Nevilles Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 2.884 Wörter - Erstellt von: Einhorn92 - Aktualisiert am: 2015-08-13 - Entwickelt am: - 637 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Neville Longbottom hat wenig Selbsbewusstsein. Nun will Albus Dumbledore ihm helfen mutiger zu werden. Ob das klappt?

1
Ich stand vor der Tür des Büros unseres Schulleiters und wartete ungeduldig darauf, endlich dranzukommen.

Natürlich war es ungewöhnlich, dass Dumbledore sich um die Berufsberatung dieses Jahr kümmert, doch ist es ein schönes Gefühl währenddessen in seine großen und vertrauenswürdigen Augen zu blicken. Die Tür ging auf und Luna trat heraus. Sie war vor mir dran gewesen. Luna Lovegood war eine sehr verträumte und hilfsbereite Schülerin. Sah man mal von ihren merkwürdigen Ticks ab und der Tatsache, dass sie heute Gurken als Ohrringe trug, war sie das beste, dass man freundetechnisch kriegen konnte. Ich vermutete, dass Dumbledore sich um die Ausnahmen an dieser Schule kümmerte, aber es machte mir nichts aus, dass ich dazugehörte. Luna wirkte nachdenklich und klopfte mir ein "Viel Glück" auf die Schulter. Von drinnen hörte ich die tiefe Stimme: "Der nächste bitte! Neville Longbittom, Sie sind dran."

Aufgeregt und mit Herzklopfen, trat ich ein. Der Schulleiter saß an seinem großen hübschen Schreibtisch und schaute mich mit diesem speziellen Blick an, bei dem man das Gefühl hatte, einem Röntgengerät ngegenüber zu stehen. "Bitte setzen sie sich!", sagte er freundlich. Ich nickte ehrfurchtsvoll und tat, wie mir geheißen. Dumbledore sprach weiter. "Sie sind ein sehr guter Schüler, Mr. Longbottom, nur fehlt es Ihnen enorm an Selbstbewusstsein." Ich nickte beschämt, weil ich wusste, dass er Recht hatte. Besonders viel Serlbsbewusstsein fehlte mir bei Professor Snape, dem Lehrer für Zaubertränke und Leiter des Hauses Slytherin mit seinen Junior-Todessern. "Professor Sprout hat mir berichtet, dass Sie Klassenbester in Kräuterkunde sind. Aber auch in Pflege magischer Geschöpfe sind Sie ziemlich gut." Was ich da hörte, ließ mein Gesicht wie eine Tomate leuchten. Selten bekam ich so viel Lob, wie von dem Schu8lleiter persönlich. Nun fragte er mich: "Was schwebt Ihnen denn als Beruf vor? "

"Lehrer für Kräuterkunde oder für Pflege magischer Geschöpfe?", fragte ich unsicher.

Dumbledore nickte anerkennend. "Genau. Ich empfehle Ihnen, sich auf diese beiden Fächer zu konzentrieren. Ich rate Ihnen aber auch, die anderen Fächer nicht zu vernachlässigen. Und damit sie dort besser werden, oder zumindest die Chance dazu wahrnehmen, werde ich Ihnen Unterricht geben im Fach Selbstbewusstsein. Jeden Freitag abend um 20 Uhr! Das wäre dann alles. Sie können jetzt gehen. nBis Freitag dann."

Ich nickte begeistert und bedankte mich. Dann trat ich aus dem Büro. Oh mann, was für eine Ehre. Hoffentlich brachte der Untericht etwas!

Ich beschloss, es gleich meinen drei besten Freunden zu erzählen: Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

RoseGaleone ( 52190 )
Abgeschickt vor 589 Tagen
Coole Story! Gefällt mir gut!