Springe zu den Kommentaren

Inuyasha Sessohmaru und Karu

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 901 Wörter - Erstellt von: Tam.C - Aktualisiert am: 2015-08-27 - Entwickelt am: - 904 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Kann Sessohmaru
Gefühle zeigen.
Und schafft Karu die
Älteste Tochter von
Sango und Miroku
Ihre größtes Abenteuer
Zu überstehen.

    1
    "Karu los komm." Ich lief nach draußen
    "Ja Mutter ich komme. " manchmal wünschte
    Ich mir nicht in diesen Alter zu sein. Neben meinem
    Vater und Mutter standen drei junge Männer.
    Wahrscheinlich wieder Leute die mich zu Frau
    nehmen wollen. Wie lästig. Wäre ich noch
    etwas jünger bräuchte ich das nicht zu machen.
    Aber ich war auch das einzige Mädchen in der
    Familie. "Darf ich dir diese drei netten
    Jungs vorstellen." Ich verbeugte mich und sagte. "Schön eure
    Bekanntschaft zu machen. " ich spielte ein bezauberndes
    Lächeln. Das und meine Schönheit verbrachten mir
    Viele Leute die mich bewundern, am meisten männliche.
    Die drei verbeugten sich und alle sagten." Die Freude ist
    Ganz meinerseits." Ich wollte was darauf erwidern
    als meine Mutter mich bös anfunkelte. Also hielt
    Ich mein Mund. Ich verbrachte den ganzen Nachmittag
    Sinnlos indem ich diesen Jungs beim Reden zuhörte.
    Na ja zuhören kann man es nicht sagen eher still sitzen
    Und nichts sagen. Endlich als ich befreit davon war. Zog
    ich mir schnell einen Kimono an. Er war weiß violett
    denn das waren meine Lieblings Farben. Ich zog diesen Kamm
    Aus meinen langen braunen Haaren und wusch mein Gesicht.
    "Na ist es so schlimm gewesen." Ich schaute auf."Oh guten
    Tag Kagome. Jaa es war so langweilig sie haben nur
    Von sich geredet." Sie setzte sich mit ein lächeln neben mich
    "Keine Sorge Du findest schon noch den
    Richtigen. Und außerdem wollen dir Miroku und Sango
    Nur helfen." Ich seufzte. "Vielleicht aber sie übertreiben
    In allem was Sie für mich tun wollen. Aber meinen
    Größten Wunsch missachten sie." "Ich weise ab..."
    "Hey Karu kommst du." Inuyasha kam plötzlich
    reingestürmt. "Ach und was haben Du uns Karu denn vor.
    Ach ja Inuyashawar der einzige der meinen Wunsch
    Akzeptiert und unterstützt. "Ehm Kagome. Du bist hier
    Also ich und Karu wir wollen ..." Kagome unterbrach ihn
    Und sagte. "Sei schön vorsichtig Karu. " "Ja danke."
    Inuyasha und ich gingen in den Wald um zu trainieren.
    Denn ich will wie meine Mutter Sango eine
    Dämonenjägerin werden. Er übt jeden Tag mit mir.
    Genau wie meine Mutter hab ich die Waffe Hirakutsu.
    Das macht mich sehr stolz. Als ich wieder meinen Angriff
    machte sah ich Kohaku auf Kirara ins Dorf fliegen.
    Ich rannte zu meinem Onkel. Ich sprang im in die
    Arme. "Hahaha. Karu meine Lieblings Nichte. Ich hab eine
    Überraschung für dich." Er zeigte mir einen kleinen Dämon
    Katze. Die sofort auf meine Schulter sprang. "Wie süß."
    "Dieser kleine Kerl ist für dich. Er scheint sich zu mögen." Ja
    Scheint so. Ich glaube ich nenne ihn Haku.
    "Na hast du schon einen Namen für ihn?" "Mutter. Ja Haku."
    Ich lächelte. "Also Kohaku was ist los." "Ach darf ich euch nicht mal Besuchen kommen. Aber trotzdem muss ich dringend
    Mit dir reden." "Na gut komm rein." Kohaku und meine
    Mutter gingen rein. Und ich streichelte Haku. "Oh ist der süß. "
    "Ja Rin." Ich fühlte mich nicht mehr einsam mit Haku an
    meiner Seite. Denn seit einen Unfall vor zehn Jahren
    hatte mir schwer zu fassen gemacht. Ich ging kaum raus
    und hatte Alpträume. Denn ich fiel wegen eines Dämons in
    einen Star strömenden Fluss. Ich wäre ertrunken wäre da nicht
    Mein geheimnisvoller Retter gewesen. Denn das einzige was
    Ich von ihm sah War was Weißes und violettes. Ich bin
    Ihm mein Leben dankbar. Deshalb auch wenn ich ihn nicht
    wirklich kenne liebe ich ihn. Das fühle ich.
    Ich ging an mein Haus vorbei und hörte meine Mutter
    sagen."Nein Kohaku. Karu soll ein normales leben
    Führen." "Ja vielleicht aber sie ist stark und ich brauche
    Hilfe. Dieser Dämon könnte sogar noch starker
    sein." "Dann nimm doch Inuyasha. Aber nicht Karu.
    Außerdem hat sie hat kein Training." Ich stürmte ins Haus hinein. "Doch habe ich. Ich bin wirklich stark. Bitte
    Lass mich mit Kohaku gehen Mutter. Denn Inuyasha hat mich
    Jeden Tag trainiert und ich bin auch sehr gut. "

Kommentare (13)

autorenew

Bahar (73488)
vor 436 Tagen
Hallo Tam.C ich würde mich freuen wenn du
weiter schreiben würdes ich finde deine Geschichte
wirklich gut
Kaya (63208)
vor 470 Tagen
Weiter Bittttttttteeeee
Kaya (63208)
vor 470 Tagen
Weiter Bittsteller
Tam.C (81554)
vor 556 Tagen
Yoko-chan soll nicht weinen. Ich schreibe ja schon weiter. Freue mich aber auch das es euch gefällt. Und ich lese mir mal dein Story durch, Shikuka.
shikuka (43833)
vor 560 Tagen
Hallo mein Name ist shikuka ich bin die Autorin Von
Akazuki naruto WG und Mein leiden durch mein leben Ich
Habe auch schheißt on mal eine inuyasha Story geschrieben
Sie heißt InuYasha – The Secret of the Claytonia ich würde mich freuen wenn du Sie dir mal durch liest den ich finde deine Story
Venomenal Supper gut cool
Yoko (73564)
vor 568 Tagen
Wenn Tam.C nicht weiterschreibt fängt Yoko-chan an zu weinen. T.T
Kairi (29349)
vor 613 Tagen
bitte weiter Schreiben *°*
kagome hime (04897)
vor 629 Tagen
Weiter los weiter los :-)
Yoru (29415)
vor 647 Tagen
Geile Geschichte 0.0 Echt gut geschrieben bitte schreib weiter!!!
Mizuki14 (31021)
vor 690 Tagen
Coole Geschichte schreib bitte weiter
kagome hime (02827)
vor 695 Tagen
Ist doch nicht so schlimm kann jedem mal passieren
Tam.C (01186)
vor 695 Tagen
Sorry hab den zweiten teil wiederholt
kagome hime (20933)
vor 697 Tagen
Schnell weiter schreiben bitte