Sei stark!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 800 Wörter - Erstellt von: Oromiél - Aktualisiert am: 2015-08-19 - Entwickelt am: - 495 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was tun, wenn ich im Tränenmeer versinke oder ein bisschen Aufmunterung brauche? Lies doch einfach hier nach! Ich schreibe diesen Text für alle, die an sich selbst und der Zukunft zweifeln, in der Hoffnung, sie aufheitern zu können.

1
Zu allererst mal einen Satz den ich über das Leben gelernt habe: Es geht weiter! Als meine Oma vor einem Jahr starb, hatte ich mütterlicherseits keine Großeltern mehr. Auf der Beerdigung habe ich mir geschworen nicht zu weinen, habe es aber dann trotzdem getan. Ich weiß nicht, ob es an der traurigen Musik lag oder daran, dass Opas Urne neben ihrer stand. Natürlich waren alle Familienangehörigen tief traurig und berührt, vor allem meine Mutter. Aber ich habe mir geschworen, stark zu bleiben. Ich finde, dass man so denken sollte: Versuche nicht, deine Gefühle zu unterdrücken, aber versuche, die Trauer hinter dir zu lassen! Was bringt es mir denn, wenn ich stundenlang in meinem Zimmer sitze, und mir die Augen ausweine. Ich werde immer an die Verstorbenen denken, aber vermissen werde ich sie nicht, weil ich weiß, dass ich sie sowieso nicht zurückholen kann. Was ich damit sagen will: auch wenn etwas Trauriges in dein Leben einschlägt oder das Leben es böse mit dir meint, versuche darüber wegzukommen( was nicht heißt, dass man alles vergessen sollte). Je besser man mit seiner Trauer umgehen kann, desto leichter fällt einem das Leben danach. Diese Erfahrung habe ich schon oft gemacht.

In den USA gelten laut meines Vaters Zitronen als Unglücksbringer. Ich finde, dafür haben die Leute eine ziemlich gute Lösung gefunden: " Wenn das Leben dir Zitronen bringt, mach Limonade draus!" Das bedeutet, man sollte probieren, wenn möglich, immer das Beste draus zu machen. Wenn du zum Beispiel deine Handtasche verlierst, ist Platz für eine neuere und schönere. Es ist zwar traurig weil sie von Gucci und ziemlich teuer war, aber trotzdem muss man dem nicht ewig nachhängen! Das belastet nur unnötig. Das ist genauso wie: Der Pessimist sagt: " Ab jetzt geht es nur noch Bergab!" Da sagt der Optimist: "Hui!" Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Optimist immer nach vorne schaut und sich von Problemen nicht so leicht unterkriegen lässt.

Es gab in meiner Klasse mal einen ziemlich harten Fall von Mobbing. Das Opfer hat über drei Monate alles in sich reingefressen, in der Hoffnung, selbst damit klarzukommen. Es ist dann aber innerlich total daran kaputt gegangen! Es ist aus meiner Sicht ziemlich wichtig, sich bei Problemen wie Mobbing, Liebeskummer oder anderen Sachen immer einer Vertrauensperson zuzuwenden. Es muss ja nicht immer die Mutter, der Vater oder die Lehrerin sein. Meistens helfen auch die Tanten oder Omis. Im allerbesten Fall natürlich die beste Freundin oder der beste Freund. Die zweite Variante wäre auch ein Sorgenfresserchen oder im schlimmsten Fall der Psychiater... Ich habe für mich herausgefunden, dass es einen ungemein erleichtert seine Sorgen loszuwerden. Genauso wie wenn man schlechtes Essen loswird, aber lassen wir das... Es macht einfach unglaublich leichter und, man kann den Schritt zum Neustart wagen.

Von Erwachsenen habe ich oft folgenden Satz gehört: Man kann ja nie wissen was wird! Woher denn auch? Es kann z.B. sein, dass morgen ein Meteorit auf die Erde stürzt oder ein Blitz genau in mein Haus einschlägt. Aber wenn man sich von der Angst vor dem Ungewissen leiten lässt, verkrampft man mit der Zeit. Es heißt ja nicht um sonst. Angst ist ein schlechter Ratgeber! (Ich hoffe, dass ich für dich bisher ein guter bin: )) Das Bauchgefühlt hat sowieso meistens Recht. Natürlich haben auch Vernunft, Gewissen und Fakten bei deinem Handeln ein Wörtchen mitzureden und auch Angst ist nicht in allen Fällen verkehrt. Dennoch sollte man manchmal den Mut aufbringen und etwas Neues wagen. Das Leben macht dann gleich doppelt so viel Spaß!

So... So langsam wechsle ich jetzt mal die Rolle von Selbsthilfegruppenleiterin zur Quizerstellerin. Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps (als Laie) weiterhelfen. Vielleicht schreibst du es ja in die Kommentare oder sendest mir eine E-Mail. Ich habe jedenfalls ein offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge o.Ä.
Ich hoffe du hast jetzt eine ordentliche Mütze voll Selbstvertrauen und neuem Lebensmut dazubekommen!
Liebe Grüße,
Oromiél

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.