch, das er sich auch über die Finanzen von Akatsuki kümmert. (ich:"Hab' grad' gemerkt, er verliert eigentlich den Kampf gegen den 1. Ho-Kage, aber das is' mir jetz' einfach mal egal")
    Über Pain und sich selbst gab Konan nich' so viel Preis.
    Pain der Anführer von Akatsuki, er besitzt das Rinnegan und stammt aus Ame-Gakure. Ja, unglaublich viele Informationen -.-
    Konan ist eine Kunoichi aus Ame-Gakure. Sie ist mit mir das einzige weibliche Mitglied von Akatsuki. Sie kann sich in mehrere Blätter Papier aufteilen, die sich zu Schmetterlingen falten, um die Gegend ausspionieren zu können. Jedoch verliert sie diese Fähigkeit, wenn sie nass wird. Sie und Pain sind Kindheits-Freunde.
    Eines macht sie allerdings über sich und Pain klar, ihr Ziel ist es mit Hilfe der Organisation Frieden zu stifften. Shinobies würden allerdings dennoch Kriege beginnen, das war ihnen bewusst. Mit dem unnormal starkem Chakra aller Bijuus wollen sie ein Jutsu entwerfen, mit dem sie alle so in Angst und Schrecken versetzen, das sie sich nich' trauen einander zu bekämpfen. Nich' unbedingt die moralischste Variante des Weltfriedens, aber das war mir auch herzlich egal.
    Pain schritt in den Raum und eine kühle Aura umfasste den Raum.
    Pain:"Kazumi, du wirst mit Kakuzu und Hidan heute eine Mission ausführen. Sobald du sie findest, kommt ihr in mein Büro"
    Ich *sich verarscht fühl, arrogant*:"Also erst mal: Stört mich dein Befehlston, den solltest du dir ganz schnell abgewöhnen und zweitens, wieso sollte ich die suchen? Du willst uns doch für die Mission, such sie selbst"
    Ich wurde von den Mitgliedern, die hier im Raum saßen, angestarrt als hätte ich grade mein Todesurteil unterschrieben.
    Pain (extreeeem sauer):"Wie war das?"
    Ich (arrogant):"Wasch dir mal die Ohren, dann verstehst du auch, was die Menschen in deiner Umgebung so sagen"
    Pain (extreeeem sauer):"Was erlaubst du dir eigentlich?"
    Ich:"So einiges"
    Pain (extreeeem sauer):"Das hab ich gemerkt"
    Ich:"Wieso fragst du dann nach?"
    Die Arroganz in meiner Stimme war unüberhörbar. Pain riss sich zusammen, um mich nich' in Stücke zu reißen. Schließlich drehte er sich um und
    knurrte:"Kommt einfach in mein Büro"
    Ich:"Pah"
    Ich aß mein Brötchen extra langsam und ignorierte die überrumpelten und erstaunten Blicke der andern Mitglieder. Das ich diese Arroganz zum Selbstschutz und aus Angst vor Unterdrückung benutzte, merkte mir keiner an. Als ich fertig gegessen hatte, schlenderte ich gemütlich die Gänge zum Zimmer meiner Team-Mitglieder entlang. Ich hatte mir alle Gänge genau eingeprägt, dank meiner hohen Intelligenz, war das kaum ein Problem. Ohne an zu klopfen öffnete ich schwungvoll die Tür. Sie knallte gegen die Wand und vor mir standen meine zwei halb nackten Team-Partner. Kurz los zu prusten konnte ich mir bei den verwirrten Gesichtern der Beiden nich' verkneifen.
    Ich:"Pain will das wir in sein Büro kommen, er hat 'ne Mission für uns"
    Hidan:"He, Fo*ze! Für sowas reißt man die schei* Tür nich' so weit auf! Also entweder du fickst mich beim nächsten Mal oder du hörst auf mit der Kac*e"
    Ich:"Wie wär's mit gar nichts von Beidem. Ja, das halte ich für 'ne gute Idee"
    Kakuzu:"... Sag mal, wieso hast du von 'wir' geredet?"
    Ich:"Ich bin in eurem Team du Blitzbirne. Ach und ich erwarte immernoch 'ne Entschuldigung"
    Kakuzu:"Kannst du lange drauf warten"
    Ich warf ein Kunai gezielt auf sein Gesicht zu, er fing es natürlich sofort ab... Baka -.-
    Kakuzu:"Schwache Leistung" -.-
    Ich:"Denkst du"
    Ich formte Fingerzeichen und neben mir erschien ein riesiger tiefschwarzer Panter, der gefährlich die Zähne fletschte.
    Ich:"Darf ich vorstellen, das is' mein vertrauter Geist. Er heißt Dark Death und is' sehr leicht zu provozieren"
    Kakuzu:"Tze, ein kleines Mieze Kätschen"
    Ich:"Du unterschätzt die Leute zu häufig, mein Freund"
    Kakuzu wollte grade was erwiedern,
    als Konans strenge Stimme erklang:"Hidan du sollst Kazumi nich' provozieren und jetzt geht endlich alle in Pains Büro, der wartet schon"
    Hidan:"Wieso denn ich? Ich hab' nichts damit zu tun, die Schla*pe hat sich mit der Narbenfre*se gestritten, nich' mit mir"
    Konan:"Ja, ganz bestimmt" -.-
    Hidan:"Hä? Das stimm-"
    Konan:"Geh einfach in Pains Büro"
    >Also ich mag Konan ^.^ Woran das nur liegt?<
    Also gingen wir endlich mal in Pains Büro, Hidan war echt langsam und beschwerte sich immernoch, das Konan ihn und nich' Kakuzu verantwortlich gemacht hatte. Sie wird das ja nich' ohne Grund angenommen haben...
    Ich schlug die Tür wieder ohne an zu klopfen auf.
    Ich:"Na Pain, haste dir den Befehlston schon abgewöhnt?" *provokant lächel*
    Pain *Killer-Blick zuwerf*:"Ihr werdet auf eurer Mission eine Schriftrolle stehlen ohne aufzufallen"
    Ich:"Ich hab' dich was gefragt" -.-
    Da er nich' reagierte, gingen wir wieder aus dem Büro raus und holten unsere Sachen für die Mission. 5 Minuten später trafen wir uns vor dem Hauptquartier und gingen sofort los.
    Hidan:"He, wieso traust du dich eigentlich Pain gegenüber so respektlos zu sein?"
    Ich:"Was will der schon dagegen machen?"
    Hidan:"Ehh, dich töten... du bist schließlich nich' unsterblich"
    Ich:"Weist du, wie oft der schon, mittlerweile tote, Leute los geschickt hat, damit ich zu Akatsuki komme? Das traut der sich nich'. Außerdem hab ich ihn schon öfter bekämpft und er is' jedes Mal knapp mit dem Leben davon gekommen... ich wiederhole, das traut der sich nich'"
    Kakuzu:"Is' das dein Ernst? Mit Tai-Jutsu schaltet man dich doch sofort aus"
    Ich:"Jaja, irgendwie hat der das aber noch nich' gemerkt"
    Kakuzu:"Wie kann man das bei dir nich' merken?"
    Ich:"Hab' ihn halt nie mit Tai-Jutsu angegriffen"
    Kakuzu:"Aha"
    Und so fand unser monotones Gespräch ein Ende... Hidan war wirklich der Einzige von uns, der nich' so emotionslos klang.
    Wir liefen einige Tage durch und Hidan beschwerte sich, weil ihm allmählig die Puste aus ging. Er hatte jedenfalls länger durchgehalten, als die Shinobi mit denen ich sonst reiste. Kakuzu fing auch an langsamer zu werden, versuchte aber nichts von der Erschöpfung anmerken zu lassen. Offensichtlich störte es ihn, das er im Gegensatz zu mir Müdigkeit und Erschöpfung empfand. Wir kamen irgendwann zu der Stelle, an der ich mit Itachi und Kisame gekämpft hatte.
    >Wie lang' war ich denn bitte bewusstlos, als die mit nach Akatsuki gebracht haben? Wahrscheinlich sind die ANBUs schon lange wieder in Suna... naja, gut bei dem Tempo das die immer drauf haben, sind die wahrscheinlich noch auf dem Weg<
    Ich:"Es wird dunkel und weil Hidan mich nervt, schlagen wir hier ein Lager auf, ich halte Wache"
    Hidan:"Wer hat dich eigentlich zum Boss erklärt?"
    Ich:"Ich, Problem damit?"
    Hidan:"Ja! Ich lass mir doch nichts von 'nem kleinen Mädchen befehlen!"
    Ich:"Gut, wir können auch noch weiterlaufen, mir is' beides Recht"
    Hidan:"Ehh... ich lass mir trotzdem nichts von 'nem Mädchen vorschreiben"
    Ich (sarkastisch):"Merkt man ja echt viel von"
    Hidan grummelte irgendwas Unverständliches vor sich hin, aber ich war der Meinung sowas wie, Fo*ze hält *grummel* was Besseres, gehört zu haben. Sie schlugen das Lager auf, ich setzte mich auf einen großen Stein und sah ihnen dabei zu. Es wurde noch dunkler und immer kälter... Ich zitterte, die Beiden bemerkten es aber zum Glück nich'. Ich hatte tagsüber schon immer gefroren, aber Nachts wurde das noch schlimmer. Es war zwar nichts im Vergleich zu Nächten in der Wüste, aber da war es wenigstens am Tag warm. Ich drückte meine Zähne aufeinander, damit sie nich' auf einander schlugen.
    Kakuzu:"Wie wär's, wenn du dich auch mal nützlich machen würdest?"
    Ich *bibber*:"Mach ich doch schon, ihr dürft immerhin meine Anwesenheit genießen" *Zähne klapper*
    Kakuzu:"Sag bloß, dir is' kalt"
    Ich:"Ja und? Is' das 'n Verbrechen?"
    Kakuzu *auflach*:"Es is' Hochsommer"
    Ich:"... Ich komm halt aus 'ner Wüste, Baka"
    Die Zwei konnten es nich' unterdrücken los zu lachen.
    >Was is' daran so witzig? Es is' halt kalt!... Ja, guuuuut Hidan rennt die ganze Zeit oben ohne rum und beschwert sich über die Hitze, aber... nein, ich blieb dabei, die Beiden sind einfach nur merkwürdig. Ja, das wird's sein!<
    Ich:"Fickt euch! Es is' ULTRA kalt!"
    Hidan:"Dein Ernst?"
    Ich:"Nee mein Friedrich"
    Kakuzu:"Wie kann man bei den Temperaturen frieren?"
    Ich:"In dem man aus 'ner fuc*ing Wüste kommt!"
    Sie lachten noch 'ne weile und gingen dann irgendwann schlafen... ich wiederum fror mir weiterhin sämtliche Gliedmaßen ab.

    3
    'Lass uns schlafen!'

    Ich bibberte also weiter vor mich hin und irgendwann warf mir jemand eine Decke über den Kopf. Erstaunt nahm ich die Decke von meinem Kopf und sah ich nach, wer mir 'ne Decke gegeben hatte... Es war Kakuzu...
    Kakuzu (monoton):"Bei dem nervigen Zähneklappern kann ja keiner schlafen"
    Hidan (sauer):"Und wieso gibst du ihr dann MEINE Decke?"
    Kakuzu (monoton):"Ich brauch meine halt selbst"
    Hidan (sauer):"Ich meine auch!"
    Ich (provokant):"Du meintest doch, dass dir so wie so VIIIIEEEEL zu warm wäre"
    Er knurrte mich daraufhin nur an und ich grinste schadenfroh. In meiner Decke eingekuschelt wartete ich dann die ganze Nacht bis die Typen endlich wieder aufwachten.
    Als die Sonne am nächsten Morgen aufging wurde es wieder etwas wärmer, zwar immernoch kalt... aber zumindest wärmer als Nachts. Um 4:00 Uhr weckte ich die Zwei, ich wollte endlich weiter.
    Hidan:"Lass mich noch 5 Minuten schlafen"
    Ich:"Nein, immerhin is' es schon 4:00 Uhr morgens! Wie kannst du jetzt überhaupt noch schlafen?"
    Hidan:"Is' das dein Ernst? 4:00 Uhr? Morgens! Du hast sie ja nich' mehr alle!"
    Er drehte sich um und sofort erklang ich ein lautes Schnarchen -.-
    >Vielleicht krieg' ich ja wenigstens Kakuzu wach<
    Ich *Kakuzu mit Fuß an Schulter antipp*:"Hey, aufwachen! Sonst schläfst du noch den ganzen Tag"
    Kakuzu:"Geh sterben" *umdreh*
    >Ohh man, solche erbärmlichen Schlafmützen -.- Können nich' mal 8 Tage durch laufen<
    Ich (flüsternd):"Kakuzu, ich hab' da in deiner Tasche so 'n bisschen Geld gefunden und dachte mir, dass d-"
    Kakuzu *hellwach aufspring*:"NEIN, Finger weg von meinem Geld!"
    Ich lachte nur, er hatte sich kein bisschen geändert.
    Nun ging ich zu Hidan.
    Ich (flüsternd):"Du Hidan ich hab' da so von jemandem gehört, wie er Jashin aufs übelste beleidigt hat, also das war nicht mehr nor-"
    Hidan *hellwach aufspring*:"WAAAAS? Wer hat es gewagt schlecht von Jashin-sama zu sprechen!"
    >So durchschaubar< *Kopfschüttel*
    Ich:"Gut, jetzt wo ihr wach seid, können wir ja auch weiter gehen ^.^ Packt eure Sachen ein, ich will nich' noch länger warten"
    Hidan:"Bist du Sasori? Als ob Warten so schlimm wäre"
    Ich:"Ich hab' die ganze Nacht gewartet, also beweg' dich, Baka"
    Mit vielen beleidigenden Kommentaren der beiden Jungs packten sie schließlich ihre Sachen zusammen. Hidan beschwerte sich die ganze Zeit, das man nich' so früh aufstehen sollte und dass das ja gegen seine Religion verstoßen würde.
    Ich:"Hidan, ich kenn' mich mit dem Jashinismus aus, dass verstößt keines Falls deiner Religion"
    Ich hatte Nachts Bücher über den Jashinismus gelesen, da ich ohnehin nichts zu tun gehabt hatte.
    Hidan:"Ehh... Ach, du hast doch überhaubt keine Ahnung!"
    Ich:"Ehm, doch und jetz' halt die Klappe"
    Hidan:"Ich lass mir aber nichts von kleinen Mädchen vorschreiben"
    Ich:"Wir können von mir aus auch nur deinen Kopf zu Akatsuki zurückbringen" *Kunai zück*
    Kakuzu *auf lach*:"Mir gefällt wie du denkst, Kleine"
    Ich (freundlich):"Danke, (tödlich) aber nenn mich nich' 'Kleine'"
    Nach einigen Tagen, in denen wir sogar ein weiteres Mal Pause gemacht haben, kamen wir auch bei dem Tempel, in dem die Schriftrolle lag, an. Sie wurde gut bewacht, aber die waren nach einem kurzen Gen-Jutsu meinerseits schnell erledigt. Hidan ging also rein und holte die Schriftrolle, während Kakuzu und ich nach Typen suchten, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt war. Ich fand grade mal EINEN und Kakuzu gar keinen. Allerdings durfte Kakuzu meine Kopfgeld-Leiche tragen, zwar war er nich' so GANZ damit einverstanden, tat es aber trotzdem, da ich damit drohte auf dem Rückweg keine Pause mehr zu machen. Das ich ihn nich' tragen konnte, weil ich bei dem Gen-Jutsu vorhin fast mein ganzes Chakra aufgebraucht hatte, vergaß ich zu erwähnen... ja, genau... 'vergaß'. Wir machten also noch einen kurzen Abstecher im Kopfgeld-Auszahlungs-Dingsi und ich bekam ein nahezu mickriges Kopfgeld, das störte mich, aber na gut, wir bekommen für die Mission ja auch noch was, nh?
    Wir machten auf dem Rückweg ganze 3 Pausen! Und Hidan musste sich trotzdem noch beschweren -.- Als wir dann Pain Bericht erstatten mussten, erzählten sie ihm aber zu meinem Erstaunen nichts von den fast nie vorgekommenen Pausen, vielleicht würde Pain das aber auch nur gutheißen. Pain gab uns auch direkt noch einen Auftrag, scheinbar wollte er mich so schnell wie möglich wieder los werden. Tjia, er mochte mich scheinbar immer noch nich' ^.^' Diesmal sollten wir allerdings Kopfgelder für Akatsuki sammeln.
    >Wie fies! Wir dürfen die dann nich' mal behalten?< *schnief*
    Hidan protestierte, da er solche Missionen scheinbar nich' mochte und da Pain grade scheinbar ohnehin zu viel zu tun hatte gab er nach.
    >JA! Schon mal einen bin ich losgeworden!<
    Ich:"Ehm, Pain. Ich kann das auch gut alleine schaffen, ich hab' i sowas schon Erfahrung"
    Pain *nebenbei tausende Formulare ausfüll*:"Ja und Kakuzu auch. Außerdem ist Kakuzu für die Ersparnisse Akatsukis verantwortlich"
    Ich:"Dann kann ich ja hierbleiben!"
    Pain *Dokumente les*:"Dann muss Hidan darauf aufpassen, dass du nichts anstellst"
    Ich (nuschelnd):"Na gut..."
    >Also entweder vergewaltigt werden oder auf die Mission gehen... Pain is' mies<
    Also gingen wir auf die Mission.

    4
    Die fesselnde Kopfgeld-Mission

    Ich packte neue Sachen ein, duschte, zog mich um und lief zum Haupteingang. Ich sah wie Kakuzu grade im Wald verschwand. Wollte er etwa ohne mich gehen?
    Ich:"Hey Kakuzu, warte!"
    Er blieb stehen und drehte sich um.
    Kakuzu:"Wo bleibst du denn auch so lange?"
    Ich:"Ich hab' geduscht... tut mir ja Leid"
    Kakuzu:"Das hab' ich auch und ich brauchte nich' so lange"
    Ich:"Ja schön, ich bin aber ein Mädchen, ich darf beim Duschen was länger brauchen"
    Kakuzu (desinteressiert):"Sei das nächste Mal einfach früher da"
    Ich:"Jaja, du alter Sack"
    Ein tödlicher Blick seinerseits und ein übertrieben freundliches Lächeln meinerseits beendete unser ach so langes Gespräch.
    Nach einigen Stunden des Schweigens, erkundigte ich mich, wo wir überhaupt als Erstes hingehen würden.
    Kakuzu *genervt seufts*:"Wir gehen zuerst in ein kleines Dorf in der Nähe von Oto-Gakure, danach gehen wir nach Yuga und dann zu einer Stadt nahe von Konoha"
    Ich:"Oh... Okay"
    Gesagt getan, mit viel zu vielen Pausen (nämlich insgesamt einer) waren wir mit Yuga und dem Dorf bei Oto fertig, wir hatten mittlerweile schon 25 Kopfgelder.
    Kakuzus Sicht
    Wir liefen nun schon 8 Tage pausenlos durch die Gegend und es wurde schonwieder Abend, allmächtig reichte es mir. Dieses Mädchen hatte sie nich' mehr alle! Sie reagiert ja nich' mal, wenn ich ihr sage, dass wir 'ne Pause machen sollten. Da würde ich das hier ja lieber mit Hidan machen.
    Meine Sicht
    Wir liefen durch den Wald und mittlerweile mutierte Kakuzu zu 'nem richtigen Hidan... nur ohne die Perversität. Er war nur noch dabei nach Pausen zu betteln! So würden wir hier nie fertig werden!
    Wie aus dem Nichts umschlungen mich plötzlich eine Art eigenwillige Seile. Sofort erkannte ich die Blutfäden Kakuzus.
    Ich (sauer):"Hey! Was soll das, Kakuzu?"
    Kakuzu (schadenfroh):"Ich hab' da 'ne richtig tolle Idee. Ich leg mich schlafen und du hälst währenddessen einfach die Klappe"
    Ich (zickig):"Kannst du gleich wieder vergessen, wir müssen weiter und-"
    Mein Gerede endete in einem unverständlichen Etwas, da Kakuzu kurzer Hand beschlossen hatte, mich damit zu unterbrechen, dass er einen seiner Blutfäden als Knebel benutzte. Ich starrte ihn mit einem meiner 'Ich-will-das-du-leidest-und-qualvoll-stirbst -Blicke' an. Als er sich dann hinlegte, um zu schlafen, knurrte ich damit er eben das nicht konnte.
    Kakuzu (müde):"Sei brav und halt die Klappe"
    Ich wurde nur lauter, da schnürte er die Blutfäden, mit denen er mich an einen Baum gefesselt hatte, noch fester. Es fing langsam an weh zu tun, widerwillig wurde ich ruhig.
    Kakuzu:"Braver Hund" *umdreh*
    >WIE BITTE! Er hat mich grad' nich' ernsthaft als Köter bezeichnet, oder?<
    (ich:"Hey, Hunde sind süß!" >.<)
    Ich quietsche empört und schon zogen sich die Blutfäden noch fester zu.
    Kakuzu:"Aus!"
    >ICH BIN KEIN HUND!<
    Dieses Mal blieb ich allerdings ruhig um zu verhindern, dass er mir mit den Blutfäden auch noch den Rest meines Blutes abquetschte. Da ich nichts Besseres zu tun hatte, und Kakuzu von mir aus ruhig angegriffen werden konnte, schloss ich die Augen und döste 'ne Weile vor mich hin. Am nächsten Morgen weckte ich Kakuzu auch nich' da ich die Blutfesseln jetzt schon viel zu eng fand. Es wurde Mittag und Abend... und der Typ pennte immer noch!... Langsam musste ich mal pinkeln... ich nahm mit meinem Fuß einen Stein, der auf dem Boden lag und warf ihn gegen Kakuzus Schulter... nichts geschah... also nahm ich noch einen und warf ihn den diesmal gegen den Kopf. Er wurde schlagartig wach und schreckte hoch. Scheinbar wurde er jetzt wieder etwas klarer im Kopf.
    Kakuzu:"Es ja noch Abend... wieso weckst du mich? Böser Hund!"
    >Sobald ich hier nich' mehr fest gebunden bin, töte ich ihn dafür!<
    Ich versuchte es ihm zu sagen... nur mit Knebel is' das ziemlich schwer.
    Kakuzu:"Warte"
    ENDLICH löste er den blöden Knebel und ich konnte ihn anschreien.
    Ich:"WIE KOMMST DU AUF SO EINE IDEE? AUßERDEM BIN ICH KEIN KÖTER! UN-"
    Schon hatte ich den Knebel erneut im Mund...
    >Ich hätte ihn vielleicht nich' anschreien sollen...<
    Bevor er sich wieder schlafen legte, schaffte ich es (keine Ahnung wie) das Kakuzu den Knebel noch einmal löste.
    Ich:"Okay, du hast jetzt schon die letzte Nacht und den ganzen Tag gepennt... Ich muss pissen"
    Kakuzu:"Als ob ich so lange schlafen würde, aber na gut"
    Er lies mir einen (rechtlockeren) Blutfaden um den Hals...
    >ICH BIN KEIN HUND!<
    ...
    Er fesselte mich erneut und schlief wieder ein... BIS MITTAGS!
    Danach konnten wir aber wenigstens ohne Pausen die Typen in der letzten Stadt noch ausschalten und zurück ins Hauptquartier.

    5
    Ich brauch keine Freunde im Team Kakuzu hatte mittlerweile die miese, nervtötende, dreiste, ätzende Angewohnheit, durchgehend so mit mir zu sprechen
    Ich brauch keine Freunde im Team

    Kakuzu hatte mittlerweile die miese, nervtötende, dreiste, ätzende Angewohnheit, durchgehend so mit mir zu sprechen, als sei ich ein Hund... ich hasse Hunde... spätestens jetzt. (ich:"Ja... und ich LIEBE Hunde, sie sind FUCKING cute!")
    Auf dem Heimweg mussten wir NATÜRLICH auch noch einem Köter begegnen...
    Kakuzu:"Hey, Kazumi, is' der mit dir Verwand? Ihr seht euch so ähnlich"
    Ich:"WILLST DU MICH VERARSCHEN! DAS VIEH IS' POTHÄSSLICH! Ganz davon abgesehen, BIN ICH KEIN VERSCHISSENER KÖTER, DU VOLLSPAST!"
    Und ohne das Kakuzu oder ich es mitbekam fing der Hund an zu sprechen:"Du, Kakashi... Sind die da nicht von Akatsuki?"
    Kakashi:"Ja... du hast Recht... danke, Pakun"
    Und natürlich griff uns der Idiot an, während ich Kakuzu immernoch in Grund und Boden schrie... und natürlich war der Typ hier auch nicht allein. Nein, er hatte noch 'n paar Jo-Nin und Anbu dabei...
    Nun bemerkte Kakuzu die Konoha-Nins:"Hey, reg dich ab, Kazumi. Wir haben Besuch bekommen"
    Ich:"DAS IS' MIR SCHEI* EGAL, DU ENT- Eh? Besuch?"
    Ich sah zu den Konhas...
    Ich:"Na toll... dabei wollte ich ja eigentlich grade dich umlegen, Kakuzu"
    Kakuzu grinste provokant:"Los, Kazumi, Fass"
    >Will der mich jetzt total vera*schen!<
    Ich:"IS' DAS JETZT DEIN BESCHIS*ENER ERNST! HÖR ENDLICH AUF DAMIT! KA*KSPAST!"
    Das die Konohas LEICHT verwirrt waren, muss man wohl nich' extra erwähnen... oder? Allerdings waren sie nicht verwirrt genug um uns nicht anzugreifen. Also gingen sie auf uns los... und dank der Tatsache, das Kakuzu mich auch während des Kampfes provozieren musste, passierte... naja... es passierte das:
    Kakuzu stand einige Meter von mir entfernt und kümmerte sich um ca. die Hälfte der Konohas, die andere Hälfte wollte mit mir ihr Glück versuchen, als einige durch mein Gen-Jutsu bewusstlos wurden,
    meinte Kakuzu plötzlich:"Hey, Kazumi, helf deinem Herrchen doch mal!"
    Wütend drehte ich mich zu ihm.
    Ich:"Willst du mich vera*schen! SOGAR JETZT KOMMST DU MIT DEM SCHEI*! HAST DU NICHTS BESSERES ZU TUN? Zum Beispiel sowas wie... naja, keine Ahnung. GEGNER KILLEN VIELLEI-"
    Ich spürte nur einen harten Schlag an meinem Hinterkopf und wie ich das Gleichgewicht verlor. Kurz darauf wurde alles um mich herum schwarz.
    Als ich aufwachte lag ich in einer Höhle, vor mir brannte ein Feuer... es war trotzdem kalt. Ich hatte ein Kopfkissen und eine Decke, zwar dröhnte mein Kopf noch etwas, aber ich fühlte mich trotzdem ziemlich fit... Kakuzu bemerkte sofort, das ich wach war.
    Kakuzu:"Wieso hast du deine verdammte Deckung vernachlässigt? In 'nem Kampf kannst du dich doch nich' so unvorsichtig sein. Hast du 'nen Vollschuss?"
    Er klang richtig sauer... so kannte ich ihn ja gar nich'...
    Ich:"... Hä? DU HAST MICH DOCH ABGELENKT!"
    Kakuzu:"Trotzdem musst du auf deine Gegner achten. War doch klar, dass die das ausnutzen würden"
    Ich:"Aber DU hast mich abgelenkt!"
    Kakuzu:"Ich hätte aber trotzdem noch auf meine Gegner achtet"
    Ich:"Ja, aber stell dir vor, es is' nicht jeder so wie du!"
    Kakuzu:"Ja, ach was"
    Entnervt drehte er sich um und ging in eine dunkle Ecke der Höhle.
    >Der spinnt doch! Immerhin hat ER MICH provoziert! Er hat überhaupt keinen Grund sauer auf mich zu sein!<
    Kakuzus Sicht
    Ich setzte mich in eine in Schatten gehüllte Ecke in der Höhle.
    >Gott sei Dank, is' ihr nichts Schlimmes passiert. Ich hab' fast 'nen Herzinfarkt wegen ihr bekommen, Idiotin<
    *flashback*
    Ich:"Hey, Kazumi, helf deinem Herrchen doch mal!"
    Wütend drehte sie sich zu mir um.
    Kazumi:"Willst du mich vera*schen! SOGAR JETZT KOMMST DU MIT DEM SCHEI*! HAST DU NICHTS BESSERES ZU TUN? Zum Beispiel sowas wie... naja, keine Ahnung. GEGNER KILLEN VIELLEI-"
    Einer der Konoha-Anbus schlug ihr einen großen Stein gegen den Hinterkopf und sie sackte unweigerlich zusammen.
    Ich:"Kazumi-chan!"
    Ich sprang zu ihr hin prügelte diesen beschis*enen Anbu bewusstlos, brach ihm dann noch das Genick und trug Kazumi schnellst möglich hier weg.
    In einer sehr abgelegenen Höhle versorgte und verband ich ihre Verletzung, es war zum Glück keine gefährliche Wunde. Allerdings dürfte es einige Zeit dauern bis sie vollständig verheilt sein würde. Vermutlich hatte sie zu der Platzwunde noch eine leichte Gehirn-Erschütterung. Ich legte ihren Kopf auf ein Kissen und schmiss eine Decke über ihren Körper. Zum Schluss entfachte ich noch ein Feuer, wegen dieser unvorsichtigen dummen Frostbeule.
    Nervös saß ich neben dem Feuer und starrte sie an, bis sie endlich die Augen öffnete.
    *flashback ende*
    >Wenn sie noch genug Energie zum Rumschreien hat, geht's ihr vermutlich bald wieder besser...<
    Ein Zähneklappern neben dem Feuer riss mich aus meinen Gedanken...
    >Geht das Feuer, denn jetzt schon aus?<
    Ich stand auf und ging zum Eingang der Höhle.
    Kazumi:"Hey, wo willst du hin?"
    Ich:"Ich hol' Brennholz, dein Gezitter nervt"
    Kazumi:"Ja, danke. Ich hab' dich auch lieb"
    Ich lächelte kurz. Diese zutiefst sarkastischen Worte von ihr... aus irgendeinem, mir unbekannten, Grund taten sie mir fast schon weh.
    Ich setzte meinen Weg zum Wald fort.
    Meine Sicht
    >Er is' so ein Ars*h! Was hab' ich ihm getan? Es nervt ihn das mir kalt ist, das er mich abgelenkt hat und ich deswegen verletzt wurde und vermutlich wollte er die Zeit, in der ich bewusstlos war, nur nutzen, um 'ne Pause zu machen! Die Verletzung hatte er vermutlich nur verbunden, damit ich nicht auf das mit der Pause kam, aber so leicht kann dieser Idiot mich nich' reinlegen!<
    Er hasste mich ja offensichtlich so wie so, aber man muss mit seinen Teampartnern ja auch nich' befreundet sein.
    Er erschien im Eingang der Höhle... mit Brennholz... Dieses schmiss er auch sofort ins Feuer und trottete wieder zu seinem Platz in der Ecke.
    >Ja, bloß keine Conversation provozieren<
    ...
    Nach zwei Tagen setzten wir unseren Weg zum Hauptquartier fort und kamen kurz darauf an.
    Kakuzus Sicht
    Hätte ich doch die Chance genutzt, als wir noch in der Höhle gewesen sind, denn wir liefen nun schon wieder seit 7 Tage umher... und was noch viel schlimmer war... ich hatte das Gefühl, dass sie verdammt sauer auf mich war... also noch mehr als sonst... aber wieso? Sie schrie mich auch nich' an, wie als ich sie immer provoziert hatte. Nein, sie ignorierte mich und wenn ich sie was fragte, antwortete sie, wenn überhaupt, meist nur in wenigen Worten häufig auch nur einem Wort.
    Meine Sicht
    Diesmal würden wir keine einzige Pause einlegen! Nich' für diesen Idioten! Ich mein, ihn nervt ja so wie so alles, was ich mache, auch wenn ich nichts dafür kann, also kann ich ihm einen richtigen Grund geben, genervt von mir zu sein.

    6
    Ich werd' nich' schlau aus ihm! Ich:"Kakuzu, jetz' beweg dich endlich mal! Du wirst ja immer langsamer!" Diesmal war ich diej
    Ich werd' nich' schlau aus ihm!

    Ich:"Kakuzu, jetz' beweg dich endlich mal! Du wirst ja immer langsamer!"
    Diesmal war ich diejenige, die entnervt war.
    Kakuzu:"Ja, warum wohl? Wie wär's mit 'ner Pause"
    Ich:"Nee, mir is' grad' nich' danach"

    Kakuzus Sicht
    >Sie legt es echt drauf an, oder?<
    Es dämmerte schon...

    Meine Sicht
    Es machte irgendwie Spaß ihn so zu quälen.
    >Tija, man sollte mich halt nicht zum Feind ha- W-WAS!<
    Mich umschlangen schonwieder diese schei* Blutfäden! Ich hasste Kakuzu!
    ...
    Also wie gehabt, er schlief wieder EWIG (diesmal 4 Tage) und ich musste wieder pissen... ich hatte ihn deswegen auch zwischendurch geweckt ^.^' Er streckte sich und wirkte richtig... naja ausgeschlafen... Es waren nur noch 3 Tage, die wir bis zum Hauptquartier brauchten und zum Glück schafften wir diese ohne Pausen.
    Als wir im Hauptquartier angekommen waren, erstatteten wir sofort Bericht und lieferten das Kopfgeld (schweren Herzens) ab... immerhin bekamen wir noch das Geld für die Mission... *heul* Mein armes Geheheheld *schnief*
    Nachdem wir aus dem Büro von Pain geschickt wurden, ging ich in mein Zimmer. Konan saß auf ihrem Bett und lies einige Papier-Schmetterlinge umher flattern.
    Ich:"Hey, Konan"
    Konan:"Oh, Kazumi. Entschuldigung, ich hab' dich gar nich' bemerkt"
    Ich:"Is' doch nich' schlimm, was is' denn alles so passiert als ich weg war?"
    Konan:"Nichts wirklich besonderes, außer das Tobi so ungefähr jeden Tag Kekse gebacken hat, sie alle allein aufgefuttert hat und jetzt mit Bauchschmerzen im Bett liegt"
    Ich *seufts*:"So ein Vollidiot"
    Konan lächelte mitfühlend, scheinbar tat Tobi ihr Leid.
    Mir fiel plötzlich auf, das ich die ganze Zeit richtig nett zu Konan war... ich wollte mich doch mit niemandem mehr anfreunden! Wieso tat ich es also trotzdem? Schon wieder... Ich hab's mir doch schon so oft vorgenommen...
    Ich-ich würde einfach nur noch sehr selten mit ihr sprechen, immerhin hatte ich keinen Grund gemein zu ihr zu sein.
    Nach einiger Zeit in der ich sinnlos auf meinem Bett gelegen hatte, stand ich auf.
    Konan freundlich wie immer fragte:"Hey, wo willst du hin, Kazumi-chan?"
    Ich genervt wie immer antwortete:"Duschen"
    "Alles okay?", sie klang ja richtig besorgt.
    "Klar, was sollte nich' okay sein?", und ich klang immer noch entnervt.
    Die Tür fiel leise hinter mir ins Schloss und ich machte mich auf den Weg zur Damentoilette. Der übliche Gestank des Männerklos stieg mir in die Nase, als ich daran vorbei ging... Widerlich! Als ich dann vor der Dusche der Damentoilette stand, schnappte ich mir ein Handtuch (?... halt die großen), Duschgel und Shampoo aus dem Schrank, dann ging ich endlich duschen (natürlich ohne Klamotten).
    ...
    Entspannt trat ich wieder aus der Dusche, das hatte ich gebraucht. Erfrischt und tiefenentspannt trocknete ich mich ab und streifte mir meine Kleidung über. Ich trocknete meine Haare noch etwas notdürftig mit einem der Handtücher und schlenderte dann nach draußen. Ich machte es mir malwieder auf dem Dach bequem und betrachtete die Sterne. Der klare Himmel war so wunderschön wie eh und je und lies mich fast vergessen, wie schei*e mein Leben war... und wie kalt es hier draußen war. *zitter*

    Kakuzus Sicht
    Ich hatte wegen diesem Idioten, Tobi, im Wald irgendwelche Kräuter sammeln müssen. Als ich am Abend zum Hauptquartier zurückkehrte, sah ich Kazumi auf dem Dach liegen, offensichtlich bemerkte sie mich nich'. Aber was machte sie hier? Naja, vermutlich Zeit totschlagen immerhin schlief sie nie...
    Ich sprang hinter sie auf das Dach.

    Meine Sicht
    Verträumt und Gedanken verloren sah ich in den Himmel.
    Bis mich eine Stimme aus den Gedanken riss:"Warum starrst du so in den Himmel?"
    Ich rutschte vor Schreck fast vom Dach, so ein Ars*h-Keks.
    Ich:"Was willst du?"
    Kakuzu:"Wissen was so spannend an 'nem Sternen-Himmel is'"
    Ich:"Nichts, ich hab' nur nicht zu tun"
    >Außerdem is' der Himmel wunderschön!<
    Kakuzu:"Mich wundert nur, das du freiwillig ins 'Kalte' gehst"
    Ich:"Ja und? Dann geh ich halt mal bei der Kälte raus. Wo is' das Problem?"
    Ich klang ziemlich sauer. Warum stellte er in Frage, dass auch mal rausging? Ich wurde aus diesem Typen echt nich' schlau, erst nervte ihn alles, was ich tat, auch wenn ich nichts dafür konnte und jetzt tat er so, als würde ihn total unwichtiges Zeug interessieren.
    Kakuzu:"Nirgends, wunderte mich nur"

Kommentare (30)

autorenew

JannyGirl (32290)
vor 641 Tagen
Oh... ehh... Ooops
Yoko (73564)
vor 643 Tagen
Ich kann mehr als du denkst... *grinst*
JannyGirl (32290)
vor 645 Tagen
*lach* Ich glaub nich', dass das funktioniert
Yoko (73564)
vor 645 Tagen
Dann hol ich die Kekse hält wieder aus dir raus!! :D
JannyGirl (32290)
vor 650 Tagen
*lach*
Aber die sind ehh schon alle weg
Yoko (73564)
vor 650 Tagen
Hopp hopp, weiterschreiben sonst bekommst du Minuskekse!!! XD
JannyGirl (20553)
vor 656 Tagen
Das freut mich um so mehr! ^.^
Yoko (66978)
vor 656 Tagen
Deine Fanfiction sind gut also lese ich sie auch gern. ^^
JannyGirl (20553)
vor 657 Tagen
Aiiiiiiiiii, das is voll süß von dir
Yoko (73564)
vor 658 Tagen
Mach das, ich freu mich immer über neue Teile. Bei allen deinen Ffs. ^^
JannyGirl (20553)
vor 659 Tagen
^.^ Danke, ich geb' mir Mühe
Yoko (73564)
vor 659 Tagen
Und immer schön das weiterschreiben nicht vergessen... ^^
Yoko (73564)
vor 659 Tagen
Das neue Kapitel ist gut. :D
Yoko (73564)
vor 659 Tagen
Juchhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
JannyGirl (20553)
vor 660 Tagen
(achja Hai, bedeutet ja auf jap. nur falls es jemand nich' weiß ^.^')
JannyGirl (20553)
vor 660 Tagen
Hai!

:*
Yoko (73564)
vor 663 Tagen
Bittebittebittebittebittebittebittebittebitebittebitte schreib so schnell wie möglich weiter! Sonst ist Yoko-chan traurig. :(
JannyGirl (20553)
vor 682 Tagen
*lach*
Klar doch, ich hoffe es dauert diesmal nich wieder solang wie vorher
Blue Angel (73391)
vor 687 Tagen
Weiter schreiben...

*auf die Knie gehen und dich anbettel*

Bitte
BITTE
Bitte schreib weiter
JannyGirl (20553)
vor 690 Tagen
Zwei zwar recht kurze Kapitel, aber es sind immer hin zwei ^.^'

Ich weiß, is' trotzdem wenig...