Zu zweit auf einer Straße

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 410 Wörter - Erstellt von: TheLemonFreak - Aktualisiert am: 2015-08-30 - Entwickelt am: - 846 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier kommt meine erste Fanfiktion über Laughing Jack meine absolute Lieblings CP- Figur.

    1
    Jack lief durch die Straße. Schade dass der kleine James, sein letztes Spielzeug jetzt tot war aber naja... er musste es eben machen. Nun war ihm aber schrecklich langweilig also beschloss er sich einen neuen Spielkameraden zu suchen, hehe.. das wird lustig:) An einer großen Zitronengelben Villa mit riesigem Garten blieb er schließlich stehen. "Bonzenheim" dachte er sich. Genau das was er in seiner Kindheit nie erfahren durfte.... Jack konnte sich zwar nicht genau an damals erinnern ab SO hatte er bestimmt nicht gewohnt, sonst wäre er jetzt kein Mörder sondern Rechtsanwalt oder Geschäftsmann und würde im Anzug rumlaufen... Aber das war doch alles langweilig! Also brach er das Schloss des schwarzen, verschnörkelten Gartentores auf und trat in den Garten. Die Alarmanlagen bemerkten ihn nicht. Natürlich nicht. Auf einmal hörte er aus einer Ecke ein leises, herzzerreißendes Wimmern. Er folgte dem Geräusch und sah in der hintersten Ecke hinter einem Busch ein kleines Stück grauen Stoff hervorblitzen. Er folgte weiter dem wimmern das inzwischen zu einem lauten Weinen und schluchzen geworden war, strich die dichten Zweige und Blätter des Gewächses zur Seite und entdeckte ein junges Mädchen in schmutzigen, zerrissenen Kleidern dass unter diesem Busch saß. Ihre schwarzen Haare hingen über die Beine zum Boden herab während sie ihr Gesicht auf ihre angezogenen Knie gelegt hatte so dass er es nicht sehen konnte. "Nanu, wer bist du denn?" Fragte Jack mit der gleichen Stimme wie er immer zu seinen Spielzeugen sprach. Hoch und "freundlich". Das Mädchen sah erschrocken zu ihm hoch. Ihre Augen waren von einem tiefen blauviolett. So wunderschön dass er sie ewig hätte anschauen können. Auch das restliche Gesicht des Mädchens war Elfengleich. Und als Jack sie ansah verspürte er das erste Mal etwas anderes als den Willen zu töten. Er wollte das Mädchen in seine Arme nehmen, sie trösten. Er verspürte.... Mitgefühl

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

KILLERPRINZESSIN ( von: KILLERPRINZESSIN )
Abgeschickt vor 16 Tagen
DAS WAR BISS JETZT ECHT TOLL MACH WEITER SO ICH HOFFE ES KOMMT NOCH EINE FORTSETZUNG