Springe zu den Kommentaren

WHY ALWAYS ME? Teil 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 10.262 Wörter - Erstellt von: Melody Potter - Aktualisiert am: 2015-08-23 - Entwickelt am: - 2.484 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Ich wusste schon von Anfang an das meine Identität irgendwann, irgendwie auffliegen würde. Also wieso dann nicht in Hogwarts?

    1
    Vor 3 Monaten bei Harry: "Harry! Wieso hast du uns vorher nichts gesagt?" "Entschuldigung Hermine, aber ich durfte absolut niemanden vo
    Vor 3 Monaten bei Harry:
    "Harry! Wieso hast du uns vorher nichts gesagt?" "Entschuldigung Hermine, aber ich durfte absolut niemanden von ihrer Existenz verraten. Ihr Schulleiter hat es verboten. Was meint ihr was passiert wenn Informationen in die Falschen Hände gelangt. Zum Beispiel in die Hände des Dunklen Lordes oder seiner Gefolgschaft. Das wäre ihr Ende. " "Ok Harry, wir versprechen dir auf unser Tod, deine Schwester mit Leib und Seele zu beschützen." Brach Ron die Ruhe die zwischendurch auf getreten war. "Ehrenwort". Brachte Hermine noch raus. "Leute, ihr seid die besten Freunde die man sich vorstellen kann. " Jetzt umarmte er sie alle." Kein Problem Mann"
    Drei Monate Später bei Harry:
    Seit 3 Monaten schon kommen keine Briefe mehr von Melody. Ich mache mir Tierische sorgen. Als wir Sirius, der übrigens unschuldig war, befreit haben, war das erste was er gefragt hat "Wo ist deine Schwester?." Das dumme ist, das er das genau dann, als Wurmschwanz noch anwesend war, gesagt hat. Und jetzt ist er weg. Wahrscheinlich seinem Dunklen Lord die Botschaft übermitteln. Oh nein! Vielleicht haben sie meine Schwester Schwester schon gefangen und machen sonst was mit ihr. Das könnte ich, Sirius und mir, niemals verzeihen.
    Bei Melody:
    Jetzt bin auf dem Weg zum Direktor Zimmer. Ich klopfte ein paar Mal an die Tür und trat Herein. Als ich rein trat sah ich einen Riesigen Tisch und Drumherum saßen alle Lehrer und sahen mich mitleidig als auch wissend an. "Sie haben mich her gebeten, Herr Direktor. " " Ja Miss, wir haben eine Gute und eine schlechte Nachricht für sie. Bezüglich darauf auch eine Frage. Mit welcher wollen sie anfangen?" " Mit der Guten." Sagte ich knapp. "Also die Gute ist sie werden ins nächste Schuljahr versetzt, obwohl Sie eine große Zeit der Schule verpasst haben, sind wir uns einig das ihre Leistungen besondere Anerkennung braucht und das zeigen wir ihnen jetzt so. Die schlechte Neuigkeit ist, darum Bitte ich sie mal kurz sich hinzusetzen, vor kurzem hat ihr Bruder eine auseinander Setzung mit Sirius Black gehabt und jetzt ist er frei." Ein Moment lang schwiegen alle. "Sie wussten es." Sagte ich wie aus der Pistole geschossen in einem kalten Ton das mich, wie ein Kühlschrank fühlen ließ. "Sie wussten von Anfang an dass er unschuldig ist. Sie wussten, dass es Peter Pettigrew war, der meine Eltern verraten hat." Ich schrie schon fasst. "Sie hatten aber keine Lust, es der Welt zu offenbaren und jemanden die last weg zu nehmen, die er nicht mal annähernd, im Leben, fühlen dürfte. Er ist der Pate von Harry Potter meinem Bruder." Zischte ich. "Aber wie ......... Wollte Professor Slammon, unser Zauberkunst Lehrer, schon Fragen doch ich unterbrach ihn rasch. Im selben Ton antwortete ich." Sie Professorin sollten lieber mal lernen die Tür zu schließen bevor sie so Private Sachen besprechen. Bitte zu ihrer Frage." Jetzt sahen alle Professoren bedrückt auf den Boden. "Wollen sie keine Erklärung. "Fragte mich der Direktor. "Das einzige was jetzt noch zählt ist, das ihr, ich bitte euch, eure Münder hält und alles was passiert ist vergesst. Für immer." "Ehm, also wir wollen wissen wieso, eh, sie auf einmal im, im Koma lagen und ob das was mit ihren, K-K- Kräften zu tun hat. Stotterte Professorin La Dolce unsere Wahrsage Lehrerin. Nun redete ich nicht mehr so aufgebracht. "Als Aphrodite mich mit den Worten" Mistgeburt und Freak ", nach einem Streit, beschimpft hat ist es einfach so passiert. Später habe ich verstanden wieso das passiert ist. Ich hatte eine Vision. In der Vision war meine Tante Petunia und Meine Mutter, Lily Evans. Sie waren so ungefähr 11 bis 12 jahre alt. Ach, ach und auch ein Hogwartslehrer war mit dabei. Er heißt Severus Snape und hat mit mir meine Schulsachen gekauft. Er hat Schwarze, Kinn lange Haare und ebenso schwarze Augen. Zuerst wusste ich nicht wo ich bin oder was vor sich geht, darum habe ich mich den Zwei Mädchen, die mir noch fremd waren, genähert um zu fragen, doch habe ich mich tierisch erschreckt, als meine Tante zu meiner Mutter "Mistgeburt. Warte bis ich das Mami und Dadi sage. Mistgeburt, freak, freak" zu meiner Mutter gerufen hat. Erst dann habe ich verstanden das ich die ganze Zeit schon in der Vision bin . Ich habe eine Zeit lang zu geschaut bis ich mich wieder so fühlte als würde ich durch ein dünnes Rohr gezogen. Wissen sie so fühle ich mich immer wenn ich von Vision zu Vision wandere. Das war erst mein zweites Mal. Das erste Mal bei Ollivander. Bei der Zweiten Vision sah ich wie meine Mutter die 2 Kinder im Arm trug und unruhig im Kinderzimmer umher lief. Natürlich waren die Babys ich und Harry. Dann legte sie uns in ein Kinder Bett und flüsterte zu uns durchs Gitter"Harry, Melody. Mami liebt euch, Dady liebt euch. Ihr werdet so sehr geliebt, so sehr. " Dann war ein Lauter, Ohren betäubender krach zu hören. Unsere Mutter weinte schluchzend auf und Harry weinte nur noch mehr. Aber ich . Ich saß da nur einfach mit starrer Mine rum und zeigte keine Emotionen . Die Tür ging auf und Voldemort trat Herein. So gleich stellte sich meine Mutter vor uns doch blieb nicht lange in dieser Position weil sie nach einem " Avada Kedavra " Tot um fiel. Ich schrie, ich schrie aus Leibeskraft und Weinte. Je noch so laut ich schrie, niemand hörte es. Doch mein Baby ich verlor keine Emotion. Ihr Gesicht war starr. Harry weinte umso mehr. Grässlich lachte er auf, also Voldemord, und wollte den Todesfluch noch einmal aussprechen doch er hielt inne. Ohne Angst zu haben sah ich ihm fest entschlossen in die Augen. Dann streckte ich meine Arme aus und lachte quietschend auf. Auf einmal verwandelte er sich in einen jungen recht hübschen Mann mit schwarzen Haaren und Dunkel braunen, fast schwarzen, Augen. Er schrie noch " Hilf mir ", bevor er sich zurück verwandelte und wieder zu Voldemort wurde. Der wiederum keine Sekunde später"Avada Kedavra " rief. Mehr sah ich nicht mehr." Stille trat ein. Jeder schien wie verrückt nach zu denken. "Ich komme zu dem Entschluss dass wir Kontakt zu Severus Snape aufnehmen sollten. Vielleicht war das eine Vision die auch wirklich schon mal geschehen ist-" "-Oder es war einfach eine Einbildung, die sich hauptsächlich aus Geschehnissen, die früher einmal für Sie passiert ist, gegründet wurde. " Beendete Professorin Manza . "Süße wir sagen dir wenn wir wieder zu einem Entschluss kommen. Das war unsere Tanz Lehrerin.
    2 Wochen später in den Ferien:
    Gerade gehen ich und meine Freunde, als Quartett, zum letzten Abendessen bevor die Ferien beginnen und wir uns 6 Wochen nicht mehr richtig sehen werden. Ich durfte ausnahmsweise mal heute mein Thron umstellen so dass ich genau neben den der Feuer Kinder sitze. Thena, Ares und Lo sind nämlich im Elementen Feuer. Und bei ihnen ist auch eine neben Freunden von uns. Artemis. Naja, Sie ist mir aber viel zu Herzlos und Kriegerisch. "Mein, also unser, Vater Zeus hat erzählt das es nächstes jahr wohl ein............." Athena durfte nicht ausreden."Ruhe Bitte. Ich möchte eine durch sage machen. Ruhe. Nächstes Jahr wird es einen großen Anlass geben. Ein anlass das seit Jahrhunderten nicht mehr wiederholt wurde. Das Trimagische Turnier. Mitmachen werden die größten und wichtigsten Schulen Europas. Durmstrang, Beauxbaton, Hogwarts und Die Quatuor Elementa. Weil es dieses Jahr in Hogwarts stattfinden wird werden wir mit unseren Pegasi dahin fliegen. Ich möchte dass ihr schon eine Woche bevor die Schule anfängt zurückkommt." Alle gähnen auf ." Aber es wird nichts mit der Normalen Schul- Stunden zu tun haben. Wir werden, genau wie die anderen Schulen die zu Besuch kommen, etwas vorzeigen. Darum habe ich von dem Minister die Zustimmung bekommen das ihr in den Ferien, unter Aufsicht, eure Elemente üben dürft. Damit wir auch zeigen können was wir gelernt haben. Normalerweise dürften auch nur 17 jährige mit machen. Neues Gesetz. Doch wie ihr wisst lernen wir hier etwas völlig anderes als Zauberer. Viel härter. Wir lernen das was ein Normaler Zauberer in 3 Jahren lernen würde in einem Jahr. Und das nur dank unserer Kräfte. Darum dürfen wir alle mitmachen." Lautes Jubel brach aus . Jeder stand auf und Klatschte. "Genau das wollte ich euch sagen." "Lasst das Essen beginnen." Ein riesiges Buffet wurde wie jeden Tag, auf mein Tisch gezaubert. Natürlich auch für andere, bei ihnen war es halt das vier fache.
    3 Stunden später:
    "Schickt mir Briefe. Ich werde euch Vermissen." Ich umarmte jeden noch ein letztes Mal. "Etwas Selbstverständliches muss du uns doch nicht sagen!" Witzelte Ares. Ich umarmte ihn als erstes. Bei uns war es wie eine Ausnahme. Ein Kriegesgott darf nicht umarmen oder Küssen. Es zeigt ihn Schwach. Meint er immer. "Ich kann ihm nur zustimmen. Schätzchen pass auf dich auf. "Mit zwei küssen an jede Wange verabschiedete sich Athena ebenfalls. "Wir können mal unseren Vater fragen ob wir dich hier in den Ferien Besuchen können." "Lo das ist ja eine Super Idee." "Jaja ihr könnt froh sein dass ihr mich habt. Wir lachten auf. "Komm schon her." Ich umarmte ihn und gab ihm, wie Ares, einen Kuss auf die Wange. Und im Gegensatz zu ihm wurde er Rot.

    Harrys Sicht:
    Endlich hat sie mir heute einen Brief geschickt. Als sie mir alles von ihrer Vision erklärt hat war ich gerade bei Sirius. Ich fühle mich jetzt, genau wie Sirius, viel schlimmer. Wie konnten wir sie verraten. Und zwar an Wurmschwanz. Das ist wie als würde Sirius und Ich sie an Voldemord höchst persönlich verpetzen. "Sirius, was machen wir denn jetzt. Sie hat fasst der ganzen Zauberwelt verschwiegen dass es sie gibt, nur um den-dessen-Name-nicht -genannt-werden-darf keine Information über sich zu geben und wir haben sie so gut wie an Voldemord persönlich verraten. Ich fühle mich mies. Sie hat mir gerade einen Brief geschickt. Hier ließ es selbst. " Ich reichte ihm den langen Brief. Nach 3 Minuten wurden Seine Augen groß und Glänzend. Er legte den Brief hin und Raufte sich die Haare. "Was machen wir denn jetzt. " " Naja dass frage ICH dich schon die ganze Zeit ." Ohne einen Plan zu haben verflog die Zeit wie im Flug. Es war am Tag der Quidditsch Meisterschaft.

    Melodys Sicht:
    Zwei Wochen bevor die Schule anfing konnten Ich und Meine Freunde den Schulleiter dazu überreden uns in die Quidditsch Meisterschaften zu lassen. Jetzt gingen wir in so einem Komischen Wald entlang, zu unserem Port schlüssel. Von nicht zu weit weg sahen wir Leute wandern. "Jungs, wisst ihr auch wirklich wo wir hin müssen. Ich meine wir laufen schon die ganze Zeit hier rum. " " Natürlich wissen wir wo wir sind. Wir haben doch eine Karte. Und außerdem haben Männer einen besseren Orientierungssinn als Mädchen " " Zeig mal her. Die Wald Karte." Erwiederte Thena genervt."Ja du Schwachmat . Du hältst die Wanderkarte die ganze Zeit schon Falsch. " "Och neee . Guckt mal. Da sind auch Wander- Leute. Fragen wir doch die." "Mel, du hast Recht. Das wollte ich gerade auch sagen. "Jetzt gingen die Jungs wieder vor. Ich stöhnte genervt auf und meine Nachbarin machte es mir gleich. Ich ging zu Thena und Harkte mich bei ihr ein."Hallo Wanderer Leute. Könnten wir vielleicht fragen wo die ganzen Portschlüssel sind." " Hallo Junge, mein Name ist Arthur Weasley. Ich und meine Familie sind auch im Weg dahin. Wenn ihr wollt könnt ihr Mit kommen. " " Ja, dass wäre sehr nett. Übrigens mein Name ist Ares." "Hallo Ares. Dass sind meine Söhne Fred und George. Das ist Ron und das ist meine Jüngste und einzige Tochter Ginny. Das Mädchen da heißt Hermine Granger und der Junge Harry. Harry Potter. Sie sind mitgekommen. " "Schön euch kennen gelernt zu haben. Wie schon gesagt. Mein Name ist Ares. Der Junge Hinter mir ist Lo und das Blonde Mädchen hinter ihm Thena." Und ganz hinten das Mädchen mit dem Umhang heißt Mel. Mel Po........." Doch rechtzeitig konnte ich sein Mund zu halten. Mit zusammengebissenen Zähnen flüsterte ich." Ares das musst du doch jetzt nicht sagen oder." Er verstand seinen Fehler und befreite sich. " Wie auch immer. Wir kommen mit ." " Ich und Thena gesellten uns zu den anderen beiden Mädchen. " Hallöchen. " " Oh, Hallo." "Macht es euch was aus wenn wir uns zu euch gesellen?" " Nein, nein ganz und gar nicht. Es wurde sogar schon Langweilig." Antwortete mir das Rot haarige Mädchen. Und so redeten wird den ganzen Weg lang. Aber ich war nicht so Konzentriert auf das Gespräch wie die anderen. Ich kann es ja gar nicht glauben. Er ist genau vor mir und er weiß dass nicht mal. Harry, mein Bruder. Ich atmete tief ein und aus. Ich muss mich anstrengen um ihm nicht um den Hals zu fallen. Ich darf nichts machen was Aufmerksamkeit auftreten lässt. Denn dann müssten wir allen alles erklären und dann war es das mit dem Versteck spiel. Er ist wirklich gewachsen. Wie denn auch nicht. Ich meine, 4 Jahre sind vergangen und er soll immer noch der Kleine 11 jährige Harry sein? Nein auf jeden Fall nicht. Er hat Schulter lange gelockte Haare bekommen, was ihn auf mich sogar viel komischer wirken lässt. Was mich aber verwundert ist, dass er meinen Drachen auch mit dabei hat. Awwww wie süß . Er spielt ja mit ihr. Plötzlich, doch, warf sich Celesta auf Harry. Und als sie ihn voll leckte konnte ich nicht anders und prustete los. Dann ging ich zu ihm und nahm den Drachen hoch und spielte mit ihm. "Du unerzogenes kleines Saphir . Wenn du spielen willst musst du doch niemanden voll lecken. " Ich sprach in einer Stimme wie es eine Mutter mit ihrem Baby tat. Und doch guckte die kleine Drachin nach unten, wie ein Hund der gerade beschimpft wurde von ihrem Besitzer. " Oh nein nicht traurig werden. Das war doch nur ein Scherz. " Ich kraulte ihn unter dem Hals und sofort hellte sich seine Mine auf. "Ja gutes Mädchen . " Ich reichte sie zurück zu Harry. Natürlich bemerkte niemand wer ich bin denn wie immer musste ich tief gehüllt in einem Umhang bleiben. " Wow wie hast du das geschafft? Sonst schafft es niemand sie von mir zu nehmen. Übrigens ich bin Harry. " Er reichte mir seine Hand . Darauf bedacht meine Hautfarbe nicht zur Geltung zu bringen reichte ich ihn meine Hand. "Du kannst mich dy nennen. Ich habe viele Spitznamen. " Und so redeten wir den ganzen Weg lang ununterbrochen über Schule, Freunde, Probleme. Wir lachten wir schwiegen und wir trauerten. Und er wusste nicht, dass seine leibliche Schwester, genau neben ihn steht. " Kann ich dich mal etwas fragen? Wieso äh trägst du eigentlich einen Umhang? Vor mir brauchst du dich nicht zu fürchten. " Das letzte sagte er Scherzhaft. Bevor ich lügen musste, rannten schon meine Freunde an, die diese Ganze Situation auch mitbekommen hatten, und sagten schon aufgeregt. " Ehm, wir müssen jetzt los, wir sind an unseren Port Schlüssel schon angekommen. Bis daaaaaan. " Blitzschnell harkten sich die beiden Jungs bei mir ein und schleppten mich, wortwörtlich, von dem verdutzten Harry. Wenigstens war das was sie als Ausrede geplant hatten, doch keine Lüge. " Jungs! Echt jetzt ihr habt als Port Schlüssel ein geköpftes, stinkiges Teddybär genommen. " Thena sah sie mit zusammen gezogenen Augenbrauen an. " Bähh". Nuschelte sie noch bevor sie sich, genau wie alle anderen, daran festhielt und die Reise begann. Wir wurden so hart geschleudert das wir am Ende gegeneinander schlugen und der Reihe nach auf Lo landeten. Zuerst Lo, danach Ares, dann Ich und zum Schluss Thena. "Als erstes stand, die Letzte die gelandet war, auf und Lachte sich über unsere Schmerz verzehrten Gesichter ab. " Mädel, das ist gar nicht witzig. " Langsam halfen wir uns, gegenseitig, wieder auf. " Doch, und wie. " Apollon zog mich, zu sich, nach oben aber aus Versehen zu stark, denn ich prahlte gegen seine Brust und da er meinen Arm hielt verblieben wir für kurze Zeit in dieser Position. Wegen dem Aufkommen mit der Erde, war mein Umhang verrutscht worauf hin man meine Smaragdgrünen Augen sehen konnte. Für eine Zeit blieben wir einfach so stehen und sahen uns gegenseitig in die Augen. Seine Leuchten Hellblau. Genau wie der Himmel über uns. Wie wunderschön sie sind. Aber keine 20 Sekunden später mussten wir uns auch lösen weil die Wanderung, diesmal zu unserem Zelt, anstand. Peinlich berührt, schauten ich und Lo, jeweils, in andere Richtungen. Gerade jetzt erst war mir aufgefallen wie still er war . Meist sprach Ares oder halt Athena. Vielleicht war das so bei Geschwister. Ach Quatsch. Welcher Vollpfosten lässt seine Geschwister denn dennicht reden? Obwohl, sie haben ja verschiedene Mütter. "Also wie lautet der Plan. " Zu meiner Verwunderung sprach da gerade Lo. " Also ich denke zuerst mal unseren Zelt suchen, danach schauen wir mal." Gerade sprach ich, als Thena mich aufgeregt unterbrach. " Nein, danach Kaufen wir uns Fan Sachen für Irland und suchen uns unsere Sitz Plätze. Danach kaufen wir uns........ "Jetzt unterbrachen wir sie synchron. "Na hör mal. Wir sind für Bulgarien. " Perplex starrte sie uns an. " Oh man, das hätten wir zuerst besprechen müssen. " " Ist ja auch egal. Hauptsache wir fressen uns, nach dem Spiel nicht gegen seitig auf. " Scherzte sie. Wir taten genau das was wir besprochen hatten. Sir suchten unser Zelt was,übrigens, ganz schön groß war, danach kauften wir uns Fan Artikel. " Also was sollen wir uns zum Knabbern kaufen?" Die Frage meinerseits wurde schnell beantwortet. "Also ich möchte eine Tüte Kessel Kuchen . " War die Antwort von der, jetzt schon, aufgedrehte Göttin." Schocko Frösche " Kam es gleichzeitig von Lo, mir und Ares . " Nachdem wir uns ganz viel bestellt haben gingen wir zu unseren Plätzen. Wie das Schicksal so wollte standen wir genau hinter Harry und der Rot haarigen Familie. Als Harry uns erblickte rief er " Hi". Wir grüßten zurück, doch konnten nichts anderes mehr sagen, da eine Familie mit Hellblonden Haaren uns belästigte. " Meine Güte, Arthur. Was mussten sie denn verkaufen, um Plätze in der Ehrenloge zu bekommen. Ihr Haus hätte sicher nicht genug gebracht. " Harry hatte mir mal von so einer Familie erzählt. Ehm ich glaube sie hießen Malfoy oder Malfoy. Ich hab es sie hießen Malfoy. Irgendwas an ihnen war falsch und Böse. Von das was mir Harry erzählt hat, konnte ich nur das hervorrufen. Das spüre ich ganz genau. Das flüsterte ich auch meinen Freunden zu. Sofort holten wir alle unsere Stäbe heraus und hielten sie bereit. "Wenigstens stellen wir den Wert des Geldes oder der Sachen von anderen nicht in Frage." Konterte ich mit erhobenem Stab. Der Mann zog eine Augenbraue nach oben."Dürfte ich fragen wer sie, junge Frau, sind." " Das geht sie nicht im geringsten an. " Ich kam ein bisschen näher sodass nur er und sein Sohn hören konnte was ich sage. " Wir wollen doch nicht das sie Informationen an den Dunklen Lord weiter geben, mhm. " Seine Augen rissen sich panisch auf und er machte ein Abgang. Trotzdem schwang ich hinter seinem Rücken meinen Zauberstab und färbte seine Haare Pink. Die ganze Familie neben mir lachte auf und der Malfoy hat gar nichts gemerkt. Wir gingen unseren Weg weiter. Unsere Plätze waren ganz oben irgendwo. Wir setzen uns hin und das Spiel begann. Am Ende kamen 3 griesgrämmige und ein Lachender Kopf zurück. " Jeaaaaaaaaaaaaa, wouhoooow, wir haben gewonnen, wir haben gewonnen. " Ja, Irland hat gewonnen und gab Thena ein Grund anzugeben. " Seufz" "Was meint ihr wenn wir draußen ein bißchen umher laufen. Es ist gutes Wetter. " Das war die Stimme eines Wut verzehrten Ares. " Es ist sehr spät wir sollten eigentlich Schlafen. " " Ach komm schon, du solltest deine Freiheit genießen. Erwiderte aber Apollon. " Na gut" Wir nahmen uns unsere Zauberstäbe, harkten uns gegenseitig ein und gingen zusammen los." Seid ihr aufgeregt, ich meine, wegen dem Trimagischen Turnier?" " Solange wir den anderen Schulen kein Ballet vor Tanzen oder so, glaube ich schon." Wir lachten auf. Ehrlich ein mit Strumpfhose und Tütü tanzender Ares. " Ich zwar auch aber Lo, Ares kennt ihr noch unsere Cousine die auf diese Frenchi Akademie geht." "Du meinst Beauxbaton. " Ergänzte ich." Ja dann halt Beauxbaton. Von denen erwarte ich nicht viel außer dass sie mit dem Hintern wackeln. Da gehen wirklich nur echte Tussis hin. Ich verstehe nicht wie sie an so einem Turnier teilnehmen können. Die heulen doch schon im Anblick eines gebrochenen Nagels.Ech eingebildet diese Mädchen. " " Thena gebe nicht den Mädchen die Schuld......" Unsere Augen waren verwundert auf Lo gerichtet. " Es ist eigentlich mehr die Schuld von ihren Eltern als von ihnen. Sie ziehen ihre Kinder doch so auf. Okay, Mel und du. Bist du auch aufgeregt?" Ich seufzte kurz. "Ich bin, glaube ich am aufgeregtesten von euch allen. Endlich werde ich mit meinem Bruder reden können ohne das er denkt ich bin eine Fremde. Endlich werde ich ihn in meine Arme schließen können ohne das es jemanden komisch vorkommt. Ich bin mega aufgeregt. " Kurzes schweigen. Athena unterbrach dieses Schweigen aber mit ein:"Awww, Gruppen Umarmung. " Wir umarmten uns lange bis ein knall zu hören war. " Was ist das." Sprach Lo leise. Weiter weg konnte man Fackel sehen." Kommt! Los sehen wir nach. " Wir rannten ein bisschen näher ran um es besser zu sehen. "Todesser." Schrien wir . " Was sollen wir tun. " Schrie Thena, weil schon ein riesen Tumult ausgebrochen war. Ares antwortete:" Wir dürfen doch Zaubern oder? Dann tun wir es. " Wir rannten Mutig auf die Todesser zu, die schon anfingen mit Leuten zu kämpfen. Nur Blöd das die so viel in Feuer gelegt haben . Mehr zum Bändigen für uns. Wir packten unsere Zauberstäbe weg, da man nur mit Eigenen Händen bändigen kann, und ließen Feuer auf sie zu steuern. Die meisten konnten auch nichts dagegen machen denn man kann die Vier Elemente nicht mit anderen stinknormalen Zauber abwehren. Wir mussten einfach nur unsere Hände über das Feuer legen, egal wie weit weg, es war sooooo einfach. Gerade warf ich ein riesiges Erdball zu der Gefolgschaft von Voldemord, als mich jemand von hinten Angriff. Ich wollte los schreien aber er überdeckte mein Mund mit seiner Hand. Er zerrte mich mit sich und drückte mich an eine Säule. Es war Barty Crouch Junior. "Und das ist unsere Melody Potter. Ich weiß nicht wieso der dunkle Lord dich so gerne wollte, aber den Lord fragt man ja nicht aus. " Sprach er in einem verrückten Ton Fall aus. Aber wo her weiß er dass ich es bin . Er sollte nicht mal wissen dass es mich gibt. Gerade wollte er sich sicher sein das ich es bin und mit mein Umhang ausziehen als er nach hinten geschleudert wurde. Ich fiel runter aber rappelte mich schnell hoch. Ich rannte zu meinem Retter, in diesem Fall, Lo und umarmte ihn. " Haben wir es geschafft. Haben wir sie besiegt. " Fragte ich sogleich. " Also die Hälfte haben wir zwar besiegt aber die andere Hälfte ist geflohen. " Antwortete der verschwitze Ares. Plötzlich kam vor meinem Auge ein Bild auf. Ein Bild vom auf dem Boden liegenden Harry hier in der Gegend. Panisch sah ich mich um und rannte los. In schlurzern brüllte ich:" Harry, er, er liegt hier irgendwo auf dem Boden. Bitte sucht ihn, helft mir ihn zu suchen. Bitte. " Ohne dass ich noch etwas erwidern musste rannte jeder in eine andere Richtung im Chaos. " Leute ich hab ihn. " Rief die Stimme von Ares. So schnell ich konnte rannte ich dahin wo die Stimme herkam . Angekommen riss mir der Anblick mein Herz in Tausend Stücke. Harry lag da mit Blutender Nase und mit Schrammen auf dem ganzen Gesicht auf dem Boden. Hilflos und Alleine. Was waren das denn für Freunde die Er hatte. Sie lassen ihn einfach hier liegen und retten ihr eigenes Leben. Das erste was ich machte war mich neben ihn zu setzen, mit einer Hand bewegung ein bisschen sauberes Wasser her zu rufen und es auf die Wunden von Harry zu halten damit sie sich wieder schließen. Als ich fertig war hielt ich meinen Freunden, die genau neben mir saßen und alle meiner Bewegungen beobachteten, die Hand hin. Sie sahen mich fragend an. " Er wacht gleich auf . Und außerdem müsst ihr Nachhause, wo auch immer das ist. Eure Eltern machen sich sicherlich schon sorgen. Sie schnaubten verächtlich. Naja war ja auch nicht schwer zu verleugnen das man mit einem Vater, der jeden Tag eine neue Frau im Bett hatte, nichts zu tun haben will. Sie standen auch ohne meine Hilfe auf. Nachdem wir nach einiger Zeit wandern vor dem Ende des Waldes angekommen waren aperrierten wir in verschiedenen Wegen heim. Ich natürlich wie immer nach Quatuor Elementa. Es war ganz normal bei uns in der 2. Klasse aperrieren zu Lernen. Es war ja recht leicht und schnell zu lernen. (Finde ich für mein Teil ^-^) Angekommen war das erste was ich sah der Schulleiter und die 5 Lehrer die panisch auf mich zu rannten. "Oh gütiger Himmel geht es ihnen Gut." " Ach sie wissen davon, wie schnell sich Nachrichten weiter breiten. Schneller als das man in der Zeit denjenigen helfen könnte. " " Was haben sie sich dabei gedacht. Sie können doch nicht einfach mit einer großen Schar Todesser kämpfen. Sind sie sich bewust in welche Gefahren sie sich und ihre Freunde gebracht haben . " " Also erstens habe ich niemals jemanden dazu gezwungen mit mir zu kämpfen. Zweitens haben sie uns doch selbst gesagt das wir als kleine Übungen ein bisschen Elemente bändigen dürfen. Und drittens können sie doch nicht darüber bestimmten was ich mache oder nicht." Ich gab mir nicht mal die Mühe auf eine Antwort zu warten. Ich war so Kaputt vom kampf das ich schon im Halbschlaf lag. Ich schlurfte zu meinem Zimmer, streichelte Music kurz über den Kopf und legte mich, ohne mich um zu ziehen und zu zu decken, in mein Bett.
    Am nächsten Morgen:
    " Melody, Melody . Sie müssen aufwachen. Sie haben besuch. " Etwas schüttelte mich ganz sanft und flüsterte mir zu. Ich grummelte was unverständliches, jedoch stellte ich mich verschlafen auf. Vor mir stand meine Tanz und sogleich, Lieblings- Lehrerin Madam Nymph. " Wer ist denn da? " Kurz kicherte sie . "Jemand den du ganz bestimmt kennst. " Nach dem sie das gesagt hat ging sie auch vom Raum. Ich ging zu meinem Kleiderschrank und suchte mir ein Langes, warmes, blaues Kleid raus . Dazu eine Braune Strumpfhose, Ballerinas und ein paar Delphin Ohrringe die ich von Harry bekommen habe. Und natürlich um meine ach so tolle Schönheit zu bedecken(:0 ~) ein Umhang von denen ich mehr habe als meine ganzen Kleider zusammen. Seit ich nicht mehr bei den Dursleys lebe haben ich und Harry eigene Gringotts Verließe. Ich habe mir zwar schon viele Male mit den Jungs und Mädels ( ihr wisst schon Lo, Thena und Ares) einen Shoppings Ausflug nach Dragon Tale ( sozusagen unser eigener Hogsmead) gegönnt, doch bis jetzt nicht mal ein Zehntel von meinem Verließ aufgebraucht. Ich ging runter zu der Großen Halle damit ich wenigstens in Ruhe Frühstücken könnte doch weit gefehlt. Genau vor dem Eingang der Großen Halle knallte ich gegen irgendetwas komplett Schwarzes und fiel runter. "Passen sie doch auf! Unverschämtheit. " Ich rappelte mich auf und klopfte mein Kleid gerade. Als ich nachschauen wollte schwebte genau vor meiner Nase eine Hand. "Guten Tag. Mein Name ist Severus Snape. Und sie sind?" " Hans, Peter." Nuschelte ich immer noch sauer. " Wie bitte? " " Ich heiße Melody Potter. " Ich gab ihm ebenfalls die Hand . Bevor meine Finger seine Hand berührten zog er rasch seine Hand weg. Ganz so als hätte er sich verbrannt. " Sie sind doch der mit dem ich meine Schulsachen gekauft habe oder? Ich erinnere mich nicht gut. " " De -de -der bin ich. " " Ehm Sir, geht es ihnen Gut? " "Deine, deine Haare. Sie sind ja Rot genau wie bei ihrer Mutter. " "Ja wow." Dachte ich. Sie ist ja auch meine Mutter. Und trotzdem stimmt das nicht. Sie hatte normal Rote Haare aber bei mir war dass etwas ganz anderes. " Ahhhhh. Ich sehe das du dich Severus vorgestellt hast. Ich habe ihn extra hier her holen lassen. Du weißt ja wieso. " Ich nickte eifrig zu unserem Schuldirektor. Natürlich. Das ist ja der Severus Snape wie ich ihn auch in meiner Vision hatte. Nur halt älter. Er ist hier her gekommen um mit mir über meine Vision zu reden und zu beweisen ob sie echt ist. "Kommen sie mit Sir." Vor Aufregung ist mir sowieso der Hunger vergangen. Ich führte ihn zu meinem Zimmer. Ich gab ihm das Zeichen das er sich auf die Blaue Couch setzen soll. Die nächsten 10 Minuten wurden die Ruhigsten und unangenehmsten die ich je in meinem Leben zuvor erleben durfte. Mit unangenehm meine ich das er mich die ganze Zeit starr, mit schlitzen als Auge, angemustert hat, obwohl er sah das ich eine Kapuze trage und er nichts von mir zu sehen war. Als ich endlich den Mut zum Sprechen fand. " Soll ich anfangen zu erzählen?" " Nur zu." Kam die knappe Antwort. Ich begann zu erzählen. Am Ende angelangt wurde ich mit zwei Glitzernden Augen empfangen. " Mr Snape, Mr Snape .Hören sie mich . Sagen Sie doch etwas. " "Ein paar Momente später kam er wieder zu sich. Doch Plötzlich weinte er los. Jetzt verstehe ich gar nichts mehr." Es war m-meine Schuld. Ich konnte sie und dich nicht r-retten. Es war meine Aufgabe. Doch ich bin gescheitert. Ich, ich habe euch gesehen als ihr noch nicht einmal 1 Jahr alt wart und ohne, ohne einen Grund zu haben ha-ha-habe ich Harry gehasst. Gehasst dafür dass er so aussah wie, wie James. Bei, bei dir jedoch. Du warst genauso wie sie. Meine Lily. Du hattest die gleichen Augen die Gleichen Haare, das gleiche Gesicht. Ich habe sie geliebt, geliebt über alles . Aber es war zu spät. Einfach zu spät. " Ich war tief entsetzt, geschockt. Sprach der Mann gerade über meine Mutter? Vor Schock fiel mir keine andere Lösung ein als ihn zu umarmen und zu trösten. Die dicken Tränen und die dazu volgenden Schlurzer erloschen nach langer Zeit jedoch. Wir vereinbarten uns dass wir dieses Gespräch geheim halten würden und er gab mir noch eine folgend wichtige Information. "Melody du hast zwei Paten. Remus Lupin und mich."
    Die letzte Wochen bevor die Schule wieder anfängt:
    " Meeeeeeeeeeeeeeel." Mit wehenden Haaren drehte ich mich zu meinem rufer um, um es der jenigen gleich zu machen."Theeeeeeeeeeeeeenaaaaaaaa. " Wir rannten auf uns zu und umarmten uns innig. "Wo sind die anderen?" Sie antwortete mir jedoch nicht. " Bruder Heeerze." Sang sie schon fast. Oder besser kreischte. " Sind schon daaaaaaaa." Sang Ares fürchterlich. " Erdbeben." Schrie Lo eilig und rannte auf uns zu. Ich umarmte sie ebenfalls." Ich habe euch fürchterlich vermisst." " Wir dich auch kleine, wir dich auch. " Wir harkten uns, wie immer wenn wir zusammen irgendwo hingingen, gegenseitig ein und gingen zu der großen Halle. Ihr denkt jetzt bestimmt ich übertreibe mit meinen Freunden aber ich sage wirklich die Wahrheit. Ich habe wirklich so ein Glück das ich so welche Freunde habe. Wieder setzten wir uns auf unsere Plätze und hörten den Lehrern zu." Ich wünsche euch einen schönen guten Tag. Wie ihr wisst haben wir ihre süße, Ferien, ruhe wegen etwas wichtigerem unterbrochen. Genau wie die anderen Schulen die zu Besuch nach Hogwarts sind, müssen wir auch unsere Präsenz und Können zeigen. Ich und die Lehrer haben schon etwas vorgeplant und müssen uns präzise vor arbeiten. Es wird folgendes werden......... Wir hörten dem Direktor fleißig zu und übten unsere Tricks auch genauso gut. Das wird ein Klacks. Nach dem die teilweise Schwere und teilweise Lustige Vorbereitung zu Ende war mussten wir, ehe wir uns versahen, in die Kutsche steigen um uns für die Reise nach Hogwarts zu begeben. Das blöde ist Mädchen und Jungen müssen getrennt werden und wir hatten schon Pläne was wir machen würden. Bevor ich Einstieg, rief mich Professor Pax noch einmal zu sich. "Miss Potter, wir haben beschlossen dass sie in Hogwarts lieber keine Umhänge tragen sollten. Sie wissen, vielleicht, es würde unseren Ruf extrem unhöflich darstellen und unser Image, kaputt machen. Und bevor sie mir eine Standpauke hinhalten: Ich weiß wie gefährlich das für sie und den Menschen in ihrer Umgebung ist. Aber anders geht es nicht. Könnten sie das für uns machen?" " Klar das ist nicht schlimm." Antwortete ich ohne zu ab zu warten. " Na dann. Steigen sie in die Kutsche. " Es kam zwar unerwartet aber.....ehrlich gesagt freue ich mich. Mich freuend stieg ich in die Kutsche und das nur dafür, dass ich mir, keine Sekunde, später einen facepalm verpassen konnte. Vor mir stand das wutzerfetzte Gesicht Athenas und hinter ihr zwei gemein gackernde Hühnchen. Um genau zu sein Aphrodite und eine ihrer Möchtegern Freunden. Unheilvoll sahen wir uns an und keine 3 Sekunde später waren wir Staub. Wir schlossen uns in unserem Zimmer wo, Glücklicherweise, 2 Betten lagen ein. " Machen die das mit Absicht oder denken die es gibt noch Hoffnung dass wir Freunde werden können?" Ihre Worte brachten mich zum Lachen. Wir und die Wasserstämmigen? Niemals! "Pff. Lieber sterbe ich. " Kurze Stille. " Wie findest du eigentlich Apollon?" Das kam unerwartet. " Ehm, er ist halt mein bester Freund. Wie soll ich ihn denn finden? " " Nein nicht so ich meine als aussehen und Charakter und so....... " Mein Gesicht macht glaube ich gerade einer Tomate Konkurrenz. Gut dass ich meine Kapuze noch nicht abgelegt habe." Er ist schon, irgendwie süß, nicht sehr gesprächig, Intelligent und.........Thena was hat du vor? " Sie lächelt mich unschuldig an."Nichts, nichts. " "Ich bin so aufgeregt, mein Herz fühlt sich so an als würde es gleich einen Salto springen. Ein ganzes Jahr bei meinem Bruder. Fantastisch." " weißt du, ich bewundere dich manchmal wirklich für deine Liebe zu deinem Bruder. Vor allem ich mit meinen ganzen Geschwistern, die hauptsächlich durch den Ehebruch meines Vaters, entstanden sind. " " Aber eigentlich hast du es besser als ich. Wenigstens hast du überhaupt einen Vater und eine Mutter. Ich und mein Bruder sind so eng beieinander geschweißt, weil wir niemand anderes Leben hatten. Naja, zwar gibt es da unsere Tante, Onkel und Cousin aber wir wurden nie von ihnen geliebt. Wir haben uns mit unserer eigenen Liebe aufgezogen und dass so, dass es so viel wurde, wie es uns unsere Eltern geben könnten." Ihr Gesicht wurde Finster. Kalt fügte sie noch hinzu. "Ich habe keine Mutter. Sie wurde umgebracht. Von meinem Vater. Ihm wurde gesagt, dass wohl, meine Mutter einen Jungen auf die Welt bringen wird, was ihn vom Thron stürzen wird. Vor Angst hat er, sie ermordet. " Geschockt sah ich sie an. "Ich glaube wir anfangen zu heulen sollten wir ein bisschen Musik hören. " ( Bei der Musik habe ich eine Ausnahme gemacht. Es kommen nur Lieder, unserer Zeit, dran.) Mein Mp3 Player rausgezückt, fing ich an das Lied von Evanescence "Bring me to life " zu spielen. Ein kleines Lächeln huschte auf ihr Gesicht und sie fing an zu singen. Sie hat so eine unglaublich schöne Stimme.
    How can you see into my eyes like open doors?
    Leading you down into my core where I've become so numb
    Without a soul my spirit's sleeping somewhere cold
    Until you find it there and lead it back home
    (Wake me up)Wake me up inside
    (I can't wake up)Wake me up inside
    (Save me)Call my name and save me from the dark
    (Wake me up)Bid my blood to run
    (I can't wake up)Before I come undone
    (Save me)Save me from the nothing I've become..........................

    Und so wechselten wir uns immer, mit den Liedern, ab. Sie einmal, ich einmal. Nach einer bestimmten Zeit und nachdem wir unsere Stimmbänder genug ausgedörrt haben, waren unsere Magen nicht mehr zu überhören. " Wie lange dauert unser Flug eigentlich noch?" " Über 5 Stunden, glaube ich." "Es hat keinen Zweck mehr. In 5 Stunden sind wir aus gehungert. Wir müssen es riskieren. Wir müssen in die Apokalypse. " " Drama Queen." Antwortete ich. Lachend öffneten wir die Tür und gingen zu der Küche das zusätzlich noch eingebaut war. Es kam wie es kommen musste. Genau im selben Augenblick betrat die Blonde Pest die Küche. Wir ließen uns gar nichts anmerken und holten vom Kühlschrank unsere Zutaten für unser Essen. Jeder machte sich etwas Eigenes." " Passt auf das ihr euch nicht vergiftet. Bei euren Kochkünsten die niemandem etwas anderes bringen als das." Genervt drehte sich meine beste Freundin um. " Ach wirklich. Das sagt gerade die Tussi die sich selbst zu schade findet um ihre eigene Tasche zu tragen. Schwester Herz, mach du deine eigene Sache und wir unsere eigene." Wir drehten uns um und hörten einfach nicht auf ihr Flachsereien und Lästereien. Nach dem Thena sich Nudeln mit Bolognese und ich mir Zwei große Kartoffeln mit Creme soße hergestellt habe, legten wir unser Essen auf Tabletts, mit jeweils 2 großen Gläsern Wasser und einen kurzen Blick, auf das verkokten Essen, was Aphrodite und ihrer Handlanger gehört, erhaschten, gingen wir wieder zu unserem Zimmer und verschlossen es gleich wieder. Nach dem wir fertig gegessen haben und unsere leeren Teller abwuschen, kam mir die Idee mit den Handys, was neben unseren Tischen lagen, uns gegenseitig Creepypastas, im Dunkeln, vor zu lesen, da wir große Fans von davon sind. Alles in allem war es ein schöner Zeitvertreib.
    Nach 4.1/5 Stunden:
    Langsam merkte man das, das Pegasus langsamer wurde und Landebereit war. Wir sahen aus dem Fenster und staunten nicht schlecht als wir Hogwarts sahen. Es war wirklich ein riesiges, wunderschönes Schloss wie Harry immer geschrieben hatte. "Oh nein! Schnell fang an deine Schulkleid an zu ziehen. Wir sind zu spät." So schnell wie möglich zogen wir unsere Uniformen an. " Oh Gott . Ich Platze gleich vor Aufregung." " Mel! Vergiss nicht, einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. " Gespielt beleidigt, schlug ich ihr, mit meinem Ellbogen, an den Arm. "Halt die Klappe." Aber ihr kann man nichts sagen. Sie lacht weiter."Achso. Ich habe dir ja vergessen zu sagen. Ich werde keinen Umhang mehr in Hogwarts tragen. Wir haben das mit Professor Pax besprochen. Er meint das wäre unhöflich und so." Das ist ja super. Ich wette mindestens 10 Jungs werden in Ohnmacht fallen. " " Wo möglich hast du recht." Nuschelte ich. Nach dem wir uns anzogen haben kämmten wir unsere, im Flug krause gewordenen, Haare. Also zumindest Athena. "Versprich mir das du nicht schreien wirst wenn ich das gleich mache." Zack. Zog ich mein Umhang aus. " Wow. Atemberaubend, fabelhaft, unglaublich. Einfach nur Wow. Gehen wir und machen den allen das Leben zur Hölle. " Brachte sie schwer Atmend hervor. Jetzt war Zeit aus zu steigen. Mit Eleganten Schritten gingen wir voran zu den Freunden denen es, ihren Gesichtern zu Urteile, bei unserem Anblick, die Sprache verschlug. " Ehm können wir gehen? Oder sind 2 Wunderschöne Mädchen zu viel für euch?" Immer noch keine Antwort. " Also gut. " Wir nahmen uns jeweils einen und schleiften sie mit uns. Als wir vor der Großen Halle von Hogwarts ankamen, warteten schon 2 Schulen, also Beauxbaton und Durmstrang darauf, in die Halle kommen zu können. Die Blicke von den Durmstrangs zeigten, auf uns, Bewunderung aber auch ein kleines bisschen Eifersucht. Bei den Beauxbaton war es wirklich nur Eifersucht. Die eine, wirklich hübsche, Blondine guckt mich so Hasserfüllt an, wie ich es noch nicht gekannt habe. Zuerst wurden die Beauxbaton Schülerinnen, so nach dem Motto Ladies First, vorangelassen. Unsere Clique lachte sich leise schlapp über die Frenchis. " Du hattest wirklich recht flüsterten Lo, ich und Ares Synchron zu Thena. Die Französinnen machen wirklich nichts anderes als mit dem Hintern zu wackeln. Dann kamen die Durmstrangs dran. Sie haben wirklich jedem Respekt eingeflößt. Nur sie waren halt zu ernst, finde ich. " Und nun bitten wir, die Zielstrebigen und genauso Attraktiven, QUATUOR ELEMENTA SCHÜLER HERBEI. (Im Hintergrund lief die Musik von camille saint-saëns aquarium und alle Lichter außerdem Sternenhimmel an der Decke und den Fackeln erloschen) Wir schritten, nein, schwebten voran und zu meinem Bedauern fiel, bei meinem Anblick, ein Junge mit Braunen harren von ganz rechts am Tisch (Slytherin) in Ohnmacht. Und es war ganz unangenehm zu spüren das einfach alle Blicke auf dir sind. Weil ich zu keiner den Elementen angehörte musste ich neben dem Schulleiter mitgehen. In Mitte der Halle angelangt, bildeten alle anderen einen Kreis und hoben die Hand. Jeder schien wie gefesselt davon und sie beobachteten alle Bewegungen von unseren Schülern.( Noch einmal: Slytherin - Wasser, Gryffindor - Feuer, Hufflepuff - Erde, Ravenclaw - Luft.) Sie schlossen ihre Augen und machten Bewegungen mit ihren Händen worauf hin, je nach dem an welchem Tisch sie sein sollten, kleine Feuer, Wasser, Erd und Luft Kugel raus sprangen und der Reihe nach an jeden Schüler zugeflogen kamen . Jetzt lag vor jedem Hogwarts Schüler eine Kugel. Sie alle waren sehr fasziniert von ihnen. Ich war jetzt an der Reihe . Mir wurde von meinen Mitschülern Platz gemacht so dass ich jetzt in der Mitte von allen Schülern stand. Ich hob langsam meine Hände und gab mir, bei der Toten Stille in der Halle, die Extremste Konzentration die ich brauche. Langsam sprühten meine Hände Goldene Funken und es wurde zu einem Großen Schleier. Groß genug. Ich zeigte mit meiner rechten Offenen Hand zu dem Slytherin Tisch. (Uns wurde alles über Hogwarts erzählt) Die Gold umhüllte den ganzen Tisch so dass die Schüler erschrocken zurück wichen. Jetzt reichte meine Hand zu dem Tisch der Hufflepuffs. Bei ihnen tat ich das gleiche. Ich senkte meine Rechte Hand und hob dafür die Linke. Bei den Ravenclaws und Gryffindors wurde es nicht besser oder Schlechter. Ich öffnete meine Augen und prompt fiel ein Junge mit Rot-blonden Haaren um. Ich ließ meine Hand sinken und hob sogleich alle beide. Das Gold floss zurück in meine Hand. Und zurück blieben nur noch kleine Schatullen aus purem Gold. Die Lichter kamen zurück und jeder in der Halle sah aus als würde sie von einem schönen Traum aufgewacht sein. " Öffnet sie." Schrie unser Direktor lächelnd und triefend vor Stolz. Alle öffneten ihre Schattulen und zum Vorschein kam für jedes Mädchen eine Kette und für jeden Jungen ein Herren Ring. " Wir raten euch sie gut zu verstecken. Sie haben die Fähigkeit ihnen, für eine halbe Stunde, die Kraft eines bestimmten Elementes zu geben. Sie müssen nur über den Stein reiben. Wenn es einmal benutzt wird verwandelt die Farbe des Steines sich in Schwarz und sie können es niemals wieder benutzen. Übrigens ist es echt Gold. " Raunen ging durch die Halle was sich schnell zu Gejubel verwandelte. Jeder war tief entzückt von unseren Geschenken. Sie denken jetzt alle bestimmt es hätte uns wohl Millionen gekostet. Doch alles was wir bräuchten wäre viel Übung und unsere Hände. Unser Direktor reichte Direktor Dumbledore die Hand und ich machte einen Tiefen Knicks vor ihm. Alle meiner Mitschüler hatten sich schon in vier er Gruppen zu ihren Tischen aufgemacht. Ich gab dem Direktor ein Zeichen das ich mich zu den Gryffindors setzen würde und er nickte vom Lehrer Pult aus. Mit schnellen Schritten ging ich zu diesem Tisch voran. Ich fragte einen Rothaarigen der neben Harry saß:" Ehm könnte ich da vielleicht hin ich muss mit Harry etwas besprechen." Mit offenem Mund sah er mich an und tat wie Hypnotisiert das was ich ihn nett gefragt hatte." Harry sah mich verwirrt aber auch bewundernd. " Wie geht es deiner Schwester? ." Ich wollte ihn in die Irre führen. " So weit so gut. Moment .......woher weist du von meiner Schwester? " Er sah mich panisch an. Glockenhell lachte ich über sein verwirrtes Gesicht. "ICH BIN deine Schwester . " Von seinem Gesicht aus konnte man ablesen das er gerade versuchte den Namen meiner Schule ausfindig zu machen. " Itor, Lator, Quatuor Elementi, Flagrantor, Elementa." Erschrocken Atmete er ein "Quatuor Elementa? " "Jaaaa." " Beweis es. Erläutere mir den Ganzen Namen von ihr!" Genervt atmete ich ein. "Melody Lily Hope Potter." Im selben Augenblick stand er auf und nahm mich lange in den Arm." Danach schob er mich ein bisschen weg von ihm und sah mich an, doch nicht lange. Niemand hält es lange aus in mein Gesicht zu gucken. " Ruhe bitte Ruhe. Wie ich eben erwähnte, werden wir in den kommenden Monaten die Ehre haben Gastgeber einer sehr spannenden Veranstaltung zu sein, eines Ereignisses, das seit über einem Jahrhundert nicht mehr stattgefunden hat. Mit allergrößten Vergnügungen teile ich euch mit, dass dieses Jahr in Hogwarts das Trimagische Turnier stattfinden wird. Das Trimagische Turnier....... nun, einige von euch werden nicht wissen, worum es bei diesem Turnier geht, und ich hoffe dass die anderen mir verzeihen, wenn ich es kurz erkläre, sie können ja inzwischen weg hören. Das Trimagische Turnier fand erstmal vor etwa siebenhundert Jahren statt, als freundschaftlicher Wettstreit zwischen den Vier größten und Wichtigsten europäischen Zauberschulen, Hogwarts, Beauxbaton, Durmstrang und Quatuor Elementa. Jede Schule wählte einen Champion aus, der sie vertrat, und diese vier mussten in die im Wettbewerb drei magischen Aufgaben Lösen. Die Schulen wechselten sich alle fünf Jahre als Gastgeber, wobei die Quatuor Elementa eine Ausnahme ist. Alle fanden, dies sei der Beste Weg, persönliche Bande zwischen jungen Hexen und Magiern verschiedener Länder oder Dimensionen, zu knüpfen, bis allerdings die Todesrate so stark zunahm, dass das Turnier eingestellt wurde. Es gab viele Anfragen das es weiter gehen müsse und dieses Jahr wurde abgestimmt das es zwar weitergehen wird doch mit der Altersbegrenzung von 17 Jahren." Großes Gemurmel ging aus. Von jeder Seite kam Schimpfereien und Empörungen. "Ruheeeeee." Schrie Schulleiter Dumbledore erzürnt. " Diese Begrenzung gilt für jede Schule auser die von der Quatuor Elementa. Ich hoffe die Beteiligten wissen weshalb. Außerdem gibt es zur Feier dessen ein Weihnachtsball. Lange will ich euch nicht aufhalten deshalb ist die diesjährige Besprechung beendet." Wieder brachen die, vorher, unterbrochenen Gespräche aus. Ich glaube sogar es wurde am meisten über den Ball geredet. " Ron, Hermine. " Ein Mädchen mit Braunen buschigen Haaren und ein Junge mit Roten Schulterlangen Haaren drehten sich zu seinen Rufer um. In diesem Fall war es ein vor Freude strahlender Harry. " Darf ich euch vorstellen, das ist meine Schwester Melody." Ich reichte ihn abwechselnd die Hand die sie ein wenig perplex Annahmen. "Wow. Das . kam . Unerwartet. " Antwortete das Braun haarige Mädchen staunend. Immer noch sah mich der Rot haarige junge an und fing allmählich an zu sabbern. " Ronald, du sabberst." Sagte das Mädchen sauer. Während sie ihm eine Standpauke hinhielt, hielt ich Ausschau nach meinen Freunden. Schließlich muss ich sie ja auch vorstellen. Und gleich erblickte ich Ares Gesicht, das sich scheinbar auch schon umsah. Im selben Augenblick tickte er die anderen zwei in meine Richtung an. Ich gab Harry Bescheid und ging in ihre Richtung. " Kann ich euch Harry und seinen Freunden vorstellen? " Na klar. Das Goldene Quartett trift das Goldene Trio. " Kam die nüchterne Antwort. Zusammen blieben wir vor Harry, Hermine und Ron stehen. " Leute das sind Athena, Apollon und Ares." Sie gaben sich Freundlich lächelnd die Hand und sprachen sogar miteinander. " Hey. Ihr könnt mich Thena und ihn (zeigt auf Apollon) Lo nennen. Ares hat keinen Spitznamen. " " Mich könnt ihr Hermine oder Mine nennen und den Rothaarigen Jungen da drüben Ron. " Die Mädchen scheinen sich schon ganz gut zu verstehen. Jetzt hielt sich mein Blick auf den Jungs. Sie haben sich hingesetzt und halten anscheinend ein intensives Gespräch über Quiditsch. Weil ich, im Gegensatz zu meinem Bruder, eine Niete in Quidditsch bin ließ ich die Jungs zuerst mal Ruhig reden und mischte mich ins Gespräch von den Mädels, wo noch ein Rothaariges Mädchen dazu gekommen ist, ein. Es ging ausnahmsweise mal nicht um Ballbegleitungen und Kleider.
    Als uns unser Schulleiter und ebenfalls Lehrer für VgdDK, Professor Pax, im Frühstück, ein Stapel voll Bücher an die Nase geworfen hat, haben wir ihn Natürlich gefragt was es damit auf sich hat. Er hat uns ungläubig angeschaut. " Haben sie mir nicht zugehört als ich ihnen auf unserer Schule erzählt habe, dass der Unterricht in Hogwarts weiter geht. Und das sie wegen dem Turnier von uns die Bücher bekommen. " So etwas haben sie uns gar nicht gesagt." Antwortete Ares aufgebracht. Der Lehrer wurde Kreidebleich."Och Gottchen. Oh Gott, oh Gott. Schnell in 10 Minuten fängt ihr Unterricht an. Sie haben Unterricht mit den Gryffindors. Ich muss zu den anderen. " Panisch standen ich und meine Götter Freunde auf, quetschten alle Bücher die wir gerade gekriegt haben in die, ohnehin schon schwere Tasche und rannten, nach dem wir ein Blick auf unser Stundenplan geworfen haben, aus der Halle. Wir hätten jetzt Verteidigung gegen die Dunklen Künste bei Prof Moody. Gerade wollten wir die Treppe überqueren als sich auf einmal die Richtung veränderte und wir fast runter fielen." Was zum......" " Lo wundere dich nicht dass die Treppen verrücktspielen. Sie sollen so sein. Angeblich gut für das Logische Denken. Von Rowena Ravenclaw höchst persönlich erschaffen." Nach 6 Minuten haben wir es geschafft die Treppe zu überqueren. " Wisst ihr wo wir hin müssen?" " Man was denkst du denn. Natürlich nicht. " Eine Minute blieben wir ratlos stehen. Bis vor meinem Auge in einem Schnellen Tempo ein Weg gezeigt wurde. Ein Weg zu einem Klassenraum. " Folgt mir." Mit schnellen Schritten rannten die anderen hinter mir her. " Mel was hast du vor?" " Wenn wir unser Klassenraum erreichen wollen müsst ihr mich verfolgen. Vision." Brachte ich schwer Atmend hervor. Nach genau 3 Minuten waren wir vor einer Tür die gerade betreten wurde. Und zwar von den Gryffindors und Moody. Atemlos suchten wir uns 4 Plätze die Glücklicherweise genau nebeneinander standen. Harry, Hermine und Ron sahen uns Fragend an, was wir jedoch mit einem bedauernden Schulterzucken beglichen. Wir kramten aus unseren Taschen unser diesjähriges Verteidigungs- Buch "Die dunklen Kräfte-Eine Anleitung zur Selbstverteidigung" raus. Da kam schon unser Lehrer und knurrte "Die könnt ihr wieder wegstecken." Irgendwie ist mir dieser Lehrer nicht ganz geheuer. Er redete irgendwas von einem Prof Lupin und das wir wohl nicht weit genug sind. Jaja. Wenn Der in seinem Schul leben das gelernt hätte was wir gerade Lernen." Weis einer wie viele unverzeihliche Flüche es gibt?" Hermine wurde aufgerufen. " Drei Sir. " "Und die heißen so weil..." " Weil sie unverzeihlich sind. Wenn man sie benutzt kommt man Lebenslange nach Askaban." " Gut, Granger. Nun, kann mir jemand einen nennen. Sofort huschten die Hände unserer Reihe nach oben."Mr Ares!" "Den Imperius." " Ah ja." Sagte Moody anerkennend. Er stellte sich schwer atmend auf seine ungleichen Füße, öffnete die Schublade seines Tisches und nahm ein Einmachglas heraus. Eine große, dicke Spinne kam hervor. Angeekelt schüttelte ich mich kurz. Den anderen schien es wohl nicht anders zu gehen. Der Lehrer langte in das Glas, fing die Spinne ein und legte sie auf seinen Handballen, so dass alle sie sehen konnten. Dann richtete er seinen Zauberstab auf sie und murmelte, so das es alle hören konnten:" Imperio . Er spielte mit ihm wie er es wollte und als er am Ende jedem zeigte wie er ihn ertränken oder aus dem Fenster werfen konnte wurde ich wütend. Meine Augen blieben staar und wütend auf dem Lehrer hängen. Dann zeigte er der Klasse den Cruciatus Zauber und das genau vor einem Schüler das wohl Longbottom hieß. Man sah deutlich wie sehr ihn und die das quält. Ohne zu überlegen schrie ich in die Klasse:" Das können sie doch nicht machen. Einen Lebewesen, derartige schaden, hinzuzufügen. Sehen sie nicht wie sehr sie, ebenfalls, ihren Schüler quälen? Das sollte Verboten werden!" "Ach ja Miss...." " Potter" Spätestens jetzt müsste ich sowieso meine Identität preis geben.Großes Raunen ging durch das Klassenzimmer. Jeder sprach davon wie es sein kann und wieso Harry wohl kein Anzeichen davon gegeben hätte . ("wütend Hmpf"). Ich sah jeden der sprach kurz vernichtend an und das riesige Gespräch verstummte sofort, teilweise damit, dass die Schüler Rot wie Tomaten wurden und wegsahen, das manche ganz heftig anfingen zu husten weil sie sich verschluckt haben oder auch teilweise deswegen weil die meisten meine Blicke nicht vertrugen. " So das meinen sie wohl hee. Wenn sie schon wissen wie gefährlich diese Flüche sind dann können sie uns wohl den Letzten benennen oder?" Schwer schluckend und leise gab ich ihm die Antwort." Den Avada Kedavra. " " Gut, wirklich sehr gut .Der Avada Kedavra, oder auch genannt Todesfluch, tötet den Gegner ohne zu zögern, ganz kaltblütig." Jetzt stellte er die Spinne genau vor meinem Tisch auf. Nein bitte lass es ihn nicht tun. Vor Angst verwandelte sich meine Haarfarbe in ein Helles blau. " Avada Kedavra. " Vor schreck schloss ich meine Augen, wo jetzt zwei Glas klare Tränen hinab rannten. "Bis jetzt haben nur zwei, diesen Fluch überlebt. Und die sitzen jetzt in dieser Klasse. Vielsagend ging er mit langsamen Schritten auf Harry zu. Nahm, vor ihm, seine Flasche mit der unbekannten Flüssigkeit und trank davon. Jetzt ging er mit genauso langsamen schritten auf mich zu und sah mir lange, ohne mit einer Wimper zu zucken, in mein Gesicht. Das hat noch nie jemand geschafft. Nach der Stunde rannte ich mit meinen Freunden, wutentbrannt, aus dem Klassenraum. Uns folgten die, ebenfalls schimpfende Hermine und der Rest. " Aber Harry ich hoffe du nimmst mir das nicht übel. Du musst wissen spätestens jetzt wäre meine Identität sowieso aufgeflogen. " " Ach macht doch nichts. Ich bin sogar stolz darauf das jetzt jeder weiß das ich eine Schwester habe. Und ich glaube sogar deine Sternen Narbe hätte dich irgendwann so schon verraten. " Wir gingen an dem Jungen, der beim Cruciatus, so gequält ausgessehen hat vorbei. "Wartet mal. Wie heißt der Junge der bei dem Cruciatus so gelitten hat?" " Neville, wieso? " " Geht schon mal vor. Ich komme gleich nach." In langsamen Tempo ging Thena zu dem, angeblich, Neville heißenden Jungen. Er sah Gedanken verloren aus dem Fenster wo man sehen konnte wie doll es regnet . Doch wir schauten nicht lange und taten wie uns geheißen wurde.
    Halloween, tag der Auswahl Zeremonie:
    In einer halben Stunde werden alle in die Große Halle kommen um den großen Wahlen beizustehen. Vor nicht allzu langer Zeit, also am Tag wo den Rothaarigen Zwillinge lange weiße Bärter wuchsen, haben auch die Zwei Jungs von unserer Clique ihre Zettel in die Kelche geworfen. Ich und Eni, wie ich Thena jetzt nenne um sie zu ärgern, haben entscheiden das wir es lieber lassen da wir keine Lust auf diesen ganzen niemals endenden Ruhm haben. Und das Risiko zu sterben wollen wir am wenigsten eingehen. Naja ist auch egal. Langsam kamen immer mehr Schüler in die Halle bis auch der letzte auf seinem Platz saß. Als Dumbledore mit seiner Rede fertig war, spuckte der Kelch schon den ersten Namen. " Viktor Krum." Wir klatschten und pfiffen fröhlich. " Fleur Delacour." Das Mädchen was mich schon vom ersten Tag an immer Hasserfüllt ansah und wie ich schon öfters gehört habe, über unsere Clique lästerte, ging nach vorne. Und jetzt waren die Schüler von Hogwarts dran. " Cedric Diggory". Bei ihm lachten und klatschten wir besonders Laut und kurz streifte sein Blick mit meinem und verwirrt und verträumt aussehend ging er sein Weg weiter. And last but not least waren wir dran. Langes Schweigen bis ein Zettel ausgespuckt wurde. " Artemis." Die beiden, kurz traurigen, Jungs klatschten und johlten trotzdem so laut es ging. Als der Direktor anfangen wollte etwas zu sagen färbte sich der Kelch wieder Rot, nur um danach noch ein Zettel aus zu spucken. Zuerst leise und dann laut sprach er, mit fassungsloser Mine, H .POTTER aus. Mit großen Augen sah ich mich zu Harry um der von jeder Seite Hasserfüllt und Perplex angeschaut wurde. Als er schon aufstehen wollte um nach vorne zu gehen, stand ich auf und schrie ich dazwischen. " Das bin ich " Jetzt lagen alle Augen auf mir. " Wer sind sie denn. Wie ich weiß haben wir nur einen Harry Potter hier. " Mit verzehrter Stimme rief ich erneut. " Sie haben aber nicht Harry Potter, sondern H. Potter geschrien. Mein Name ist Melody Lily Hope Potter. Mit H muss wohl HOPE gemeint sein....................."

article
1440331047
WHY ALWAYS ME? Teil 4
WHY ALWAYS ME? Teil 4
Ich wusste schon von Anfang an das meine Identität irgendwann, irgendwie auffliegen würde. Also wieso dann nicht in Hogwarts?
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1440331047/WHY-ALWAYS-ME-Teil-4
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1440331047_1.png
2015-08-23
402D
Harry Potter

Kommentare (33)

autorenew

Isabella Malfoy ( von: Isabella Malfoy)
vor 252 Tagen
Bitte schreib weiter,ich liebe deine Story so sehr 😍
Annabeth de Villiers (39175)
vor 258 Tagen
Ich hoffe das du noch einen Teil machst weil ich finde die ff. einfach nur GEIL bitte schreib weite
LG Annabeth de Villiers
HaileyShooter (72091)
vor 554 Tagen
Wow, einfach nur wow! So wunderschön geschrieben, ich wünsche mir nur eins: schreib so schnell wie möglich weiter!!! :D
Wachträumerin (20325)
vor 554 Tagen
Du musst unbedingt weiter schreiben so gute ffs kann nicht jeder und am meisten auf so ne Idee zu kommen. WOW
LilyPotter (49145)
vor 573 Tagen
Bite schreib schreib weiter.Das ist die beste ff
die ich gelesen habe!!!!!
LG LilyPotter
Sara-Mia13 (18114)
vor 662 Tagen
Ich liebe deine ff. Wann kommt der neue Teil raus? Ich freue mich schon sehr wenn es einen weiteren Teil gäbe. ;-)
Dracoretta Malfoy (10249)
vor 685 Tagen
Meine Nummer eins in demn fanfiktions writer schreiben
Alinor Weasley (03113)
vor 705 Tagen
Ja wann kommt der neue Teil
Die Geschichte ist voll schön
Stella Potter (67902)
vor 716 Tagen
Ich finde deine ff super und wollte mal fragen wann der neue Teil rauskommt LG stella
cat raven x (53173)
vor 754 Tagen
Ich würde gern unter dem Namen Xenia in das Element Luft kommen, also Ravenclaw
Melody Potter (40045)
vor 765 Tagen
Achso Danke für dein Kommentar Kerstingarde1611. Nächstes mal werde ich auf die Rechtschreibung mehr acht geben.
Melody Potter (40045)
vor 765 Tagen
Hi , ich denke ich muss euch sagen das ich kurzfristig aufhören werde , die Geschichte weiter zu schreiben, wegen ein paar Gründen , mit denen ich euch nicht stören will. Aber bald geht es weiter. Spätestens anfang Oktober.
Kerstingarde1611 (69592)
vor 780 Tagen
Wow! Die Geschichte ist echt klasse! Ich weiß nicht wirklich in welches Element ich kommen würde oder wöllte. Ich finde alles toll. Vielleicht solltest du nur etwas mehr auf deine Grammatik achten (Das ist jetzt aber nicht böse gemeint). ;) Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe es geht bald weiter!
LG Kerstingarde 1611 ;)
Melody Potter (40045)
vor 781 Tagen
Hey. Mich würde es interesieren in welches Element ihr kommen würde oder wo ihr gerne währt. Also schreibt mir doch , per Kommentare, was euch Lieber wäre !

LG
Melody Potter (40045)
vor 788 Tagen
Cat x : Naja. Kommt drauf an wie viele Details ich mit einbringen will. Zurzeit sind es tausende von Ideen, doch sie sind ungeordnet. Ich denke mal in 2 bis 4 Wochen kommt der nächste Teil.

L G
cat x (68951)
vor 788 Tagen
Das ist gut wann kommt er raus?
Melody Potter (40045)
vor 789 Tagen
Sorry :D In der zweiten Reihe sollte verspreche stehen
Melody Potter (40045)
vor 789 Tagen
Cat x, InoRed, HP27299 und Luna : Ich Danke euch für euren tollen Kommentare

Ich spreche euch das , das nächster Teil ,wegen wichtigen Ereignissen, viel spannender wird als die anderen.

MfG
cat x (68951)
vor 789 Tagen
Bitte, schreib weiter! Die idee ist gut, du hast spannend geschrieben und fast keine Fehler gemacht!!!
InoRed (07194)
vor 793 Tagen
Das ist eine tolle Geschichte und ich hoffe du schreibst weiter