Ein unerwartendes Schicksal.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 5.184 Wörter - Erstellt von: Sluki - Aktualisiert am: 2015-09-16 - Entwickelt am: - 1.030 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

>>Oc x Byakuya<<
Sayo Yukiji (Geboren in der Nacht // Pfad der Sonne) ist eine junge Frau im alter von 19 Jahren.
Sayo ist ein Shinigami in der 6. Kompanie, sie ist sehr stark obwohl man das ihr nicht ansieht hat sie den 3. Platz. Obwohl sie stärker als der Vize-Kapitän Renji Abarei ist. Allerdings ist sie ein Einzelgänger und befolgt keine befehle, aber wenn sie in ihrer Freizeit etwas mit den anderen Shinigamis macht passiert ihr jedes Mal etwas schlimmes.
Heute war wieder so ein Tag, Sayo war Langweilig und wusste nicht was sie heute machen sollte also fragte sie ein paar Shinigamis ob sie mit ihr ein Wettrennen machen wollten. Natürlich bejahten sie diese frage und waren auf dem weg zur Tür…

1
>>Sayo’s Sicht<< Ich bin ein 19 jährige junge Frau, namens Sayo Yukiji. Ich habe lange schwarze Harre die mir bis zu die Teile reichen.
>>Sayo’s Sicht<<


Ich bin ein 19 jährige junge Frau, namens Sayo Yukiji. Ich habe lange schwarze Harre die mir bis zu die Teile reichen. Dazu noch passende Blau-graue Augen. Leider bin ich nicht sehr groß um genau zu sein gerade mal 1.69m klein. Aber trotzdem sehr stark immerhin bin ich ein Shinigami, und noch dazu in der 6. Kompanie auf dem 3. Platz, obwohl ich stärker als der Vize-Kapitän Renji Abarei bin.
Ich bin nicht gerade beliebt und eher ein Außenseiter und Einzelgänger, dazu habe ich keinen Respekt zu höherstehende Leute und befolge keine befehle.
Das schlimmste ist jedoch wenn mir Langweilig ist und mit anderen abhängen will, eher selten der Fall, und was weiß ich tue. Denn mir passiert immer etwas ob ich nun gegen ein Wand laufe oder in eine Person, oder doch sogar verlaufe.

„Hey, wollen wir etwas machen wie ein Wettrennen?“, schrie ich zu ein paar Shinigamis aus meiner Kompanie. „Klar ich mach mit wenn ich bestimmen darf wo der Ort ist, meine Kumpeln machen auch mit!“, schrie mir einer zurück. „Ok!“ „Kommt wir gehen zum Kuchiki Anwesend und machen eine Runde ums Haus!“


>>Byakuya’s Sicht<<

„Byakuya wir machen jetzt eine Wette, die nächste Frau die dir heute noch rein läuft wird deine Verlobte, da du noch einen Nachkömmling erzeugen musst.“, sagte Ginrei zu mir. „Du kannst doch nicht einfach eine Frau zwingen.“ „Doch kann ich.“ Ich verdrehte nur meine Augen und sagte schließlich noch dazu: „Gut, aber wenn nicht dann lässt du mich mit dem Thema in Ruhe.“ „Gut, aber wenn sie versucht wegzulaufen fang sie auf.“


>>Sayo’s Sicht<<
„Fangen wir den jetzt endlich an?“, fragte ich genervt. „Ja ja. Auf die Plätze fertig los!“
Wir fingen hinterm Haus an und bin jetzt gerade beim Tor vorbei also hab ich die Hälfte schon hinter mir, ich war Erste und dann…musste es passieren ich rannte in meinen Taichou rein. „Oh, Byakuya sorry ich muss aber jetzt weiter.“, war das einzige das mir einfiel. Als ich die anderen sah wie sie bei mir vorbei liefen stand ich auf und wollte weiter laufen…ja wollte es ging aber nicht. Mein Taichou hat mich aufgehalten und mich unter seinen Arm genommen. Ich dachte am Anfang das es wegen dem rein rennen gewesen ist oder weil ich ihm kein Respekt zeigte und schrie in deshalb an das ich nichts Falsches getan habe, noch dazu strampelte ich wie ein klein Kind.
Aber da wusste ich noch nicht, dass es wegen etwas anderes war.
Nachdem wurde ich ins Kuchiki Anwesend getragen und man sagte mir das ich ab jetzt hier wohnen werde…naja nun gut und wieso! Ich fragte auch wieso aber ich bekam keine Antwort und wurde ignoriert, und so was hasse ich!
Ein Dinner trat ein und führte mich zu meinem neuen Zimmer. °Das kann doch nicht wahr sein!°, schoss es mir in den Kopf, alles was heute geschehen ist, war das schlimmste das mir je passiert ist!

Ich bin eingeschlafen wie mir das auffiel ganz einfach, nun es ist ja schon dunkel!
°Ich schwöre das nächste Mal wenn mir der Taichou in den Weg kommt dann kann er sich auf etwas freuen!° Bei diesem Gedanken bekam ich ein leichtes lächeln, denn bis jetzt hatte ich noch keinen Grund ihn leiden zu lassen aber jetzt sieht es anders aus.
Ich ging aus meinem Zimmer und schaute mich nach Kuchiki Byakuya's Zimmer Ausschau. Als ich dann ein Zimmer fand machte ich sie ein Spalt breit auf und…es war das richtige...Juhu! Doch ich bemerkte auch das Byakuya in sein Zimmer war und schlief. Ich ging vorsichtig rein, ich versuchte keine Geräusche zu machen, es gelang mir auch ganz gut bis ich über meinen eigenen Fuß stolperte, und deutete auf den Taichou drauf zufliegen, zufällig war das Bett genau vor mir, als es mir doch noch gelang mich aufzufangen und auf meine Füße stand wollte ich einfach nur aus diesem Zimmer. Als ich den ersten Schritt nach vorne Wagte zog plötzlich etwas an meinem Haar, ich ahnte schon was das es, Byakuya Kuchiki, ich hatte ihn doch aufgeweckt. Dann hörte ich Wörter wie: „Was machst du hier?“, die leicht genervt und müde klangen.
Bei diesen Wörtern rutschte mir ein kalter Schauer über den Rücken.
„Lass meine Haare los!“ Jedoch tat er das nicht sondern zock mich nur zurück, er duldet keine Widerrede. „Au!“ „Schrei nicht so laut es sind auch noch andere Menschen hier außer dir. Und jetzt beantworte mein Frage.“ „Tze. Ich wollte mich nur Rächen.“ Dann ließ er meine Haare los, darauf ging ich aus seinem Zimmer und suchte meins wieder auf. Als ich, dass fand ging ich wieder schlafen.

Am nächsten Tag weckte mich eine sanfte Mädchenstimme auf. Und meinte ich soll Frühstücken gehen als ob ich, dass wollte. Trotzdem stand ich auf und lies mich zum Esszimmer hinführen. Als ich die Schiebetür aufschob sagte Ginrei schon: „Setzt dich ruhig.“, dazu hatte er noch ein leichtes lächeln aufgesetzt. Als ich sah das nur ein Platz neben Byakuya frei war hab ich kurz gezögert, dann setzte ich mich neben ihm und fing an zu essen.
Nachdem essen, wo keiner etwas sagte, ging ich wieder in mein Raum.

Nachdem Mittagessen sah ich das der Taichou in der Arbeit sein müsste weil er nicht hier war, also ging ich in sein Zimmer und schaute mich um, doch bevor ich rein ging musste ich noch kurz meinen Kopf nach hinten drehen ob mir keiner gefolgt ist. Als ich mich dann wieder Richtung Tür drehte und machte die Tür zu ohne noch einmal nach hinten zu gucken. Ich machte die Tür zu doch als noch ein kleiner Spalt offen war knallte irgendwer diese Tür wieder auf. Ich schrak auf, ich sah den Kuchiki Oberhaupt Byakuya. „Was willst du hier?“, fragte er mich noch einmal die gleiche Frage wie gestern nachts. „Nichts.“ „Ich weiß ja nicht wofür du dich Rächen willst, aber ich kann jedoch nichts dafür ich hab dich nur in meinem Haus aufgenommen, und du hast auch nichts in meinem Zimmer verloren.“, diese Stimme klang kalt dennoch auch monoton. Mir huschte wieder einmal ein kalter unerwünschter Schauer über den Rücken.


Fortsetzung Folgt!...
article
1439762487
Ein unerwartendes Schicksal.
Ein unerwartendes Schicksal.
>>Oc x Byakuya<< Sayo Yukiji (Geboren in der Nacht // Pfad der Sonne) ist eine junge Frau im alter von 19 Jahren. Sayo ist ein Shinigami in der 6. Kompanie, sie ist sehr stark obwohl man das ihr nicht ansieht hat sie den 3. Platz. Obwohl si...
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1439762487/Etwas-Unerwartendes-fuer-eine-junge-Frau
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1439762487_1.jpg
2015-08-17
4070
Manga Trickfilme

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Charly ( 55634 )
Abgeschickt vor 398 Tagen
Cool und gut geschrieben :)