Damien Dawen Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.386 Wörter - Erstellt von: Dracheneule - Aktualisiert am: 2015-08-21 - Entwickelt am: - 633 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Angelina ist zum ersten Mal in der Winkelgasse.
Was sie wohl erlebt?

1
Als wir wieder im Fuchsbau ankamen, begrüßte Santino erstmal Ron und Harry. Die Zwillinge Fred und George schüttelten nur den Kopf und Ginny machte es ihnen nach. Ja, Ginny wollte alles was die Twins (wie ich sie immer nenne) können auch können. Sie waren Luna, Ginny und meine Vorbilder. Deshalb übten wir zu dritt >so sein wie die Twins< und benehmen uns so und machten auch Streiche wie unsere Twins. Ginny, Luna und ich sind keine normale Mädchenbande, denn wir machten wenn Pyjamaparty dann kein Schminken oder so, sondern Gruselgeschichten, im Dunkel Verstecki oder auch Lesestunde. Wir drei liebten das Lesen und kannten uns schon seit dem Zauberer Kindergarten, denn da waren wir in derselben Gruppe gewesen und hatten uns angefreundet. Damals spielten wir noch Zauberschnippschnapp und Zauberschach. Wir waren klüger als die anderen und eigentlich immer im Trio. Gestern Abend meinten wir alle, dass wir immer Freunde bleiben, selbst wenn Luna so wie es aussieht nach Ravenclaw, ich nach Slytherin und Ginny zu 100% nach Gryffindor kommt. Wir sollten mit Flohpulver in die Winkelgasse reisen und Ron machte den Anfang. Er schmiss das Pulver als er in den Kamin stieg auf dessen Boden, rief:"WINKELGASSE " und verschwand in den grünen Flammen. Potter, dem ich irgendwie nicht ganz traute, stieg nach Ron in den Kamin. Miss Weasley erinnerte ihn noch ans laut-und-deutlich sprechen, aber Mr.Potter musste Nuscheln. "Für ein Vampir ist der echt doof!", war mein Kommentar und bekam von meinem Bruder und Ginny einen bösen Blick während mir die Twins die Hand zu >highfife< hinhielten. Ich schlug bei den Twins ein und verschwand auch ohne was sagen zu müssen im Kamin. Während meiner >Reise< flog ich an vielen Haushalten vorbei, landete aber wie gewollt in der Winkelgasse neben Ron. Das wiederum war nicht gewollt. Ich verzog das Gesicht. "Wo ist denn das arme kleine Potterbaby?" "Ich weiß es nicht, eigentlich sollte er hier sein..." "Ach was du nicht sagst-" unterbrach ich ihn "Aber Ronald da wäre ich nie ohne deine gute Hilfe drauf gekommen.", sagte ich sarkastisch. Santino landete neben mir und meinte:" Schwesterherz, ich wette mit dir, du kommst nach Slytherin!" "Wette angenommen, aber da komme ich ganz sicher nicht hin, lieber schickt mich der Hut zu den Flaschen! Wenn er noch weitere Kinder in Häuser stecken will." Sagte ich drohend und allen war klar, dass ich die Huffelpuffs als Flaschen meinte. "Uhlala, Lola der Leidenschaft. Haben wir unsere Tage?" Mist, woher weiß er dass ich meine schon habe? Sonst versuche ich es immer zu tarnen. Sche** Dad, hat er wieder mal gepetzt? Ars**lo**! Ja ich hasse unseren Dad. Denn ich bin für den Depp von Slytherin fast nur noch Hauselfe. Ich mein, für was gibt es denn die? "Nein habe ich nicht! Aber du, oder warum sonst so empfindlich gegen über mir bei Potter?", konterte ich. Mein Bruder war baff. Ja, ja. In mir liegen verborgene Talente! In der Zwischenzeit wo Santino und ich uns gestritten haben waren die Weasleys auch alle angekommen. Molly ging Potter suchen und Ginny und ich schauten uns um. Wir beide waren das erste Mal hier und fühlten uns hier geborgen, denn es gab überall Bücher. Wir waren begeistert. Ginny lief zu ihren Krimmis, während ich mir lieber meine Romane anschaute. Es gab hier auch noch Sachbücher, aber die hätten wohl eher Luna gefallen. Jeder von uns dreien hatte ein Lieblingsbuch in seiner Reihe. Luna mochte die Sachbücher über Unterricht und Fabelwesen, Ginny die Mystery Krimmis und ich die Twilightsaga. Zwar habe ich vor den Vampiren wegen meiner toten Mom großen Respekt, aber die seltsame Liebe die zwischen Muggel und Vampir entstanden ist, ist einfach nur fesselnd. Ich wurde aus meinen Träumereien gerissen (und das kann ich hat nicht leiden, da werde ich nämlich ein Biest! Wenn ich nicht schon eins bin.) und von Ginny in den Hauptsaal gezogen. Vor mir stand jetzt ein Spatzenhirn, dessen Name Lockhart war. Wieso hat das etwas einen Namen? Ich bemerkte Potter erst wieder als er auf die Bühne gezogen wurde. Schade, ich hatte mir schon eine Trauer-(Freuden)Rede ausgedacht gehabt. Ganze Arbeit um sonst. Das wiederum ist auch etwas das ich nicht leiden kann (gleich hinter den Vampiren und Slytherins). Der Depp laberte irgendwas und gab Potter zum Schluss noch einen Stapel voller uninteressanter Bücher. Molly hingegen war total begeistert, nahm Potter die Bücher ab und wollte sie für ihn signieren lassen, was er dankend ablehnte und sie ihr schenkte. Sie sah aus wie ein Kind an Weihnachten. OMG, die hat ein Stuss. Hoffentlich sind ihre Kochkünste noch vorhanden, sonst muss ich mir um mein Mittagessen sorgen machen. Ja ich bin schon verwöhnt (von Molly), aber auch hübsch! Als Potter, meinem Bruder und Ginnys Bruder zusammen mit einem Mädchen das braune struppige Haare hatte, vor zu Eingang gingen, gingen Ginny und ich denen hinterher. Ich stellte mich neben Ginny und vor meinem Bruder und las ein Buch während Potter mit irgend so einem >ich-hab-noch-nie-was-von-einem-Frisör-gehöhrt& lt; Depp laberte. Der Depp mit den langen Haaren stellte sich als ein Malfoy Vampir heraus, da sein gleich aussehender Sohn sich nur über etwas lustig machte. Ich sah ihn an, und musste mich (um die Beherrschung nicht zu verlieren) drann erinnern das er 1.ein Vampir und 2.ein Malfoy ist. Aber seine Sturm grauen Augen hatten mich einfach gefesselt. Naja, ein Malfoy ist wie ein Carrow, Lestrange oder Black. Vampire die meinen etwas besseres zu sein wegen ihrer Reinblütigen Familien Abstammung. Ausgenommen von uns, denn unsere Mom (Susanna Black) war von den ursprünglichen Blacks adoptiert, aber wie ihr eigenes Kind angenommen worden trotz Gryffindor Haus. So waren ihre Adoptivbrüder Sirius Black (Massenmörder) und Regulus Artus Black (gestorbener Todesser). Als ich so darüber nachdachte, bekam ich eine Gänsehaut und musste schwer schlucken. Allerdings blieb ich mutig stehen. Als die dann irgendwann gingen, gingen wir auch weiter unsere Sachen erledigen. Als wir alle Schulbücher und Zaubertrankutensilien hatten, gingen wir noch ins Eulenkaufhaus. Ich sah eine kleinwüchsige grüne Boa die nur 1.20m lang war und wollte genau die. Nachdem ich sie gekauft hatte legte ich sie mir auf die Schulter. Die Boa dankte mir und meinte sie würde Grace heißen. Ich meinte zu ihr das ich es doch gerne gemacht hätte, aber wunderte mich doch warum ich mit einer Schlange reden könnte (das geht nämlich tief in die schwarze Magie). Ich machte mir darüber keinen großen Kopf denn wir gingen schon wieder weiter. Warum sind wir denn extra wegen mir ins Eulenkaufhaus? Ach egal! Molly gab Ginny ihr Geld als wir vor Ollivanders standen und meinte: "Ihr geht da alleine rein. Wir sind doch alle zu viel!" Da ich mein Geld selber verwalte brauchte ich meinen Bruder nicht danach fragen und betrat nach Ginny den Laden. Ginny bekam ihren Stab gleich beim ersten Versuch wärend ich jetzt schon den gefühlten hundertsten Stab in der Hand hielt und immer noch nichts passiert ist. "Nun gut, Sie sind etwas schwer, aber vielleicht der: >Rosendorn Einhornhaar genau 10Zoll lang, federnd<." Ollivander gab mir den Stab in die Hand und plötzlich kam ein Riesiger silberner Wolf heraus. "Interessant, hier nem ich schenk ihn dir. Den Stab habe ich seit 75 Jahren und niemand hatte ihn je in der Hand als du." "Danke!" Ich nahm meinen Stab vom Tresen und Ginny und ich verließen mit einem: >Tschüss!< den Laden. Als wir wieder im Fuchsbau waren, war ich froh.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.